Final Fantasy VII Remake: Synchronaufnahmen fast abgeschlossen

Im Gespräch mit dem japanischen Dengeki PlayStation Magazin, hat Produzent Yoshinori Kitase preisgegeben, dass die Sprachaufnahmen für die Haupthandlung von Final Fantasy VII Remake bereits fast abgeschlossen seien:

Ein Remake zu Final Fantasy VII verlangt eine umfrangreiche Vorbereitung. Die Synchronsprecher sind mit den Aufnahmen zur Haupthandlung beinahe fertig. Fans haben vielleicht noch das Bild und die Stimme von Cloud aus Advent Children im Kopf, aber da das Game vor dem Film spielt, wird sich dessen Performance frisch anfühlen.

Da dies in der Regel ein Prozess ist, der sehr spät in der Spielentwicklung fertig gestellt wird, ist das Rollenspiel womöglich doch fortgeschrittener als die bisherige News-Politik von Square Enix vermuten lässt. Anzumerken ist hierbei allerdings, dass Final Fantasy VII Remake in mehreren Teilen erscheinen wird. Ob sich Kitase damit lediglich auf die Sprachaufnahmen zu Part 1 bezieht, ist nicht bekannt.

In Bezug auf das vor wenigen Wochen veröffentlichte Key-Visual zum Spiel, merkte er außerdem an, dass man den im Originalspiel „nicht existierenden Sephiroth“, der Vorstellung der Fans überlasse. Was Kitase hierbei genau meint, ist nicht bekannt, allerdings liegt die Vermutung nahe, dass er auf den schwarzen Flügel anspielt.

Final Fantasy VII Remake erscheint exklusiv für PlayStation 4. Vor wenigen Tagen wurden außerdem  zwei neue Screenshots zum Spiel veröffentlicht.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz

Passwort vergessen