GUtube - Jahresrückblick 2018 #1

Biber

Well-Known Member
25 August 2016
2.177
93
48
Hamburg
www.youtube.com
#41
Das Jahr ist vorbei und GUtube guckt es sich ganz genau an. In diesem ersten von... vielen Jahresrückblickteilen sprechen wir detailliert über die "Runner Up" zum GOTY 2018: Celeste, Red Dead Redemption 2, AC Odyssey, Monster Hunter World und Spider-Man.

 

rumi

New Member
8 Januar 2018
19
16
3
#42
Das Jahr ist vorbei und GUtube guckt es sich ganz genau an. In diesem ersten von... vielen Jahresrückblickteilen sprechen wir detailliert über die "Runner Up" zum GOTY 2018: Celeste, Red Dead Redemption 2, AC Odyssey, Monster Hunter World und Spider-Man.

Sehr viel von dem was Ponk über Red Dead Redemption sagt ist wahr. Auch, dass die Wahrheit irgendwo zwischen Zeit und Gaming Foren liegt. Widersprechen würde ich persönlich jedoch dabei, dass fehlende Zeit einem das Spiel verdirbt. Ich hab das Spiel seit Release und die größte Freude hatte ich, als ich gerade berufsbedingt in eine neue Stadt gezogen bin und mich neben dem Umzug auch noch auf das Einarbeiten im neuen Job konzentrieren musste. Ich hatte quasi überhaupt keine Zeit, ich bin abends höchstens mal zu 1-2 Missionen gekommen. Aber auf die habe ich mich den ganzen Tag gefreut, weil das Spiel die perfekte Entschleunigung ist. Ich konnte meinem stressigen Leben für eine halbe Stunde - Stunde entfliehen und war im wilden Westen. Jetzt habe ich frei und spiele wieder überhaupt kein Red Dead Redemption. Ich habe mir Spyro gekauft und den ersten Teil an zwei Tagen zu 100% durchgespielt. Eben weil ich jetzt Zeit habe und mich das Spiel dann nicht genug "bespaßt". Vielleicht hat die Zeit doch ein bisschen mehr recht, als die Community.
 
Likes: Biber

Zelos

Well-Known Member
24 August 2016
1.918
65
48
31
Bergisch Gladbach
#43
Ich hab mal in die erste Hälfte reingeschaut. Ponk ist mir sehr sympathisch. Viel besser als Biber :p . Und ja er hat recht mit Celeste ^^ . Das ‚digipad‘ geht leider gar nicht. Und der analogstick ist eben auch leider nicht der genaueste. Ich schiebe mindestens 200 von meinen 8800 toden auf die joycons ^^ . Und die Nominierung von ac:eek: verstehe ich ebenfalls auch nicht. Im nachhinein ändere ich meinen standpunkt auch etwas und es wäre absolut okay gewesen wenn Celeste gewonnen hätte. Aber gegen GoW hatte es dann halt doch keine Chance weil es nicht nur triple a ist sondern eben auch perfektioniertes triple a. Hauptsache nicht RDR2.

Rest schaue ich später an.
 
Likes: Biber

Zelos

Well-Known Member
24 August 2016
1.918
65
48
31
Bergisch Gladbach
#44
Ja hab jetzt zu ende gesehen. Gutes Video. Gefällt mir dass ihr auf die User im Forum ansprecht und das ganze ein bisschen persönlicher macht. Witzig finde ich jetzt auch die 'Souls' Transformation an Ponk zu beobachten. Da kann ich echt gut mitfühlen. Nachdem ich 2011 Dark Souls 1 gespielt habe, konnte mir eine weile kein anderes spiel irgendwie auch nur ansatzweise freude bringen weswegen ich das absolut verstehen kann wenn so ein Brett wie Spiderman an ihm nun wegen Souls einfach kalt lässt. Manchmal frage ich mich auch ob ich Skyward Sword deswegen so sehr gehasst habe. es kam 2 monate später heraus und fühlte sich in gewisserweise einfach nur wie eine parodie an.
 
Likes: Biber

Biber

Well-Known Member
25 August 2016
2.177
93
48
Hamburg
www.youtube.com
#45
Danke, das freut mich sehr. Ich sitze gerade am Schnitt des zweiten Teils. Wir haben es dieses Mal ein bisschen übertrieben mit der Länge, das werden wohl noch einige Videos :)

Wir haben zufälliger Weise gerade gestern Skyward Sword gespielt. Damals fand ich es toll, jetzt beim erneuten Spielen hat mich sehr viel genervt. Doch mit dem dritten Dungeon kam der Spaß zurück und ich bin wieder drin. Es hat massive Schwächen, aber es ist immer noch ein Zelda und das merkt man dann doch. Mit ein paar anderen Entscheidungen hätte das eines der besten Zeldas werden können. Aber es ist schon ein Fuck Up, wenn man nach Genuss eines Souls von einem Spiel SO penetrant an die Hand genommen wird...

@rumi - ach mann, ich hatte das Spiel gerade gedanklich entsorgt und dann kommst du um die Ecke :)
 

Law

Active Member
22 August 2016
513
53
28
#46
Zum Bonusbit am Ende: Naughty Dog besteht aus keinen zwei Teams mehr, das hatte sich mit dem problematischen Start der Entwicklung von Uncharted 4 (2013-2014) erledigt.
 
Likes: Biber

Zeratul

Active Member
24 August 2016
813
31
28
#48
Ich habe auch so dermaßen viel Bock auf RDR2 gehabt, vor allem nach den ganzen Trailern, die zeigen was alles möglich ist. Nach den vielen negativen Stimmen, vor allem hier im Forum, ist meine Lust darauf aber ziemlich gedämpft. Sowas, wie das was Ponk in dem Video beschreibt, würde mich z.B. auch unfassbar nerven. Mich nervt es bei Spielen wie Dragon Age: Inquisition ja manchmal schon, wenn ich nach nem größeren Kampf ewig am Looten bin und da lootet man direkt ohne nen Aktionsbalken oder -kreis, der sich erst füllen muss und anschließende langwierige Animation. Dass man das Looten so langwierig macht kann man in nem Spiel machen, in dem man alle 5 Minuten mal was findet, aber nicht wenn man nach nem Kampf Leichen im zweistelligen Bereich lootet. Klar ist das nur ein Beispiel, aber ich kann mir vorstellen, dass es da mehrere solche Aspekte gibt, die das Spiel furchtbar träge machen. Ich wüsste halt auch nicht, ob ich dafür die Nerven hätte, wenn ich nur mal ne Stunde zocken möchte.

Ansonsten kann ich Ponks Begeisterung für DS3 vollkommen verstehen. Ich habs auch im Januar/ Februar diesen Jahres durchgespielt und hatte es inklusive DLC und sämtlicher optionaler Bosse in knapp 3 Wochen durch. Das ist für meine Verhältnisse rasend schnell für so ein großes Spiel. Wenn alte Spiele mitzählen würden, wäre das nach God of War Platz 2 unter meinen GotYs.
 

Rusix

Active Member
2 September 2016
182
64
28
38
Schaumburg
#49
ach mann, ich hatte das Spiel gerade gedanklich entsorgt und dann kommst du um die Ecke
Ich habe auch so dermaßen viel Bock auf RDR2 gehabt, vor allem nach den ganzen Trailern, die zeigen was alles möglich ist. Nach den vielen negativen Stimmen, vor allem hier im Forum, ist meine Lust darauf aber ziemlich gedämpft.
.

Man sollte aber dazu sagen, dass die Kritik die das Spiel einfährt vor allem vor dem Hintergrund der gehypten Metascores zu verstehen ist. Daraus zu interpretieren, dass RDR2 nicht spielenswert ist oder gar 'schlecht' ist, wäre aber zu viel des Guten.

Meinem Kumpel dem ich das Spiel überlassen habe, spielt es seit einer Woche nonstop - obwohl wir einen ähnlichen Spielegeschmack teilen. Es kann aus dem einen oder anderen Grund auch richtig 'zünden' und diese Beispiele gibt es im GUF ja auch zu genüge.

Besonders dir Biber würde ich es aus zweierlei Gründen empfehlen: Erstens hast du GTA doch ganz gerne gespielt und dem Rockstar Style durchaus positive Aspekte attestieren können. Zweitens bist du ja nicht nur 'Konsument', sondern betrachtest Spiele auch gerne metaanalytisch. Ich denke schon, dass es hier ein oder zwei Sachen zu lernen gibt die den Horizont erweitern könnten.

Was das Looten von Geld und Munition angeht: Es nervt nur anfangs etwas, rückt später aber in den Hintergrund.
 
Likes: Biber

Zelos

Well-Known Member
24 August 2016
1.918
65
48
31
Bergisch Gladbach
#50
ich denke schon, dass es hier ein oder zwei Sachen zu lernen gibt die den Horizont erweitern könnten.
Naja... du meinst als negativ Beispiel, oder?
Zur narrative kann ich nur wenig sagen, da ich es nicht durch gespielt habe aber die ersten 3 Kapitel wirken noch recht ‚normal‘

Das einzige was man aus dem Spiel lernen kann, ist wohl dass hyperrealismus ganz und garnicht anzustreben ist. Und dann ist sie auch noch inkonsequent. Ich muss 22 Leichen einzeln abtasten, aber der Inhalt von 22 Männern passt locker in meine beuteltasche. Top. Aber Munition haben die Gegner natürlich nur solange Munition wie sie leben, aber sobald sie sterben sind es exakt immer 3-5 Kugeln die übrig sind.

Also ne, das passt vorn und hinten nicht zusammen wenn Man das Spiel mit dem Realismus Argument verteidigen will.

Es sieht aber alles technisch sehr beeindruckend aus. Ohne Zweifel.
 

Rusix

Active Member
2 September 2016
182
64
28
38
Schaumburg
#51
Naja... du meinst als negativ Beispiel, oder?
Zur narrative kann ich nur wenig sagen, da ich es nicht durch gespielt habe
Ich habe es auch nicht durchgespielt, aber gute 15 Stunden mit diesem Spiel verbracht. Das würde ich bei einem 'schlechten' Spiel niemals tun.

Was ich meine sind vor allem sie narrativen Elemente - vor allem storytelling - was hier so unglaublich gut funktioniert. Die zwischenmenschlichen Beziehungen der vielen Charaktere, die sich im Laufe des Spiels ändern, die kleinen und tragischen Geschichten auf die man im Laufe des Spiels eher zufällig stößt. Ich bin währende meiner Reise auf dutzende, manchmal lustige, manchmal tragische und manchmal skurrile Ereignisse gestoßen.
Nicht zu vergessen meine Begegnung mit nem scheiß Ufo! ^^

Es ist schon großartig wie Rockstar auf teils sarkastische und teils intelligente Art und Weise die Kultur des Wilden Westens aufleben lässt und gekonnt den Mindset diverser Subkulturen einfängt.

Das Gameplay ist zudem nicht 'broken', verschenkt nur unnötig Potenzial. Man kann sich mit vielem arrangieren, wenn man erst die Designentscheidungen respektiert und sich auf das Spiel einlässt

Ich hatte erst kürzlich ein gutes und langes Gespräch mit besagtem Freund, bei dem ich festgestellt habe, dass ich doch sehr 'gebiased' an das Spiel herangegangen bin - etwas, dass er nicht tat und jetzt seine Freude damit hat.

Es ist etwa so wie mit dir und Sidesidewalker im Horizon-Thread. Plötzlich kommt er da rein und vergleicht BotW mit Horizon ^^ Zurecht bist du empört darüber gewesen und hast dann klargestellt, das Horizon gar kein Zelda sein will und seine Stärken ganz woanders ausspielt.

Ich kann beide Seiten verstehen und finde sie legitim. Schade finde ich es aber, wenn man aufgrund der Meinungen anderer einem RDR2 überhaupt keine Chance mehr gibt. Hätte ich AD auf so ein paar Schnarchnasen wie 'Rusix' gehört, dann wäre ich wohl nie in den Genuß eines 'Journey's' gekommen. Es wäre im Nachhinein ein Verlust gewesen.
 

Z.Carmine

Well-Known Member
25 August 2016
4.138
25
48
#52
Die Sache im Spoiler ist mir nicht untergekommen. Laut Netz hatte ich aber etwas gefunden, was damit zusammenhängt (
die Kultisten mit Hinweis auf GTA
). Dass da mehr dran hängt, hätte ich nicht gedacht.^^
 

Zelos

Well-Known Member
24 August 2016
1.918
65
48
31
Bergisch Gladbach
#53
Klar sollte sich biber seine eigene Meinung bilden so wie wir es auch getan haben. Aber die Abbruch Quote ist hier allein im Forum recht hoch und eine Warnung kann halt nicht schaden. Bevor man 60€ in den Wind schießt. Ich habe auch etwa 15h gespielt. Aber bei diesem Spiel sind davon vielleicht wirklich nur die Hälfte Spielzeit und in der anderen Hälfte wird einem stetig die Kontrolle entnommen. Sogar über die Kamera. Das war für mich persönlich der Knackpunkt. Gegen leere habe ich nichts (ich mag das reiten in sotc), aber gegen kontrollentzug leider schon. Für mich hat es sich nie angefühlt wie Häuten, rauchen, trinken, essen, Hund streicheln, Pferd säubern oder sogar Boxen. Sonder wie spiel die Animation ab von Häuten, rauchen, trinken, essen usw. und genau deswegen hatte ich auch einfach kein Spaß an all den Aktivitäten.
 

Rusix

Active Member
2 September 2016
182
64
28
38
Schaumburg
#54
Ich gebe dir da uneingeschränkt Recht, auch der Grund warum ich abgebrochen habe - Kontrollentzug.

Eine Warnung ist auch unbedingt angebracht, aber kein komplettes Disqulifizieren. Das fühlt sich nicht richtig, nicht fair an. Das Spiel hat so unverschämtes Potenzial narrativ zu zünden, dass man alle Kritikpunkte ausblenden kann oder sich zumindest damit arrangieren kann.

Einige haben es abgebrochen (Du und Ich) andere haben es nicht (Guybrush und Law). Nur wenige Kleinigkeiten können die Waage schon zu Gunsten von RDR2 kippen - know what I mean? ^^
 
Likes: Zelos

Law

Active Member
22 August 2016
513
53
28
#55
Schade, dass hier einige so früh das Handtuch geworfen haben, die Geschichte von Red Dead 2 gehört für mich zu einer der besten des Mediums - es lohnt sich dranzubleiben! Wenn man sich wie ich hauptsächlich an den Hauptmissionen durchhangelt, dann hält sich die Spielzeit auch in Grenzen.

Aber ich kann jeden verstehen, der das Game irgendwann abbricht. So ging es mir nämlich sonst bei Rockstar Games Spielen auch immer.
 

Biber

Well-Known Member
25 August 2016
2.177
93
48
Hamburg
www.youtube.com
#56
Ich schneide gerade den zweiten Teil des Jahresrückblicks mit dem Besprechen der weiteren GOTY-Kategorien und den darin nominierten Spielen. Der erste Schnitt landet bei 50 Minuten. Ist es euch lieber, wenn ich das am Stück hochlade oder in zwei Teile schneide? Wenn es egal ist, würde ich es am Stück machen. Eigentlich guckt ja niemand 50-Minuten-Videos, aber man kann das ja portionsweise machen. Es gab aber auch einfach viele Spiele dieses Jahr =)
 
25 August 2016
199
11
18
30
NRW
#57
Gerne am Stück, dann kann man es nebenbei laufen lassen. YouTube merkt sich ja zum Glück auch, wo man aufgehört hat, damit man später wieder an der richtigen Stelle einsteigen kann.
 
Likes: Law

Rusix

Active Member
2 September 2016
182
64
28
38
Schaumburg
#60
Das Video hat sehr viel Spaß gemacht, danke dafür. Die Länge war genau richtig.

Und Ponk, mach dir keine Sorgen wegen dem Bart. Hat bei mir auch vor ein paar Jahren angefangen + graue Härchen - ich lebe noch! ^^
 
Likes: Biber