E3 2017: Die Messe öffnet erstmals ihre Pforten für Privatbesucher

Wie die Entertainment Software Association  bekannt gegeben hat, wird die E3  in diesem Jahr erstmals ihre Pforten auch für Privatbesucher öffnen. Im Gegensatz zur hießigen gamescom, handelte es sich bei der Electronic Entertainment Expo bislang stets um eine exklusive Messe für Fachbesucher und Aussteller. Mit der heutigen Ankündigung werden nun 15.000 weitere Besucher die Möglichkeit haben, den Showfloor mit seinen über 200 Ausstellern  im  Los Angeles Convention Center zu betreten, bei Panels und Diskussionen vorbeizuschauen sowie einem von Geoff Keighley exklusiven E3 Programm beizuwohnen.

Start des Verkaufs ist der 13. Februar, an dem Frühkäufer ein Early Bird -Ticket für einen Sonderpreis von $150  ergattern können. Danach werden diese zum Standardpreis von $250 angeboten. Die E3 2017 findet vom 13. – 15. Juni statt. Seht hier den Ankündigungs-Trailer:

Was haltet ihr von der Entscheidung der Entertainment Software Association? Ist es eine gute Möglichkeit um die Messe weiterhin relevant zu halten oder doch eher  ein Schritt in die falsche Richtung?

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "E3 2017: Die Messe öffnet erstmals ihre Pforten für Privatbesucher"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Z.Carmine
Mitglied

Wow, billig, gehen wir da alle hin? ugly

wpDiscuz

Passwort vergessen