Deliver us the Moon [PS4/One/Switch)

19 November 2018
706
229
43
36

Am 24. April erscheint Deliver us the Moon für Playstation 4 und Xbox One. Die Switchversion folgt im Sommer 2020.

Angetrieben durch die Unreal 4 Engine spielt Deliver Us The Moon in einer nahen apokalyptischen Zukunft, in der die Ressourcen der Erde aufgebraucht sind und die Menschheit ihren Blick zu den Sternen richtet. Nationen schlossen sich zusammen, um die World Space Agency zu gründen - eine Organisation, die eine Lösung der Energiekrise finden soll.

Ihre rettende Idee: Die Kolonialisierung des Mondes und die Erkundung seiner natürlichen Helium-3-Vorkommen, um der wachsenden Bevölkerung auf der Erde als Energiequelle zu dienen. Plötzlich und ohne Vorwarnung bricht die Kommunikation zum Mond ab und die Energiequelle ist verloren.

Ohne Verbindung zum Mond verdunkelt sich die Erde und Jahre vergehen, bis sich die Regierungen erneut zusammenschließen, um eine neue Mission zu starten - die Energieversorgung soll wiederhergestellt werden und mit ihr die Hoffnung für die Menschheit.
Frech von Gamefront geklaut. Die haben es ja auch nur aus einer Pressemitteilung.

Es ist ein Walking-Simulator der [irgendwie] schon länger für PC erhältlich ist. Er hat für das Genre recht hohe Wertungen bekommen, wobei ich nicht mal die Hälfte der Seiten aus dem Trailer kenne. Einige Tests sind aber auch voller Frust, denn dem Spiel fehlte das Ende. Dieses sollte als DLC kommen. Der Backlash war groß, die PC-Version wurde wieder aus dem Sortiment genommen und im April erscheint das Komplettpaket, dann auch für Konsolen. Alte PC-Besitzer kriegen die neue Version gratis.

Mir gefällt die Mond-Thematik im realistischeren Raumfahrtsetting. Erinnert mich an Echo Night Beyond auf der PS2.

Es erscheint auch im Einzelhandel.