NintendoSwitch-Universe

Nintendo Switch-Cartridges schmecken nicht + Infos zu Regions-Code im eShop

Seltsame Gerüchte gibt es in der Welt der Videospiele häufig, selten steckt auch nur ein Fünkchen Wahrheit dahinter. Nicht so diesmal: Nachdem das Gerücht die Runde machte, die Cartridges von Switch-Spielen würden so scheußlich schmecken, dass es Absicht sein müsse, haben diverse Journalisten den Selbsttest gemacht und an der kleinen Karte geleckt. Das Ergebnis: Ja, ist widerlich.

Soweit so gut. Kurios wird es jedoch erst jetzt: Tatsächlich äußerte sich ein offizieller Sprecher Nintendos zum Geschmackskuriosum:

„Halten sie Kleinkinder von den Cartridges fern, um das versehentliche Verschlucken der kleinen Speicherkarten zu vermeiden. Zusätzlich wurden die Karten mit einem Bittermittel überzogen (Denatonium Benzoat). Das Bittermittel ist ungiftig.“

Von allen „Kann denn bitte mal jemand an die Kinder denken?!„-Momenten in Nintendos Historie erscheint dieser gleichermaßen als seltsamster und sinnvollster. Pech nur für alle Essenskünstler, die einmal Abwechslung von Glühbirnen und Schrauben gesucht haben.

An anderer Stelle bestätigt Laura Dale etwas, das schon länger spekuliert wurde: Es ist kinderleicht, Switch-Accounts mit anderem Regions-Code zu erstellen und damit die entsprechenden eShops anderer Regionen, etwa USA oder Japan, zu erreichen. Ähnlich wie auf PlayStation 4 stehen die heruntergeladenen Inhalte auch allen anderen existierenden Accounts zu Verfügung. Lediglich DLC muss auch der entsprechenden Region entstammen, Mischen geht nicht. Tolle Neuigkeiten also für alle diejenigen, die sich früher über ausbleibende oder verspätete Lokalisierungen ärgern mussten.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Nintendo Switch-Cartridges schmecken nicht + Infos zu Regions-Code im eShop"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Z.Carmine
Mitglied

Das mit dem Bitterstoff interessiert mich nicht.
Das mit den ausländischen Shops schon eher. Solange Nintendo nicht überraschenderweise hart durchgreift, was Fake-Accounts angeht.

wpDiscuz

Passwort vergessen