Burnout Reihe

Screw

GUF Legende
26 August 2016
6.440
180
63
18171_front.jpg
Mit Burnout (unten meine Lieblingsstrecke aus Teil 1) hat alles angefangen. Ein teilweise frustrierend schweres Spiel, das nicht unbedingt eine glorreiche Zukunft erahnen ließ. Fan bin ich aber mit Burnout 2 geworden, das ich erst auf der Xbox gespielt und dann für den Gamecube gekauft habe.
Die Geschwindigkeit und der Nervenkitzel, unbeschadet und vor allem schnell durch den Verkehr zu kommen, machen die Reihe besonders. Wie in Crazy Taxi wird eine riskante Fahrweise belohnt, natürlich mit Boosts statt Geld. Imo erreichte die Reihe ihren Höhepunkt mit Takedown und Revenge.
Welche Erfahrungen habt ihr mit der Burnout Reihe gemacht?

 
Zuletzt editiert:

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
3.213
242
63
Hagen
Ich mag 2 lieber als die späteren Teile, weil die späteren Teile zu viel Wert auf die Crashs gelegt haben. In Teil 2 war der Adrenalinspiegel für meine Begriffe deutlich höher. Ich mag Burnout gern, Teil 2 sogar sehr gern, aber Verbesserungspotential gibt es definitiv auch reichlich. Die Steuerung könnte etwas geschmeidiger sein und mehr Finessen bieten (z.B. wie das Schlittern in F-Zero), das Spiel könnte bedeutend schneller und schwerer sein, die Strecken könnten besser darauf optimiert sein, dass nichts hinter Hügeln verborgen bleibt (vor allem bei Gegenverkehr nervig). Aber insgesamt ist Burnout schon eine ziemlich feine Arcade-Racer-Reihe. Also jedenfalls solange es auf Strecken blieb.
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
6.440
180
63
Ich finde den Adrenalinspiegel bei Burnout 2 nicht so hoch, weil man eben relativ ungefährdet fahren kann. Das ist bei Teil 1 ganz anders. Wer Herausforderungen liebt, der sollte diesen Teil auf jeden Fall spielen. Da muss man wirklich jede Sekunde aufpassen, dass man nirgends reincrasht. Allerdings fehlt es Teil 1 an Geschwindigkeit und das Boostsystem ist noch nicht voll entwickelt. Die späteren Teile sind dagegen lächerlich leicht, aber auch viel schneller. Einigermaßen herausfordernd fand ich noch Takedown.
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
6.440
180
63
https://gematsu.com/2018/01/burnout-paradise-hd-remaster-coming-ps4-march-16-japan
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
6.440
180
63
Nachdem ich nun länger Burnout Paradise gespielt habe, muss ich Yoshi irgendwie zustimmen. Es ist ein tolles Game, es fehlt aber der Druck und der Nervenkitzel früherer Teile. Grund dafür ist unter anderem, dass die Strecken teilweise viel zu breit sind. Was mir auch fehlt, das sind Laps. Immer nur von A nach B, das ist zuwenig.

https://www.youtube.com/watch?v=5W8pogmgzrs
 

Arutha

Mitglied
25 August 2016
354
5
18
Das ist ein Spiel, welches ich mir sofort kaufen würde.
Teil 1-3 haben mir grossen Spass gemacht. Wobei ich den dritten Teil lange Links liegen gelassen habe, da ich zu der Zeit genug davon hatte. Ich habe den zweiten Teil als bestes Spiel in Erinnerung, aber das ist ja doch schon ewig her.
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
3.213
242
63
Hagen
Ich plane derzeit ja den Kauf von Teilen 3 (Xbox) und 4 (360), aber mit Paradise und mir wird das sicherlich nichts mehr ^^.
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
6.440
180
63
Mir macht Paradise auch Spass, wenn ich keine Rennen fahre. Einfach rasen und rote Schilder suchen, das ist schon toll. Wenn ich es durch habe, erlaube ich mir ein richtiges Urteil.
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
3.213
242
63
Hagen
[quote quote=69516]Hast du bei Teil 2 auch die zweite Saison gespielt?[/quote]Ja.
[quote quote=69520]Dafür ist es meiner Meinung nach deutlich unterhaltsamer, abwechslungsreicher und durch die schnellen Herausforderungen viel arcadelastiger als zuvor.[/quote]

Arcadelastiger? Ein Spiel in dem man in einer Oberwelt herumgurken muss um eine Spielaufgabe zu finden? Bei einem Arcade-Spiel muss schon non-stop-Action sein, die vielen herausforderungsfreien "Wege" sind doch quasi der absolute Gegenentwurf zu Arcade.
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
6.440
180
63
Burnouts Stärke war bis Paradise Action am laufenden Band. Bei Paradise ist da einfach ein Leerlauf.
Auch Burnout Dominator fand ich dadurch ehrlich gesagt um einiges motivierender als Paradise.
 

Double

Mitglied
31 August 2016
436
44
28
Teil 2 (GCN) war ein Genuss. Teil 4 auf der Xbox kam da nicht ran, hat mir aber auch noch überraschend viel Spaß gemacht, als ich mir den mehr zufällig geholt habe. War nicht so streng wie Teil 2, aber dafür schneller. Und der Soundtrack war cool.
Paradise hab ich nicht lang genug (an)gespielt, um mir ein Urteil erlauben zu können. An der (irgendwie grau-in-grau'en) Farbpalette war gefühlt irgendwas off.

Ich hab auch ein bisschen NFS: Hot Pursuit von den Burnout-Machern gespielt, vor allem im zwei Spieler-Modus. Das war erschreckend mies :(
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
6.440
180
63
Das Konzept von Revenge, in so viele Autos wie möglich vor einem reinzufahren, hat ziemlich süchtig gemacht. Etwas ähnliches gab es glaub ich auch bei Outrun 2006.
 

Double

Mitglied
31 August 2016
436
44
28
Stimmt, das wurde dem Namen nach ja schon in Teil 3 eingeführt und vermutlich in 4 verfeinert? War eine feine Addition. In Teil 2 lief ging der Versuch, einen (da noch inoffiziellen) Takedown zu erzielen, meistens nach hinten los :D
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
6.440
180
63
Dass man in Autos reinfährt, die in die gleiche Richtung fahren und man dadurch Boost bekommt, das gabs bisher nur in Revenge.
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
3.213
242
63
Hagen
Bei mir steht dann demnächst wieder ein wenig Burnout an, denn heute habe ich dann die Xbox-Versionen von Burnout 3 und 4 gekauft. Eigentlich wollte ich die 360-Version von Burnout 4 kaufen, aber da ich die Xbox-Version für 2€ bekommen habe und mir Grafik ja ohnehin egal ist, hab ich es dann bei der Xbox-Version belassen.