Et voilà – gerade durchgespielt…

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.711
138
63
39
Okay :D

Unter der Woche zwischen 7-9 Uhr aufstehen, je nach Dienst, danach komme ich zwischen 16-19 Uhr nach Hause, auch je nach Dienst.

Danach gehe ich mit meinem Hund Gassi, esse was und zocke meistens etwas bis meine Frau nach Hause kommt, das ist meistens so gegen 20:45 Uhr. Vorher zocke ich worauf ich so Lust habe, dann kommt sie nach Hause, wir unterhalten uns etwas, sie strickt und ich zocke etwas wobei sie gerne zuguckt. Fernsehen tun wir beide gar nicht. Da ich auf der Arbeit teilweise viel Leerlauf habe komme ich da schon auf meine Wörter pro Tag, den Rest nimmt meine Frau in Anspruch :ugly:

Am Wochenende ist es total unterschiedlich, mal wird kaum gezockt, mal stundenlang. Es kommt immer auf die Lust und Laune an. Wurden deine Fragen hinreichend beantwortet? ;)
 

Shiningmind

Mitglied
29 August 2016
754
84
28
Ja! ? Obwohl..nicht ganz. Was meinst du wieviele Stunden du in einer Arbeitswoche inkl. Wochenende zockst? Ich verrate dir meine. Bei mir sinds rund 6-8 Stunden im Schnitt würde ich schätzen.
 

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.711
138
63
39
Puh, ganz schwer zu sagen. Wenn uns ein Titel mitreisst dann können es schon gut und gerne 30 Stunden sein, normal sind aber eher 15-20. Aber wie gesagt, ganz schwer es auszurechnen, bei der PS4 fehlt leider die Funktion wie beim 2DS.

Aber um es klar zu stellen: ich zocke nicht jede freie Minute, sondern nutze die Zeit, die andere zum Beispiel mit Fernsehen verbringen, hab also noch genug soziale Kontakte und hocke nicht nur in der Bude.
 

Ryudo

Mitglied
25 August 2016
303
15
18
Batman - Telltale
Technisch eigentlich ne Frechheit Dank typischer Telltale Probleme. (Deshalb kaufe ich deren Produkte auch nicht mehr zum Vollpreis.) Inhaltlich aber top. Im Nachgang fällt allerdings immer extrem auf, wie vorgegeben die Handlung eigentlich ist. Bei Batman geht es noch halbwegs, bei The Walking Dead hat es mich am Ende nur noch genervt, dass die Leute so oder so sterben.
 

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.711
138
63
39
6. The little acre :ps4:

Sehr kurzes, aber verdammt liebenswürdiges Adventure, mit dem ich viel Spaß hatte. Es ist zudem witzig und die Animationen sind teilweise wunderschön.

8/10
 

Shiningmind

Mitglied
29 August 2016
754
84
28
Ein paar Games aus der letzten Zeit.

Call of Duty Infinite Warfare Kampagne

Besser als sein Ruf. Ich hatte meinen Spaß damit. Die Ballereien mit dem Schiff sind zwar etwas simpel aber die Action taugt und manche Schauplätze sind auch schön gestaltet. Okay, die Story kann man im Grunde knicken. Es geht halt wieder um Edelmut und Aufopferung. Das Ende hat mir in dem Zusammenhang sogar gut gefallen. Dabei ist das Game mit seinem Umfang von rund 9 Stunden kompakt gepact und bietet auch einige nette Nebenmissionen. Also ja..es ist einen Zock wert. Hat mir jedenfalls Bock auf Modern Warfare Remastered gemacht und Titanfall 2 hab ich auch noch rumliegen.

7.0 von 10

Watchdogs 2

Wenn man sich fragt, wann man das Spiel nun endlich durch hat ist das meist kein gutes Zeichen. Mir hat der Vorgänger besser gefallen, auch aufgrund der Prämisse. Rachegeschichten sind zwar simpel aber immer noch besser als irgendwelche überdrehten Hippe Hacker öffnen euch die Augen-Geschichten. Das war Zusammenhangslos, das war nervig, das war Kacke. Das Gameplay baut auf den Vorgänger auf und fügt ein paar Gadgets wie die Drohne oder den Jumper hinzu. Trotzdem gibt das Spiel Freiheiten vor, die letztlich kaum da sind. Man muss das Spiel eigentlich stealthlike spielen weil der Charakter kaum Treffer aushält und schleichen dadurch einfacher wird. Da gibt es auch einige lustige und gute Missionen aber das Spiel bleibt letzlich vom Ablauf repetiv. Ich mochte auch den Hauptcharakter nicht. San Franciso ist schön gestaltet, aber das können andere Open World Spiele auch. Letztendlich bleibt Watchdogs 2 einfach zu belanglos und wird zurecht von den Leuten nicht gekauft.

6.5 von 10

Firewatch

Hat mir gut gefallen, weil es einiges wagt. Das Setting ist sehr schön und die Gegend zu erkunden ist interessant. Leider trüben einige arge Slow Downs die Erkundung. Die Interaktion über Funk ist narrativ gut gemacht. Man baut eine Beziehung mit einem Menschen auf ohne ihn je gesehen zu haben. Trotzdem wurde storymäßig einiges an Potential verschenkt, denn das Spiel hätte sich zu einen echt guten Thriller entwickeln können aber....hier möchte ich nicht weiter schreiben. Im großen und ganzen mochte ich es, war aber auch einverstanden damit es nicht für Vollpreis gekauft zu haben. Wenn ihr es im Sale seht, könnt ihr es euch aber gerne geben.

7,5 von 10

Inside

Es gibt einige Zocker, die es als Game of the Year sehen und ich kann es nachvollziehen. Playdead zeigt hier wieder einmal wie man das Konzept Story through showing in einem Game sehr gut umsetzen kann. Was man dafür braucht? Einen Artstyle, der eine Grundstimmung vermittelt (In diesem Fall eine sehr Bedrückende). Einen "Helden" der so gestaltet ist, das man ihn beschützen mag. Dann braucht man Begebenheiten, die in der Welt zunächst im Hintergrund passieren, dann aber Einfluss auf das Gameplay haben und dann noch einige Rätsel, die etwas leichter sind als Limbo, dafür aber dem Spielflow zuträglich sind. Achja, und am Ende noch einen Twist, der so einiges nochmal auf dem Kopf stellt. Kurzum: Inside ist ein Hit und sollte gespielt werden!

9,0 von 10

Ratchet and Clank PS4

Ein hochsympathisches Spiel mit witziger Erzählung, knuffigen Helden und sehr schöner Grafik. Ein Spiel, das sich für die Jüngeren dazu eignet ins Third Person Shooter Genre einzusteigen. Dabei ist das Game im mittleren Schwierigkeitsgrad schon gut Herausfordernd. Ansonsten gibt es viele witzige Waffen und auch die Abwechslung stimmt. Man braucht etwa 10 Stunden aber dann gibt es noch den Herausforderungsmodus und Sammelkram, wer das machen will. Technisch läuft es auch sehr sauber. Ich habs mir für 16 Euro als Download geholt und empfand das als sehr viel Spaß und Spiel für mein Geld.

8,5 von 10
 

Sun

GUF Veteran
20 November 2016
2.028
121
63
2. Let it Die
Der letzte Endboss ist erledigt, aber ich werde wohl noch die letzten Dokumente und Stempel sammeln, denn das Spiel hat mir wirklich gut gefallen. Es hat so viele interessante Möglichkeiten durch die verschiedenen Items und alle 10 Stockwerke kann man das Spiel dadurch etwas anders spielen und wird jedesmal wieder frischer.

3. Salt and Sactuary
Auch hier ist der Endgegner Geschichte. Hier gibt es aber für uns nichts weiter zu tun, denn NG+ ist nichts für mich. Das Spiel hat mir aber auch wirklich gut gefallen und war auch erstaunlich umfangreich ür den Preis. Daher ist es für jeden zu empfehlen, der Metroidvanias mag oder die Soulsspiele.


2017:
1. <a href="https://www.gaming-universe.de/guf/topic/et-voila-gerade-durchgespielt/page/10/#post-31911">The Book of Unwritten Tales</a>

<a href="https://www.gaming-universe.de/guf/topic/et-voila-gerade-durchgespielt/page/10/#post-31911">2016 &amp; 2015</a>
 

Ryudo

Mitglied
25 August 2016
303
15
18
Final Fantasy XV (PS4)
Die gute Nachricht: Das Durchspielen eines Final Fantasys ist nach wie vor etwas Episches und hebt sich von den meisten anderen Games ab. Genial, was da geboten wurde.
Meckern muss ich dennoch, aber das tu ich im Topic, in der Hoffnung, dass ein paar Veteranen sich auch zum Finale äußern. Echt dünn, was man im Topic dazu bisher liest.
 

Biber

GUF Veteran
25 August 2016
2.727
241
63
Hamburg
www.youtube.com
<strong>Firewatch</strong>
Im Gegensatz zu Shiningmind bin ich froh, dass es sich nicht zu einem Thriller entwickelt hat. Für mich ist das der ganze Punkt und die Stärke des Spiels. Es führt einen durch Genrekonventionen in den Glauben, dass man einer großen Sache auf der Spur sei oder dass es gruselig oder schrecklich wird, doch letzlich ist es nur eine sehr menschliche Geschichte, sowohl über den Protagonisten, als auch über den Spieler. Das hat mir sehr gefallen. Das Ende lässt das Spiel großartig werden. Die Art, wie sich die Story ausspielt und wie die letzte halbe Stunde alles zusammenführt, ist wunderschön und wirkt auf mich wie ein perfektioniertes "Gone Home". Wieder wird auf eine besondere Art eine Geschichte erzählt, in diesem Fall geht es für mich neben einer rührenden Familiengeschichte darum, dass man als Spieler, genau wie der Protagonist, stets davon ausgeht, dass sich alles in so einem Spiel um einen dreht. Mit diesen Erwartungen spielt das Spiel hervorragend. Ich mag es gern, wenn einem Spiele ohne Moralkeule den Spiegel vorhalten und clever und berührend erzählen können. Und am Ende kommen drei ganz persönliche Geschichten gelungen zu einem Gesamtkonstrukt zusammen. Dazu kommt eine wunderbare Optik und ein toller Soundtrack. Zwar ist die massive (künstliche) Einschränkung der Bewegungsfreiheit irgendwo sinnvoll, um die Geschichte stringenter zu erzählen und unnötige Laufwege zu vermeiden (zusätzlich zu den "nötigen"), aber ein wenig nerven tut es doch. Und zum anderen hätte man gameplaytechnisch noch ein paar Dinge tun können, die Spaß machen. Vielleicht angeln oder sowas, keine Ahnung. Denn im Mittelteil wird das Spiel bisweilen dröge und zäh. Auch die Steuerung und die Wege sind manchmal etwas hakelig. Aber das wäre nur ein nettes Add-On, denn im Kern ist es wieder ein sehr gelungener Vertreter aus der Narrationsecke, der zwar scheinbar kein Gameplay hat, aber als Film oder Buch nicht funktionieren würde. Mit sehr geschickten Tricks zieht einen das Spiel hinein und umso stärker reagiert der Spieler dann auf die letzten Momente dieser sehr schönen Geschichte.
<strong>8,5</strong>

<strong>2017</strong>
Firewatch - 8,5
Captain Toad: Treasure Tracker – 8,5


<strong>2016</strong>
INSIDE – 10
Tales of Monkey Island – 10
The Secret of Monkey Island SE – 9,5
Monkey Island 2 – 9,5
Electronic Super Joy – 9
Monkey Island 3 – 9
Zero Time Dilemma – 9
Valiant Hearts – 8,5
Star Fox Zero – 8,5
Mega Man 2 – 8,5
Enslaved: Odyssey to the West – 8
Indiana Jones and the Fate of Atlantis – 8
Mega Man 3 – 8
Papers, Please – 8
The Stanley Parable – 7,5
Thomas was Alone – 7,5
Tengami – 7
BOXBOY! – 7
Oxenfree – 7
Ratchet &amp; Clank – 6,5
Mega Man – 6,5
Race the Sun – 6,5
Dear Esther – 1,5

<strong>2015</strong>
Virtue’s Last Reward – 10
Banjo-Kazooie – 10
VVVVVV – 8,5
Kirby Triple Deluxe – 8,5
Gone Home – 7,5
Life is Strange – 7,5
Tomb Raider (2013) – 7
Castlevania: Lords of Shadow – Mirror of Fate – 7
Yoshi’s New Island – 6
Never Alone – 4,5

<strong>2014</strong>
GTA V – 10
Donkey Kong Country: Tropical Freeze – 10
The Walking Dead Season 2 – 10
The Walking Dead Season 1 – 9,5
Limbo – 9,5
Super Mario 3D World – 9
Super Mario Galaxy – 9
A Link to the Past – 9
Donkey Kong Country 2: Diddy’s Kong Quest – 9
Super Metroid – 8,5
New Super Mario Bros. U – 8,5
The Wolf Among Us – 8
Bioshock – 7,5
Far Cry 3 – 7,5
Steam World Dig – 7
Sly Racoon – 7
Jak &amp; Daxter – 5,5
DuckTales Remastered – 5,5
Tank! Tank! Tank! – 3
 

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.711
138
63
39
7. 140 :ps4:

Ja, das Spiel heißt wirklich so ^^ Es ist ein kurzes rhythmusbasierendes Jump´n´Run in Atari 2600 Optik, aber es hatte einige gute Ideen und der letzte Bosskampf hat mich an den Rand des Wahnsinns getrieben :ugly:

7/10
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.309
143
63
32
Bergisch Gladbach
Freut mich dass dir firewatch auch so gefällt. Viele haben sich ja über das Ende empört. Nach genauerer Analyse stellt man dann aber fest dass es eher das jüngere Publikum ist das mit der Auflösung nichts anfangen konnte. Den Leuten im mittleren Alter gefällt sie meistens :)
 

Sun

GUF Veteran
20 November 2016
2.028
121
63
4. A King's Tale Final Fantasy XV
Solche Spiele sind ja eigentlich nichts für mich, aber glücklicherweise war es recht kurz. Jetzt muss ich nur wieder meine verkrampften Finger entspannen. :D Muss mann meiner Meinung nach jetzt nicht unbedingt gespielt haben. Trägt imo nicht viel zur Story von FF XV bei.

2017:
1. <a href="https://www.gaming-universe.de/guf/topic/et-voila-gerade-durchgespielt/page/10/#post-31911" rel="nofollow">The Book of Unwritten Tales</a>
2. <a href="https://www.gaming-universe.de/guf/topic/et-voila-gerade-durchgespielt/page/11/#post-35448" rel="nofollow">Let it Die</a>
3. <a href="https://www.gaming-universe.de/guf/topic/et-voila-gerade-durchgespielt/page/11/#post-35448" rel="nofollow">Salt and Sactuary</a>

<a href="https://www.gaming-universe.de/guf/topic/et-voila-gerade-durchgespielt/page/10/#post-31911" rel="nofollow">2016 &amp; 2015</a>
 

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.711
138
63
39
8. Manual Samuel :ps4:

Lustiges, aber leider sehr kurzes Spiel. Man muss manuell atmen, blinzeln, jedes Bein hat beim Gehen einen eigenen Knopf. Die Levels sind abwechslungsreich und voller lustiger Ideen. Für 3,99€ war es die 2 Stunden Unterhaltung auf jeden Fall wert :)

8/10
 

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.635
71
48
6.Uncharted A Thief's End

Die Shootouts haben mir nicht so gefallen. Mit Stealthkills beim letzten Gegner entdeckt zu werden, und dann von Nachschubtruppen getöttet zu werden, und dann ganz von vorn anfangen ist auch nicht so toll. Bei manchen will ich mir gar nicht vorstellen, wie das ganze auf Crushing ist.
Das man Gegner mit Helmen nicht einfach im Nahkampf angreifen kann, war teils auch sehr lästig.
Ich hätte gerne mehr besondere Kämpfe statt Standard gehabt.
Der Endgegner war eine Abwechslung zu den normalen Kämpfen, aber
meine Reaktionsgeschwindigkeit ist wohl zu schlecht, und manchmal dauern die Kombos auch zu lang.
Der Epilog deutet sicher etwas die Zukunft der Franchise an.
Die Präsentation der Story fand ich gelungen. Shootouts haben sich zum Glück in Grenzen gehalten.
Die Einbindung des Greifhakens war nicht so ganz gelungen. Man kann ihn ja nicht frei einsetzen. Und dann noch die Szene "Wir können nicht zu Nate hoch", obwohl er Greifhaken mit Seil hat!
Insgesamt ist Uncharted gute Unterhaltung. Da kann ich eine Empfehlung aussprechen.
Edit: Bei erneutem Spielen (auf schwer) sind mir die Shootouts doch zu sehr negativ aufgefallen. Da muss ich doch Abzug geben.
2/3

2017:
1. The Last Guardian (3/3)
2. Star Ocean Integrity and Faithlessness (2/3)
3. Dishonored Definitive Edition (3/3)
4. Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (3/3)
5. Metal Gear Solid V: Ground Zeroes (2/3)
 

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.635
71
48
7.Onechanbara Z2 Chaos
PS4
War im Angebot im PSN. Hack'n'Slay, relativ kurz. Das Timing für die Cool Combos ist meiner Meinung nach schwierig, aber so etwas liegt mir generell nicht.
Durch das Spielen der Missionen schaltet man zwar zusätzliche Accessoires frei, aber sie sind auf Medium schon zu langatmig, und auf höheren Schwierigkeitsgraden würde das noch schlimmer, wenn nur bestimmte Angriffe Schaden verursachen.
Die Umgebungsgrafik ist teilweise gerade mal PS2-Niveau.
Für anspruchsloses Schnetzeln von Zombies und anderen Monstern taugt es aber.
2/3

2017:
1. The Last Guardian (3/3)
2. Star Ocean Integrity and Faithlessness (2/3)
3. Dishonored Definitive Edition (3/3)
4. Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (3/3)
5. Metal Gear Solid V: Ground Zeroes (2/3)
6. Uncharted 4 : A Thieve's End (3/3)
 

Anonym

Newbie
19 November 2018
0
0
0
Abzû (PS4)

So sehr mich "The Witness" enttäuscht hat, hat mich "Abzû" begeistert. Einer der wunderschönsten Spiele, die ich in meinem Leben je gespielt habe. Und das beziehe ich nicht nur auf das unglaublich großartige audiovisuelle Design, das schlicht seinesgleichen sucht, sondern auch auf die Taucherfahrung an sich, die aber sicher nicht jedermanns Sache ist.

So oder so, für mich beschreibt das folgende Wort das Spiel am besten: WOW!

3/3