tazel

Newbie
Team
2 August 2016
117
42
28
32
Mannheim
Die nächste Konsolengeneration steht vor der Tür – und nachdem Sony schon vor einigen Wochen per Medien Informationen zum noch unbetitelten PlayStation 5-Nachfolger enthüllte, hat Microsoft auf der E3 2019 nun endlich den Vorhang zur neuen Xbox gelüftet. Nunja, ein bisschen zumindest. Wir haben euch alle bisher bekannten Informationen an dieser Stelle aufgeschlüsselt.
Was ist Project Scarlett?
Nun, zu allererst: Project Scarlett ist der Nachfolger der Xbox One Gerätefamilie – und eine klassische Konsole. Natürlich ist „Project Scarlett“ nur ein Codename, ähnlich wie die Xbox One X anfangs als „Project Scorpio“ angekündigt wurde. Microsoft hat bereits bestätigt, dass Scarlett weiterhin Spiele auf physischen Datenträger, voraussichtlich noch immer BluRay-Discs, abspielen wird. Dazu werden Spiele natürlich wie bisher im Microsoft Store digital verkauft oder sind Teil eines Xbox Gamepass Abo und können auf den internen Speicher der Konsole installiert werden. Dazu wird Scarlett...
Weiterlesen...


 

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.710
138
63
39
Immer her mit der neuen Konsole, ich war selten so begeistert von einer wie von der X, vor allem weil man dann auf der Scarlett praktisch 4 Generationen vereint hat dank der AK :)
 
  • Like
Reactions: MrPrince

Rusix

Mitglied
Account geschlossen
2 September 2016
397
117
43
Ich will einen Kauf nicht ausschließen.
Wenn MS diesmal sein Versprechen hält und starke Exclusives pusht, wäre ich dabei. Durch den Kauf einiger interessanter Studios konnte die Rechnung aufgehen.

Ich bleibe skeptisch, hätte aber gerne wieder einen Schlagabtausch wie zu Snes/Mega Drive Zeiten. Sprich: Auf Augenhöhe.
 

Zeratul

Mitglied
24 August 2016
1.182
149
63
Immer her mit der neuen Konsole, ich war selten so begeistert von einer wie von der X, vor allem weil man dann auf der Scarlett praktisch 4 Generationen vereint hat dank der AK :)
Erklär mal bitte warum du von der X so begeistert bist. Kein Bashing, sondern ne ernstgemeinte Frage. Tolle Exklusivtitel sind auf der Xbox One doch sehr rar gesät und sonst wüsste ich jetzt auch nicht, was die hat das die PS4 nicht hat.
 

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.710
138
63
39
Sun hat schon zwei wichtige Punkte genannt.


Mir ist bei einer Konsole das Gesamtpaket wichtig. Ja, die PS4 hat mehr Exklusivspiele. Ja, sie hat zum Beispiel God of War, eins der besten Spiele dieser Generation. Und die Sales sind meistens besser als auf der One.

Nur spiele ich halt generell sehr viel und würde mit Exklusivspielen alleine verhungern, hier kommt die X ins Spiel. Sie ist praktisch im Betrieb nicht hörbar, während die PS4 bei mir regelmäßig wegfliegen wollte. Sie ist von der Leistung her nicht unwesentlich besser als die Pro. Sie hat viele abwärtskompatible Spiele, die für die X sogar häufig verbessert wurden. Viele schreien nach einem Remaster für Red Dead Redemption. Dabei ist die X enhanced Version praktisch ein Remaster, ich weiß nicht ob du dir diesbezüglich Videos angesehen hast, es ist ein Traum.

Viele, wenn nicht gar fast alle, Exklusivtitel wurden im Nachhinein gepatcht und sehen in 4K absolut geil aus.

Ist ein Titel in Deutschland nicht erschienen, kann man einfach die Region auf der Xbox ändern und fröhlich zum Beispiel in den USA shoppen gehen.

Den Controller finde ich besser, besonders den Elite Controller.

Der Game Pass ist eine Wucht. Über 200 Spiele sind schon drin, alle neuen Exklusivtitel kommen automatisch rein, die Auswahl ist jetzt schon gigantisch und viele interessante Indietitel sind schon zum Release für den GP angekündigt.

Die Download-Geschwindigkeit ist auch auf der One wesentlich besser. Während ich auf der PS4 dauernd pausieren und starten musste, sauge ich auf der One fast durchgehend mit 160 MBit.

Und trotz aller Unkenrufe habe ich mit vielen Exklusiven viel Spaß, alleine in die Forza Reihe habe ich schon mehrere hundert Stunden investiert, dabei bin ich kein Rennspiel-Fan.

Die Zukunftsaussichten sind mit den neu gekauften Studios wunderbar, allgemein hat sich die One sehr gut entwickelt seitdem Spencer übernommen hat.

Lange Geschichte kurz gefasst: Bessere Leistung, wesentlich leiser, Abwärtskompatibel, Game Pass.
 
Zuletzt editiert:

pestilence

Newbie
28 August 2016
87
0
6
Was die „raren Exclusives“ der Xbox angeht, möchte ich auch mal aus der Versenkung kommen und etwas dazu sagen. Immer wenn von „exklusiven“ Spielen gesprochen wird, werden lediglich die hervorragenden Singleplayer-Spiele wie Spider-Man, Gears of War und Horizon Zero Dawn betrachtet, aber rein niemand erwähnt, dass Sony kein einziges Multiplayer-Spiel entworfen hat, welches im Multiplayer oder gar im eSport irgendeine Relevanz hat, während Microsoft mit Gears 4, Halo 5 und Forza 7 alleine drei sehr starke Titel im eSport hat. Daraus resultiert das ein sehr großer Teil der Xbox-Community Multiplayer-affin ist und das sieht man auch bei den zeitlich exklusiven Spielen. Spiele wie Star Trek Online, PUBG, Ark: Survival Evolved, World of Tanks, Path of Exile und dann demnächst Phantasy Star Online 2, kamen auf den Konsolen immer zuerst auf die Xbox One.

Ich habe noch nie ein Forum erlebt, in dem mal erwähnt wurde, dass Sony zu wenig für Multiplayer macht, wenn dann liest man so etwas höchstens in Discord Channels, als genau dort wo auch die Multiplayer-only-Gamer, und diejenigen die stark Multiplayer-affin sind, so rumschwirren.

Das beste Horizon Zero Dawn bringt jemanden überhaupt nichts, wenn er es gerne im 4-Spieler Coop auf PvP-Servern spielen würde, da greift man dann doch eher zu einer nahezu lautlosen Konsole, auf der man Ark: Survival Evolved zuerst, in bester Grafik spielen konnte. Der Game Pass und die Abwärtskompatibilität wurden ja bereits genannt und runden das ganze ab, wenn man doch mal Lust auf Singleplayer-Spiele hat.
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
2.917
177
63
Hagen
Ich habe noch nie ein Forum erlebt, in dem mal erwähnt wurde, dass Sony zu wenig für Multiplayer macht, wenn dann liest man so etwas höchstens in Discord Channels, als genau dort wo auch die Multiplayer-only-Gamer, und diejenigen die stark Multiplayer-affin sind, so rumschwirren.
Ich glaube, das ist aber auch eine Generationenfrage. "Unsere" Generation, die schwerpunktmäßig Foren verwendet um über Spiele zu reden, ist durch Singleplayer und lokalen Multiplayer geprägt, wohingegen jüngere Spieler, die stärker durch Online-Multiplayer geprägt sind, eher auf Reddit oder SM-Plattformen zu finden sind. Microsofts Vorteil in Sachen Multiplayer ist für Spieler wie (den Großteil von) uns nicht unbedingt so wichtig.
 

pestilence

Newbie
28 August 2016
87
0
6
Ich denke nicht das es eine Generationsfrage ist, es ist einfach so das man irgendwann aufhört sich mit Leuten in Foren zum Multiplayer zu verabreden und diese dementsprechend auch nicht mehr besucht, weil es viel einfacher ist jemanden aus der Freundesliste zu fragen oder die Spielersuche der jeweiligen Konsolen zu nutzen. Diejenigen die halt übrig bleiben und sich über Spiele unterhalten möchten, sind halt in Foren zu finden, weil sie eben nicht dein Art der „neuartigen“ Kommunikation verwenden, die auch ältere Gamer mittlerweile verwenden.

Früher musste man halt noch Foren verwenden, um sich zum online spielen zu verabreden, bis dann WoW vorgemacht hat, wie man das ganze Ingame machen bzw später dann völlig automatisiert das Matchmaking nutzen kann. Wenn ich heute, mit meinen fast 40 Jähren, Bock auf eine Runde Ark oder Rocket League im Multiplayer habe, dann ist die Chance jemand deutsches, der auch Lust drauf hat, über die Xbox Spielersuche zu finden, weitaus größer, als wenn ich in allen Foren nachfrage, in denen ich jemals angemeldet war.

Das ist in meinen Augen keine Frage der Generation, sondern eine Frage der Filterblase in der man sich befindet, sobald man in den allermeist Singleplayer-orientierten Foren aktives Mitglied ist und nur am Rande Mal mitbekommt, dass eine Firma wie Epic Games, alleine mit Fortnite mehr Umsatz macht, als Nintendo als ganzes Unternehmen. Dann fragt man sich selbst und in dieser Filterblase, wie es soweit lommen konnte.