Bloodstained: Ritual of the Night (PS4 | X1 | Switch)

spider karim

Newbie
Team
8 August 2016
108
1
16
Als großer Castlevania-Fan habe ich das Projekt selbstverständlich unterstützt und zur E3 auch die Steam-Demo heruntergeladen. Aber irgendwie bekomme ich es nicht gebacken mit der Protagonistin anzugreifen. Welche Taste muss man denn da drücken? Hab schon alles ausprobiert. :(
 
4 September 2016
9
0
0
Hm.. ist diese Funktion vielleicht noch nicht in die Demo implementiert worden? Nur eine Vermutung.

Okay, vergiss diese Idee. In der E3 Demo gibt es den Angriffsknopf auf jeden Fall. Ich weiß nur nicht, ob die Versionen identisch sind. Ich habe vor einiger Zeit nur einen kurzen Clip gesehen, in der die Protagonistin nur laufen und rutschen konnte - deshalb meine Vermutung.

Am Buttonlayout kann es ja auch nicht liegen, da du die PS4 Version spielst. Sorry, da bin ich erstmal ratlos.
 

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.760
85
48
Klar, mit dem Budget kann man es locker angehen, wie ihnen mittlerweile klar geworden ist ;P
 

spider karim

Newbie
Team
8 August 2016
108
1
16
Es waren ja genug Wii U-Besitzer dabei, die das Projekt unterstützt haben. Ohne die wäre IGA gar nicht so weit gekommen. Außerdem hat man mit Armature Studio ein externes Team angeheurt, die sich um die Portierung von Wii U und PSV-Version kümmern sollen. Wäre ja Schwachsinn, wenn man da die Version streichen würde.
 

jerec

Mitglied
24 August 2016
315
0
0
Ich hab selbst die physikalische Wii U Version gebackt (und nen PS4 Download-Code), aber ernsthaft gesagt brauch ich in 2018 kein Wii U Spiel mehr.

Persönlich fände ich es ok, wenn man mit den Backern kommuniziert, lieber eine NX-Version zu entwickeln und den Backern der Wii U Version dann die Möglichkeit gibt darauf zu wechseln, bzw. generell auf eine andere Plattform zu wechseln. Klar, die Hauptentwicklung des Spiels wird durch die PSV und Wii U nicht wirklich beeinflusst wegen dem externen Studio. Aber wenn halt der Main-Branch der Entwicklung den Punkt erreicht, der mit der UE4-Engine-Portierung durch Armature nicht mehr wirklich klappt, dann wäre es auch für Armature weniger Zeitverschwendung einfach dann das Spiel mit nativem Support der Engine (sofern die Gerüchte stimmen) für ein relevanteres (wie in "relevanter als Wii U") System zu verwirklichen.

PS Vita ist natürlich so ne Zwickmühle ... einerseits will nichtmal Sony mit dem Ding noch was zu tun haben, andererseits sind Vita-Fanboys aber echt die mit am lautenste schreiende Gruppe die es gibt. Kommt hier wohl stark auf die Backer-Anzahl mit Vita-Auswahl an.
 

spider karim

Newbie
Team
8 August 2016
108
1
16
Also wenn die die Wii U-Version streichen können die sich schon mal auf einen Shitstorm vom Feinsten bereit machen...
Es geht hier auch nicht um irgendein Popel-Indiegame, sondern um einen Titel, der in kürzester Zeit mal eben einen Kickstarter-Weltrekord aufgestellt hat.
 

tomatenstaude

Mitglied
26 August 2016
346
0
16
Die paar Hardcore-Fanboys, die ernsthaft zum jetzigen Zeitpunkt noch WiiU spielen/verteidigen, bestellen NX sowieso in der Sekunde vor, in der dessen Logo enthüllt wird. Den 5 Leuten, die eine Verschiebung auf NX stört, kann man ja dann das Geld zurückerstatten.
 

spider karim

Newbie
Team
8 August 2016
108
1
16
Es ist ja nicht gesagt, dass Bloodstained auf NX portiert wird geschweige denn dass sich die Plattform für Bloodstained eignen wird.
 

Cube

Mitglied
26 August 2016
1.807
101
63
Berlin
[quote quote=13499]PS Vita ist natürlich so ne Zwickmühle … einerseits will nichtmal Sony mit dem Ding noch was zu tun haben, andererseits <del> sind Vita-Fanboys aber echt die mit am lautenste schreiende Gruppe die es gibt.</del> kaufen die wenigen vorhandene Vita-Besitzer dem toten System zu trotz wohl noch ordentlich Spiele, anders sind die Ports, die der Handheld immer noch erhält, nur schwer zu erklären.[/quote]
/fixed

[quote quote=13504]@ Spider Karim: Alles valide Gründe, aber die Vergangenheit hat mich da sehr misstrauisch gemacht, obwohl wir uns noch mitten im Lebenszyklus der Wii U befinden. Wie soll das dann erst 2018 aussehen? [/quote]
Mitten im Lebenszyklus? Die WU liegt seit geraumer Zeit in ihren letzten Atemzügen.
[quote quote=13535]Es ist ja nicht gesagt, dass Bloodstained auf NX portiert wird geschweige denn dass sich die Plattform für Bloodstained eignen wird. [/quote]

Wenn die Vita geeignet war dürfte doch wohl auch NX geeignet sein.

Ist ja wirklich eine massive Verschiebung. :/
 

jerec

Mitglied
24 August 2016
315
0
0
<blockquote>kaufen die wenigen vorhandene Vita-Besitzer dem toten System zu trotz wohl noch ordentlich Spiele, anders sind die Ports, die der Handheld immer noch erhält, nur schwer zu erklären.</blockquote>
Erklärungen für Vita-Ports: Fast alle von japanischen Herstellern, "Abfallprodukt" der PS4-Entwicklung und wohl auch etwas durch Sony's Tools gefördert, mehrheitlich (für uns) obskure Titel, schlicht und ergreifend für den japanischen Markt an dem man mit dem Ding noch Geld machen kann.

Die Vita-Zielgruppe im Westen sind nix anderes als Leute die bei jedem Game laut "VITA PLZZZZ" schreien, siehe erst kürzlich diese Ankündigung das es möglicherweise ein neues Mana-Spiel geben könnte/wird. Sorry, aber da hat sogar die Wii U noch eine "attraktivere" Userbase, und diese "Trauergemeinschaft" die um das Grab der Konsole herumsteht ist nun wirklich auch nicht attraktiv für Pubs/Devs. (als Nintendo-Fan gesagt!)

Zur Not kann man das Spiel ja dann per PS4 Version und Remote Play immer noch auf Vita spielen ... wer's unbedingt möchte. Trotz der Verschiebung was halbgares auf Wii U und Vita abzuliefern bringt keinem was, ein möglicher NX Port und die Möglichkeit das Backer bestimmter Versionen nochmal neu wählen können ist da besser.
 

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.809
177
63
39
Attraktivere Userbase? Du meinst die Userbase, die bei den meisten Spielen der Thirds heult: "Und warum nicht für die U?" Die Userbase, die froh wäre deine sogenannten Abfälle zu bekommen? Nintendofan hin oder her, aber das kannst du nicht wirklich ernst meinen, ich habe zumindest nichts vom Geheule der Vitabesitzer mitbekommen.
 

jerec

Mitglied
24 August 2016
315
0
0
[quote quote=13608]Das kann keinesfalls erklären, dass die J-Games hierzulande sogar mehrheitlich Retail-Releases erhalten und nicht einfach nur in den Store geworfen werden, was mit Abfallprodukten normalerweise geschieht, wenn sie denn überhaupt hier erscheinen. Zumal es nicht nur Ports sind, sondern auch Eigenproduktionen. [/quote]
Ich habe auch nicht gesagt das es nur Abfallprodukte sind, und Abfallprodukt steht hier für "Nebenprodukt einer PS4-Spielentwicklung begünstigt durch von Sony bereitgestellte Tools und Vergünstigungen" wie z.B. DQ Builders und Heroes. Der Rest ist dann obskurer Kram ala Valkyrie Drive und Konsorten.

Und das mit dem Retail kannst du nicht ernst meinen. Bei mir in der Umgebung ist in Retailmärkten eigentlich nur noch Restposten was Vita-Spiele angeht.

[quote quote=13641]Attraktivere Userbase? Du meinst die Userbase, die bei den meisten Spielen der Thirds heult: „Und warum nicht für die U?“ Die Userbase, die froh wäre deine sogenannten Abfälle zu bekommen? Nintendofan hin oder her, aber das kannst du nicht wirklich ernst meinen, ich habe zumindest nichts vom Geheule der Vitabesitzer mitbekommen. [/quote]

Im Vergleich zu Vita ist die Wii U Userbase definitiv attraktiver. Die eine ist prinzipiell so attraktiv wie ein Haufen Mist (Vita), die andere wie ein Haufen Mist der einparfümiert wurde (Wii U), was es durch den überdeckten Geruch etwas besser macht, aber es trotzdem noch ein Haufen Mist ist. Und wenn du mal Vita-Geheule sehen willst, lad' ich dich herzlich ein mal ins NeoGAF zu gehen.

Und nein, ich kann mir nicht vorstellen die Weeaboo-Spiele sind etwas worauf Wii U-Besitzer scharf wären. Ich geb dir Recht bei DQ Builders und Heroes, aber das war's dann auch. Des Weiteren sind Sprüche wie "Warum nicht für Wii U" auch nicht mehr Gang und Gebe, grade bei Darksiders Warmastered gabs sogar teils Reaktionen wie "Oha, sogar für Wii U ... ok".

Im Endeffekt, und um auf das Thema des Beitrags zurück zu kommen, macht im Jahr 2018 weder ne Vita noch ne Wii U Version Sinn. 3DS halte ich auch für Grenzwertig, aber immerhin versucht Nintendo das Ding noch halbwegs in Lebenserhaltung zu halten.
 

jerec

Mitglied
24 August 2016
315
0
0
[quote quote=13648]<a href="https://www.destructoid.com/products-index.phtml?date_s=desc&amp;filt=reviews&amp;category=psvita&amp;display=&amp;name_s=&amp;alpha=" rel="nofollow">https://www.destructoid.com/products-index.phtml?date_s=desc&amp;filt=reviews&amp;category=psvita&amp;display=&amp;name_s=&amp;alpha=</a> Bei weitem nicht nur obskurer Kram bei. [/quote]
Ne, auch viel Abfallprodukte aus PS4, PS3 und Mobile-Entwicklungen, was ich ja geschrieben habe. Würde Sony keine Tools und finanzielle Vergünstigungen bei Produktion von PS4 und PS3 Spielen bieten, wäre die Liste deutlich schmaler. Und wäre der 3DS nicht so sack-schwach und tatsächlich eine technisch brauchbare Option, würden einige der Spiele wohl im Endeffekt 3DS/Vita/PS4(/PS3) sein.
 

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.760
85
48
Wow, schon 2018. Und wieso macht Igarashi einen auf Indiana Jones? :ugly:

Solange das nicht so wie bei Mighty No.9 läuft...
 

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.760
85
48
Die WiiU wird 2018 irrelevant sein? Das ist die doch jetzt schon. :ugly:

Viel Sinn ergibt eine WiiU-Version 2018 wirklich nicht.
 

jerec

Mitglied
24 August 2016
315
0
0
Hatte meine Meinung ja schon gepostet, aber ich machs auch gerne im Hinblick auf die gestrigen Neuigkeiten nochmal. Als Backer der physikalischen Wii U Version (und eines digitalen Code für PS4) bin ich voll und ganz dafür, die Wii U Version einzustampfen, eine NX Version stattdessen anzubieten und den Backern nochmal die Möglichkeit geben sich neu zu entscheiden.

Gleiches sollte auch mit der Vita Version passieren ... natürlich ohne die Sache mit einer Version für den Nachfolger ...

Ich weiß natürlich, dass beide Versionen von Armature in Eigenarbeit geportet werden, aber man hat grade bei MN09 gesehen, dass dieses Budget (zumindest teilweise) besser im Polishing aufgehoben wäre. Armature würde sich auch weniger Arbeit machen, da NX ja laut den Gerüchten auch nativ von UE4 unterstützt wird. Und für die Leute, die das Spiel unbedingt auf Vita spielen wollen gibts noch die Option das über das PS4 Remote Play zu tun ... wird dann wohl sogar eine bessere Spielperformance haben als ein natives Vita-Spiel mit einem Frankenstein-Port von UE4.