Screw

GUF Legende
26 August 2016
5.862
102
63
Die E3 hat begonnen! Wie jedes Jahr finden begleitend zur Messe zahlreiche Events und Shows statt, in Rahmen derer die Spielehersteller ihre Weltneuheiten präsentieren. Im Folgenden haben wir deshalb einen Zeitplan erstellt, der euch Links zu sämtlichen Livestreams der E3 sowie eine Übersicht der anstehenden Termine (samt deutscher Ortszeit) bietet.
Samstag, 8. Juni 2019







EA Play 2019
18:15 Uhr
Twitch


Super Mario Maker 2 Invitational 2019
20:00 Uhr
Twitch


Splatoon 2 World Championship 2019
20:30 Uhr
Twitch


Super Smash Bros. Ultimate World Championship 2019
23:00 Uhr
Twitch



Sonntag, 9. Juni 2019







Xbox E3 Briefing
22:00 Uhr
Twitch



Montag, 10. Juni 2019







Bethesda E3 Showcase
02:30 Uhr
Twitch...
Weiterlesen...
 
Zuletzt editiert:

Biber

GUF Veteran
25 August 2016
2.728
241
63
Hamburg
www.youtube.com
Sony nimmt nicht teil? Das wusste ich nicht? Das ist ja eine Bombe. Ist das schon jemals vorgekommen, dass einer der drei großen ferngeblieben ist? Gibt es ne offizielle Begründung?
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
5.862
102
63
[quote quote=87849]Gibt es ne offizielle Begründung?[/quote]
“As the industry evolves, Sony Interactive Entertainment continues to look for inventive opportunities to engage the community,” according to the statement. “PlayStation fans mean the world to us and we always want to innovate, think differently and experiment with new ways to delight gamers. As a result, we have decided not to participate in E3 in 2019. We are exploring new and familiar ways to engage our community in 2019 and can’t wait to share our plans with you.”
https://variety.com/2018/gaming/news/playstation-skips-e3-1203029833/
 

Biber

GUF Veteran
25 August 2016
2.728
241
63
Hamburg
www.youtube.com
Danke. Geile Argumentation: "Fans mean the world to us and as a result we won't be at E3" =)

Genau dasselbe hat Nintendo gesagt, als die begründet haben, warum sie Direct statt PK machen. Naja, es wird schon irgendwelche echten Gründe geben. Die erfährt man nur leider nie.
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
2.917
177
63
Hagen
Der echte Grund steht doch da quasi: Sie haben nichts zu zeigen, das den Aufwand und die Kosten rechtfertigen würde. Was da nicht steht aber jeder weiß: Der Grund ist die PS5.
 

Lottogewinner

Administrator
Team
29 Juli 2016
1.140
260
83
37
Deutschland
[quote quote=87852]Danke. Geile Argumentation: “Fans mean the world to us and as a result we won’t be at E3” =)
Genau dasselbe hat Nintendo gesagt, als die begründet haben, warum sie Direct statt PK machen. Naja, es wird schon irgendwelche echten Gründe geben. Die erfährt man nur leider nie.[/quote]

Fans sind nicht auf der E3, Fans sind im Internet. Auf der E3 sind ein Haufen Händler, Journalisten und Branchenvertreter.

Und wenn die Fans im Internet sind, ist die Frage, wieso man ein Schweinegeld für eine Messe ausgibt, und sich dann noch dem irrsinnigen Wettbewerb um die Aufmerksamkeit stellt, statt einfach in aller Ruhe was zu erzählen. Nintendo macht das daher ja schon seit ein paar Jahren anders - und konzentriert sich auf ner E3 auch nur noch auf ein Spiel, der Rest wird aufs Jahr verteilt und einfach direkt (sic!) online gestellt.
 

Darkie

Mitglied
25 Mai 2017
813
30
28
40
Raccoon City
Ich glaube auch kaum die PS5 wird auf der E3 2020 angekündigt. Sie wird sicherlich 2020 angekündigt, aber dann auf einen eigenen Event. Das heisst also die PS5 kommt erst Ende 2020, was ich gut finde. :)
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
5.862
102
63
Wenn Sony eh nichts zu zeigen hat, warum ist das Fernbleiben dann ein Fehler?
https://gamingbolt.com/sonys-e3-2019-absence-due-to-timing-of-new-games-mistake-to-skip-the-show-pachter
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.311
144
63
32
Bergisch Gladbach
Die Leute beklagen sich wenn es 2 Jahre in Folge das selbe zu sehen gibt und sie beklagen sich wenn man es deswegen Ausfallen lässt. Ob die Entscheidung des Ausfalls richtig oder falsch ist kann man wohl erst in einem Jahr sagen. Natürlich wird es auf der e3 neue ps4 Titel geben von dem ein oder anderen Entwickler. Aber das exclusive-Jahr ist ja schon durchaus durch geplant und ich schätze da werden halt auch keine großen Sachen neu angekündigt.
 

Sun

GUF Veteran
20 November 2016
2.030
121
63
Wenn das Aussetzen dazu führt, dass Spiele nicht mehr ewig im vorraus und dann auf jeder E3 gezeigt werden, dann finde ich das gut, nur bezweifle ich das. Das geht bestimmt nach Erscheinden der PS5 so weiter wie es jetzt zu PS4 Zeiten war. Ansonsten ist mir das eigentlich recht egal. Die PK war eh immer viel zu spät. ^^
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
2.917
177
63
Hagen
Die Leute beklagen sich wenn es 2 Jahre in Folge das selbe zu sehen gibt und sie beklagen sich wenn man es deswegen Ausfallen lässt. Ob die Entscheidung des Ausfalls richtig oder falsch ist kann man wohl erst in einem Jahr sagen. Natürlich wird es auf der e3 neue ps4 Titel geben von dem ein oder anderen Entwickler. Aber das exclusive-Jahr ist ja schon durchaus durch geplant und ich schätze da werden halt auch keine großen Sachen neu angekündigt.
In diesem Fall ist das Problem weniger die Entscheidung, es ausfallen zu lassen, weil man nichts neues hat, sondern, dass man nichts neues hat.
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.311
144
63
32
Bergisch Gladbach
Naja das Jahr 2019 ist doch schon durchgeplant mit triple A exclusives. Man könnte wieder was für 2020 ankündigen aber da wird sich auch beschwert dass sowas zu früh kommt.
 

Aemeath

Newbie
18 November 2018
174
36
28
34
Hamburg
Naja das Jahr 2019 ist doch schon durchgeplant mit triple A exclusives. Man könnte wieder was für 2020 ankündigen aber da wird sich auch beschwert dass sowas zu früh kommt.
Beschwert wird sich eher wenn Ankündigungen für Spiele gemacht werden die mehrere Jahre in der Zukunft liegen. Über Ankündigungen für das nächste Jahr habe ich noch nie negatives gelesen.
 

Law

Moderator
Team
22 August 2016
789
169
43
Ein paar interessante Aussagen von Shawn Layden, der ja bekannterweise schon vor der diesjährigen E3-Absage, kein großer Fan der Messe war:

" [...]
What lead you to the decision to back away from E3 in 2019?
"We’ve been going to E3 since the beginning, which was... 1995, I believe was the first E3. Back in 1995, and PlayStation One was just out and there were Sega Saturns, there was some Nintendo stuff going on, I’m sure. It really was a trade show focusing on retailers and the media. No general admission, just people in the industry. Retailers would come up and say things like, “Hi, I’m from Sears and I’m the buyer. I’m in charge of Hot Wheels, Barbie, VHS, and video games. So what’s this PlayStation thing I am hearing about?” And there was a huge educational component, talking to retailers. Sharing what games were coming out and what products we had, all across the industry. Back then you had actual magazines that were printed on paper.

[Laughs] Oh, I know. Though, we definitely are the vinyl today.
There were longer lead times, obviously, you know your business.

I also remember standing in lines with that guy from Toys ‘R Us and he was like, “I do Barbie, and now we need to do video games.” That would be an interesting learning curve
There was functionally no internet then. So, fast forward 22, 23 years. In our business, we conclude all of our major retail activities at an event we call Destination PlayStation which occurs in February. The media landscape has changed, which you know better than anybody, and with the internet being on 24-7, there is no silent periods where people aren’t getting game news.

There is not.
It’s happening all the time, so those constituencies have become sort of lesser impact at this event, and so you begin to wonder – and this is not necessarily new, this has been going on for some time – what is E3?

I would agree.
What does this show become? They’ve tried the last couple of years – ‘they’ being the ESA. I’m on the board so it’s me, too – brought in ‘prosumers’ or people who could get in on a very limited ticket program and you could see very quickly, there is no such thing as a hybrid trade show and consumer show. That’s just a car crash. Either your show is optimized around the consumer experience, à la Tokyo Game Show, à la Gamescom, or you’re a trade experience like CES or the Motor Show, or E3. The Motor Show I understand because cars are heavy and getting them all together in one place is a massive undertaking, but we’re gaming. We live in the ether. We’re digital. We’re everywhere at once. So what is the role of an event that occurs at, frankly, an arbitrary date in June? How does that work for all the stories you want to tell? This year, coming to 2019, I’ll be honest – we just didn’t have a new story to tell. And when Sony rings the bell for everyone to come ‘round, they have an expectation for something that is completely new and amazing. We looked at the lineup and we can probably only give fans a lot of updates on things they already know, so how does this work for us?

We’re doing fewer games at any given time than any time before in our history. Back in the day, when we were doing 15-20 games at a time; there was always a new game. Something was in a window that we could have that conversation about. But 2019, for us, that confluence just didn’t occur. So rather than raising fans’ expectations for them to think, “Oh what’s Sony going to be saying at E3?” We decided we would step away. To be fair, we weren’t the first company to do that. EA and Activision have stepped back, and Microsoft has scaled down. This has engendered a conversation in the halls of the ESA. What do we do? How do we transform E3 into a place of more relevance and now. You look at Comic Con crowds and you get desirous of that, or PAX East or PAX West, and the kind of energy that comes from those shows.

We can speak directly to our fans like never before, and they want to come and associate themselves with our activities as never before. We probably want to find a way to embrace that cohort because that’s what it’s all about. It’s all about direct to consumers. How am I telling my story? And what am I able to show them? So, I would like to see E3 turn into more of a festival of gaming. It’s not this company against that company and that company against this company. We’re not in our hideaways on our platforms, we’re just doorways into this room full of gamers. That’s my future hope for E3.

Why is the ESA reluctant to embrace the more fan-focused style of show?

It’s not really reluctant. As a collective, we don’t know what we don’t know and it is… is this Prince of Persia? If I jump, will the bridge be there? That’s what the ESA is right now. If we jump from the trade show thing to the consumer show… I do think the bridge will appear. We did PSX, we didn’t know what that was going to be like. We did it for the 25th anniversary of PlayStation, but we got lucky. If you build it, they will come. That’s the conversation we’re having in real time right now with the ESA. Just because PlayStation is not at E3 2019 doesn’t mean we won’t be there in 2020.

[...]"


Mehr gibt's hier, u.A. zum Thema Cross-Play: https://www.gameinformer.com/interview/2019/02/11/shawn-layden-on-playstation-and-the-future
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
2.917
177
63
Hagen
Viele Worte für "Wir wollen die PS5 noch nicht im Juni zeigen und haben wegen des bevorstehenden PS5 Launchs keine neuen PS4 Spiele anzukündigen"
 
  • Haha
Reactions: Z.Carmine

Cube

Mitglied
26 August 2016
1.699
86
48
Berlin
Alternativ:
"Alles was für die PS4 angekündigt ist und bald angekündigt wird, erscheint gleichzeitig auch auf der PS5, aber das wollen wir erst auf der Sonderpräsentation zu letzterer bekannt geben."
 

Shiningmind

Mitglied
29 August 2016
755
84
28
Hmm...also wenn die PS5 wirklich abwärtskompatibel zur PS4 sein sollte, dann würde das dieAttraktivität von Ports auf die PS5 vielleicht mindern. Zumindest dann wenn die PS5 Version viel später als die PS4 version kommen sollte. Der Grund könnte im Preisverfall der PS4 Version des jeweiligen Titels liegen. Der Spieler würde vor der Wahl gestellt werden entweder eine PS4 Version zum halben Preis zu kaufen oder eine technisch polierte PS5 Version zum vermutlich Vollpreis, die beide dann auf der selben Konsole laufen.
 

Cube

Mitglied
26 August 2016
1.699
86
48
Berlin
Die PS4-Version ist gleichzeitig die PS5-Version, keine Doppelkäufe nötig. Ist nur das jetzige Konzept der PS4/PS4P und XBO/XBOX weitergeführt.
 

Shadowguy

Mitglied
25 August 2016
338
14
18
35
Taufkirchen - Bayern
Die PS4-Version ist gleichzeitig die PS5-Version, keine Doppelkäufe nötig. Ist nur das jetzige Konzept der PS4/PS4P und XBO/XBOX weitergeführt.
So in etwa würde ich das vor allem am Anfang auch erwarten. Wird dann nur interessant wie man es dann genau verdeutlicht wenn es spiele gibt die nurnoch auf der 5 laufen. Und wie genau man Spiele branded die auf beidem laufen - da wird Sony wohl zu nem einheitlichen Playstation schriftzug übergehen müssen statt PS4 oder PS5 auf die spiele zu schreiben
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
2.917
177
63
Hagen
So in etwa würde ich das vor allem am Anfang auch erwarten. Wird dann nur interessant wie man es dann genau verdeutlicht wenn es spiele gibt die nurnoch auf der 5 laufen. Und wie genau man Spiele branded die auf beidem laufen - da wird Sony wohl zu nem einheitlichen Playstation schriftzug übergehen müssen statt PS4 oder PS5 auf die spiele zu schreiben
Man könnte Nintendos Game Boy Color Lösung nehmen:
69
Oben Logo der PlayStation 5 und wenn das Spiel NICHT auf der PS4 läuft, dann rechts unten "Only for PS5". Wenn das eher die Ausnahme bleiben soll, dass PS5-Spiele auch auf der PS4 laufen, wäre die Alternative natürlich: PS5 Logo oben und wenn das Spiel auch auf PS4 läuft, dann unten ein Banner "auch mit PS4 kompatibel".
 
  • Like
Reactions: GamepadRanger