Eure liebsten Weihnachts-Games!

Screw

GUF Legende
26 August 2016
6.461
184
63
Weihnachten, das bedeutet (abseits vom religiösen Kontext): Zeit zum zocken! Zeit für große Abenteuer!
Welche Spiele, die ihr während Urlaub oder Ferien geschenkt bekommen oder euch selbst gekauft habt, haben euch am besten gefallen?
 

Aemeath

Newbie
18 November 2018
209
49
28
34
Hamburg
Nach Ridge Racer war Final Fantasy 7 mein erstes richtig großes PSX Spiel, das habe ich zu Weihnachten geschenkt bekommen. War ein ziemlich magischer Moment für mich. Bin vorher mit meiner Mutter zu Karstadt gegangen, haben das da angespielt bzw. einfach das Intro angesehen und dann hat mich meine Mutter noch einmal gefragt ob ich das wirklich haben möchte. Ich war zu dem Zeitpunkt schon absolut verzaubert.
 

Ike07

Mitglied
25 August 2016
376
23
18
In anbetracht dessen, dass ich bislang nur 1 gutes Spiel jemals geschenkt bekommen habe ist die Antwort sehr einfach. Dieses eine Spiel ist aber verdammt gut und gehört für mich mit zu dem besten der Reihe: The Legend of Zelda Majoras Mask.
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
3.215
242
63
Hagen
Ich habe mir seit ca. 2003 das Jahresendspiel, das mit am wichtigsten war, immer selbst gekauft, so dass einige Spiele, die ich etwas besser finde und Weihnachtsspiele waren (Super Mario Galaxy, Zelda Skyward Sword) nicht geschenkt bekommen habe. Mein Favorit ist demnach Zelda: Majora's Mask. Die erste Spielerfahrung damit war aber eher unangenehm, am meisten Spaß zur Weihnachtszeit mit einem Weihnachtsgeschenkspiel hatte ich 1998 mit Ocarina of Time.
 

Biber

GUF Legende
25 August 2016
3.063
321
83
Hamburg
www.youtube.com
Ich habe nur wenige Erinnerungen an Weihnachtsspiele, obwohl ich bestimmt einige unterm Tannenbaum liegen haben. Genaugenommen habe ich nur eine einzige Weihnachtsspielerinnerung: Space Station Silicon Valley habe ich stundenlang am 25.12. des entsprechenden Jahres gespielt. Danach kaum noch, aber dieser eine Tag ist eine nachhaltige Spieleerinnerung. Das war ein super gemütlicher Tag mit Resteessen, den ganzen Tag in Schlafklamotten bleiben und spielen, unter anderem eben das Spiel. Und ich habe irgendeinen blöden Katastrophenfilm in einem Tunnel gesehen. Daylight? Mit Silvester Stallone? Ich erinnere diesen Tag ungewöhnlich gut. Deshalb ist SSSV ein absolutes Weihnachtsspiel, untrennbar damit verbunden.

Bei anderen Spielen erinnere ich die entsprechenden Jahreszeiten ganz doll und wenn die Jahreszeit kommt, denke ich jedes Jahr an das Spiel. So mit Jet Force Gemini (November) und Resident Evil 4 (März). Es gibt so neblige Frühjahrstage, an denen ich immer daran denken muss, wie ich durch das Dorf voller Zombies, die keine waren, getapert bin.
 

Lottogewinner

Administrator
29 Juli 2016
1.207
291
83
37
Deutschland
Hum, mir fällt auch Ocarina of Time ein, weil ich es geschenkt bekommen habe (und mir sonst quasi alles gekauft), aber das ist ja viel mehr als nur ein Weihnachtsspiel, also irgendwie auch kein richtiges.

Da ich aber noch jedes Weihnachten einmal durch die ganze Republik zu meinen Eltern fahre hat sich die letzten Jahre eine neue Form eines Weihnachtsspiel eingebürgert: ein Spiel, das ich quasi nur für die Reise und Weihnachtstage kaufe. Das war bisher dann für den 3DS, da bleibt mir vor allem A Link between Worlds in Erinnerung, das ich so toll fand, das ich jede freie Minute daheim spielen musste, bis es Ärger mit meinen Eltern gab - also eine astrein echte Jugenderinnerung nachgestellt wurde.
Letztes Jahr war Mario Odyssey im alten Kinderzimmer auch toll.
Und traditionell spiele ich jedes Weihnachten mit meinem ältesten Bruder gefühlt 3753 Partien FIFA 98 am Gamecube, er Brasilien, ich Deutschland. Ich glaube, niemand weltweit könnte mich in diesem Spiel noch besiegen, weil ich mit Miro Klose aus jeder Lage treffe! Leider ist Bernd Schneider nur noch ein Schatten seiner selbst...
 
  • Like
Reactions: Biber

Screw

GUF Legende
26 August 2016
6.461
184
63
Donkey Kong Land 1-3 hab ich von 1995 bis 1997 zu Weihnachten geschenkt bekommen, viel besser war aber Link's Awakening. Das muss entweder 1993 oder 1994 gewesen sein. Dafür hatte ich noch einen Spieleberater. Dann natürlich 1993 das NES im Bundle mit SMB3. Seit Ende 97 hab ich mir die großen "Jahresendspiele", wie Yoshi sie nennt, selber gekauft. Allen voran OoT. Außerdem in guter Erinnerung sind mir Majoras Mask, Twilight Princess und Diddy Kong Racing. Etwas abgeschlagen dann Donkey Kong 64, Paper Mario und Star Fox Adventures.
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
6.461
184
63
Ich weiß noch, dass ich mir Donkey Kong 64 nicht zum Release kaufen konnte, weil ich kurz darauf Lateinschulaufgabe hatte. Als ob man da noch lernen kann, wenn man weiß, dass das Spiel raus ist. Als ich OoT hatte, wars dann auch sehr schwer mit Hausaufgaben und dem Lernen.
Ende 1999 hat mir die Optik von Sonic Adventure kurzzeitig den Spaß am N64 verdorben. Ein kleiner Spieleladen hatte eine Dreamcast aufgebaut und ich war von der Grafik überwältigt.
 
Zuletzt editiert:

Shiningmind

Mitglied
29 August 2016
846
101
43
Shenmue! Das habe ich mir damals 2000 zu Weihnachten gewünscht und nichts verbinde ich mehr damit. Ich glaube das Spiele spielte damals auch im Winter bzw war nicht weit vom Winter entfernt. Seitdem spiele ich Shenmue auch immer zu Weihnachten. Nicht jedes Weihnachten aber falls ich Bock habe warte ich bis zu diesem Zeitpunkt. Das Remaster steht schon im Schrank! ^^
Ansonsten hatte ich zur Weihnachtszeit auch viel Spaß mit Super Mario Land 2 und Donkey Kong Country 2. Nicht vermiest aber ein wenig enttäuscht wurde ich von Yoshis Island. Ich weiß nicht. Ich mag es einfach nicht und kann das nur mit dem Sammelfokus erklären, der mir damals nicht gepasst hat. Ich weiß jetzt nicht mehr ob auch FF VII und VIII dazu gehörten. Ich glaub die hatte ich schon vor Weihnachten durch. Aktuellere Weihnachtsspiele waren bei mir die Borderlands–Teile. Dieses Jahr könnte es tatsächlich mal wieder Shenmue werden und Dragon Quest 11.
 
19 November 2018
617
171
43
36
Ich unterteile das mal in zwei Kategorien:

Das Spiel, das ich zu Weihnachten bekommen habe und anschließend die Weihnachtsferien geprägt hat, war Ocarina of Time.
In dem Jahr habe ich nach einer spielabstinenten Phase zu Beginn der Pubertät überhaupt wieder mit Spielen angefangen und damit auch wieder mit dem Lesen von Magazinen. Das sechs(?)seitige Preview mit Miyamoto-Interview zu Ocarina of Time hat meine Fantasie angestachelt ohne Ende, ich hatte wahnsinnig hohe Erwartungen ans Spiel. Dann war es Weihnachten da, und ich habe mich mit meinem großen Bruder drauf gestürzt. Wir haben uns die Tage aufgeteilt, er hat Vormittags, ich Nachmittags gespielt, meistens hat er mir auch zugeschaut, war er mir ja voraus bis zum Wassertempel, den ich schneller als er gelöst habe. Danach hat er nicht mehr zugesehen, um sich nicht zu spoilern. Man, wir waren so was von hin und weg von dem Teil.

Das Spiel, das ich zwei Jahre drauf zum Release Ende November selbst gekauft habe aber trotzdem für mich ein Weihnachtsspiel war, das war Shenmue. Nicht nur, weil es so geil war, sondern weil ja auch in dem Spiel die Weihnachtszeit stattfindet. Meine echte Weihnachtsstimmung harmonierte mit der Weihnachtsdeko und Weihnachtsmusik, die irgendwann auch im Spiel auftaucht.
Zu Weihnachten in dem Jahr gab es dann Majora's Mask - auch nicht schlecht, aber in dem Spiel ist eben nicht Weihnachten, sondern Karneval.

Und traditionell spiele ich jedes Weihnachten mit meinem ältesten Bruder gefühlt 3753 Partien FIFA 98 am Gamecube, er Brasilien, ich Deutschland. Ich glaube, niemand weltweit könnte mich in diesem Spiel noch besiegen, weil ich mit Miro Klose aus jeder Lage treffe! Leider ist Bernd Schneider nur noch ein Schatten seiner selbst...
Wut? Spielt ihr da die Game Boy Color-Version über den Game Boy Player, oder was?
 

Lottogewinner

Administrator
29 Juli 2016
1.207
291
83
37
Deutschland
Stimmt, 98 ist zu früh. Was ist es dann? 2002? Irgendeine Road to irgendwas Version jedenfalls. Müsste ich mal recherchieren. Die Disc liegt seit Jahren im Cube, ich weiß gar nicht, wo die Verpackung ist :)

P.S.: Welcome back!
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
6.461
184
63
Dieses Jahr könnte es tatsächlich mal wieder Shenmue werden und Dragon Quest 11.
Dragon Quest VIII und auch Final Fantasy IX haben sich für mich wie Weihnachtstitel angefühlt, obwohl sie es nicht waren. Lag wohl am Comic/Mittelalter-Style, der imo irgendwas festliches hat. Nicht zu vergessen Banjo-Kazooie wegen der Eiswelt: Weihnachtsmusik, Schneemann, Weihnachtsbaum - und das alles im Sommer.
 

Shiningmind

Mitglied
29 August 2016
846
101
43
...ich hab noch nie Banjo Kazooie gespielt btw. Vielleicht sollte ich dem Titel zu Weihnachten ne Chance geben? Oder Conker Live and Reloaded? Hmm..
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
3.215
242
63
Hagen
...ich hab noch nie Banjo Kazooie gespielt btw. Vielleicht sollte ich dem Titel zu Weihnachten ne Chance geben? Oder Conker Live and Reloaded? Hmm..
Hör auf den Biber. Oder kauf dir einfach Rare Replay und spiel beide. Es sind ja keine enorm langen Spiele. Live & Reloaded ist ein Remake von BFD, bei dem spielerisch nur wenig geändert wurde. Es sieht nur einfach bedeutend besser aus, ist dafür stärker zensiert.
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
3.215
242
63
Hagen
Was ist Conker eigentlich? Ein Collectathon wie auch Banjo?
Ich würde sagen ein Mittelding aus Collectathon und linearem J&R. Es gibt schon einige etwas freiere Gebiete, in denen man Aufgaben in beliebiger Reihenfolge lösen kann (und sogar einzelne Aufgaben weglassen kann), aber es hat schon eine deutlich simplere Struktur als Banjo. Wenn du Gex kennst, es ist strukturell am ehesten mit Gex 3 vergleichbar, wenngleich die verschiedenen Level mit natürlichen Zugängen miteinander verbunden sind - es wird also der Eindruck einer zusammenhängenden Welt geschaffen.
 

Shiningmind

Mitglied
29 August 2016
846
101
43
Liest sich für mich erstmal interessanter als Banjo, da ich lineare Jumpn Runs eher mag als Collectathons.