• Willkommen im neuen GUF! Bitte sende dir ein neues Passwort zu, um dich einloggen zu können. Mehr Infos zum Foren-Neustart gibt es hier!

Metroidvania-Thread

25 August 2016
338
1
18
#21
Was macht dieses Genre eigentlich aus? Zeratuls Beitrag über Combos und Punkte zum Talentbaum aufwerten klingt für mich eher nach RPG als nach Metroid. Ich habe nur ein Castlevania gespielt (auf dem GBA) und ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass es so etwas gab. Ich fand das Spiel aber auch schrecklich.
 

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.936
26
48
#22
[quote quote=85344]Was macht dieses Genre eigentlich aus?[/quote]
Die Spielwelt bestimmt letztendlich, ob ein Spiel einfach nur ein linearer Actiontitel mit Upgrades ist - oder ob es sich um "echtes" Metroidvania handelt. Groß muss sie sein, voller Abzweigungen und Seitenpfade, die in verschiedenste Richtungen führen, möglichst aber nicht in strenge Levels unterteilt. Meist werfen Metroidvania-Spiele den Spieler darum einfach in eine riesige, zusammenhängende Umgebung, in der es oft nicht mal eine klare Zielvorgabe gibt. Denn der Weg durch's Spiel wird auf eine andere Weise bestimmt: Anfangs werden dem Spieler deutliche Grenzen gesetzt, die ihn am Vorankommen hindern - etwa zu hoch gelegene Plattformen, verschlossene Türen, schmale Durchgänge, scheinbar unzerstörbare Hindernisse. Dadurch ist der Spieler dann gezwungen, sich erst mal einen anderen Weg suchen und das Hinderniss zu umgehen - früher oder später gelangt er so auf den richtigen Pfad.
Um die Levelgrenzen und Hindernisse zu überwinden, ist der Spieler gezwungen, sich neue Ausrüstung, neue Fähigkeiten, neue Fortbewegungsmethoden zu verschaffen.
http://www.pcgames.de/Spiele-Thema-239104/Specials/Metroidvania-Geschichte-Einfluesse-und-neue-Geheimtipps-im-Special-1071664/2/
 

Cube

Active Member
26 August 2016
1.219
22
38
Berlin
#23
[quote quote=85344]Was macht dieses Genre eigentlich aus?[/quote]
Sind Action-Adventure. Nur in Seitenansicht-2D und nicht in 3D oder Vogelperspektive-2D.
Erkunden einer nach und nach freischaltbaren Welt, dabei werden neue Fähigkeiten freigeschaltet, die die Erkundungsreichweite erhöhen.
Kämpfe müssen nicht unbedingt vorhanden sein, sind es aber zumeist in irgendeiner Form.*
Erfahrungspunktesysteme sind ebenfalls kein muss und kommen auch eigentlich gar nicht so oft vor bei Genre-Vertretern.

Hab irgendwie den Eindruck, dass hier Metroidvania, Action-Platformer und Beat'em Ups querbeet durcheinander geworfen werden.
Zumindest wirken einige dieser Titel deren Trailer nach nicht wirklich zum Thema passend.

* Apropos keine Kämpfe:
Knytt Underground ist ein Metroidvania völlig ohne Kämpfe, mit einer sehr großen Welt, sehr viel optionalen Entdeckungen/Fähigkeiten und herausfordernden Platform-/Schleicheinlagen.
 

Yoshi

Well-Known Member
9 August 2016
2.148
36
48
Hagen
#24
Ich würde ungefähr der Definition von Cube zustimmen: Metroidvanias sind Spielemit einer dichten zusammenhängenden Welt, deren Erkundung durch die Freischaltung von Fähigkeiten (oft erzählerisch durch Items verliehen) strukturiert ist und den Spieler gelegentlich in zuvor erkundete Gebiete zurückschickt, um sich neu eröffnende Gebiete zu erkunden. Die klarste Abgrenzung von Zelda-likes liegt in der nicht vorhandenen strukturellen Zweiteilung in Oberwelt und Dungeons, die Spielwelt ist zusammenhängend und die Spielelemente in die Umgebung integriert. Klassische Spielmechaniken sind zuvorderst Erkundung (zwingend), Rätsel, Jump & Run-Abschnitte (geht potentiell bis hin zur weitgehenden Dominanz dieses Aufgabentyps, vgl. Ori) und Kampf. Die letzten drei Mechaniken sind grundsätzlich optional, kommen aber in der Mehrzahl der Spiele vor.
 
25 August 2016
338
1
18
#25
Also die Definition gepostet von 5CR3WL0053 passt praktisch auf jedes Action-Adventure. (den verlinkten Artikel habe ich nicht gelesen)
Die Definition von Cube & Yoshi machen es schon ein wenig klarer.
Also gibt es für Action-Adventure für euch zwei grobe Einteilungen? Metroidvania und Zelda-like?

Ok, ich habe den Artikel jetzt doch gelesen. Ich kenne und höre diesen Begriff Metroidvania erst seit etwa 3-4 Jahren. Gem. Artikel wurde der schon in den 90ern erfunden. In der Zeit in der ich jedoch intensiv spielte und mich auch intensiv im Netz damit beschäftigte (ca. 2001 - 2010) kann ich mich nicht daran erinnern, dass er genutzt wurde.
Nachdem ich jetzt den Artikel und eure Definitionen gelesen habe, komme ich zum Schluss, dass der Name Metroidvania absoluter Unsinn ist und nicht hilfreich um ein Spiel zu klassifizieren bzw. einzuschätzen ob man ein Spiel mag oder nicht.
 

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.936
26
48
#26
[quote quote=85357]Also die Definition gepostet von 5CR3WL0053 passt praktisch auf jedes Action-Adventure.[/quote]
Gibt es eine zusammenhängende Umgebung wirklich in jedem Action-Adventure?

 
25 August 2016
338
1
18
#27
Weiss es nicht ob es in jedem Spiel so ist. Aber es ist mir auf die Schnelle nichts in den Sinn gekommen wo es nicht so ist. Sagen wir mal so, mehrheitlich.
 

Yoshi

Well-Known Member
9 August 2016
2.148
36
48
Hagen
#28
Spiele wie Assassin's Creed, Tomb Raider, Batman, sogar Uncharted (wobei ich immernoch behaupte, das ist ein Hollywood TPS) werden auch als AA bezeichnet und die sind kein bisschen wie Zelda oder Metroid.
 

Zelos

Well-Known Member
24 August 2016
1.707
30
48
31
Bergisch Gladbach
#29
Metroidvania ist für mich als Tag definiert genug, ich weiß was ich darunter vorzustellen habe, allerdings bin ich auch nicht so pingelig wie manch ein anderer hier wohl. Ich bezeichne zb alles zwischen Türkis und purpur als blau.
 

Yoshi

Well-Known Member
9 August 2016
2.148
36
48
Hagen
#30
[quote quote=85362]Ich bezeichne zb alles zwischen Türkis und purpur als blau.[/quote]

Tu ich auch und ich bin doch dein ausgemachtester Pingelkopf. Hey, Türkis fällt für mich je nach Ton normalerweise in blau oder grün.
 

Cube

Active Member
26 August 2016
1.219
22
38
Berlin
#31
[quote quote=85361]Spiele wie Assassin’s Creed, Tomb Raider, Batman, sogar Uncharted (wobei ich immernoch behaupte, das ist ein Hollywood TPS) werden auch als AA bezeichnet und die sind kein bisschen wie Zelda oder Metroid.[/quote]
Batman: Arkham Asylum hat den absolut gleichen Aufbau wie Metroid (Prime).

Assassin's Creed gehört im Groben und Ganzen auch noch zu den Action-Adventure und bei Tomb Raider variiert das von Teil zu Teil.
Uncharted sind Shooter mit Platform-Abschnitten.

btw.
Purpur (lila) ist doch nicht mit blau gleichzustellen. Wie soll denn das gehen?
 
25 August 2016
338
1
18
#32
@Yoshi
Habe ich ja auch nie behauptet. Ich sagte nur, dass wenn die Definition eines Metroidvania wie in dem zitierten Text verstanden wird, praktisch jedes Action-Adventure Spiel unter diese Definition fallen würde.

 

Yoshi

Well-Known Member
9 August 2016
2.148
36
48
Hagen
#33
@Arutha: Ich wollte damit auch nicht über dich reden, sondern einfach nur sagen, dass die Metroidvania-Bezeichnung deswegen Sinn ergibt, weil der Begriff AA von vielen (nicht unbedingt von allen!) ziemlich weit gesteckt wird.

@Cube: Ja, Arkham Asylum hat eine ungefähre Metroidvania Struktur. Es ist auch deutlich das beste Arkham.
 

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.936
26
48
#34
Hazelnut Bastille, for PC, Mac, and Linux, and now Nintendo Switch, is a lush, topdown Zelda-like Metroidvania in a 16bit JRPG style, which seeks to continue the great lineage of superior design from the mid 90's. Hazelnut has been in development since April 2016, and we will continue bring updates and content to our homepage and Twitter as things continue to progress!
https://www.youtube.com/watch?v=pT5dThJa-NI
 
24 August 2016
739
8
18
#37
Liest du eigentlich was du selbst postest bzw. zitierst? "...topdown Zelda-like Metroidvania..."

Ich bin eh der Meinung, dass sich Zelda (und seine Klone) und Metroidvanias nur durch 2 Dinge unterscheiden: Zelda(-likes) trennen die Spielwelt in Oberwelt und Dungeons, Metroidvanias tun dies in der Regel nicht bzw. ist die Trennung nicht ganz so klar. Zudem liegt der Fokus bei Zelda-likes neben Kampf und Erkundung auf Rätseln während bei Metroidvanias der dritte Schwerpunkt neben Kampf und Erkundung Plattforming bzw. Geschicklichkeit ist.

Aber der Artstyle ist wirklich super und auch das Gameplay sieht echt klasse aus. Behalte ich definitiv im Auge.
 

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.936
26
48
#38
[quote quote=85597]Liest du eigentlich was du selbst postest bzw. zitierst? “…topdown Zelda-like Metroidvania…”[/quote]
Ja. zeldaähnliches METROIDVANIA.
Es sieht aber durch und durch wie ein Zelda aus.
Jetzt verstanden was ich meine?
 
24 August 2016
739
8
18
#39
Warum gleich so aggressiv?
Ich könnte mir jetzt die Mühe machen dir zu erklären, warum deine Aussage in dem ersten Post trotzdem Unsinn ist nach diesem Zitat und warum es was anderes ist als das, was du in deinem letzten Post schreibst. Aber das wäre vergebene Mühe.