GU 2020 - Wie geht es weiter, was kann jeder tun?

Lottogewinner

Administrator
Team
29 Juli 2016
1.175
277
83
37
Deutschland
Hallo zusammen,

zum Jahresende wird es einmal mehr besinnlich und wie mittlerweile jedes Jahr stellt sich die Frage: Was wird eigentlich aus GU?

Die Ausgangssituation ist ja bekannt. GU ist mittlerweile ein Dinosaurier, die Community ist alt geworden, viele haben das Forum verlassen oder posten nur noch sporadisch und die jüngere Generation hängt lieber auf Twitch und Instagram rum. Gleichzeitig gibt es aber noch den harten Kern von um die 30 Leuten, die hier täglich posten.
Wir haben die letzten Jahre viel investiert, um GU nicht nur wiederzubeleben, sondern auch am Leben zu halten. Dazu gehört natürlich die modernere Forensoftware, aber auch eine einfacher konzipierte Frontpage. Auch die Redaktion ist älter und hat weniger Zeit, so dass wir uns mehr auf Themen und Aktionen für die Community fokussiert haben. Ein tolles Beispiel ist hier der Super Mario Maker 2-Wettbewerb. Viel Anklag haben auch die Videoformate gefunden, ob es die Monatsvorschau von @Law , die Dr. Spielemann-Reihe von @tazel oder die Videos von @Biber sind. News und Tests findet man im Internet an vielen Orten - hier liefern wir gerne, was möglich ist, aber ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Im GU Discord-Channel wurde dennoch kürzlich die Diskussion aufgeworfen: Wie kann GU wieder spannender, relevanter, vielleicht sogar größer werden?
An Ideen mangelt es auch uns nicht; und wir haben die letzten Jahre viel versucht. Woran es allerdings mangelt ist tatkräftige Unterstützung. Gemäß des alte Claims "Von Fans für Fans" fragen wir uns daher dieses mal: Was könnt ihr für GU tun?

Gibt es Themen, über die ihr schon immer mal mehr lesen wolltet? Oder noch besser, gibt es Themen, über die ihr immer mal schreiben wolltet? Macht ihr eigene Videos oder wollt ihr zusammen mit anderen GU-Mitgliedern Videos konzipieren? Hat jemand Lust, einen Podcast zu machen?
Wir freuen uns über jeden Beitrag, der GU, die Community und die Diskussionen hier bereichert.

Daher würden wir uns freuen, wenn ihr uns hier euer Feedback gebt, wenn ihr euch an GU beteiligen wollt. Was könnt ihr leisten, worauf habt ihr Lust, was könnt ihr euch vorstellen?
Wir würden uns freuen, diese Ideen gemeinsam mit euch zu diskutieren und dann entsprechend überlegen, welche Formate umsetzbar sind - inhaltlich wie technisch.

Jetzt seid ihr dran!

Euer GU Team
 

Lottogewinner

Administrator
Team
29 Juli 2016
1.175
277
83
37
Deutschland
Ich antworte mir selbst mit einer ersten Anregung:

- Ein GUF-Unterforum oder Discord-Channel (je nach Wunsch), in dem sich interssierte GUF-Mitglieder austauschen können, was zusammen zu machen. Z.B. Yoshi sagt "ich finde Death Stranding so toll und will dazu einen Text schreiben, kann aber keine Videos machen" und Benni sagt "cool, her mit dem Text, ich schneide das Video" und Law sagt "ich hab die erotischste Stimme von allen, ich spreche dann den Text ein" - sowas in der Art!
 

Biber

GUF Veteran
25 August 2016
2.825
277
83
Hamburg
www.youtube.com
GU vadis? Ich musste das Wortspiel irgendwo loslassen.

Ja. Ich mache diese Sachen gerne und glaube, dass Videos, Podcasts, Aktionen und Features mehr Aufmerksamkeit und Interaktion ermöglichen als ein Forum für 35-jährige. Doch bei aller Schwäche von GU ist es doch auch erstaunlich, dass überhaupt noch Leute Zeit und Energie hier rein investieren. Das ist ein gutes Zeichen und spricht dafür, dass GU doch etwas Besonderes ist, auch 2019.

Ich glaube nicht, dass es nochmal einen großen Umbau braucht. Die Seite taugt was, ist modern und schnell und übersichtlich. Schön wäre aber tatsächlich mehr verschiedenartiger Content unter der Dachmarke GU. Bislang liegen die Belebu-Sachen auch alle auf unserem Kanal und wurden hier nur verlinkt. Ich kann mir absolut vorstellen, mit Teilen unseres Portfolios auf GU umzuziehen, so dass sich da eine kleine neue Marke ergibt - Der YouTube-Kanal von GU könnte mit Dr. Spielemann, den Brüdern und mehr ein stärkeres Schiff werden und vor allem eigenständiger und unabhängiger von der Hauptseite. Direkt anbieten würden sich hierfür natürlich GUtube und 100 Spiele in 5 Jahren. Da würde ich gerne nochmal ein paar Ideen haben, wie man das am besten macht: Die Folgen spiegeln und auf beiden Kanälen laufen lassen? Ab sofort neue Folgen nur noch auf GU? Alle alten Folgen hochladen und dann mit den neuen weitermachen?

Ich habe auch ständig neue Videoideen: Meine prägensten Momente in Spielen in Videoform präsentiert, eine tiefe Analyse bestimmter Spiele oder Aspekte wie die Motive in Edith Finch oder die Immersion durch Entscheidungen in Life is Strange oder vergleichende Videos, die sich Gemeinsamkeiten und Unterschiede von ähnlich gelagerten Spielen anschauen. Da gibt es viele Möglichkeiten, die ich noch nicht weiter verfolgt habe. Alles auf GU genauso gut oder besser möglich wie auf unserem Kanal, der dann eher den Fokus zurück auf Let's Plays legen würde, die ich nicht bei GU sehe.

Bei Podcastrunden wäre ich sofort dabei. Der bisherige Jahresrückblick auf GUtube bietet sich in dem Format eh besser an und könnte auch in größerer Runde betrieben werden. Auch ansonsten kann man zu aktuellen Themen sowas machen oder auch Dinge miteinander verschränken - wenn Laws Spiele der Dekade-Auswertung da ist, ließe sich die prima in einem Video oder einer Talkrunde als Podcast verwerten. Solche Podcasts können dann auch Usern die Möglichkeit bieten, niedrigschwellig mitzumachen, die sonst eher nicht in der Lage oder bereit sind, eigene Videos oder Texte zu produzieren.

Optimal wäre es natürlich, wenn sich mittelfristig eine Crew aus Leuten abzeichnet, die man regelmäßig sehen und hören kann und die zusammengenommen ein attraktives Gesamtpaket abliefern, das Leute an so einen Kanal auch bindet. Dann wäre es auch irgendwann eher möglich, sich von diesem Forum endgültig zu lösen und in Discord oder Kommentarspalten aufzugehen. Nicht, dass das ein Ziel wäre, aber es wäre dann nicht mehr so schlimm, wenn es passiert.
 
Zuletzt editiert:

Law

Moderator
Team
22 August 2016
842
197
43
Direkt anbieten würden sich hierfür natürlich GUtube und 100 Spiele in 5 Jahren. Da würde ich gerne nochmal ein paar Ideen haben, wie man das am besten macht: Die Folgen spiegeln und auf beiden Kanälen laufen lassen? Ab sofort neue Folgen nur noch auf GU? Alle alten Folgen hochladen und dann mit den neuen weitermachen?
Spiegeln auf keinen Fall, ich wäre einfach für einen Wechsel ab sofort. Die alten Episoden können wir ja via Playlist auf den Kanal bringen.

Hast du schon Zugang zum GU-Account? Wenn nicht würde ich den dir noch zukommen lassen.
 

Biber

GUF Veteran
25 August 2016
2.825
277
83
Hamburg
www.youtube.com
Hab ich noch nicht, nein. Danke! Ich würde dann vorschlagen, dass man GUtube nur per Playlist macht und neue Folgen dann nur noch bei GU, aber 100 in 5 nochmal neu hochlädt ab Folge 1 und dann jede Woche oder alle zwei eine Folge hochlädt, weil die Reihe schon im Ganzen sinnvoller ist.
 

Zeratul

Mitglied
24 August 2016
1.285
182
63
Ich habe mir zu dem Thema kürzlich auch einige Gedanken gemacht.

Bei mir persönlich sieht es so aus, dass ich sowohl Lust als auch Ideen hätte, um Videos o.ä. zu machen, mir es aber an Zeit, Equipment und technischem know-how mangelt.
Gerade der Zeitaspekt ist sicherlich bei den meisten hier im Forum ein großes Problem, weshalb ich es als sehr sinnvoll erachten würde, dass man gemeinsam versucht etwas auf die Beine zu stellen und jeder nur einen Bruchteil der Arbeit machen muss.
Auch die Idee für einen (Video-)Podcast finde ich super, weil sich daran viele ohne großen Arbeitsaufwand beteiligen könnten. Da könnte man über bestimmte Videospielthemen sprechen und einer könnte das ganze hinterher dann eventuell noch mit passenden Gameplay-Szenen unterlegen. Ich wäre da auf jeden Fall dabei.

Wo ich jedoch widersprechen muss, ist dass unser "hohes Durchschnittsalter" ein Nachteil oder Manko ist. Ich hab kürzlich mal 1, 2 Folgen Rocketbeans TV geschaut. Da ist der Altersdurchschnitt nicht anders. Da sind einige in den 30ern dabei, sogar der ein oder andere in den 40ern und trotzdem ist das meines Wissens nach eine der größten Plattformen (wenn nicht sogar die größte) im deutschsprachigen Raum für Videospiele. Ich denke mal, dass auch viele junge Gamer Interesse an Retro-Spielen haben oder wie es mit einer bestimmten Reihe angefangen hat usw.. Ein umfangreiches Wissen darüber haben nunmal nur ältere Gamer.
 
  • Like
Reactions: Law

Bufko

Newbie
29 November 2018
79
39
18
39
Klingt doch super! Ich persönlich habe an fertigen Paketprodukten aktuell wenig beizutragen, aber ich kann von allem ein Bisschen: Grafikproduktion, Soundproduktion, Videoediting, sowas. Aktuell bau ich zwar eher an meinem Spiel rum anstatt wirklich andere Kreativarbeit zu leisten, aber ich kann mir durchaus auch Videos/Spielevorstellungen/Offtopic etc vorstellen - in lockerer Videoform weitaus besser als in Textform. Zeitaspekt muss man dann halt mal schauen, aber ich helfe gern mit!

Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass eine reine Textseite mit Reviews und Forum heutzutage eben nicht mehr läuft - ganz unabhängig vom Alter der Betreiber und Mitleser. Ich sehe die unmittelbare Zukunft (und Gegenwart) ganz klar bei Giant Bomb, Easy Allies, etc - prägnante, charakterreiche Videoformate von kurz bis lang unter einem Dach, eine sympathische (oder polarisierende) feste Mannschaft, die man wiedererkennt, und ein hauptsächliches Abspielen der Seite auf Youtube/Twitch mit Ausflügen zu Podcast (unbedingt!) und Social Media, mit Sammeln alles Contents auf einer Galerie-artigen Hauptseite anstatt unter tausend Linkverzeichnissen in einem Mini-Menü versteckt.
 
  • Like
Reactions: Law

GamepadRanger

Mitglied
25 August 2016
430
108
43
31
NRW
Ich habe noch nichts konkretes im Sinn, würde mich aber auch gerne mit Videos unter der GU Flagge beteiligen. Vielleicht bietet sich dafür so etwas wie meine "Angespielt" Reihe an. Ich könnte mich für ein paar Stunden in ein neues Spiel wagen und die Highlights davon als Ersteindruck zurechtschneiden. Aber ich überlege mal, ob mir noch eine andere, gute Idee kommt.
 

Bufko

Newbie
29 November 2018
79
39
18
39
Ich habe noch nichts konkretes im Sinn, würde mich aber auch gerne mit Videos unter der GU Flagge beteiligen. Vielleicht bietet sich dafür so etwas wie meine "Angespielt" Reihe an. Ich könnte mich für ein paar Stunden in ein neues Spiel wagen und die Highlights davon als Ersteindruck zurechtschneiden. Aber ich überlege mal, ob mir noch eine andere, gute Idee kommt.
Das klingt theoretisch nach etwas, auf das ich auch Lust hätte! Falls wir uns da mal absprechen wollen für ggf zusammenplanungen, Abwechseln und Möglichkeiten zur Produktion, hau mich gern an ^^
 

Lottogewinner

Administrator
Team
29 Juli 2016
1.175
277
83
37
Deutschland
Das klingt theoretisch nach etwas, auf das ich auch Lust hätte! Falls wir uns da mal absprechen wollen für ggf zusammenplanungen, Abwechseln und Möglichkeiten zur Produktion, hau mich gern an ^^
Das gefällt mir auch sehr gut. Macht das mal zusammen! Wenn sich da zwei abwechseln bzw unter die Arme greifen, bekommt man ja vllt auch ne gewisse Regelmäßigkeit hin.

Ganz generell erfreut mich der erste Zuspruch sehr! Mehr davon! Ich fasse dann in ein paar Tagen mal zusammen und man kann die Ideen und Vorschläge dann ein bisschen in Form gießen!
 
  • Like
Reactions: GamepadRanger

Zeratul

Mitglied
24 August 2016
1.285
182
63
Ich könnte mir das auch gut bei Reviews vorstellen, dass man die zu zweit bzw. zu dritt macht. Gerade bei solch polarisierenden Spielen wie aktuell Death Stranding. Der Nachteil von Reviews ist ja in der Regel, dass es eben nur die Meinung einer Person mit ihrem ganz persönlichen Geschmack zeigt. In dem Fall bedeutet das: Steht jemand auf den typischen Kojima-Style mit ellenlangen Filmsequenzen, weirder Story usw. ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass ihm auch Death Stranding gefällt. Ein anderer hingegen könnte das total furchtbar finden.
Wenn man nun ein Review von zwei Personen mit gegensätzlichen Meinungen machen lässt, das mehr ein Dialog bzw. ein Aufzeigen von Vor- und Nachteilen ist, zeichnet man ein viel differenzierteres Bild von einem Spiel ab. Eventuell dann eben mit einer dritten Person als neutraler Moderator.
Von der Organisation her bräuchte man auch hier ja nur nen Sprach-Chat (Discord) und ein Mikro. Da wird dann über das Spiel geredet und anschließend könnte man das ganze dann mit Spielszenen unterlegen und als Video-Review veröffentlichen. Klar ist das mehr Aufwand als ein Text, aber ich denke nur so erreicht man mehr User.
 

Bufko

Newbie
29 November 2018
79
39
18
39
Ich könnte mir das auch gut bei Reviews vorstellen, dass man die zu zweit bzw. zu dritt macht. Gerade bei solch polarisierenden Spielen wie aktuell Death Stranding. Der Nachteil von Reviews ist ja in der Regel, dass es eben nur die Meinung einer Person mit ihrem ganz persönlichen Geschmack zeigt. In dem Fall bedeutet das: Steht jemand auf den typischen Kojima-Style mit ellenlangen Filmsequenzen, weirder Story usw. ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass ihm auch Death Stranding gefällt. Ein anderer hingegen könnte das total furchtbar finden.
Wenn man nun ein Review von zwei Personen mit gegensätzlichen Meinungen machen lässt, das mehr ein Dialog bzw. ein Aufzeigen von Vor- und Nachteilen ist, zeichnet man ein viel differenzierteres Bild von einem Spiel ab. Eventuell dann eben mit einer dritten Person als neutraler Moderator.
Von der Organisation her bräuchte man auch hier ja nur nen Sprach-Chat (Discord) und ein Mikro. Da wird dann über das Spiel geredet und anschließend könnte man das ganze dann mit Spielszenen unterlegen und als Video-Review veröffentlichen. Klar ist das mehr Aufwand als ein Text, aber ich denke nur so erreicht man mehr User.
Gefällt mir, auch wenn's sicher verdammt aufwendig ist (und, davon abgesehen, jeder Beteiligte ein Testmuster btw das Spiel braucht)
 
  • Like
Reactions: GamepadRanger