God of War (PS4)

Z.Carmine

Well-Known Member
25 August 2016
4.138
25
48
"Unkomplett" wirkt es auf mich auch nicht. Natürlich ist es auch darauf ausgerichtet, dass ein Nachfolger kommt. Oder mehrere. Aber der Abschluss passt für einen "ersten Teil" schon.

@Zelos
Wenn die Grindheims lediglich im Hauptmenü auswählbar wären und auch nicht nötig, um ein genügend hohes Level für Content im "Hauptspiel" zu erreichen mit dem ich mich nicht unterlevelt fühle, hätte das tatsächlich eine andere Wirkung auf mich.^^
(Ganz so streng ist meine Gesamtwerk-Betrachtung eben auch wieder nicht. Ich spiele auch nicht zwangsläufig alle Schwierigkeitsgrade.)

Nach dem Endboss weiter spielen zu können (Und wenn es das bekannte ist, man hätte den Boss noch nicht besiegt), gehört bei solchem nicht strikt linearen Spielablauf aber schon dazu, wobei man ja auch manuelle Speicherstände anlegen kann.

@Cube
Die Kämpfe in Muspelheim haben aber zusätzliche Bedingungen (z.B. "Nicht treffen lassen", Zeitlimit oder so); Niflheim hat einen festen Grundaufbau, nur die Fallen zwischen den Teilgebieten und die Gegnergruppen wechseln. :cool:
 
Zuletzt editiert:

Rusix

Active Member
2 September 2016
182
64
28
38
Schaumburg
Ein bisschen von den optionalen Sachen habe ich mir gerne ansehen, aber dann ziemlich schnell von jenem Zeug Abstand genommen, wo klar wurde dass es sich nur um aneinander gereite Kämpfe oder *grusel* zufallgenerierte Gebiete handelte.
Ja genau, hier das gleiche. Einige Nebenquests habe ich auch gerne gemacht, vor allem weil sie so schön in die Hauptquest intigriert waren und gar nicht 'out of place' wirkten. Kratos verkauft es seinem Sohn bzw dem Spieler auch zu schön: Wir helfen hier niemanden, hier geht es nur um Vorbereitungen. Smart Move ;)

Ich wollte in meinem Fazit zu GoW tatsächlich die zu lange Spielzeit kritisieren, habe es nach längerem hin und her aber wieder rausgelöscht.

Als man das Tor zu Jörtenheim (?) erreicht sah ich das Finale schon kommen - ein guter Zeitpunkt. Aber nein, Baldur muss ja wieder reinscheißen und es geht wieder zurück in die Unterwelt. Mein 'Skyward Sword Shito-Meter' war zu dem Zeitpunkt schon gut getriggert. Was dann kam will ich auch nicht mehr missen und hat ne Menge Spaß gemacht - nötig gewesen wäre es aber nicht mehr.
 

Zelos

Well-Known Member
24 August 2016
1.918
65
48
31
Bergisch Gladbach
Vom Plot her war es schon noch nötig zusammen mit atreus nach helheim zu kommen.

Muspelheim hat mir noch gut gefallen mit den kreativen Aufgaben beim kämpfen wobei manche auch teils nervig waren. Niflheim ist der einzige wirkliche grind imo. Aber nur wenn man halt auch will.
 

Z.Carmine

Well-Known Member
25 August 2016
4.138
25
48
Den hatte ich nur probeweise ganz am Anfang des Spiels. Und dann gleich beim ersten Kampf runter auf den zweiten geschaltet. xD
 

Z.Carmine

Well-Known Member
25 August 2016
4.138
25
48
So, platiniert. Ein paar Sachen wie vorher erwähnt mit Hilfe aus dem Netz. Manche Raben haben sich bei mir aber auch nicht hören lassen?
Da Level 9 unwichtig wurde, waren auch die nötigen Mist Echoes für Niflheim schneller zusammen.

Insgesamt hat es mir gefallen, auch wenn meine vorigen Posts wenig davon durchblicken liessen.^^
 

Zelos

Well-Known Member
24 August 2016
1.918
65
48
31
Bergisch Gladbach
Witzig. Ich komme gerade von YouTube wo ich mir das Video angesehen habe und surfe dann hier ins Forum und du hast es hier verlinkt.

War ziemlich empört vom clickbait Titel des Videos. Perfected? Klicken wir mal drauf. Ah ok a Brief History of dodge and dash. Aha. I-Frames werden erwähnt. Gut, wichtig. Aha gow hat mehr iframes als andere. Und dann am Ende: es ist zumindest für god of war das perfekte System. Lol, verarscht :/ .

Aber wenn wir beim Thema sind; könnte mich da nicht entscheiden Ausweichen in BB hatte schon echt ein cooles feeling. In For Honor gefällt es mir aber mittlerweile besser. Bin mir gerade aber garnicht sicher ob die dodges da überhaupt iframes haben. Der shinobi vielleicht.

Generell finde ich aber dass ein gutes Defensive System nicht immer den dodge einen höheren reward zuteilen sollte. Es sollte stattdessen von der Attacke abhängen die du umgehen möchtest ob ein Block oder ein ausweichen die bessere Wahl ist. Die meisten Actionspiele tun aber genau das auch.
 

Sidewalkwalker

Maschinenräumer
25 August 2016
154
25
28
GOW nutzt ja nicht nur iFrames sondern bietet auch Animation cancelling - allerdings nicht "völlig frei", einmal zu weit in der Hit-Animation drin, ist auch kein cancelling mehr möglich.

Mir ist dieser Kniff allerdings erst so richtig bei GOW aufgefallen. Dass die Soulsborns kein AC haben, ist ja ziemlich deutlich – habe das allerdings immer als Selbstvertändlichkeit wahrgenommen und nie daran gedacht, dass es auch anders geht. Welche Games mit Beat/Hack-Mechanik bieten denn eigentlich noch Animation Cancelling?
 

Zelos

Well-Known Member
24 August 2016
1.918
65
48
31
Bergisch Gladbach
For honor und jedes andere Beat em up. Nennt sich dort feint, cancel oder softcancel je nachdem was du genau machst. Jede heavy lässt sich im windup antäuschen und abbrechen. Manche Charaktere können dann noch diverse moves canceln.

Viel eher ist souls die Ausnahme gewesen mit seinem cancel-verbot.
 

Rusix

Active Member
2 September 2016
182
64
28
38
Schaumburg
For honor und jedes andere Beat em up. Nennt sich dort feint, cancel oder softcancel je nachdem was du genau machst. Jede heavy lässt sich im windup antäuschen und abbrechen. Manche Charaktere können dann noch diverse moves canceln.
So wie du hier Werbung für For Honor machst... Junge, Junge ^^

Hab auch so langsam richtig Bock drauf bekommen. Erst wollt ich noch die Kampagne von Battlefront 2 durchspielen, dass noch irgendwo auf meiner Platte herumvegetiert, aber dann kommt es ganz sicher. Hab aber schon bisschen Muffensausen vom Onlinemodus.

Aber egal Junge - ich bin Beat'em Up King! Da muss doch was gehen ^^
 

Cube

Well-Known Member
26 August 2016
1.329
33
48
Berlin
Lass es bleiben. Man muss sich nur mal ein paar der Videos dazu von Zelos ansehen und schon sieht man... kein Plan, irgendwas sieht man bestimmt. Aber nicht was da gerade auf dem Bildschirm passiert.
Also für ein Duell-Spiel fehlt es For (Dis)Honor schon irgendwie an Show-Wert. Bei Street Fighter & Co. kann man als Laie wenigstens etwas von den Kämpfen nachvollziehen.
 
18 November 2018
70
19
8
33
Hamburg
Wenn man mit den Tutorials erst mal durch ist, was beim besten Willen kein großer Akt ist, dann versteht man durchaus sehr schnell was da passiert. Die Schwierigkeit ist nur das dann selber umzusetzen. Wichtig ist, wie grundsätzlich bei fast allen Beat'em Ups, erst mal sich auf einen Character zu konzentrieren. Die Move-Sets sehen zwar recht überschaulich aus, aber in Kombination wird das dann sehr schnell sehr komplex.