• Willkommen im neuen GUF! Bitte sende dir ein neues Passwort zu, um dich einloggen zu können. Mehr Infos zum Foren-Neustart gibt es hier!

Gerüchte, Spekulationen und Wahrsagungen: Die GUF Gaudi für Ungeduldige

Cube

Active Member
26 August 2016
1.224
22
38
Berlin
Konsolen-Spielekarten könnten ruhig um einiges größer sein als das Briefmarken-Format der Handheld-Spielekarten. Wer weiß was mit dieser aufgehobenen Beschränkung für technische Möglichkeiten sowie Preisregionen möglich sind.
 
Likes: Zelos

Zelos

Well-Known Member
24 August 2016
1.715
30
48
31
Bergisch Gladbach
Technik ist eben auch immer noch eine physische Sache. Raum für die chips, Datenträger-Leser, Luft damit es nicht überhitzt etc. Ich nehme keine schlechtere Technik in Kauf um ein paar cm zu sparen. Glaub mir, die bauen die Geräte nicht größer als sie sein müssen ^^ .

Was komprimieren angeht: führt das nicht auch zu mehr Ladezeiten, also ist es nicht besser je unkomprimierter spiele auf dem Datenträger sind (und demnach besser wenn sie direkt auf der Festplatte liegen?).
 

Yoshi

Well-Known Member
9 August 2016
2.151
37
48
Hagen
Technik ist eben auch immer noch eine physische Sache. Raum für die chips, Datenträger-Leser, Luft damit es nicht überhitzt etc. Ich nehme keine schlechtere Technik in Kauf um ein paar cm zu sparen. Glaub mir, die bauen die Geräte nicht größer als sie sein müssen ^^ .

Was komprimieren angeht: führt das nicht auch zu mehr Ladezeiten, also ist es nicht besser je unkomprimierter spiele auf dem Datenträger sind (und demnach besser wenn sie direkt auf der Festplatte liegen?).
Wenn sie stark komprimiert auf der Disc sind, aber erst installiert werden bevor sie gespielt werden können, beeinflusst das nur die Installationsdauer. Dank der langsamen otpischen Laufwerke im Vergleich zu der Rechengeschwindigkeit der Konsolen könnte es aber durchaus vernachlässigbar sein. Wenn die Spiele auf der Festplatte (hinreichend kompliziert) kompromiert sind, könnte das Einfluss auf die Ladezeiten haben, aber schlimmer noch, gewisse Streaming-Optionen ausschließen (schlecht für zusammenhängende Spielwelten).
 
24 Oktober 2016
293
0
16
Technik ist eben auch immer noch eine physische Sache. Raum für die chips, Datenträger-Leser, Luft damit es nicht überhitzt etc. Ich nehme keine schlechtere Technik in Kauf um ein paar cm zu sparen. Glaub mir, die bauen die Geräte nicht größer als sie sein müssen ^^ .

Was komprimieren angeht: führt das nicht auch zu mehr Ladezeiten, also ist es nicht besser je unkomprimierter spiele auf dem Datenträger sind (und demnach besser wenn sie direkt auf der Festplatte liegen?).
Die Xbox One X ist aber deutlich kleiner im Vergleich zur PS4 Pro. Und das bei besserer Technik. Ohne Laufwerk hätte die noch einen ganzen Stück kleiner sein können.
 

Zelos

Well-Known Member
24 August 2016
1.715
30
48
31
Bergisch Gladbach
Na die bei Microsoft sind auch sicherlich echte Hardware Genies. Nur weil die es können, kann das Sony nicht automatisch auch. Nur weil jemand es auf der Welt gemacht hat ist das wissen und das Handwerk nicht automatisch für alle zugänglich ^^ . Und das jetzt mal ohne die finanzielle Komponente zu betrachten; die x1x ist sicherlich teurer in der Produktion.
 
17 November 2018
24
8
3
30
Nimmerland
Sehe das wie Zelos, dachte damals bei der Wii, in der Nachfolge-Gen wird Nintendo einfach die technologischen Vorsprünge der anderen übernehmen können und vorne mitmischen. Praktisch hat es bis jetzt gebraucht, um schon den HD-Sprung wirklich perfekt beherrschen zu können für sie. Und sagen wir mal - Microsoft hat genug schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit mit miserabler Verarbeitung machen dürfen, dass die heut sicher doppelt und dreifach sicher gehen, das sich gewisse Fehler nie wiederholen.
 
Likes: Zelos

Lottogewinner

Administrator
Team
29 Juli 2016
630
81
28
36
Deutschland
Sehe das wie Zelos, dachte damals bei der Wii, in der Nachfolge-Gen wird Nintendo einfach die technologischen Vorsprünge der anderen übernehmen können und vorne mitmischen. Praktisch hat es bis jetzt gebraucht, um schon den HD-Sprung wirklich perfekt beherrschen zu können für sie. Und sagen wir mal - Microsoft hat genug schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit mit miserabler Verarbeitung machen dürfen, dass die heut sicher doppelt und dreifach sicher gehen, das sich gewisse Fehler nie wiederholen.
Ich will nicht wissen, wo Nintendo gerade ohne nVidia wäre...

Auf Speichermedien als Datenträger setzen ist aktuell Selbstmord. Bei Nintendo geht das gerade mal so, weil sie keine 4K-Spiele produzieren. Und selbst da sind die 32GB Speicherkarten immernoch in der Produktion zu teuer. Bei 4K Spielen hat man halt gerne mal 40GB Daten, da hilft auch Kompression nicht. Denn Kompression ist keine Magie, sondern Detailverlust. Klar kann man einiges noch besser komprimieren, aber am Ende ist das immer eher scheiße als gut (und macht die Entwicklung auch schwerer, wenn man für mehrere Hardwaresetups wie PS4 + PS4 Pro entwickelt).
Gleichzeitig sind natürlich Disc Drives sowohl ein Kosten- als auch ein Platzfaktor bei einer Konsole. Die Lösung darauf ist aber digital, nicht Flashram.
Eine SSD als fester Speicher macht wiederum in vielerlei Hinsicht Sinn - weniger anfällig, kleiner, kühler, schneller. Aber auch hier ist der Preis ein echter Faktor und ich sehe eine große SSD eigentlich nur in einer Premium-Konsole, die dann auch sehr teuer wird. SSD statt HDD fände ich allerdings toll.
 

Yoshi

Well-Known Member
9 August 2016
2.151
37
48
Hagen
Denn Kompression ist keine Magie, sondern Detailverlust.
Es gibt auch verlustfreie Kompression, aber gerade bei Bildern (also auch Texturen) sind die Ergebnisse dann immernoch massiv groß.Die Lösung wäre ja einfach, Spiele in 720p ausliefern, höher aufgelöste Texturen als Patch - oder, ganz kreativ, als Mikrotransaktion ("Mach Level 1 schöner auf einem 4k Bildschirm") :D.
 

Lottogewinner

Administrator
Team
29 Juli 2016
630
81
28
36
Deutschland
Es gibt auch verlustfreie Kompression, aber gerade bei Bildern (also auch Texturen) sind die Ergebnisse dann immernoch massiv groß.Die Lösung wäre ja einfach, Spiele in 720p ausliefern, höher aufgelöste Texturen als Patch - oder, ganz kreativ, als Mikrotransaktion ("Mach Level 1 schöner auf einem 4k Bildschirm") :D.
Gibt es ja, diverse Xbox One X Spiele geben dir 4K Texturpatches. Die würden aber trotzdem nicht auf ne 16GB oder 32GB Cartridge passen...
 

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.943
26
48
Let’s make this Monday a bit more interesting. I can say that Xbox is in advanced talks (a few months) with a mid-sized studio that historically worked together with PlayStation a bit. No name dropping because of ongoing negotiations for now, but it’s interesting nonetheless.
Jetzt wird auch noch Square Enix gegen die Wand gefahren. Da bleibt dann nichts mehr übrig:eek:
 

Law

Active Member
22 August 2016
462
34
28
Eben, Square Enix ist kein "mid sized Studio."
Ich musste jetzt zuerst an Quantic Dream denken. Aber mal schauen ob da überhaupt irgendwas dran ist, geredet wird ja immer viel.
 

Yoshi

Well-Known Member
9 August 2016
2.151
37
48
Hagen
Microsoft bräuchte imo nichts dringender als ein japanisches Studio. From Software? Aber was haben die mit Sony zu tun?
Bloodborne und Demon Souls haben die für Sony entwickelt. Auf die Beschreibung würde From Software gut passen, aber die glaube es nicht, dass die an Microsoft verkauft werden wollen.