Et voilà – gerade durchgespielt…

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.773
162
63
39
47. ABZÛ :ps4:

Traumhaft schönes Spiel, man konnte schön in der Welt verweilen, die Grafik ist wunderschön und endlich mal eine Unterwassersteuerung, die was taugt. Es mag sehr kurz sein, aber das schadet dem Spiel meiner Meinung keineswegs.

9/10
 

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.773
162
63
39
Die Maniac hat auch 90% gegeben, hier ein Kommentar von Matthias Schmid:

http://www.maniac.de/content/blog-matthias-kommentiert-spielt-abzu/page/1/0

Ich stimme ihm zu, es lohnt sich das Spiel zu spielen.
 

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.773
162
63
39
48. The Park :ps4:

Netter, aber sehr kurzer Walkingsimulator, der mich gut eine Stunde unterhalten hat, aber nichts was man gespielt haben muss.

6,5/10
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.560
203
63
32
Bergisch Gladbach
Knapp 4 Stunden für Abzu sind aber sehr großzügig geschätzt. Man muss schon sehr viel trödeln/meditieren um das zu erreichen. Die tatsächliche Spielzeit liegt eher bei 1-2 Stunden. Ebenso wie bei Journey. Anders als bei Journey werde ich hier aber nicht dazu ermutigt zu trödeln was Imo am fehlenden Multiplayer liegt und der Gleichheit aller Becken. Ernsthaft es sind nur große Becken die jeweils mit anderen Fischen und Farben bevölkert sind und eben Gängen die sie miteinander verbinden. Zum Ende hin wirds was anders, ja. Aber das reicht nicht wirklich. Song of the Deep fängt mir die Faszination Tiefsee viel viel besser ein und Abzu wäre mir eine echte große Enttäuschung geworden, wenn ich nicht erst 2 Tage vor Release erfahren hätte dass es erscheint. So habe ich nichts erwartet und habs einfach mal mitgenommen.
 

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.773
162
63
39
49. Albedo :ps4:

Alter Schwede, das war B-Movie Niveau :D Für die 3 Stunden für die Platin war es ganz okay, aber ich bin immer noch zwiegespalten wie ich das Spiel bewerten will. Die Steuerung ist teilweise grausam, die Rätsel nicht immer logisch, aber es war okay.

6/10
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.560
203
63
32
Bergisch Gladbach
<strong>48.) Song of the Deep</strong>

Sehr geil. Ich würde sagen die allererste Stunde des Spiels ist die schwächste im Gesamterlebnis (aber immer noch gut) und von da an wird es immer nur besser und besser. Ich habe laut Zähler 6:24 Stunden gebraucht aber da sind die ganzen Tode sicher nicht mitgezählt. Also schätze ich mal grob 7. dabei entwickelt es sich nach und nach zu einem klassischen metroid Adventure wo man nach und nach sein Schiff aufrüstet um weitere areale erkunden zu können. Die unterwasserwelt fällt dabei sehr abwechslungsreich und mystisch aus. Normalerweise hasst man ja Unterwasser-Level in jedem Spiel aber hier fühlt man sich einfach nur pudelwohl was auch an der sehr genauen und immersiven uboot Steuerung liegt. Dabei stellt sich wie auch bei einem metroid das Gefühl von Isolation ein wenn man eine unwirtliche unbekannte Welt erkundet. Gleichzeitig ist es aber auch putzig genug um absolut kindertauglich zu sein. Begleitet wird der spielablauf von einer weiblichen Sprecherin die zwischendurch ein paar Ereignisse diskutiert ähnlich wie in Bastion, aber deutlich deutlich seltener. Aber es trägt zur Fantasie bei wenn sie erzählt wie merryn das neu gefundene Teil in ihr uboot einbaut um Funktion x-y freizuschalten. Gestört hat es mich nur einmal als die Erzählerin ein Rätsel etwas zu früh offenbart hat auf das ich selbst nicht so schnell gekommen bin (aber hey es gibt Rätsel auf die man nicht sofort selbst auf die Lösung kommt). Auf normal war es mitunter später auch sehr sehr leicht. Es gibt zwar hier und da ein paar todesfallen in die man reinrennt (aber kein Problem dank der vielen speicherpunkte) aber die normalen Kämpfe sind aller sehr leicht. Ich würde also auch durchaus einen Durchgang auf schwer empfehlen wenn man sich nicht nur mit erkunden und rätseln beschäftigen will. Alles in allem ein wunderbares Spiel dass eine schöne mystische Welt aufbaut (und sogar 1-2 Fädchen für einen zweiten Teil offen lässt) und unheimlich viel Spaß macht. Evtl werde ich sogar noch die restlichen items suchen gehen :).

<strong>9/10</strong>
 

Anonym

Newbie
19 November 2018
0
0
0
<strong>Axiom Verge (Wii U)</strong>

<img src="https://d3esbfg30x759i.cloudfront.net/ss/WVW69jo6lNMe5TWV1B" alt="" width="800" height="450" />

<strong>3/3</strong>, mehr im <a href="http://www.gaming-universe.de/guf/topic/ps4-one-wiiu-vita-axiom-verge-download/#post-16841">entsprechenden Thread</a>.
 

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.773
162
63
39
50. Costume Quest 2 :ps4:

&nbsp;

Tolles Spiel, das mit süßen Ideen glänzt und bei dem man am Design sieht, dass sich die Entwickler Mühe gegeben haben, die Welt gut umzusetzen. Das Kampfsystem erinnert an die alten Paper Mario, es ist zwar im Gegensatz zu anderen RPG´s stark reduziert, aber genau das macht das Spiel aus. Mir hat es auf jeden Fall richtig Spaß gemacht und ich freue mich auf einen eventuellen dritten Teil. Leider ist es sehr kurz (ich habe circa 6 Stunden gebraucht), aber ich versuche noch paar Nebenquests zu machen, so das ich wohl auf 9 Stunden kommen werde.

&nbsp;

9/10
 

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.724
84
48
<strong>Tales of Berseria</strong>

Jap. PS3-Version

So manche Schwächen von Zestiria wurden zum Glück behoben. Die Gebiete sind nicht mehr unnötig groß geraten, und meiner Ansicht nach wirkt kein Charakter minderwertig. Gegner sind auch nicht mehr zu nah an engen Durchgängen platziert. Dafür gibt es diesmal viele (optionale) Minispiele, die  teilweise aber eher schlecht sind. Ladezeiten waren erfreulich kurz, die technischen Schwachpunkte dürften bei der PS4-Version wohl kaum auftreten.

Insgesamt hat mich das Spiel sehr gut unterhalten. Also spreche ich eine Empfehlung aus.
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
3.134
231
63
Hagen
Wie gehabt spiele ich weiterhin Dienstags mit einem Freund Spiele durch, gestern haben wir jetzt Blast Corps (incl. aller Platin-Medaillen) abgeschlossen. Großartiges Spiel.

Blast Corps 9/10
Pokémon Omega Rubin 6.5/10
Golden Sun 3 8/10
Star Fox Zero 8.5/10 (hab aber noch nicht alle Medaillen, vielleicht taucht das also nochmal hier auf)
Zero Time Dilemma 8/10
Fire Emblem New Mystery of the Emblem 9/10
Fire Emblem Binding Blade 7/10
Fire Emblem Fates Revelations 8.5/10
Fire Emblem Fates Birthright 8/10
Fire Emblem Fates Conquest 10/10
F-Zero X (Alle Geister besiegen) 10/10
Hyrule Warriors Legends 5.5/10
Mario &amp; Luigi: Paper Jam Bros. 9/10
Crash Bandicoot: Zorn des Cortex 6/10
Crash Bandicoot 2: N-Tranced 6.5/10
Crash Bandicoot 3: Waped 6/10
Crash Bandicoot 2: Cortex Strikes Back 7.5/10
The Adventures of Alundra 7/10
 

Anonym

Newbie
19 November 2018
0
0
0
<strong>Bit.Trip Runner (PS Vita / WiiWare)</strong>

Habe es ja bereits vor 6 Jahren schon einmal auf der Wii durchgespielt, nun auf der Vita in der "Bit.Trip-Collection", und an meiner Meinung hat sich eigentlich nichts geändert, von daher:

"In 'Bit.Trip Runner' steuert man eine sich automatisch bewegende Figur, d.h. man bestimmt wann diese springt, sich duckt, Sprungplatten aktiviert, attackiert oder eine Art Schutzschild vor sich hält.

Im Spiel gibt es 3 Welten mit je 12 Level + Bonusstages bei Erreichen eines bestimmten Sammelziels, also insgesamt 69 Level. Allerdings kann man immer nur nach erfolgreicher Beendigung des jeweiligen Hauptlevel die Zusatzstages spielen, nicht seperat. Stilistisch zwar (bewusst) sehr primitiv und deutlich simpler (dort geht es nur ums Sprung-Timing), aber dennoch ebenso spaßig. Eine seperate Auswahl hätte ich jedoch sehr begrüßt.

Besser als zuletzt der dritte Titel der Reihe, Void, ist 'Bit.Trip Runner' auf jeden Fall, wirklich vorbeiziehen tut er an den ersten beiden Teilen, Beat &amp; Core, für mich jedoch nicht wirklich. Zum einen weil es, gerade in der 3. Welt mit seiner etwas ungünstigen Perspektive, manchmal ziemlich nervig sein kann, wenn man aufgrund minimaler Fehler immer wieder von neuem anfangen muss. Das empfand ich bei 'Beat' und 'Core' noch nicht so extrem, vor allem weil dort noch einiges verziehen wurde, bevor man wirklich neustarten musste. Man hätte es ja beispielsweise auch so machen können, dass man bei Berührung mit einem Gegenstand zwar den kompletten Highscore verliert, aber der Spielcharakter nach dem Hinfallen gleich wieder aufsteht und weiterrennt. So wäre der "Flow" auch viel besser.

Auch hätte ich mir bei der letzten Welt etwas bunteres im Stile der ersten beiden Bit.Trip Teile gewünscht, so wirkte diese etwas trist.

Dennoch macht 'Bit.Trip Runner' Spaß, so ist das ja nicht, doch hätte man mit nur wenigen Kniffen das Spielerlebnis wie ich finde noch runder gestalten können."

<strong>2/3</strong>
 

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.773
162
63
39
51. I am Setsuna :ps4:

Es gibt wohl genug Kritikpunkte (immer nur Schnee, wenig Gegnervielfalt, keine Sprachausgabe), aber all das hat mich gar nicht gestört, weil ich einfach zu fasziniert von dem Spiel war. Es macht in meinen Augen fast alles richtig, erinnert an die gute alte JRPG-Zeit, der Soundtrack ist ein Traum, die Geschichte rührend, die Charaktere gut ausgearbeitet, das Kampfsystem macht Spaß, die Grafik ist sehr stimmig. Ich kann das Spiel allen, die wieder ein wenig in der Vergangenheit schwelgen wollen, empfehlen.

9/10
 

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.724
84
48
Über diese berechtigten Kritikpunkte konnte ich persönlich auch hinwegsehen. Als Gesamtprodukt war es schön nostalgisch angehaucht, ohne dass mir veraltete Spielmechaniken im Weg standen. Das ein oder andere Mal musste ich wieder vom letzten Speicherstand weiterspielen, z.B. wenn die besonderen Gegner noch zu stark waren, aber Grindorgien z.B. brauchte es nicht. Optik und Soundtrack sind einfach schön.

Ich unterstütze die Empfehlung. :biggthumpup:
 

Anonym

Newbie
19 November 2018
0
0
0
<strong>Bit.Trip Beat (PS Vita / WiiWare)</strong>

So, nun auch den 2. Vertreter der Vita-Collection nach knapp 7 Jahren (damals WiiWare) erneut durchgespielt. Ich weiß nicht ob es daran liegt, dass man dieses Mal auch gleich den Bildschirm mit bewegt statt nur den Controller, es damals einfach frischer wirkte oder man den alten Pixel-Stil inzwischen doch deutlich öfter sieht als früher, aber ganz so gut hat es mir nun nicht mehr gefallen. Zwar gibt es nun Online-Leaderboards und die Grundidee macht immer noch Spaß. Auch die Eigenart, das Gameplay quasi mit der Musik zu verbinden ist immer noch ziemlich cool. Doch wie gesagt, vor sieben Jahren war ich noch deutlich mehr angetan. Aber gut, damals war es halt frisch und ein erneuertes Durchspielen ist ja eh immer ein bisschen weniger aufregend^^. Von daher kann es Freunden von Geschicklichkeitsspielen natürlich immer noch empfohlen werden.

<strong>2/3</strong>
 

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.773
162
63
39
52. Virginia :ps4:

Was für ein Brainfuck ^^ Hab wohl nur die Hälfte verstanden und werde es noch mal durchspielen, vor allem weil ich genau eine Trophy zur Platin verpasst habe :D Ist es empfehlenswert? Schwer zu sagen, man spielt kaum, sterben kann man auch nicht, eben ein typischer Walkingsimulator. Mir hat es auf jeden Fall gefallen und ich bin gespannt, ob ein paar Fragen beim zweiten Durchgang beantwortet werden können.

7,5/10
 

Anonym

Newbie
19 November 2018
0
0
0
Weil Yoshi meinen lange vorher und den wie im ehemaligen Forum im "richtigen" Unterforum eröffneten Thread einfach übersehen hat und nochmal einen eröffnete =(.
 

Lottogewinner

Administrator
29 Juli 2016
1.188
284
83
37
Deutschland
[quote quote=18694]Und sollte man dann nicht mal mergen? <img class="wpdiscuz-smile" style="height: 18px;" src="http://www.gaming-universe.de/wp-content/wpdiscuz/emoticons/gufemojis/img/smile.gif" alt="smile" /> [/quote]

Jajaja  :busch: