Bestes Spiel und schlechtestes Spiel, das ...

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.650
222
63
33
Bergisch Gladbach
Oh ich hab den Thread eben auf Reddit gesehen und finde es ganz spannend. Nennt euer

Bestes Spiel dass ihr nicht durchgespielt habt.

Und das

Schlechteste Spiel dass ihr durchgespielt habt.
 
Zuletzt von einem Moderator editiert:

Biber

GUF Legende
25 August 2016
3.067
321
83
Hamburg
www.youtube.com
Celeste? :)

Ernsthaft: Das schlechteste Spiel, das ich je durchgespielt habe, ist Secret of Mana. Und das habe ich nicht ganz durchgespielt, weil es so schlecht war. Dann kriegt den Titel "The First Tree", ein grottenschlechtes Artsy-Indie-Spiel.

Das beste Spiel, das ich nicht durchgespielt habe, ist vielleicht Metroid Prime 2, da hab ich den Vor-Endgegner nicht gepackt, aber das ist dann ja fast durchgespielt. Wenn nur der Boss fehlt, zählt das irgendwie nicht, oder? Dann vielleicht doch Celeste =)
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
3.218
242
63
Hagen
Wenn es um meine Meinung geht:
Bestes Spiel das ich nicht durchgespielt habe:
Wenn ich annehme, dass damit freiwillig nicht durchgespielt und auch sicher aufgegeben gemeint ist, muss ich da nochmal ne Weile nachdenken, ich brech eigentlich nichts ab was ich gut finde.

Schlechtestes Spiel das ich durchgespielt habe (außer nur für Reviews):
Jak 3

Wenn es nach Metacritic geht:
Bestes Spiel das ich nicht durchgespielt habe:
GTA 5

Schlechtestes Spiel das ich durchgespielt habe (außer für Reviews):
Sonic Boom: Rise of Lyric
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.650
222
63
33
Bergisch Gladbach
JA es geht hier um meinungen, yoshi. Gut erkannt ^^ . Und biber ich finde vor dem Endboss aufgegeben kann man auch nennen.

Das Beste Spiel was ich nicht beendet hab ist wohl Subnautica weil ich es im Early Access gespielt habe und die Story noch nicht komplettierbar war. Als dann der finale Release anstand wollte ich neu anfangen habe es aber bis heute noch nicht gemacht.

Das schlechteste Spiel was ich trotzdem durchezogen habe muss ich auch erstmal genau überlegen. Ich müsste fast schon Skyward Sword nennen, :) .
 
19 November 2018
625
175
43
36
Ist mit dem besten Spiel, das ich nicht durchgespielt habe, eines gemeint, das ich abgebrochen habe, oder dass ich gar nicht erst angefangen oder gekauft habe?
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.650
222
63
33
Bergisch Gladbach
Natürlich eines das man begonnen hat und aus irgendwelchen gründen abgebrochen hat. Vielleicht war eine Stelle im Spiel blöd oder es gab einen äußeren Einfluss. Hätte nicht gedacht dass das Thema so verwirrend sein kann.
 
  • Like
Reactions: Zeratul

Cube

Mitglied
26 August 2016
1.807
101
63
Berlin
Finde deine "Aufgabenstellung" eigentlich ziemlich eindeutig.

Bestes Spiel nicht durchgespielt:
Celeste - Über die erste Welt hinaus gespielt und alles daran als sehr, sehr gut empfunden. Habs danach aber nicht mehr angerührt.

Schlechtes Spiel durchgespielt:
Alice: Madness Returns - Man, was für ein... überaus bemühtes Werk. Hab die ganze Zeit über null unterhaltsames in diesem Spiel gefunden und es trotzdem bis zum Ende durchgezogen. Keine Ahnung was damals dazu mich dazu bewogen hat.
 
  • Like
Reactions: Zelos

Double

Mitglied
31 August 2016
438
44
28
Beschtes: Hollow Knight
ca. 15 Stunden reingesteckt glaube ich, und schon paar Monate nicht mehr angepackt. Irgendwann setz ich mich aber wieder dran. Wahrscheinlich(?).
Ansonsten ebenfalls Metroid Prime 2 (wobei zwar mehr als nur angespielt, aber insgesamt zu kurz gespielt, um tatsächlich selbst einschätzen zu können, wie gut es wirklich ist), Celeste (Windlevel) und hm... Paper Mario 64: Das Ende vom Legionentor (j/k)?. Das weiss ich noch ganz gut, ich hab damals MP2 und PM64 zu Weihnachten bekommen, und mit dem Abbruch dieser beiden Spiele ging glaub ich der allgemeine Untergang meines Zocker-Abendland-Daseins daher. RIP.

Wörst:
Da muss ich ziemlich in der Vergangenheit graben, um überhaupt Spiele zu finden, die ich (durch)gespielt hab. Das N64 hatte da sicher die größte durch(gespielt)-und damit auch Stinker-Quote. Bomberman 64 fällt mir immer spontan ein, das war im Singleplayer ganz sicher nix großes, aber ich hab's durchgezockt mit allen geheimen Goldkartenscheißdingern. Aber vermutlich eher noch N64-Prügelspiele :)CRAIG:, :grusel:!), Fighter's Destiny und hier... Mace THE DARK AGE. Dark Age indeed! Immerhin war der Gore ok.
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.650
222
63
33
Bergisch Gladbach
Ach ich möchte Skyward Sword durch the Evil Within ersetzen oder ergänzen. Weiß auch nicht warum ich mir den Schrott immer weiter angetan habe. Habe wohl irgendwie gehofft dass es vllt wieder so stark wie am Anfang wird. Aber da hab ich wohl falsch gedacht.

Zu den positiven Titeln möchte ich noch Antichamber hinzufügen wo ich nach einer längere. Pause einfach nicht mehr herein gefunden habe. Man muss es quasi wieder komplett von vorn spielen und darauf hatte ich auch wenig Lust.
 

Zeratul

Mitglied
24 August 2016
1.492
256
83
Schlechtestes Spiel, das ich durchgespielt habe:
Da kommen mehrere in Frage. Ein starker Kandidat wäre Devil May Cry 2. Das hab ich nur der Komplettierung der Reihe wegen durchgespielt und weil ich dachte, dass es vielleicht auch in Sachen Story relevant wäre. Es ist aber so dermaßen kacke, dass selbst die Entwickler in der weiteren Geschichte jegliche Verbindungen zu dem Spiel gekappt haben.
Buck Bumble auf dem N64 habe ich komplett durchgespielt und fand es damals sogar ganz okay. Rückblickend ist es aber eigentlich ziemlich schlecht und ich würde es heute wahrscheinlich nicht mal mehr durch das erste Level schaffen ohne die Konsole ausschalten zu wollen.
Spore war auch unglaubliche Grütze. Für mich auch eines der am meisten zu unrecht gehypten Spiele der Spielegeschichte.

Bestes Spiel, das ich nicht durchgespielt habe:
Ganz klar Super Mario RPG. Hatte afair gerade Bowser erhalten, als meine SNES-Spiele auf der Wii Virtual Console nicht mehr funktionierten. Werde ich aber definitiv auf dem SNES-Mini nochmal spielen und zu Ende bringen.
 

Zeratul

Mitglied
24 August 2016
1.492
256
83
Weiß ich nicht, ließen sich irgendwann einfach nicht mehr starten. N64 und WiiWare Spiele gingen weiterhin ohne Probleme.
Ist aber auch eigentlich nur um Breath of Fire 2 schade. Alle anderen Spiele, die ich da hatte, hab ich jetzt auf dem SNES-Mini.
 

Sun

GUF Veteran
20 November 2016
2.322
196
63
Warum nur die Superlativen? Dann postet jeder einmal und das war es. Bei mir sind es keine Superlativen, weil es auch sein kann, dass ich ein schlechteres Spiel vergessen habe.

Heavy Rain & Beyond
fand ich beide schlecht. Ich weiß bei beiden Spielen gar nicht mehr warum ich das wirklich durchgezogen habe. Wahrscheinlich hab ich gehofft, dass das noch besser/spannender wird.
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
6.478
188
63
Bestes Spiel das ich nicht durchgespielt habe: Metroid Prime. War mir irgendwie zu schwer. Ich bin an einem Boss gescheitert.

Schlechtestes Spiel das ich durchgespielt habe: Castlevania 64. Ich fands eigentlich nicht schlecht. Es war fordernd, vor allem die Bosse und die Sprungpassagen. In den Reviews ist es nicht gut weggekommen.
 
19 November 2018
625
175
43
36
Bestes Spiel, das ich nicht durchgespielt habe: Tales of Monkey Island

Ich habe mir die DRM-freie Discfassung von Daedalic mit deutscher Sprachausgabe besorgt und mochte das Spiel, habe aber in der ersten Episode nicht weiter gespielt. Das Problem war, dass das Spiel mit maximalen Details in höchster Auflösung über ruckelte, wenn ich aber etwas runter gestellt habe, dann sah es nicht mehr so gut aus, wie es das hätte tun können, und das wollte ich auch nicht. Deswegen kann ich generell nicht auf dem PC spielen, damit komme ich einfach nicht klar. Auf der Pro und der X gibt es ja ab und zu auch mal die Wahl zwischen Performance und hübschester Grafik, auf den Basiskonsolen zum Glück nicht (Nioh hat das auch dort, glaube ich) und ich hoffe, auf Next Gen verschwindet das auch wieder, weil es zu Beginn wahrscheinlich jeweils nur eine Hardware geben wird. Aber mit zwei Einstellungen käme ich notfalls wohl auch klar, das gingt auf dem N64 ja auch.

Aber auf dem PC mit den vielen Einstellungen? No Way! Schade, dass Tales of Monkey Island das einzige 3D-Telltalespiel der Ära ist, dass auf Konsole nur digital erhältlich war.

Aber es gibt Hoffnung: Wegen des Supportendes von Windows 7 muss ich im Januar einen neuen PC kaufen, und der wird dann hoffentlich stark genug sein, das Spiel in maximalen Details in maximaler Auflösung zu spielen. Hoffentlich gibt es kein Kompatibilitätsproblem zu Windows 10.

Schlechtestes Spiel, das ich durchgespielt habe: The House of the Dead

Das hatte ich mir um 2004 herum für den Saturn besorgt, ohne zu wissen, was mich erwartet. Erstes Problem: Die Lightgun funktioniert eigentlich nicht. Auf heutigen Fernsehern ginge das ganze sowieso nicht, aber auch auf Röhrenfernsehern war das Spiel so eigentlich nicht spielbar. Ich habe für diesen Thread gegooglet und das Problem ist wohl, dass die Abfrage der Gun an die Bildrate des Spiels gekoppelt ist, und die ruckelt ziemlich. Man schießt vorbei, weil die Gun "nachzieht". Anders als beim Spiel mit dem normalen Controller, das Fadenkreuz bewegt sich stets flüssig. An sich könnte ich also jetzt schon aufhören, denn natürlich ist ein Lightgun-Shooter, der mit Lightgun schlechter als mit Controller spielbar ist, ein Totalausfall. Aber es hört da nicht auf, das Steuerkreuz ist nämlich fpr die teils schnellen Gegner viel zu langsam. Völlig unmöglich ist es, die Gegner auf dem Bildschirm abzuknallen, dann im Hintergrund eine Kiste zu zerstören und eines der wenigen Extraleben abzuschießen. Das Spiel schwenkt weiter, so schnell ist das Steuerkreuz nicht. Die beiden Virtua Cops auf Saturn hingegen, das habe ich seinerzeit ausprobiert, sind mit Übung durchaus auch mit dem Steuerkeuz durchspielbar, aber hier ist spätestens beim Gargoyle als Endgegner Schluss. Im Endeffekt kann man den Staurnport weder mitder Lightgun noch mit de Steuerkreuz spielen.
Wie ich es durchgespielt habe - nun, es ist natürlich eine Streitfrage, aber ich habe einen Cheat verwendet, mit dem man nicht sterben kann. Ist das durchgespielt? Wohl in dem Sinne, dass ich die Credits gesehen habe. Im Falle von The House of the Dead auf dem Saturn würde ich sagen, mit Cheat durchgespielt gilt als durchgespielt, das zählt als Notwehr.
Jetzt steht auch der Automat im Ruf, ein Groschengrab zu sein, also teils übertrieben schwer, aber auf dem Saturn wäre es auch bei einer gut funktionierenden Steuerungsvariante wohl kaum möglich. Der letzte Gegner bewegt sich schnell und hat eine enorm kleine Trefferzone, in der Auflösung der Saturnvariante ist er ein kaum definierbarer Matsch, der irgendwo verwundbar ist, aber man sieht nicht genau, wo.
Die Grafik ist für Saturnverhältnisse nämlich extrem hässlich. Der Automat war mindestens eine Generation weiter als der Saturn und der Port sollte als eine der letzten Veröffentlichungen für den Saturn von Sega wohl möglichst billig sein. Man könnte schon Bildschirmfotos von dem Spiel machen, die gut aussehen, aber immer wieder rätselt man, was das vor einem eigentlich sein soll. Es gibt früh eine Stelle, wo ein Monster in einem Treppenhaus durch ein Fenster springt. Das Fenster sieht aber so komisch aus, dass ich selbst wenn ich weiß, was passiert, mich frage, was das Ding an der Wand sein soll. Bei einem Fenster! Nicht, dass es keine Fenster im Spiel gäbe, die man als solche identifiziert, aber es gibt mehrere Momente im Spiel, die unglaublich schlecht aussehen.

Etwas schlechteres habe ich wohl nie "durchgespielt".

Krass auch, wie teuer es inzwischen ist. Es ist im Vergleich zu einigen anderen Saturnspielen heutzutage spottbillig, aber liebe Sammler, selbst wenn es als einer der letzten PAL-Releases relativ selten ist, ist das Teil maximal einen Zehner wert, eigentlich nicht mal das, auf keinen Fall Dutzende Zehner. Seid ihr eigentlich bekloppt?