PlayStation4-Universe

Sony überrascht von guten PlayStation VR-Verkaufszahlen + PSVR Aim-Controller enthüllt!

Die letzten Monate war es etwas still geworden um PlayStation VR, nur Ende Januar kam das Thema Virtual Reality für PlayStation 4 dank Resident Evil 7 kurzzeitig wieder zur Sprache. Grund dafür seien, so Global Chief Executive Andrew House von Sony Interactive Entertainment, die große Nachfrage und die dafür zu geringe Produktionsmenge.

„Es ist die übliche Situation wie in jeder Firma: Die Leute, die ganz vorne an der Entwicklung beteiligt sind, sind unglaublich aufgeregt. Irgendwo braucht es dann aber in der Firma auch Stimmen, die das Ganze etwas zügeln, im Sinne von ‚Lasst und wenigstens ein bisschen vorsichtig sein‘.“

In diesem Fall wohl zu vorsichtig: PlayStation VR hat sich Stand 19. Februar 2017 weltweit 915000 Mal verkauft. Zum Vergleich die Konkurrenz: Oculus Rift wird auf 243000 und HTC Vive auf 420000 verkaufte Einheiten geschätzt. Andrew House sei selbst überrascht vom Erfolg, gerade in Japan herrschen extreme Versorgungsprobleme, die Leute stünden bei jeder Lieferung Schlange. Das solle sich ab April ändern, wenn die Produktionssituation sich endlich bessern werden soll.

Größere Software-Ankündigungen werden wohl erst zur diesjährigen E3-Messe in Los Angeles zu sehen sein, doch zumindest eine interessante Neuheit wurde jetzt enthüllt: Der PlayStation VR Aim-Controller wurde enthüllt. Das Konstrukt imitiert das Aussehen eines Gewehrs und soll entsprechend zu noch höherer Immersion in Shooter-Spielen dienen. Dank zweier Analogsticks, die in den Spezial-Controller integriert sind, leidet die Komplexität des Gameplays nicht und erlaubt mehr als bloße Lightgun-Shooter. Ein Preis ist noch nicht bekannt, lediglich das Erscheinungsdatum ist mit Oktober 2017 angesetzt. Zeitgleich mit dem neuen Controller erscheint dann auch das VR-Spiel Farpoint, zu dem nachfolgender Trailer veröffentlicht wurde:

Was haltet ihr vom Erfolg von PSVR? Rosige Zukunft oder überwiegt nach wie vor Skepsis? Hinterlasst einen Kommentar unterhalb dieser News!

 

Quelle: NYTimes/ Cnet

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Sony überrascht von guten PlayStation VR-Verkaufszahlen + PSVR Aim-Controller enthüllt!"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Z.Carmine
Mitglied

Es gibt doch auch die Theorie, dass die Produktion wegen geringer Spieleauswahl zurückgehalten wurde?
Mehr Spiele wären schön.

Arino
Mitglied

Bundles please…

wpDiscuz

Passwort vergessen