Aktuelle Videospielzeitschriften

Ryudo

Mitglied
25 August 2016
303
15
18
Ich hab schon ewig keine Videospielzeitschrift mehr gekauft und daher ein wenig den Überblick verloren.

Welche Videospielzeitschrift würdet ihr aktuell empfehlen? Taugt z.B. die Games Aktuell etwas?
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
5.794
94
48
Gut sind immer noch die GamePro und die Maniac.
Gerne hab ich immer die kritischen Kolumnen von Henry Ernst in der GamePro gelesen, der ja vor kurzem verstorben ist.
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.283
133
63
32
Bergisch Gladbach
Habe auch schon jahrelang keine mehr gekauft. Meistens nur wenn ich auf langen Reisen bin oder am Flughafen kaufe ich spontan irgend eine, weil man ja die Zeit ohne WLAN irgendwie überbrücken muss :ugly:

Dementsprechend würde mich die Frage auch mal interessieren.


Eine Schande dass meine alten Sammlungen nicht überlebt haben, irgendwann hat sie jemand mal weggeschmissen :/ . Das waren mindestens 5 Jahre total/nzone/bigN/maniac und diverse andere.

Rückblickend aber auch ne riesige Geldverschwendung :ugly: . Aber man müsste ja alle haben da in jedem Magazin ein anderer Screenshot von Zelda oot drin war :ugly:
 

valet

Mitglied
8 August 2016
1.459
6
38
War aber wirklich krasses Geldverbrennen damals im Nachhinein betrachtet. N-Zone, Big N, Screenfun jeden Monat. Bei Ungeduld auf die nächste Ausgabe dann auch gerne noch 1-2 andere. Uff. Teurer als Rauchen ;/
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.283
133
63
32
Bergisch Gladbach
Die Hefte haben ja durchaus 4-7€ gekostet und als Teenager kriegt man ja auch nicht soviel im Monat. Bei 3-5 Heften habe ich da also durchaus 30€ im Monat investiert .... ja auch vor Ungeduld. Und dann hätte man kaum Geld für das neue Spiel. Oder für irgendwas anderes. Gut dass ich erst so spät mit dem Rauchen angefangen habe :ugly:
 

Sun

Mitglied
20 November 2016
1.990
112
63
[quote quote=74605]War aber wirklich krasses Geldverbrennen damals im Nachhinein betrachtet. N-Zone, Big N, Screenfun jeden Monat. Bei Ungeduld auf die nächste Ausgabe dann auch gerne noch 1-2 andere. Uff. Teurer als Rauchen ;/[/quote]
5 Zeitschriften im Monat ist von den Kosten fürs Rauchen aber weit entfernt. Wer nur 5 Schachteln im Monat raucht ist imo weit entfernt davon ein richtiger Raucher zu sein. ^^

Darkie kauft mir noch regelmäßig die M! ehemals Maniac und Darkie hat noch immer die NZone abonniert. Die M! ist meiner Meinung nach recht gut und die NZone so wie eh und je, also meiner Meinung nach nicht so toll. Bin eh mehr Fan von Zeitschriften die Multiplattform sind.
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
2.865
165
63
Hagen
[quote quote=74607]Die Hefte haben ja durchaus 4-7€ gekostet und als Teenager kriegt man ja auch nicht soviel im Monat. Bei 3-5 Heften habe ich da also durchaus 30€ im Monat investiert …. ja auch vor Ungeduld. Und dann hätte man kaum Geld für das neue Spiel. Oder für irgendwas anderes. Gut dass ich erst so spät mit dem Rauchen angefangen habe <img src="https://www.gaming-universe.de/wp-content/wpdiscuz/emoticons/gufemojis/img/ugly.gif" alt="ugly" class="wpdiscuz-smile" style="width:20px;max-width:20px;height:20px;max-height:20px;" height="20" width="20">[/quote]

Du hättest mehr Spielemagazine lesen sollen, im Interesse deiner Lunge.
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.283
133
63
32
Bergisch Gladbach
Wow du bist der erste Nichtraucher der mir nahe legt das Rauchen aufzuhören. Danke. Jetzt werde ich das tun :ugly: .


Im Ernst: ich habe ca mit 25 angefangen zu rauchen und bin jetzt 31 und seit 3 Monaten quasi komplett auf e-Dampfer umgestiegen. Ich kaufe zumindest keine Kippen mehr. Wenn mir Kollegen aber welche geben oder wenn ich Bierchen trinke (sollte ich zum Wohle meiner Leber wohl auch sein lassen ;) ) wird trotzdem noch ab und zu eine geraucht. Ich kaufe zumindest keine mehr.
 

Cube

Mitglied
26 August 2016
1.687
86
48
Berlin
Warum fängt man mit 25 noch an zu rauchen? Das ist doch eigentlich weit über die Zeit hinaus, wo man man noch blöd genug ist um sowas angedreht zu kriegen. D8

Edit.
Wenn man Englischkenntnisse hat und an dessen Ausgaben rankommt, ist das Edge Magazine recht empfehlenswert. Bietet schöne Reportagen, Hintergrundgeschichten, etc.
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.283
133
63
32
Bergisch Gladbach
@Rauchen: Warum nicht? Ist halt so. Ich bin nicht so der Typ der irgendwas bereut. Man kauft sich im Suff ne Packung, raucht 2 Stück und hat am nächsten Tag die Packung übrig. Und wenn die leer ist bist du süchtig :ugly: . Am Dampfen habe ich jetzt auch noch viel Freude. Aber ich will demnächst mal versuchen das Nikotin zu verringern.

Sollte eher froh sein dass ich nicht im Suff Crack ausprobiert habe :ugly:
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
5.794
94
48
@Rauchen: Warum nicht? Ist halt so. Ich bin nicht so der Typ der irgendwas bereut. Man kauft sich im Suff ne Packung, raucht 2 Stück und hat am nächsten Tag die Packung übrig. Und wenn die leer ist bist du süchtig :ugly: .
So schnell geht das?
 
Zuletzt editiert:

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.283
133
63
32
Bergisch Gladbach
So schnell geht das?
Nunja, ja. Sobald du ne komplette Packung allein aufgetaucht hast (der Zeitraum ist dabei fast egal), verspürst du sicherlich den Drang Dir bei Gelegenheit eine neue Packung zu kaufen. Gleichzeitig realisierst du aber auch was du da tust und schämst dich vllt sogar beim Kauf. Die Macht des Körpers über den Geist ist beeindruckend.
 

fk4life

Newbie
25 August 2016
112
8
18
34
Leipzig
Die letzte Ausgabe der Computer Bild Spiele ist erschienen.
Die habe ich mir, wie auch die vorletzte, gekauft. Teils wegen den Spiele Codes und teils aus Nostalgie gründen. Den Inhalt finde ich eher grausig, gefällt mir persönlich überhaupt nicht.
Viel besser finde ich die M! Games die ich auch abonniert habe
 
19 November 2018
283
92
28
36
Die Gameinformer in den USA hat jetzt einen Haufen Redakteure entlassen.

Ich hoffe, die M! bleibt mir noch lange erhalten. In der letzten Ausgabe war immerhin eine Stellenanzeige für einen neuen Redakteur und einen Volontär drin, noch plant sie also voraus, was ich als gutes Zeichen werte. Vielleicht spekulieren sie auf neue Exleser von der Computer Bild Spiele?
 

Cube

Mitglied
26 August 2016
1.687
86
48
Berlin
War Computer Bild Spiele nicht die Zeitschrift mit einem Wertungssystem, welches jenem von z.B. Stiftung Warentest ähnelt. So und so viel Prozent macht das aus, so und so viel Prozent macht jenes aus, etc. und am Ende kam eine "messbare" Wertung raus...
Das waren Wertungen auf die logische und bescheuerte Spitze getrieben. Wenn ich mich recht erinnere, war z.B. der Text/die Übersetzung nur wenige (1~2?) Prozentpunkte wert. Ein Spiel konnte also einen kaum leserliches Geschreibsel anbieten und es hätte trotzdem kaum Auswirkungen auf die Wertung gehabt.
 

Shogoki

Mitglied
25 August 2016
499
19
18
War Computer Bild Spiele nicht die Zeitschrift mit einem Wertungssystem, welches jenem von z.B. Stiftung Warentest ähnelt. So und so viel Prozent macht das aus, so und so viel Prozent macht jenes aus, etc. und am Ende kam eine "messbare" Wertung raus...
Das waren Wertungen auf die logische und bescheuerte Spitze getrieben. Wenn ich mich recht erinnere, war z.B. der Text/die Übersetzung nur wenige (1~2?) Prozentpunkte wert. Ein Spiel konnte also einen kaum leserliches Geschreibsel anbieten und es hätte trotzdem kaum Auswirkungen auf die Wertung gehabt.
Dieses Wertungssystem hat mir auf groteske Weise ziemliche Freude bereitet ^^ Nicht nur wie sehr die einzelnen Punkte gewertet wurden, sondern auch was für Dinge überhaupt bewertet wurden.
Puzzlespiele bspw. bekamen meist eine 6 für ihre Stories und Dialoge. Und für ihre Animationen. Gewaltinhalte wurden negativ aufgenommen, daher GTA2 nur die Note 4. Konsolenspiele bekamen eine 6 für den Punkt, dass sie nur mit Controller, aber nicht mit Maus und Tastatur spielbar waren. Genre, das, was ein bestimmtes Spiel sein sollte oder wollte und die Spieleplattform waren völlig unerheblich für die Bewertung.
In die Note floss auch ein, ob der Hersteller eine Hotline hat und ob bzw. wie viel die kostet. Sogar völlig unbewertbare Dinge wie das Verpackungsdesign wurden bewertet und waren fester Bestandteil der Feststellung der Qualität eines Spieles.
Die Endnote bestand aus der Bewertung des Spieles und der unverbindlichen Preisempfehlung, was dann eine sinnfreie Preis-/Leistungsendnote ergeben hat. Das hat alle Konsolenspiele extrem runtergezogen und nur Budgettitel für PC konnten mit guten Finalnoten glänzen. Ich glaube, nur das BG2-Add-On+In Throne of Bhaal (war tatsächlich der dritte Teil der Trilogie, was sehr kundenfreundlich war) konnte aufgrund seines Budgetpreises eine 1 bei der Preis-Leistungsnote erhalten. Auch mäßige bis schlechte Budgettitel für PC, die irgendwelche Noten zwischen 3 und 5 erhalten haben, wurden deutlich besser bewertet als die tollsten 1er-Konsolenspiele zum Vollpreis.