• Willkommen im neuen GUF! Bitte sende dir ein neues Passwort zu, um dich einloggen zu können. Mehr Infos zum Foren-Neustart gibt es hier!

Aktuelles Weltgeschehen

valet

Active Member
8 August 2016
1.445
0
36
#1
Dieser Thread widmet sich allen täglichen News aus allen möglichen Bereichen des Lebens. Bitte bemüht euch um ein zivilierstes Miteinander, auch wenn die Meinungen mal stark auseinander gehen können.
 

valet

Active Member
8 August 2016
1.445
0
36
#5
[quote quote=10229]
<ol>
<li>Ist Zerathul schon hier? Ich will wissen wie es bei dem untergejubelten Kind weiter ging/geht.</li>
</ol>
[/quote]

Bezüglich dessen kam gestern eine vielleicht interessante Nachricht im TV: Nach neuem Gesetzesbeschluss müssen Frauen auf Nachfrage alle Sexualpartner im Zeitraum der Empfängnis benennen, damit der echte Vater eines Kindes ermittelt werden kann. Der Kuckucksvater kann dann vom leiblichen Vater entsprechend Geld zurückverlangen. Seltsam war, dass von der Mutter selbst kein Geld erstattet werden muss (was aber verständlich ist unter dem Gesichtspunkt, dass eine solche Strafe auch dem Kind schaden würde), dann wiederum die Mutter eine Strafe zahlen muss, wenn sie nicht die Sexualpartner offen legt.

In jedem Fall hat sich da wohl etwas zum Positiven gewandelt.
 

Z.Carmine

Active Member
25 August 2016
3.858
18
38
#6
Aber der Unterhalt muss nur noch für die letzen beiden Jahre, statt von Geburt an erstattet werden. Das Kind könnte allein schon durch die schlechte Beziehung der Eltern einen gewissen Schaden davontragen. Muss aber natürlich nicht sein.
 

mathias

New Member
25 August 2016
12
0
0
#7
Teile des Frankfurter Flughafens werden evakuiert.

http://www.tagesspiegel.de/politik/verdaechtige-person-im-sicherheitsbereich-frankfurter-flughafen-wird-teilweise-evakuiert/14478614.html
 

Z.Carmine

Active Member
25 August 2016
3.858
18
38
#8
Sollte das nicht durch bauliche Maßnahmen verhindert werden, wenn das sonst so ein Chaos nach sich zieht?

Und: Nichts genaues weiß man nicht. Ein Nachteil des modernen Internetzeitalters ist, dass man möglichst sofort alle Infos erwartet.;/
 

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.936
26
48
#9
Die Bundesregierung distanziert sich von der Armenien-Resolution. Wieder eingeknickt. Was hat das für Konsequenzen für die Wahlen am Sonntag?
 

Z.Carmine

Active Member
25 August 2016
3.858
18
38
#10
Aber sie verweisen doch bloß darauf, dass die Armenien-Resolution nicht rechtlich bindend ist. Das ist der feine politische Unterschied, den das gemeine Volk nur nicht wahrnehmen will.

Merkel hat gesagt, " Wir schaffen das", weil sie Fan von Obama und Bob dem Baumeister ist, und jetzt muss die Regierung eben krampfhaft versuchen, dass das nicht zu einer falschen Aussage verkommt.
 
25 August 2016
310
0
16
#11
Also ich finde an dem Satz "Wir schaffen das" nichts verwerfliches, bin selbst nun kein wirklich großer Merkel fan, aber an dem Satz hab und werd ich mich nie brüskieren können. Hat sie denn mit einem Wort erwähnt WANN wir das schaffen?! ;-) Nein hat sie nicht, von daher...
 

Z.Carmine

Active Member
25 August 2016
3.858
18
38
#12
Da erwarte ich von einem deutschen Regierungsoberhaupt aber mehr. Sie hätte von Anfang an klar machen sollen, wie es ihrer Meinung nach zu schaffen ist, statt gewissermaßen andere hinter ihr her aufräumen zu lassen.

Und jetzt fängt wieder der Wahlkampf von neuem an und hemmt Fortschritte.

(Ich bin nicht gut darin, Ironie herauszulesen, falls das ironisch gemeint sein sollte) Wenn man, rein  hypothetisch, in hundert Jahren zurückblicken sollte, und es erst dann endlich geschafft wäre, wärst du der Meinung, die Aussage sei angemessen gewesen?
 
25 August 2016
310
0
16
#13
Also mal ganz ehrlich seit vor über einem Jahr die große Flüchtlingswelle uns quasi unvorbereitet getroffen hat, sind wir stand Heute nicht untergegangen. Im Gegenteil, selbst jetzt können sich die meisten EU Staaten noch eine Scheibe von Uns abschneiden. Zählt jetzt nicht die ganzen Zwischenfälle auf die passiert sind, sicher es sind viele Sachen passiert und auch echt üble Geschichten, aber dennoch auch vor den Flüchtlingen ist scheiße passiert.
 
30 August 2016
39
0
0
#14
Rein von den nackten Zahlen her gebe ich dir vollkommen Recht, jedoch habe ich nicht das Gefühl dass die westliche Welt genug umgedacht hat.

So lange überhaupt nur eine Flüchtlingsunterkunft brennt, weil sich Neonazis von der AfD und dem Staub aus dem Rechten Lager, den der grassierende Populismus aufgewühlt hat, legitimiert sehen, hat sich noch nichts geändert.

Mir will auch nicht in den Schädel warum es in Europa überhaupt zu so einem Rechtsruck kommen kann. Hat der Beginn des vorherigen Jahrhunderts uns denn überhaupt nichts gelehrt?
 
28 August 2016
276
0
0
#15
Der Rechtsruck in Deutschland ist gerade wegen der Geschichte noch milde und kommt vor allem aus dem Osten der Republik, wo eben keine vergleichbare Aufarbeitung stattgefunden hat, sondern die NS-Thematik einfach eher unterdrückt und beiseite gekehrt wurde. Ähnlich ist es in Österreich. Was den Rest Europas betrifft: Wenn du auf der Siegerseite stehst und standest, denkst du eher, es sei richtig so, wie alles ist, bis du einen Rückschlag erlebst. Vielleicht müssen andere Staaten auch erst noch vergleichbar negative Erfahrungen mit einer rechten Regierung machen, bevor ein Umdenken stattfindet.
 

valet

Active Member
8 August 2016
1.445
0
36
#16
Wenn es so weiter geht, machen wir diese "Erfahrung" allerdings noch einmal. Als ob sich ein "paar" Idioten dachten "oh, ist ja bald 100-jähriges Jubiläum" :/
 
25 August 2016
221
0
16
#18
AFD mit über 20% in Mecklenburg-Vorpommern? Mein Vertrauen in die Menschheit erleidet mal wieder einen schweren Dämpfer. Wie kann so ein Mist möglich sein... So viele Idioten darf es doch nicht geben.
 

Ripchip

Active Member
24 August 2016
1.365
18
38
38
#19
Wenn man den Menschen die Angst nicht nehmen kann werden sie halt instrumentalisiert.  Ich wundere mich ehrlich gesagt nicht über das Wahlergebnis,  das war vorauszusehen, die größte Schuld sehe ich dabei bei den tollen Politikern,  nicht bei den 20% die diese Grütze gewählt haben.
 
25 August 2016
310
0
16
#20
An dem Ausländeranteil sowie Flüchtlingsproblemen in Mecklenburg Vorpommern kann es nicht liegen. Das ist eher eine Abmahnung für die Union.