Dark Souls: Remastered (Switch | PS4 | One)

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.564
65
48
Imo(so weit ich mich erinnere):
Für mich sind die Spiele z.B. zu oft(nicht immer) zu dröge grau in grau. Dieses Mittelalter-/wasauchimmerbeiBloodborne-Design sagt mir auch nicht besonders zu.
Hässlich, unförmig oder eklig sind auch nicht gerade hilfreiche Attribute für mich.
Da kann einzelnes das Gesamtbild für mich nicht ins Positive lenken, sodass mir der Gesamteindruck nicht zusagt.
 

Sidewalkwalker

Maschinenräumer
25 August 2016
180
42
28
Also hallo.

Bloodborne: Victorian including H.P. Lovecraft. Dark Souls: Fantasy Dark Age.

Ja, das eine hat auch Burgen und das andere auch Tentakel. Sie bleiben vom Grundsatz her jedoch sehr unterscheidbar.
 

Sun

Mitglied
20 November 2016
1.832
79
48
So toll das Gegnerdesign auch sein mag, es interessiert mich einfach nicht. Gerade in einem Bosskampf habe ich keine Zeit das Design eines Bosses zu bewundern während ich mich von ihm niederknüppeln lasse. Das Umgebungsdesign ist daher für mich viel wichtiger und da hat Bloodborne einfach die Nase vorn.

Habt dir das Spiel eigentlich durchgespielt ohne mal im Netz was nachzuschauen oder gedruckte Komplettlösung? Das Spiel hat doch schon so einige Eigenarten auf die man ohne Hinweise kaum kommen kann.
 
  • Like
Reactions: Biber

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.198
116
63
32
Bergisch Gladbach
Mh ich glaube ich musste was für nebenkram nachsehen. 2 komplette optionale Gebiete. Und kann sein dass auch mal was für die hauptquest nötig war. Aber glaube nicht. Im Notfall haben die Spieler Nachrichten geholfen. M
 

Sun

Mitglied
20 November 2016
1.832
79
48
Stimmt, an die Spielernachrichten habe ich nicht gedacht, weil ich ja meist kein Onlineabo habe und daher auch keine Nachrichten sehe.
 

Sun

Mitglied
20 November 2016
1.832
79
48
Gestern einen richtig guten Lauf gehabt. Erst die Vier Könige erledigt, was recht leicht war und die Abkürzung dahin war ja schon offen. Dann habe ich noch den Boss in der Lavagegend erledigt, was auch relativ einfach war mit genug Estusflakosn und von da aus noch den Weg zum Feuerdämon gefunden den gleich erledigt. Da habe ich jetzt noch ein paar Wege die ich erkunden kann. Ein paar davon werden aber sicher Sackgassen sein.
 

Sun

Mitglied
20 November 2016
1.832
79
48
So hab es durch. Der letzte Kampf war dann doch noch mit etwas Aufwand verbunden. Ich bin das erste Mal da rein und dachte mal wieder ich schaffe den nie. Das hat sich auch nach ein paar weiteren Versuchen nicht geändert. Also ins Internet geschaut und da findet man dann voll viele Beiträge die behaupten er sei voll leicht mit Parade, nur hatte ich bis gestern nie Paraden genutzt und wusste gar nicht wie die gehen. ^^ Hat dann am Fernseher auch nicht geklappt, im Handheldmodus hatte ich das dann aber schnell drauf und damit war der Endboss dann wirklich erstaunlich leicht.
 

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.564
65
48
Ich kann mich auch nicht daran erinnern, viel pariert zu haben.
Ich brauchte für den damals nur etwas mehr Stamina-Regeneration, um effektiv Blocken zu können, wenn ich nicht irre.
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.198
116
63
32
Bergisch Gladbach
Gibt auch wohl nen Trick mit nem Zauber der die Balance nicht stört wenn man getroffen wird (steinhaut oder so?) dann einfach drauflos prügeln und heilen wenn nötig. Zu dem was du im anderen Thread geschrieben hast @Sun: bisher findet immer jeder das souls am besten was er oder sie als erstes gespielt hat also nicht ungewöhnlich die Meinung ^^
 

Imur

Newbie
8 Januar 2018
82
43
18
Wenn Bloodborne zählt stimmt das nicht, ich hab Demons Souls UND Dark Souls vorher gespielt und finde Bloodborne am besten. Bei Demons vs. Dark Souls ist es schwierig. Ohne das völlig uninspirierte letze Drittel von Dark Souls würde es wohl gewinnen, aber leider existiert es.
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.198
116
63
32
Bergisch Gladbach
Gut, dann bist du jetzt eine Ausnahme. Glückwunsch.
Wobei ich auch selbst dazu gehöre. Ich finde DaS am besten auch wenn ich Demons Souls vorher gespielt habe. Aber trotzdem habe ich von vielen Leuten gelesen die jeweils immer den Titel am besten finden den sie als erstes gespielt haben. Gehe mal davon aus dass es an der generellen Erfahrung liegt die man macht. Den ersten Boss besiegen ist halt irgendwie schon eine einschneidende Erinnerung ^^ . Deswegen gibts ja zb auch einige die DaS2 am besten finden *schauder*
 

Sun

Mitglied
20 November 2016
1.832
79
48
Aber trotzdem habe ich von vielen Leuten gelesen die jeweils immer den Titel am besten finden den sie als erstes gespielt haben.
Das wird bei vielen so sein, aber dennoch ist für mich das Gesamtpaket bei Bloodborne halt am stimmigsten, weil das ganze Weltendesign mich ja mehr anspricht. Ich mag ja diese Mittelaltersetting nicht so sehr. Es hat schon seine Gründe warum Dark Souls nicht mein erstes Soulsborne geworden ist. Wobei ich ja Bloodborne kaum gespielt habe. Das hat mich sogar beim Zuschauen überzeugt. ^^
Hinzu kommt auch einfach, dass ich jemandem der mit der Reihe anfangen will dann doch das Spiel empfehlen würde, was sich besser spielt und einfach morderner ist, unabhängig davon ob der Aufbau der Spielwelt im ersten Teil besser ist. Bloodborne und DS3 spielen sich einfach besser und haben weniger nervige Stellen. Wer natürlich wie ich dann Lust auf mehr hat, kann durchaus auch zu den älteren Teilen greifen, muss aber damit rechnen, dass es sich eben auch wie ein älteres Spiel spielt.

Ich brauchte für den damals nur etwas mehr Stamina-Regeneration, um effektiv Blocken zu können, wenn ich nicht irre.
Ich habe mir ja ein paar Videos von dem Kampf angeschaut und haben das auch einige durch Blocken geschafft, aber die hatten dann so ca. 15 Level mehr. Das wäre halt die Alternative gewesen wenn ich es mit der Parade nicht hinbekommen hätte. Hab dann beim üben der Parade an den Ritter auch ein Schild bekommen mit dem es wohl einfacher gewesen wäre zu blocken. Schwieriger wäre es bei seinen schnellen und langen Schlagkombos von aber dennoch gewesen, denn irgendwann wäre die Ausdauer dann doch leer gewesen. Aber wenn man die Parade etwas übt, was man ja normalerweise wohl im Spiel machen sollte, dann ist der Endkampf einfach und sehr schnell vorbei.

Gibt auch wohl nen Trick mit nem Zauber der die Balance nicht stört wenn man getroffen wird (steinhaut oder so?) dann einfach drauflos prügeln und heilen wenn nötig.
Zaubern konnte ich ja mal so gar nicht. Das ignoriere ich immer völlig in den Spielen. ^^ Heilen war ja vom Timing schwierig, wobei das auch nicht so schlimm war, weil er mit einem Schlag nicht so viel Schaden gemacht hat. Ich bin aber mit der normalen Taktik echt nur am Heilen und ausweichen gewesen weil die Ausdauer irgendwann nicht mehr zum Blocken gereicht hat.

In den Videos oder im Internet kamen dann so abwegige Tipps wie mit Steinrüstung und Steinschild, da brauche man ja nur 36 Stärke für und dann habe ich mich gefragt wie man das an der Stelle im Spiel schon haben kann. ^^
 

Shadowguy

Mitglied
25 August 2016
328
12
18
35
Taufkirchen - Bayern
Also ich musste für den letzten Boss durchaus etwas leveln, bzw hab mir andre ausrüstung besorgt. Feuerresistent und ne andre Waffe haben dann genug geholfen. Nach ner weile ging Ausweichen bei einigen Angriffen gut und bei den andern dann Blocken. Parrieren hab ich auch gelesen und bis da nie gemacht. bei normalen gegnern (Skeletten) auch geschafft dann, aber nicht beim Boss.

Besonders nervig war hier halt das man jedes mal erstmal dahin laufen musste bevor mans nochmal versuchen konnte
 

Sun

Mitglied
20 November 2016
1.832
79
48
Ja, aber das Parieren lernen ging schneller als sich etwas Leveln und die richtige Ausrüstung verbessern und war dann halt auch einfacher, wenn man es erstmal beherrscht. ^^
Das mit dem erstmal hinlaufen war ja bei vielen Bossen so, hier war es wenigstens sehr einfach den Rittern aus dem Weg zu gehen. Selbst bei dem auf dem schmalen Steg über den Abgrund konnte man einfach vorbeigehen. Das hat bei dem Baumgegner mehr genervt. ^^
 

Zeratul

Mitglied
24 August 2016
1.015
71
48
Die Dark Souls Trilogy ist - für meinen Geschmack relativ heimlich - jetzt am 01. März doch auch in Europa erschienen, nachdem sie ursprünglich ja eigentlich nur in Asien und den USA erscheinen sollte (warum auch immer...).

Ich hab sie mir auf jeden Fall jetzt mal geholt, da ichs gut finde alle 3 Spiele und damit auch die komplette Soulsborne-Reihe auf einem System haben zu können und ich Dark Souls 1 auch gerne als Remastered hätte, wenn ich es mal nochmal durchspiele.

Nur eine Warnung an alle, die sich die Trilogy auch holen möchten: Ich habe sehr viel Kritik an der Verpackung des Spiels gelesen. Die muss wohl im Gegensatz zu dem Steelbook, dass die US-Amerikaner bekommen haben, recht billig gemacht sein. Die einzelnen Discs sind wohl in irgendwelchen instabilen Pappschubern drin. Warum man stattdessen nicht einfach ne normale dicke Bluray-Verpackung mit umklappbarer Plastikhalterung genommen hat, ist mir ein Rätsel. Mir ist die Verpackung relativ egal, solange der Inhalt stimmt, aber könnte ja sein, dass das für den ein oder anderen ein Grund ist sich die Trilogy nicht zu kaufen, deshalb wollte ich es nicht unerwähnt lassen.
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.198
116
63
32
Bergisch Gladbach
ich hab sie zufällig im Laden gesehen. War mir für 70€ (oder waren es 60€?) irgendwie zu happig. Wenn man sich alle 3 spiele einzeln im Sale kauft kommt man genau so gut weg. Wenn nicht sogar günstiger.