Et voilà – gerade durchgespielt…

Lottogewinner

Administrator
Team
29 Juli 2016
708
109
43
36
Deutschland
Kein DMC ohne Gegenstimme ;)

Ich Empfand das Reboot eindeutig als Rückschritt in allen Belangen. DMC 3 ist für mich der Maßstab der Reihe.

Das Spiel ist eindeutig zu leicht, das Gameplay zwar komplex aber unpräzise und insgesamt einfach unbefriedigend.
Präzise und gut getimte Kurz-Kombos sind einem beliebigen Infinity-Kombo-System gewichen, das Casuals frohlocken lässt, den Profi aber irgendwie ermüdet. Sehr unausgegiren wirkte das Gameplay auf mich. Bis heute konnte Ninja Theorie kein gescheites Kampfsystem auf die Beine stellen, das mit den Genregrößen mithalten kann.

Den neuen Dante mochte ich nicht, der Plot war albern und die dargestellte 'Coolness' noch nerviger als bei den Vorgängern.

Auf dem Pluskonto stehen allein der Mut zu einer Neuausrichtung und wenige aber sehr geil designte Stages und Bosse (Radio Tower!)

Insgesamt ein vergessenswürdiger Auftritt. Schön das Capcom das Teil wieder selbst in die Hand nimmt.
Welche Version hast du jetzt gespielt? Die Definitive Edition verbessert viele deiner Gameplay-Kritikpunkte deutlich. Am Ende finde ich 3 und 4 aber auch besser.
Ich mochte allerdings einige Schauplätze in dmc sehr - und man sieht Teil 5 ja durchaus an, dass dmc auch die Entwickler in Japan beeinflusst hat.
 

Zelos

Well-Known Member
24 August 2016
1.892
61
48
31
Bergisch Gladbach
Ich würde ja gern Bilder posten aber selbst nach dem komprimieren über eine Website (60% komprimiert) sind sie noch zu groß. Fuck this.

Ich hab celeste zum dritten Mal beendet und wollte die graduelle Verbesserung pro Durchgang posten. Bilder sind halt groß heutzutage insbesondere wenn sie vom Handy geschossen werden (weil die Switch ja nur auf facebook hochlädt)
 

Sidewalkwalker

Maschinenräumer
25 August 2016
152
24
18
Ich würde ja gern Bilder posten aber selbst nach dem komprimieren über eine Website (60% komprimiert) sind sie noch zu groß. Fuck this.

Ich hab celeste zum dritten Mal beendet und wollte die graduelle Verbesserung pro Durchgang posten. Bilder sind halt groß heutzutage insbesondere wenn sie vom Handy geschossen werden (weil die Switch ja nur auf facebook hochlädt)
Das klingt aber danach, als würde was anderes nicht stimmen. Selbst ein Screenshot eines 13 Zoll Retina-Bildschirms (2560 x 1600 Pixel) wird nur gut ein halbes MB groß (JPG-Format), ohne Komprimierung. Ein Smartphone-Screenshot sollte da eig. nicht rankommen.
 

Lottogewinner

Administrator
Team
29 Juli 2016
708
109
43
36
Deutschland
Smartphones machen gene mal Bilder, mit denen man Hochhäuser tapezieren kann. Wofür auch immer. Die zugelassene Bildgröße hier ist für Websites vollkommen ausreichend - größere Bilde kosten Speicherplatz (und damit uns Geld) und tun GU bei Google weh, weil man dann für die miese Ladezeit abgestraft wird. Daher ist es so, wie es ist.

Es gibt aber 625627 kostenlose Websites und Apps, um Auflösungen zu verringern und Bilddaten zu verkleinern. Binnen Sekunden.
 
Likes: Zelos
29 August 2016
513
28
28
Super Smash Bros Ultimate

Ich hätte nicht gedacht, dass ein Smash mal mein Weihnachtspiel des Jahres sein würde. Das Ultimate wird zurecht im Titel getragen. Natürlich wegen den vielen Charakteren und den Stages aber allen voran wegen dem Storymodus, der wohl einer der spaßigsten Singleplayer Kampagnen in Fighting Games ist. Ich bewundere wie aus wenigen Mitteln so viele gute Ideen entstanden sind. Zeratul hat sie schon beschrieben. Vor allem sind auch die Karten so thematisch gut gemacht und fast jede wichtige Franchise findet seine Vertretung. Dieser Modus rechtfertigt schon allein den Kaufpreis und er ist gerade noch so lang, dass er wiederum nicht zu lang ist, denn er hört genau dann auf als man das Gefühl bekommt, dass langsam Schluss sein sollte. Wirklich schade ist, dass die Story so im Hintergrund bleibt und ich möchte mir gar nicht ausmalen was man hätte daraus machen können. Ansonsten spielt es sich halt wie Smash und all die anderen Modi, Unlockables und Möglichkeiten machen das Spiel zu dem was es verdient: Eine Kaufempfehlung auch für die, die Smash vorher kritisch gegenüberstanden.

9 von 10
 

Yoshi

Well-Known Member
9 August 2016
2.295
59
48
Hagen
Dieses Wochenende habe ich gleich zwei Spiele beendet, die jeweils recht kurz sind: Spyro Enter the Dragonfly ist quasi ein Levelpack zu Spyro 1 (und ich nehmen an auch 2 & 3), mit den gleichen Problemen im Leveldesign (anspruchslos, zu große Sammelmengen, unangenehme Steuerung), aber ohne die technische Brillanz der Vorgänger. Teil 4 ist ein einzelnes Bugfest, das teilweise so wirkt als würde es auseinander fallen. Erstaunlich, dass ich es dennoch komplettieren konnte.

Tak Hüterin des Bruttos, wie eBay den englischen Titel Guardians of Gross so geschickt übersetzt hat mir hingegen sehr gut gefallen, es ist nur viel zu kulant mit Rücksetzpunkten und außergewöhnlich kurz (4 Stunden). Innerhalb der Spielzeit macht es aber durchweg Spaß.

- Ratchet & Clank Size Matters 2/10
- Ratchet & Clank 2 4/10
- Ratchet & Clank 3 4/10
- Pac-Man World 7/10
- Spyro Enter the Dragonfly 2/10
- Tak (4) Geheimnis des glühenden Kristalls 6/10

2018
 
29 August 2016
513
28
28
Mich würde mal dein Zahlensystem interessieren, denn du schreibst dass dir Tak 4 sehr gut gefallen hat, gibst aber nur eine 6 von 10. Bei diesen Wörtern würde ich etwas zwischen 7 und 8 erwarten
 
29 August 2016
513
28
28
Kann ich nicht. Nicht wenn die Zahl im Widerspruch zum Wort für mich steht. Das wäre so als würde man in der Schule sagen: Liebes Kind deine Leistung hat mir sehr gut gefallen. Hier haste deine 4.“
 

Yoshi

Well-Known Member
9 August 2016
2.295
59
48
Hagen
Mich würde mal dein Zahlensystem interessieren, denn du schreibst dass dir Tak 4 sehr gut gefallen hat, gibst aber nur eine 6 von 10. Bei diesen Wörtern würde ich etwas zwischen 7 und 8 erwarten
Wenn es anspruchsvoller und nicht so extrem kurz wäre, dann hätte es auch eine 7 oder 8 bekommen. Aber es ist extrem kurz und setzt einen nach jedem Tod genau da zurück wo man gestorben ist; Gegnertreffer schaden einem nicht im geringsten. Generell machen mir Spiele ab einer 5 in diesem System Spaß und machen einiges richtig, eine 6 kann durchaus ein sehr gut designtes Spiel mit einigen grundlegenden Mängeln sein.
 
Likes: Shiningmind

Cube

Well-Known Member
26 August 2016
1.313
32
48
Berlin
Kann ich nicht. Nicht wenn die Zahl im Widerspruch zum Wort für mich steht. Das wäre so als würde man in der Schule sagen: Liebes Kind deine Leistung hat mir sehr gut gefallen. Hier haste deine 4.“
Wertungen sind aber keine Zensuren, weil erstere nirgends irgendwie eine Art von einem allgemeinen Ansatz haben. Es sind mal längere, mal kürzere Zahlenreihen, und wo in dieser schlecht, solala, gut, etc. anfängt oder aufhört hängt stark von Person zu Person ab.

Generell machen mir Spiele ab einer 5 in diesem System Spaß und machen einiges richtig, eine 6 kann durchaus ein sehr gut designtes mit einigen grundlegenden Mängeln sein.
Siehste?

Zensuren haben dagegen einige allgemeine Richtlinien an denen man sich etwas besser orientieren kann.
 

Rusix

Active Member
2 September 2016
172
62
28
38
Schaumburg
Welche Version hast du jetzt gespielt? Die Definitive Edition verbessert viele deiner Gameplay-Kritikpunkte deutlich. Am Ende finde ich 3 und 4 aber auch besser.
Ich mochte allerdings einige Schauplätze in dmc sehr - und man sieht Teil 5 ja durchaus an, dass dmc auch die Entwickler in Japan beeinflusst hat.
Ich habe es zum Launch auf der PS3 gespielt. Alternativversionen kann ich natürlich nicht beurteilen - hätte ich vielleicht dazu sagen müssen.
Für alle die DMC nachholen ist das sicherlich eine feine Sache. Nochmal spielen würde ich es aber nicht mehr ^^

Owlboy

Was für ein großartiges Spiel. Owlboy hat mich von der ersten Minute an in seine malerische und liebevolle Welt gezogen.
Was hier an Pixel-Art zu sehen ist sucht seines gleichen. Es ist Kunst auf einem unverschämt hohen Niveau. Die Entwickler begnügen sich nicht damit einen beliebigen Retrolook zu kopieren, sondern setzen in diesem Genre ganz eigene Akzente. Einfach umwerfend wie fast jeder Grashalm und jede Pfütze animiert ist, wie intelligent Parallax-Scrolling und regelmäßiger Zoom eingesetzt werden um die Größen und Höhenunterschiede der fliegenden Kontinente einzufangen. Jede Figur ist unglaublich liebevoll ausgearbeitet und animiert worden. Besonders hervorzuheben ist das Mimenspiel von Owlboy und seinen Kumpanen: Hier ist von fröhlich bis tief betrübt alles dabei. Man freut sich mit, man leidet mit - dieser Owlboy ist mir ans Herz gewachsen.

Gameplay-technisch bekommt man gute Plattformer-Kost geboten. Man ist mehr zu Luft unterwegs als zu Fuß. Owlboy kann seine Gegner direkt via Wirbelattacke angreifen oder aber seine Kumpanen für sich sprechen lassen. Diese sind mit spezifischen Talenten ausgestattet, können aber grundsätzlich alle schießen. Während seiner Reiste gilt es selbstverständlich die Vorzüge dieser Talente kennen zu lernen und sie korrekt bei kleineren Gegnern, spektakulären Bossfights, Hindernissen in der Umgebung und aufkommenden Rätseln einzusetzen. Dabei wird Owlboy niemals irgendwie ekelig-schwer. Es lässt sich gut runterspielen. Es erfordert ein wenig Gehirnschmalz, etwas taktische Finesse und etwas Memory um sich nicht zu verirren. Alles relativ gut zu meistern um dann nach etwa 6-8 Stunden das Ende zu sehen - je nachdem ob man das ganze Ende sehen will oder nicht. Meine Empfehlung: holt euch alle versteckten Münzen - es lohnt sich.

Die Welt ist dabei linearer aufgebaut als ein klassisches Metroidvania. Mann betritt immer neue Teile der miteinander verbundenen Welt, muss aber nicht zwangläufig Backtracking betreiben. Es bleibt jederzeit allein dem Spieler überlassen die Welt und ihre Geheimnisse zu erforschen. Ich habe dieses Angebot dankend angenommen und die Welt bis in den letzten Winkel durchforstet. Belohnt wurde ich am Ende mit einem gut durchdachten und mysteriös angehauchten Plot - ziemlich 'deep' für so ein 'kleines' Spiel.

Alles in allem ist Owlboy ein sehr guter Plattformer, mit ordentlichem Anspruch, famosem Art-Style und packendem Plot. Währe es vor 10-15 Jahren erschienen, wäre es garantiert zum Kultgame avanciert.

Fazit: 8,5 von 10 - Sehr empfehlenswert

(Momentan für 10 Euro im PSN zu haben)
 
Likes: Shiningmind
29 August 2016
513
28
28
Wertungen sind aber keine Zensuren, weil erstere nirgends irgendwie eine Art von einem allgemeinen Ansatz haben. Es sind mal längere, mal kürzere Zahlenreihen, und wo in dieser schlecht, solala, gut, etc. anfängt oder aufhört hängt stark von Person zu Person ab.
Aber genau darum geht es mir ja....um hier Yoshis Wertungssystem zu verstehen und na klar geht man erstmal von einem allgemeinen Ansatz aus bei dem sich ein sehr gut so in etwa ab einer 8 einsortieren lässt. Subjektivität hin oder her. Ich kenne das von Zeitschriften, Online Berichten und auch von mir selbst und frag da natürlich nach wenn ich da ein Gegensatz lese aber...vielleicht ist das Vorstellen der persönlichen Skala einen eigenen Thread wert. Vielleicht komm ich darauf nochmal zurück.
 

Yoshi

Well-Known Member
9 August 2016
2.295
59
48
Hagen
Aber genau darum geht es mir ja....um hier Yoshis Wertungssystem zu verstehen und na klar geht man erstmal von einem allgemeinen Ansatz aus bei dem sich ein sehr gut so in etwa ab einer 8 einsortieren lässt. Subjektivität hin oder her. Ich kenne das von Zeitschriften, Online Berichten und auch von mir selbst und frag da natürlich nach wenn ich da ein Gegensatz lese aber...vielleicht ist das Vorstellen der persönlichen Skala einen eigenen Thread wert. Vielleicht komm ich darauf nochmal zurück.
Ein unqualifiziertes "sehr gut" ist ja auch eine acht. Aber ein Spiel kann eben auch im Groben sehr gut sein, aber dann doch einige Schnitzer haben, die signifikant die Gesamtwertung beeinflussen. Es war halt ein "sehr gut, wenn man die gleich noch zu nennenden abzüglichen Punke außer Acht lässt".
 

Yoshi

Well-Known Member
9 August 2016
2.295
59
48
Hagen
Kannst du dazu bitte ein bisschen mehr schreiben?
Ich habe bereits den Artikel für die Top 100 J&Rs geschrieben, da ich Spielreihen aber in der Reihenfolge mache, dauert das noch ein bisschen bis der kommt, ich werd die Tage mal noch ein ausführlicheres Fazit schreiben, außer du schreibst bis dahin, dass es dir reicht, später in der Artikelreihe darüber zu lesen.