Nioh (PS4)

Sun

GUF Veteran
20 November 2016
2.125
149
63
In der 5. Region lässt jetzt so langsam die Motivation etwas nach. Ich hab immer noch Bock auf das Spiel, aber nach einer Hauptmission brauch ich dann erstmal eine Pause, weil die doch recht lang sind. Sind die Angaben bei Missionstufe eigentlich als Levelempfehlung für die Missionen gedacht? Wenn ja, dann hänge ich immer weiter hinterher.
 

donschovi

Mitglied
25 August 2016
250
0
0
Das ist eh ein wenig komisch, vor allem die Hauptmissionen sind mit ihren Levelempfehlungen eindeutig zu hoch. Das wird am Ende auch immer deutlicher, weil der Abstand vom eigenen Level zur Empfehlung irgendwann um die 15-40 Level betragen dürfte (auch mit fleißigem Leveln dürften mindestens 15-20 Level bis zur Empfehlung fehlen).
Dafür sind (von mir gefühlt) die Levelempfehlungen bei zumindest einigen Nebenmissionen eher knapp bzw. zu niedrig angegeben... ;)
 

Sun

GUF Veteran
20 November 2016
2.125
149
63
Ja, bei den Nebenmissionen ist mir das auch schon aufgefallen. Anfangs war ich bei den Hauptmissionen wahrscheinlich auch immer noch weit drüber, weil ich alle Nebenmissionen gleich gemacht habe und man ja doch schneller levelt. Das letzte mal als ich alle Nebenmissionen erledigt hatte lag ich dann genau bei der Empfehlung. Das würde jetzt vermutlich auch nicht mehr helfen. Es beruhigt mich aber, dass es durch den größeren Abstand zum empfohlenen Level nicht schwerer werden soll. ^^
 

tomatenstaude

Mitglied
26 August 2016
346
0
16
http://www.dualshockers.com/2017/04/27/ps4-exclusive-nioh-gets-new-screenshots-showing-story-dlc-free-update/


 

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.733
144
63
39
Bin gespannt ob ich bis zum Release meine letzte Mission bis zur Platin geschafft habe :ugly:
 

Sun

GUF Veteran
20 November 2016
2.125
149
63
Hab mich gestern schon gefragt, wann du dir endlich deine Platintrophäe holst. ^^
 

donschovi

Mitglied
25 August 2016
250
0
0
Die Mission die dir noch fehlt ist wirklich nicht ohne. Durch den Geschwindigkeitsunterschied aber doch machbar, auch wenn es am Anfang fast unmöglich erscheint. Mit viel Rennerei und ein wenig Glück hat man das Problem irgendwann halbiert, danach ist es ja "fast" ein Kinderspiel :) Beweglichkeit (also leichte Rüstung) und Boni auf Laufgeschwindigkeit und Ausdauer beim Laufen fand ich recht hilfreich. Es ist aber wirklich eine extrem herausfordernde Mission und ich war fix und fertig nachdem ich das geschafft hatte...
Die zwei Missionen (und die Gunstpunkte - subjektiv: weil langwierig und öde) sind die mit Abstand größten Hürden zur Platin. Der Rest ist ja eigentlich geschenkt ;)
Also auf in den Kampf, Samurai! Du willst doch nicht ehrlos sterben? :)
 

Sun

GUF Veteran
20 November 2016
2.125
149
63
Glückwunsch! Ich bin jetzt durch und ich lege keinen Wert auf Platin. Allein die Nebenmissionen, die jetzt noch verfügbar sind und ich mir angeschaut habe, sagen mir nicht zu. Ich hab ja mehr Spaß dabei Gebiete zu erkunden anstatt 2 Bossgegner auf einmal zu erledigen.
 

Sun

GUF Veteran
20 November 2016
2.125
149
63
Fazit:
Das Spiel ist ein spaßiges und herausforderndes Actionspiel, dass mir auch aufgrund des Settings in einem historischen Japan gefällt. Das Kampfsystem ist wesentlich schneller als das in DS2 und Bloodborne, aber eben auch durch eine Ausdauerleiste begrenzt. Das gilt allerdings auch für Gegner, denenman bei leerer Ausdauerleiste ordentlich zusetzen kann. Die Spielwelt ist leider nicht zusammenhängend. Es gibt eine Weltkarte mit mehreren Regionen und in den Regionen kann man dann in sich abgeschlossene Missionen spielen. Die Gebiete aus den Missionen werden dann oftmals etwas abgewandelt noch in Nebenmissionen wiederverwendet. Das Gebiet einer Mission ist aber meistens recht groß und erschließt sich nach und nach, man kann Abkürzungen aufmachen und diverse Geheimwege finden. Also ich hatte dementsprechend auch viel Spaß beim Erkunden der Gebiete und es hat auch nicht gestört da in einer Nebenmission erneut durchzulaufen.
Man ist zwar nicht so sehr auf einen Waffentyp festgelegt, da man ständig neue und stärkere Waffen von jedem Waffentyp bekommt, aber ich war doch meistens mit Schwertern unterwegs. Ab und zu auch mit der Axt oder mit Doppelschwertern. Alles andere, abgesehen von den Fernkampfwaffen, habe ich gar nicht erst ausprobiert. Die Fernkampfwaffen sind dafür sehr nützlich, da man einige Gegner einfach unbemerkt aus der Ferne erledigen kann. Durch die ständigen neuen Waffen und Rüstungen muss man soich doch öfter mit dem Inventar auseinandersetzen, was mich aber nicht sonderlich gestört hat.
gut finde ich auch, dass es Gegenstände gibt, die es einem erlauben Amrita (währung zum Aufleveln) nach einem Tod wiederzuholen ohne es selber einzusammeln. Denn manchmal stirbt man ja leider auch mal an Stellen, an die man nicht so einfach wieder rankommt. Beim Versuch es wiederzuholen würde man manchmal also viel riskieren.
Gestört hat mich hauptsächlich die meist japanische Sprachausgabe in Kombination mit kleinen und nicht gut lesbaren Texten, daher habe ich von der Story nicht so viel mitbekommen und auch die Missionsbeschreibungen habe ich mir vorher nicht durchgelesen.
 

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.679
79
48
Ich habe es im aktuellen PSN-Angebot gekauft. Vielleicht werde ich es sogar durchspielen. xD

Es gibt ja massenhaft Skills.
Und man bekommt Ausrüstung ziemlich hinterhergeworfen (wenn auch oft nichts besseres als das gerade ausgerüstete^^)

Ausserdem hat mich überrascht, wie heftig "Living Weapon" in Bosskämpfen ist, wenn man währenddessen auch halbwegs gut ausweicht.

Das Timing vom "Ki Pulse" muss ich aber noch üben, das habe ich noch nicht drauf.

Edit:
Ich finde den ersten optionalen Samurai ziemlich fies. :/
Bis dahin fand ich die Sub-Missionen in Ordnung von der Schwierigkeit her und konnte sie vor der nächsten Hauptmission erledigen, aber das...
"Level 27". xD
 
Zuletzt editiert:

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.679
79
48
Mittlerweile habe ich den weißen Tiger besiegt und bin an dem Punkt angelangt, unter der Levelangabe der nächsten Storymission zu sein.
Die meisten Nebenmissionen habe ich gemacht und nur die beiseite gelassen, die mir zu schwer schienen.
Gegrindet habe ich noch nicht.
Die meiste überflüssige Ausrüstung spende ich am Schrein.

Bisher musste ich nur bei Yuki-Onna die Ausrüstung anpassen, um brauchbar blocken zu können. Mit leichter Rüstung ging mir sonst das Ki aus.XD
 
Zuletzt editiert:

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.679
79
48
Man kann auch 20 Level über der Vorgabe einer (Sub-)Mission sein, und trotzdem zerlegt werden. xD
 

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.679
79
48
Ich war am Ende 40-50 Level unter der Empfehlung.^^

Nach längerer Pause habe ich mit Fokus auf die Hauptmissionen das Spiel doch noch durchgespielt.
Leider komme ich mit dem Kampfsystem auch jetzt nicht so gut klar, dieses wäre sonst sicher ein großer Pluspunkt mit vielen Möglichkeiten und geschicktem Aneinanderreihen von Kombos.
Ausserdem empfand ich die Schwierigkeit recht schwankend schon in den Hauptmissionen; eine gewisse Gegnerkombination (Tengu und Flying Bolt) in einer Nebenmission war schließlich der Auslöser für die lange Pause.
Ich werde wohl kaum noch alle offenen Nebenmissionen machen. Z.B. zwei Bosse gleichzeitig? Aber gerne doch.
Auch die Onmyo-Mystic Art-Mission im Dojo habe ich nach zigfachem Scheitern abgebrochen.

Der DLC fängt dann auch gleich "vielversprechend" an. Ein halbes Dutzend Tode bis zum nächsten Schrein.
Ich bin skeptisch, ob ich den durchspiele.^^
 

Sun

GUF Veteran
20 November 2016
2.125
149
63
Die Nebenmissionen habe ich hinten raus ja auch sein lassen und den ganzen DLC habe ich ja gar nicht.