Nach dem Erwerb des Stream-Dienstes enthüllt Amazon jetzt: Twitch Prime

Im Jahr 2014 wurde bekannt, dass der Online-Versandhandel Amazon den Videospiel-Streamingdienst Twitch erworben hat. Bislang war die Verwunderung groß, aus welchem Grund sich Amazon für die Videoplattform und ihre Nutzer interessiert. Die Antwort auf diese Fragen ist Twitch Prime.

Twitch Prime ist eine Premium-Mitgliedschaft für den Streaming-Service. Seid ihr Twitch Prime-Kunde, seht ihr keinerlei Werbung auf Twitch, habt Zugriff auf exklusive Emotes und könnt alle 30 Tage einen Kanal eurer Wahl ohne weitere Kosten abonnieren. Außerdem bekommt der zahlende Kunde eine stetig wechselnde Auswahl an Zusatzinhalten und/oder Gratisspielen mit seiner Mitgliedschaft. Ab sofort und bis zum 6. November, hat man beispielsweise Zugriff auf Zusatzinhalte für das PC-Spiel Hearthstone. Bis zum 1. November darf das Indie-Spiel Streamline heruntergeladen werden. Allerdings sollen in den kommenden Monaten auch Inhalte zu den Ubisoft-Titeln Ghost Recon: Wildlands und Watch Dogs 2 folgen. Des Weiteren verspricht Twitch Prime einen Mitglieder-Rabatt auf den Kauf physischer Spiele über Amazon, ohne genau zu benennen, wie groß dieser ausfällt.

Watch live video from on www.twitch.tv

Twitch Prime ist ab sofort verfügbar und Bestandteil von Amazon Prime. Um den Service zu testen, könnt ihr eine Probemitgliedschaft abschließen. Anschließend kostet Amazon Prime 49 Euro im Jahr. Bestehende Amazon Prime-Kunden können hier ihr Amazon-Konto mit dem Twitch-Account verknüpfen und gleich auf alle Vorteile zugreifen.

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Nach dem Erwerb des Stream-Dienstes enthüllt Amazon jetzt: Twitch Prime"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Z.Carmine
Mitglied
Patreon

Amazon greift nach der Weltherrschaft. Nach zuletzt Sofortkauf-Button und Alexa-Spracherkennung nun hier. Gruselig.

Ripchip
Mitglied
Patreon

Es sind übrigens 2 Euro pro Vorbestellung, zumindest habe ich heute insgesamt 6 Euro für 3 vorbestellte Spiele bekommen.

Z.Carmine
Mitglied
Patreon

Lohnt sich für mich jetzt nicht gerade, da müsste ich ja 25 Spiele pro Jahr vorbestellen ugly
Die anderen Bestandteile von Prime reizen mich auch nicht gerade.

Valet
Editor

In den USA und Kanada sind es übrigens 20% Ermäßigung statt der 2 Euro, die wir bekommen :/

Colt
Mitglied

Prime kostet da aber mit 99 Dollar pro Jahr auch bedeutend mehr als bei uns.

Z.Carmine
Mitglied
Patreon

Bei 100 Dollar gleich 100€ müsste ich dann bei Amazon allein Vorbestellungen von über 500€ tätigen. macht Pi mal Daumen 10 Konsolen-Spiele. Schon deutlich besser.

wpDiscuz

Passwort vergessen