Ausblicke

Chicken Police – Gamescom Hands-On

Chicken Police geht einen für Indie-Spiele eher ungewöhnlichen Weg und ist von vorne weg als mehrteilige Multimedia-Franchise geplant. Das Team hinter Chicken Police hat bereits vor Veröffentlichung des ersten Teils mit dem Untertitel Paint it Red für Switch, Xbox One und PlayStation 4 mehrere Kurzgeschichten herausgebracht und die grundlegende Geschichte für drei Nachfolgetitel ist bereits skizziert. Auf der Gamescom konnten wir uns einen Ersteindruck davon verschaffen, ob der Enthusiasmus der Entwickler gerechtfertigt ist.

Chicken Police ist eine Mischung aus Visual Novel und Adventure-Spiel, das sich ein wenig ähnlich spielt wie die Ermittlungsszenen in Ace Attorney-Spielen. Das bedeutet, dass es keine Rätsel zu lösen gibt, man aber die Umgebung genau absuchen und mit den Charakteren in der jeweiligen Szene reden muss, um Hinweise zu erhalten und schließlich zur nächsten Szene voranschreiten zu können. Das Spiel erzählt eine Noir-Geschichte und ist größtenteils in schwarz-weiß gehalten. Gelegentlich wird allerdings Farbe verwendet, um Dinge besonders zu akzentuieren. So gibt es beispielsweise in der Gamescom-Demo eine Katzendame, die durchdringende grüne Augen haben soll, die dann auch tatsächlich in dieser Farbe erstrahlen.

Wenn gerade von einer Katzendame die Rede war, so sollte man sicherlich erwähnen, dass es sich hier nicht um eine Besonderheit dieses Charakters handelt, sondern dass alle Charaktere im Spiel den Kopf eines Tiers, aber den Körper eines Menschen haben. Die tierischen Eigenschaften der Charaktere haben Einfluss auf den Charakter und auf die Konversationen, im Wesentlichen verhalten sich die Charaktere aber dennoch wie Menschen. Der Artstyle ist dabei nicht etwa in einem Comic-Stil gehalten, sondern durchaus realistisch, was einen recht markanten Stil zur Folge hat.

Die Geschichte des Spiels dreht sich um zwei Hähne, die als in die Tage gekommene Star-Polizisten einen Hilferuf von einer reichen Katzendame erhalten, deren Leben in schriftlicher Form bedroht wurde. Es ist die Aufgabe des Spielers, den beiden Hähnen dabei zu helfen, die Hintergründe hinter den Drohungen aufzuklären. Die Geschichte wird mit Charakterportraits vor unbeweglichen Hintergründen erzählt. Neben der textuellen Darstellung der Konversationen gibt es auch eine englische Sprachausgabe. In der Gamescom-Demo werden nicht synchronisierte Textabschnitte mit Schreibmaschinengeräuschen hinterlegt, in Anbetracht der geringen Zahl an nicht synchronisierten Szenen in der Demo ist aber davon auszugehen, dass im finalen Spiel der gesamte Text mit Sprachausgabe versehen sein wird.

Interface, Ton, Writing und Charakter-Design haben in der Gamescom-Demo überzeugen können, so dass Chicken Police wohl einzig an der Qualität der eigentlichen Geschichte hängen wird. In der Demo-Fassung konnte die Geschichte durchaus eine gewisse Neugierde wecken, so dass es sich um einen vielversprechenden Titel für Visual Novel-Fans handeln dürfte. Erscheinen wird Chicken Police Anfang 2020 für alle drei aktuellen Konsolen.

Sebastian hat eine ausgeprägte Vorliebe für Jump & Runs, zählt aber auch Action-Adventures und Arcade-Spiele zu seinen Lieblings-Genres. Haupta...