Die Uncharted Serie (Alle 5 Titel beendet. Ranking inside)

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.650
222
63
33
Bergisch Gladbach
Ich bin hingegen jetzt in Kapitel 16 bei U4. Teilweise vermisse ich tatsächlich etwas die Action zwischendurch. Insbesondere weil ich diesmal nur auf normal spiele und eigentlich jedes shootout beim ersten Versuch erledige kommt mir die Action teilweise manchmal etwas zu kurz ^^ . Gerade weil sie mir auch viel Spaß machen. Das atemberaubendste setpiece der gesamten Serie befindet sich imo in Kapitel 11, die Flucht aus Kingsbay. Das ist eine technische Meisterleistung und auch spielerisch sehr unterhaltsam. Kapitel 16 ist ein weiterer Rückblick in die Kindheit nachdem plottwist über sam. Sam ist als Charakter übrigens überaus gut gelungen. Damals wie heute weiß man nie ob man ihn trauen kann aber man möchte es so gern. Und damals war ich auch sehr froh dass dieser Charakter nicht vollständig zum ‚Bösewicht‘ geworden ist. Ein sam uncharted würde ich nach wie vor gern spielen.
Das HDR in diesem Spiel ist übrigens besonders atemberaubend. Gerade die ausblicke in libertalia sind der Wahnsinn.
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.650
222
63
33
Bergisch Gladbach
So Teil 4 habe ich nun heute auch beendet. Es hatte gar nicht die meisten Kapitel wie ich in Erinnerung hatte. Es waren auch nur 22 anstatt wie gedacht 27. Damit hat Teil 2 die meisten Kapitel (26). Die einzelnen Kapitel können dafür durchaus länger sein. Allerdings hat es auch die meisten Kapitel in denen überhaupt nicht geschossen wird. In vielen Kapiteln gibt es dann auch nur ein großes Shootout. Selten mal sind es zwei. Das sind also im groben und ganzen vielleicht 20-30 Action-Szenarien. Teil 4 kann Also nicht mehr guten Gewissens bloß ein Deckungs-Shooter genannt werden. Das ist warscheinlich der Grund warum es hier im Forum auch so besonders gut ankommt. Ich finde es auch nach wie vor Klasse. Aber im Anbetracht der Vorgänger war das tatsächlich eine Umstellung. Während ich die Vorgänger mit Leichtherzigkeit weggespielt habe auch dann wenn die Atmosphäre nicht passte, habe ich hier bei Uncharted 4 ernstere Themen serviert bekommen und konnte/wollte es nur noch bei abendlicher Ruhe genießen. Es ist ein Entertainment Paket. Das alleinige zuschauen kann ein Spektakel sein. Die anderen Gameplay Elemente sind etwas komplexer geworden um die geringeren schiessereien zu kompensieren wobei diese selbst ein Adrenalin-Feuerwerk vom Feinsten sind. Jedes shoot-out passiert in einem besonderem Szenario und bietet etwas was man so nicht in einem der Vorgänger hätte erlebt. Insbesondere gefreut hat mich dass hier Auch wieder das eigentliche Geheimnis voll im Mittelpunkt steht. Die Geschichte um Avery und Libertalia ist die am besten ausgearbeiteste und man verbringt mehr als nur 1-2 Kapitel mit dem Geheimnis. Ab Kapitel 13 befindet man sich schon auf fantastischem Gelände und der Ort sprüht nur so vor Charme und Geheimnis und Kreativität und ist detailliert bis aufs äußerste. Ich habe beim zweiten durchspielen einige neue Sachen entdeckt die ich zuvor nicht getriggert habe oder einfach gänzlich hübsche Anblicke übersehen. Und ich denke bei einem dritten Mal würde ich sicher mehr sehen. Einer meiner liebsten Szenen ist dabei in Kapitel 18 New Devon als sie erfahren was mit den meisten Gründern geschehen ist. Ein Meisterwerk der interaktiven Unterhaltung bei dem das Pacing nahezu perfekt ist. Ein bisschen mehr Action hätte mir persönlich nicht geschadet :) . Manchmal wollte ich einfach nur sehen wie mehr von der Umgebung zerballert wird oder weggesprengt wird. Die Macht der Videospiele. Ein Film hätte einige der Shots und setpieces niemals so gut einfangen können. Und wo wäre die Bindung zu den Charakteren wenn man nicht selbst mit ihnen interagiert ?


Hier ist die neue Liste


1.) Uncharted 2 Heute:10/10 (Damals 10/10)
2.) Uncharted 4 Heute:10/10 (Damals 10/10)
3.) Uncharted 1 Heute 8/10 (Damals 8/10)
4.) Uncharted 3 Heute 8/10 (Damals 9/10)

Lost Legacy habe ich heute schon mal reinstalliert aber so langsam hab ich nun ECHT Serien-fatigue. Sicherlich wäre es unfair damit sofort zu starten. Ich schiebe bestimmt vorher ein anderes Spiel dazwischen.
 
  • Like
Reactions: Tolja

Cube

Mitglied
26 August 2016
1.807
101
63
Berlin
Uncharted 4 hatte schön wenig Geballer... im ersten halben Dutzend der Kapitel. Danach wurden die interessante Teile Spiels wieder viel oft von überflüssigen Pengpeng unterbrochen.

Entfernt dieser "Story Modus" das Geballer oder sterben die Schießbudenfiguren nur schneller? Wenn zweiteres, dann ändert das nichts an den Unterbrechungen.
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.650
222
63
33
Bergisch Gladbach
Ich hab nun doch einfach mit Lost Legacy angefangen. Es ist ja recht kurz und ich wollte einfach dann das ganze Vorhaben abschließen. Ich bin jetzt in Kapitel 6 von 9. ich habe völlig vergessen dass Sam in dem Spiel ist und dabei ist das der aktuellste Teil den ich gespielt habe. Das spricht etwas für sich. Insgesamt gibt es auch absolut keine Evolution zu sehen und man merkt dem ganzen deutlich an dass es ursprünglich als DLC geplant war. Eine kleine Story wie Left Behind. Das einzig ‚neue‘ ist der Freeroam Abschnitt in Kapitel 4. und ich mochte ihn damals wie heute absolut nicht in einem Uncharted sehen. Der Abschnitt ist so ungewöhnlich ‚gamey‘. 3 Türme in verschiedenen Ecken mit rätseln oder Gegnern. 3 Schalter zu betätigen. 3 mal gibt es eine Abkürzung am Ende die dich wieder zum Ausgang bringt. So ein komisches Sprung-Rätsel wie aus einem Video spiel. Puh. Riesen Elefanten statuen? Die sind imposant visualisert aber ach ich weiß nicht. Nichts gegen einen weiblichen Lead aber ich mochte Chloe auch in Teil 2 und 3 nicht besonders. Die ganzen Infos die man hier zu ihr bekommt machen sie nur spärlich sympathischer. Ich hätte schon deutlich lieber Nadine gespielt. Schießereien sind hier nicht nur spärlich sondern bringen im Gegensatz zu U4 keinen spannenden twist mit. Alle schiessereien haben Quasi in diesem Dschungel statt gefunden. Paar Hügel und Türme und Gras zum Verstecken. Mal gucken wie sich das letzte Drittel entwickelt. Ich erinnere mich an gar nichts mehr :D . Aber bisher ist es ganz klar das Schlusslicht der Reihe und der einzige Teil neben golden abyss (ohne es selbst gespielt zu haben) der Stagnationen und keine Evolution aufweist.
 
  • Like
Reactions: Ryudo

Ryudo

Mitglied
25 August 2016
405
33
28
Habe U3 letzte Woche beendet und muss Zelos größtenteils Recht geben. Das Spiel ist wirklich deutlich schlechter als Teil 2. Imo liegt dies vor allem an einigen fragwürdigen Gameplay Entscheidungen (wie der nervige Granatenwurf, plötzlich auftauchende Gegner aus irgendwelchen Ecken, usw.). Ferner bietet das Spiel mit der Burg das imho schlechteste Level der gesamten Reihe.
Gleichzeitig muss ich aber auch sagen, dass es viele Highlights der Reihe bietet. Dazu zähle ich das brennende Schloss (das in 3D n Tick imposanter war), die Wüste (!)und den Schiffsfriedhof.
Ach ja und vielleicht den besten Endgegnerkampf der Reihe.
Insgesamt würde ich es daher doch besser als Teil 1 einstufen.

Jetzt habe ich mit Teil 4 angefangen. Wollte ich eh schon länger mal wieder spielen und warum nicht jetzt, wo ich grad richtig Bock auf die Reihe hab? Bin mittlerweile sogar schon in Kapitel 7 und habe mir vorgenommen, diesmal alle Schätze zu finden.
Drakes Bruder finde ich nach wie vor eher als störendes Beiwerk, imo einer dieser unnötigen Plottwists einer Fortsetzung. Aber nun gut, irgendwie muss man die Geschichte ja fortsetzen.
 
  • Like
Reactions: Zelos

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.650
222
63
33
Bergisch Gladbach
Ich hab eben Lost Legacy abgeschlossen und damit alle Konsolen-Uncharted spiele in kurzer Zeit erneut durchgespielt. The Lost Legacy ist dabei leider auch nicht nur chronologisch für meinen Geschmack dann doch das Schlusslicht der Serie. Sam ist bloß für Klamauk dabei. Die Story wirkt etwas unfokussiert. also Asaf pumpt Unmengen Geld in Expeditionen um ein altes Relikt zu finden welches er dann gleich für eine Bombe eintauschen möchte? Was? Wieso nicht direkt die Bombe kaufen? Das ist wirklich wirklich dumm. Es gibt ein paar nette Momente aber irgendwie wirkt das meiste echt irgendwie rehashed. Die elephanten szene aus TloU. Das letzte setpiece ist ne Mischung aus dem setpiece von u2 und U4. Westghat ist Madagaskar. Und so weiter ... nunja ansonsten ist es ein solides uncharted aber meiner Meinung nach nicht so interressant wie die anderen Titel und definitiv nicht als Einstieg in die Serie zu empfehlen. Eher so als Schlusslicht Licht wenn man nach 4 anderen Titeln noch nicht ganz genug hat :) .

Ich hab leider damals keine Bewertung dazu abgegeben wie ich im er voila thread nach geschaut habe. Aber ich habe nach gelesen dass ich auch damals nicht so zufrieden war. Hier ist jedenfalls das komplette Ranking



1.) Uncharted 2 Heute:10/10 (Damals 10/10)
2.) Uncharted 4 Heute:10/10 (Damals 10/10)
3.) Uncharted 1 Heute 8/10 (Damals 8/10)
4.) Uncharted 3 Heute 8/10 (Damals 9/10)
5.) Uncharted LL Heute 8/10 (Damals 8/10)

Und ganz oben auf ist The Last Of Us :ugly:
 
  • Like
Reactions: Tolja

Shiningmind

Mitglied
29 August 2016
847
101
43
Ich finde dieses Format X spielt Serie Y ganz interessant und könnte auch ein GU Format werden. Danke für deine Einblicke. Weitere Serien, die mich interessieren würden wäre zum Beispiel Yakuza, Gears of War, Dragon Quest oder Resident Evil.Frisst halt nur alles viel Zeit aber so ne Beschreibung des Empfindens der unterschiedlichen Teile hab ich gern gelesen. Danke dir!
 
Zuletzt editiert:
  • Love
Reactions: Zelos

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.650
222
63
33
Bergisch Gladbach
Freut mich dass es gelesen wurde :) . War jetzt so spontan. Eigentlich hatte ich dieses Jahr bloß vor einige PS4 exclusives noch mal zu spielen ehe die ps5 in diesem Jahr erscheint. Da die Nathan Drake trilogy aber gerade im ps+ war hat sich das dann gut ergeben die ganze Reihe noch mal anzusehen. Ne weitere komplette Serie würde ich also eher nicht machen. Aber wenn interresse besteht mache ich gern noch einen anderen thread auf für die anderen exclusives.

mich spiele jetzt erstmal nier automata und dann hatte ich eins der folgenden in Erwägung gezogen:

horizon, god of war, the order 1886, the last guardian, ratchet and clank.

Spider Man ist noch nicht all zu lang her und daher uninteressant für einen revisit. God of war ist auch ‚gerade mal‘ 2 Jahre alt im April aber da reizt es mich tatsächlich aber einfach so. Da kann man gerne abstimmen was ich nehmen soll.
 

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.809
177
63
39
Ja, das Hauptspiel ist super, den DLC kannst du dir jedoch sparen, der ist das Geld nicht wert.
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.650
222
63
33
Bergisch Gladbach
Das hauptspiel ist echt grandios. Hab es platiniert. Der dlc bringt halt echt nichts neues. Vorallem wenn man in hauptspiel alle nebenquests macht ist man sehr gesättigt. Wenn man allerdings nur dem mainplot folgt und dann zum dlc über geht könnte der dlc auch noch lohnend sein denn von der Story ist er auch noch gut.
 

Cube

Mitglied
26 August 2016
1.807
101
63
Berlin
Für Spider-Man sollte man aber nicht die Schnauze voll vom derzeit gängigen Design von OpenWorld-Titeln haben.
 

Ryudo

Mitglied
25 August 2016
405
33
28
Bin jetzt in Kapitel 12 auf See. Einfach ein tolles Spiel, dem man die Jahre auf dem Buckel nicht anmerkt.
 

Ryudo

Mitglied
25 August 2016
405
33
28
Ich habe Teil 4 nun auch beendet. Es ist einfach ein fantastisches Spiel. Das Piratendorf zählt zu meinen absoluten Lieblingssettings in der Reihe und in Videospielen allgemein. Die Atmosphäre dort ist einfach phantastisch. Leider fällt das Spiel gegen Ende wieder etwas ab, da die Kämpfe wieder übertrieben Überhand nehmen und zwar solche, die man nicht durch Stealth umgehen kann - eine Möglichkeit, die ich sonst immer genutzt habe. Auch das eigentliche Finale ist imho unspektakulär. Nadine haut einfach an (weshalb ist sie nochmal der Sidekick in Lost Legacy?) und der Endkampf ist einfach nur mühselig. Aber das sind eigentlich Kleinigkeiten in diesem grandiosen Abenteuerspiel, bei dem ansonsten alles stimmt. Insbesondre die spannende Story um die Piraten und deren Auflösung möchte ich betonen. Sowas würde ich auch gerne mal bei Tomb Raider sehen. Es geht halt auch ohne diesen Fantasy Scheiß!
Damit ist die Uncharted Reihe durch und ich bin überrascht, dass sich auch gegen Ende keine Ermüdungserscheinungen gezeigt haben. Zwischendrin gab es zwar immer wieder mal Hänger (vor allem bei Teil 3 und Lost Legacy) aber ich könnte jetzt auch ohne Probleme ein Uncharted 5 beginnen. Aber dann bitte nicht mit Opa oder Papa Drake.

Mein Ranking:
Uncharted 4
Uncharted 2
Uncharted 1+3 (Teil 1 ist runder, Teil 3 hat dafür tolle Perlen)
...
Lost Legacy