Magazin

Abschied.

Abschied zu nehmen, fällt grundsätzlich nicht leicht. Noch weniger oft sogar, die richtigen Worte zu finden.

Vielleicht fangen wir also mit den Fakten an:

Nach langer Überlegung und vielen Diskussionen haben wir uns entschieden, Gaming-Universe einzustellen. 

Entgegen unserer ursprünglichen Entscheidung, die Seite erst zum Jahresende zu schließen, haben wir uns nach der Entwicklung der letzten Wochen nun entschieden, das Projekt Gaming-Universe mit sofortiger Wirkung zu beenden.

Die grundsätzliche Entscheidung, Gaming-Universe zu beenden, war nicht einfach. Viele von uns haben Gaming-Universe über die Hälfte ihres Lebens begleitet, Artikel geschrieben, Kommentare verfasst, Listen geführt, im Forum gepostet und nicht zuletzt Freundschaften geschlossen.

Gleichzeitig sind wir erwachsen geworden, haben Ausbildungen absolviert und studiert, manche von uns haben geheiratet und Kinder bekommen. Für ein paar blieb das Thema Gaming so zentral und relevant wie eh und je, andere haben sich dem Hobby abgewandt und die Community verlassen.

Und auch die Videospielwelt ist eine andere: Während im Gaming-Universe-Forum noch immer gern über die Klassiker und Highlights der 90er diskutiert wird, spielt die heutige Jugend Fortnite und Minecraft und trifft sich auf YouTube und Twitch statt in Diskussionsforen.

In den letzten Jahren haben wir noch einmal viel Geld, Zeit und Geduld investiert, um Gaming-Universe zu modernisieren. Haben die Website zweimal gerelauncht und redaktionelle Formate ausprobiert, die einer immer kleineren Redaktion mit immer weniger Zeit Rechnung tragen. Haben eine moderne Forensoftware installiert. Und doch müssen wir feststellen, dass Gaming-Universe zeitgleich immer mehr Besucher und aktive Nutzer verloren hat.

Das ist allerdings kein Drama: Wer hätte sich vor 20 Jahren, als die Gründer Simon und Matthias Gaming-Universe aus ihrem Kinderzimmer erdacht haben, vorstellen können, dass es diese Seite so lange geben würde? Gaming-Universe hatte nicht einen Höhepunkt, sondern viele. Die Community-Treffen in Leipzig und Potsdam, exklusive Interviews und Enthüllungen und vor allem die treue, eingeschworene Fangemeinde.

Wir hätten uns in den letzten gemeinsamen Monaten auf Gaming-Universe gerne noch einmal auf diese besondere Geschichte und Stärke der Plattform und ihrer Community besonnen. Leider hatten wir nicht mehr das Gefühl, dass unsere Vorstellung dieser Community in den letzten Wochen noch von allen mitgetragen wurde. Zusätzlich wurden ja bereits Alternativen geschaffen.

Auch, wenn wir uns das Ende nach unserer Ankündigung im April etwas anders vorgestellt hatten: Vielen Dank an alle, die unsere Entscheidung nach all diesen Jahren verstanden haben und respektieren.

Wer weiter verfolgen will, was ich und andere ehemalige Gaming-Universe-Redakteure und Foren-Mitglieder zu besonderen Momenten in Spielen sagen möchten, kann gerne auf meinem neuen Gaming-Magazin WALL JUMP vorbei schauen.

Allen anderen eine gute Zeit!

Joshua

Joshua ist Herausgeber und leitender Redakteur von Gaming-Universe. Neben News, Vorschau- und Testberichten liegt sein inhaltlicher Schwerpunkt vor al...