PlayStation 5: Allgemeiner Thread

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.675
79
48
Auch ohne Game-PC stören mich bei einzelnen Spielen die Ladezeiten schon etwas. Wobei die nicht zwangsläufig nur am HDD liegen. ^^
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.398
164
63
32
Bergisch Gladbach
Naja aber die meisten Spiele sind doch heute recht seamless. Selbst bei sekiro oder spiderman gibt es doch fast nur Ladezeiten wenn man schnell Reise benutzt und das ist in der Regel ein Flow reset bei dem es nicht auf die genaue Sekunde ankommt.

Ich denke schon dass man die ssd merken wird aber selbst wenn nicht ist das nichts was mich stört oder je gestört hat. Ich glaube in den letzten 10 Jahren gab es nur wenige spiele wo mir das wirklich negativ im Gedächtnis geblieben ist. Allen voran Bloodborne in der urversion
 

Imur

Newbie
8 Januar 2018
100
55
28
Ich hab bei Spiderman die Schnellreise meist nicht benutzt, weil es dank Ladezeiten schneller ging sich direkt hinzuschwingen :ugly:

Aber offenbar hat da jeder eine andere Toleranz. Wenn man immer an Konsolen spielt hilft das bestimmt.
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.398
164
63
32
Bergisch Gladbach
Ich nutz die Zeit um nen Schluck zu trinken oder an meinem dampfer zu ziehen. Das sind fast eher erwünschte Pausen. Ich spiele ja auch nicht um Zeit zu sparen sondern um Zeit zu töten ^^
 

Imur

Newbie
8 Januar 2018
100
55
28
Na gut, wenn es dir darum geht möglichst viel Zeit zu töten kann ich das verstehen. Dann sind lange Ladezeiten sogar hilfreich. Ich spiele eher um Spaß zu haben. :yoshi:
 
  • Like
Reactions: Darkie
19 November 2018
400
117
43
36
Das wird heute in der Regel vorgepatcht. Neuer content beispielsweise in hearthstone oder for honor wird mit patches eingefügt und dann stückweise veröffentlicht. Also tatsächlich dann auch im laufenden Spiel.
Ich dachte, Patches werden heutzutage erst wirksam, wenn das Spiel einmal neu gestartet wird. Ich meinte nicht, dass die Patches runtergeladen werden können, während man spielt oder die Konsole im Standby ist, sondern dass sie wirklich live ins Spiel eingepflegt werden.

Aber vielleicht passiert das ja auch schon. Gestern war bei mir anscheinend die Nacht der Fehlannahmen.
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.398
164
63
32
Bergisch Gladbach
@Imur Dieser smilie :O . Ja ne, du hast natürlich recht. Da fällt mir auch nichts mehr zu ein ^^ . Mich stört es aber nicht wenn zwischendurch mal ne 10-15 Sekunden brause drin ist in der ich was trinkender konsumiere oder kurz aufs Handy schaue. Würde mir das ein Spiel nicht vorgeben würde ich wohl öfter selbst pausieren um das zu tun.

@Guybrush Threepwood :

Nein der Patch ist schon Tage vorher installiert. So meine ich das. Es kann schon Inhalt installiert aber noch nicht freigeschaltet sein. Und das ist heutzutage recht üblich. Wenn hearthstone zb ein neues kartenset bekommt ist der Patch meist schon 2-3 Tage vorher da, wird dann aber einfach an Tag x um Uhrzeit y aktiv. Du kriegst ne Message im Spiel und los gehts.
 

Lottogewinner

Administrator
Team
29 Juli 2016
1.174
277
83
37
Deutschland
Diese "der Grafikunterschied wird marginal" Diskussion war schon bei PS2->PS3 und PS3->PS4 genauso unsinnig ^^

Anfangs wird aber natürlich wie immer viel optimierter Crossgen-Kram kommen, dem man es nicht sofort ansieht.
 

Cube

Mitglied
26 August 2016
1.727
91
48
Berlin
@ImurNein der Patch ist schon Tage vorher installiert. So meine ich das. Es kann schon Inhalt installiert aber noch nicht freigeschaltet sein. Und das ist heutzutage recht üblich. Wenn hearthstone zb ein neues kartenset bekommt ist der Patch meist schon 2-3 Tage vorher da, wird dann aber einfach an Tag x um Uhrzeit y aktiv. Du kriegst ne Message im Spiel und los gehts.
Guybrush möchte es aber wohl so haben:
Kein Patch ein paar Tage vorher nötig, du kriegst einfach eine Nachricht im Spiel das nun neue Karten erhältlich sind, weil dem Spiel unbemerkt im laufenden Betrieb neue Inhalte reingepatcht wurden.

Das könnte mit neuen Karten eventuell noch funktionieren, wenn sie sich an die bestehenden Regeln halten und selbst keine groß spielverändernden Regeländerungen mit sich bringen.

Vielleicht klappen damit auch unbemerkte "Hotfixes" im Hintergrund.

Aber für große Updates muss man wohl immer das Spiel anhalten/neu starten/etc., bessere Technik hin oder her. Zu groß die Gefahr, dass da etwas im laufenden Betrieb Kaputt geht, sei es bei der Spiel-Physik, dem -Ablauf, oder der -Welt. Nerfs und Buffs im laufenden Spiel zu verteilen wäre auch ein Rezept für Chaos.
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
2.975
188
63
Hagen
Ach, Yoshi und Screw spielen beide noch auf Röhren, kein Wunder das die da keinen Unterschied sehen ^^
Ich spiel Xbone auf einem 900p Monitor (das war günstiger als ein Scart-Konverter). Ich habe auch nichts davon gesagt, dass man die Unterschiede nicht sehen würde. Dass sie mit jeder Generation weniger signifikant werden, ist imo zwar schon so (zumal diesmal der zeitliche Abstand geringer ist UND die aktuellen Konsolen nicht so cutting edge waren wie die 360 als sie erschien), aber sehen wird man die grafischen Unterschiede schon noch deutlich. Ob diese Unterschiede einem nun viel Geld wert sind, ist eine andere Frage. Ich hätte lieber die aktuelle Grafik mit stabilen 60fps als verbesserte Beleuchtungstechniken (und weitere Verbesserungen), dafür aber instabile 30fps.
 
19 November 2018
400
117
43
36
Unterschätzt das mit der Ladezeit nicht. In God of War sind viele Passagen nur dazu da, Ladezeiten zu maskieren. Stellt euch vor, Kratos kriegt im nächsten God of War einen Stein, mit dem er überall ein Portal in andere Welten öffnen kann.

Warum schließen sich in den Resident Evils die Türen von selbst? Damit die Räume dahinter aus dem Speicher fliegen können, ohne dass man das sieht. Es sind nur die unmittelbar erreichbaren Räume geladen, in einer mehrstöckigen Halle oder langen Fluren würde manche offene weiter entfernte Tür fehlende Dinge offenbaren. Sobald Räume so schnell laden können, wie sich die Kamera dreht, werden selbst schließende Türen nicht mehr notwendig.

Es kann dann trotzdem sein, dass der Entwickler aus ästhetischen Gründen mal so eine Übergangspassage will oder er meint, die selbst schließenden Türen seien besser für die Spielbalance. Sie halten in Resi 2 ja auch Zombies auf und die Türen manuell schließen zu müssen, könnte in dem Zusammenhang zu sehr nerven. Aber man müsste diese Dinge nicht aus technischen Gründen tun.

Das ließe die Designer einfach mehr von der Kette. Vielleicht kommt jemand sogar auf eine Idee, Schnellreisen wirklich zum Spielelement zu machen, statt nur zur Verlegenheitslösung für fußlahme Spieler. Stellt euch vor, man nimmt einen Boß mit undurchdringlichem Eisschild mittels Schnellreise einfach in die Wüste mit. So einen Kampf würde niemand designen, der weiß, dass die Idee mit einer 18 Sekunden langen Pause einher geht und noch einer, um nach dem Sieg wieder zurück zu springen.

Ich schließe mich Imur auch in einem anderen Punkt an und hätte den Thread auch gern im anderen Forum.

@Guybrush Threepwood :

Nein der Patch ist schon Tage vorher installiert. So meine ich das. Es kann schon Inhalt installiert aber noch nicht freigeschaltet sein. Und das ist heutzutage recht üblich. Wenn hearthstone zb ein neues kartenset bekommt ist der Patch meist schon 2-3 Tage vorher da, wird dann aber einfach an Tag x um Uhrzeit y aktiv. Du kriegst ne Message im Spiel und los gehts.
Gut, dann wäre meine Vermutung doch so etwas wie der nächste Schritt. Mit der von dir genannten Methode arbeitet man nur drumherum.

Ob man es praktisch braucht, ist eine andere Sache, aber wenn der Satz mit der sich ändernden Art, was ein Spiel sein kann, mehr als nur Marketing ist, bezieht er sich bestimmt auf Live Service Elemente. Bestimmt denke ich mit Live-Patches noch zu klein und weil ich will, dass Singleplayerspiele in ihrer Basisfassung offline gehen, ist es gar nichts, was ich selbst will. Games as a Service wird trotzdem der größere Schwerpunkt als heute schon im Big Budget-Bereich und das Konsolendesign der PS5 wird versuchen, zu antizipieren, was den Publishern auf diesem Weg hilft. Da gibt es sicher Sprünge, an die noch keiner von uns denkt.
 

Lottogewinner

Administrator
Team
29 Juli 2016
1.174
277
83
37
Deutschland
Ich spiel Xbone auf einem 900p Monitor (das war günstiger als ein Scart-Konverter). Ich habe auch nichts davon gesagt, dass man die Unterschiede nicht sehen würde. Dass sie mit jeder Generation weniger signifikant werden, ist imo zwar schon so (zumal diesmal der zeitliche Abstand geringer ist UND die aktuellen Konsolen nicht so cutting edge waren wie die 360 als sie erschien), aber sehen wird man die grafischen Unterschiede schon noch deutlich. Ob diese Unterschiede einem nun viel Geld wert sind, ist eine andere Frage. Ich hätte lieber die aktuelle Grafik mit stabilen 60fps als verbesserte Beleuchtungstechniken (und weitere Verbesserungen), dafür aber instabile 30fps.
Was die Framerates angeht, waren die alten Jaguar Cores das dickste Bottleneck - da Sony jetzt auf absolute Highend CPUs geht, ist nicht auszuschließen, dass sie die Kombo hohe Framerate + Highend-Grafik hinbekommen. Zumindest, wenn ein fähiger Entwickler dran sitzt...

(Mich irritiert der Kommentar trotzdem, weil du die ganze Zeit irgendwelche Oldschool-Hüpfer mit horrender Framerate spielst :))
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
2.975
188
63
Hagen
(Mich irritiert der Kommentar trotzdem, weil du die ganze Zeit irgendwelche Oldschool-Hüpfer mit horrender Framerate spielst :))
Die Framerate ist erfreulicherweise bei den Jump & Runs der GameCube-Generation gar nicht so gruselig, sondern im Gegenteil weitgehend stabil (meist aber eher 30 als 60). Aber es ging ja darum, was ich mir technisch wünsche und imo ist 60fps halt einfach ein riesiger Fortschritt im Vergleich zu 30 - und natürlich erst recht im Vergleich zu instabilen 30.

Dass viele Spiele in der GCN und besonders der N64-Generation, auch wenn ich Spaß an ihnen habe, diese Marke nicht einmal annähernd erreichen, ist richtig. Entgegen anderslautender Gerüchte bin ich aber durchaus ein Freund von technischem Fortschritt, wenn dieser eine substantielle Verbesserung in meinen Augen darstellt. 4k ändert, wenn man nicht gerade ein Echtzeitstrategiespiel mit hunderten Einheiten spielt, effektiv nichts. 60fps verbessert unmittelbar die Spielbarkeit. So habe ich auch beispielsweise Sonic Forces auf der Xbone statt der Switch gekauft - wegen 60fps statt 30.
 

Shiningmind

Mitglied
29 August 2016
776
86
28
Nö für mich ist das Thema erledigt. Mein Standpunkt in Bezug auf die PS5 bleibt eben, dass ich mir 60 FPS als einstellbare Option in jedem Spiel wünsche. (Um wieder den Bogen zum Topic zu spannen. :))
 

Lottogewinner

Administrator
Team
29 Juli 2016
1.174
277
83
37
Deutschland
Nö für mich ist das Thema erledigt. Mein Standpunkt in Bezug auf die PS5 bleibt eben, dass ich mir 60 FPS als einstellbare Option in jedem Spiel wünsche. (Um wieder den Bogen zum Topic zu spannen. :))
Mit der Prämisse wirst du aber vermutlich nie wieder eine Konsole kaufen können :)
Digital Foundry ist jedenfalls speziell von der CPU Wahl auch hinsichtlich Framerates begeistert:

What is exciting here is that as per our thoughts last year, the small area occupied by the Zen core means that Sony can deliver a full eight cores, presumably supplemented by hyper-threading, for a 16 thread total. This ensures a massive generational leap over the lacklustre Jaguar technology found in the current generation of console hardware, allowing for higher frame-rates, more complex world simulation and more detail.
 

Zeratul

Mitglied
24 August 2016
1.284
182
63
Ich glaube zwar die Antwort zu kennen, aber ich frage sicherheitshalber mal nach: Die Abwärtskompatibilität bedeutet dann wohl auch, dass ich die Download-Spiele, die ich für die PS4 gekauft habe, auch auf die PS5 runterladen kann?
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
2.975
188
63
Hagen
Ich glaube zwar die Antwort zu kennen, aber ich frage sicherheitshalber mal nach: Die Abwärtskompatibilität bedeutet dann wohl auch, dass ich die Download-Spiele, die ich für die PS4 gekauft habe, auch auf die PS5 runterladen kann?
Sony hat da snicht explizit gesagt, aber da ist ganz klar von auszugehen, denn Download dürfte die einzige Weise sein, auf die Sony dann noch Geld mit PS4-Spielen machen kann.
 

Law

Moderator
Team
22 August 2016
842
197
43
Wie im Finanzmeeting von Sony heute bekannt wurde, wird die PS5 nicht innerhalb der nächsten 12 Monaten erscheinen. Darüber hinaus plant man 31.1 Millarden yen (etwa 250 Millionen Euro) für die Entwicklung der Konsole auszugeben.

Weitere nette Daten:
  • PS4 hat sich inzwischen über 96,8 Millionen Mal verkauft
  • PS Now zählt inzwischen über 700.000 aktive Abonnenten und ein jährliches Wachstum von etwa 40%.
 

Law

Moderator
Team
22 August 2016
842
197
43
Jetzt ist auch ein abgefilmtes Video der Spider-Man Demonstration aufgetaucht: