Yonder: The Cloud Catcher Chronicles

Termin zum Open World-Adventure Yonder: The Cloud Catcher Chronicles

Entwickler Prideful Sloth hat heute den Erscheinungstermin zu Yonder: The Cloud Catcher Chronicles bekanntgegeben. Bei dem selbstgetauften „Mikro-AAA-Titel“ handelt es sich um ein kunterbuntes Open-World-Adventure, das ab dem 18. Juli digital für PlayStation 4 erhältlich sein wird. Das noch recht unbekannte  Studio Prideful Sloth besteht unter Anderem aus ehemaligen Rocksteady- und Activision-Mitarbeitern.  Lest hier um was es im Spiel geht:

„Yonder spielt auf der riesigen Insel Gemea, ein üppiges Land mit acht verschiedenen Landschaften, von tropischen Stränden bis zu schneebedeckten Bergen. Jede Region hat ihre eigene Pflanzen- und Tierwelt, wechselnde Jahreszeiten und einen Tag-Nacht-Zyklus. Gemea war einst ein Paradies und wirkt immer noch so, doch eine böse Dunkelheit hat das Land eingehüllt und seine Bewohner sind verzweifelt …

Du erkundest Gemea und entdeckst die Geheimnisse der Insel sowie jene in deinem Innersten auf einer Reise zu dir selbst. Um Gemea und seine Bewohner zu retten, verbündest du dich mit Feen, den einzigen Wesen, die in der Lage sind, die Dunkelheit zu vertreiben.

Die Bewohner der Städte von Gemea haben bereits viel durchgemacht, seit die Dunkelheit gekommen ist. Durch Landwirtschaft, Handwerk, Kochen, Fischen und Brauen hilfst du der Insel und baust Beziehungen zu den Bewohnern auf, die dir verschiedene Belohnungen anbieten, von Ressourcen bis zu einem neuen Bauernhof.“

Die Kollegen von Polygon haben zudem ein aktuelles 20-minütiges Gameplay-Video von der GDC 2017 aufnehmen können:

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz

Passwort vergessen