Resident Evil 3 (PS4 / X1 / Steam)

Zeratul

Mitglied
24 August 2016
1.602
283
83
Ich weiß gerade gar nicht mehr wie lange ich für den ersten Durchgang in RE2 gebraucht habe. Aber ich habe insgesamt mit den 4 Durchgängen (A und B mit Leon und Claire) plus ein paar Versuche für die zusätzlichen Szenarien, laut Steam 29 Stunden mit RE2 verbracht. Von daher wären 5 Stunden schon verdammt kurz. Und ich glaube auch nicht, dass ich mit dem Multiplayer so viel Zeit verbringen werde. Dafür müsste der schon richtig richtig gut sein. Das ist jetzt tatsächlich nicht so geil, aber ich werde es trotzdem zum Launch kaufen. Wenn die Qualität stimmt, reichen 5 Stunden vollkommen aus. Das haben zahlreiche andere Spiele bereits bewiesen.
 
19 November 2018
706
229
43
36
Ich schiebe das hier mal etwas an. ^^

Bis zur Release ist ja nicht mehr lange hin. Der Veröffentlichungszeitraum könnte ja nicht unpassender sein. Habt ihr in der derzeitigen Lage noch Lust auf RE3 oder wartet ihr etwas ab?

Ich bin grade etwas Down diesbezüglich, grade weil ich auch etwas an der Front arbeite. Mal schaun wie bis dahin die Lage ist. :)
Was denn? Etwa kein Durst mehr?

Screenshot_20200323-154838.png
 
  • Haha
Reactions: Zelos

Sun

GUF Veteran
20 November 2016
2.398
242
63
Darkie will halt jetzt lieber Animal Crossing spielen :ugly: und ich denke die Lage geht an den wenigsten spurlos vorbei auch wenn man manchmal dem ganzen mit Humor begegnet. Ich verstehe schon, dass man evtl. etwas aufheiterndes brauchen könnte. Mir persönlich ist das glaub ich egal. Ablenkung ist Ablenkung.
 

Ryudo

Mitglied
25 August 2016
453
45
28
Das Original war schon kürzer als der Vorgänger. Das liegt wie schon erwähnt, v.a. am fehlenden B Szenario.
Original Resi 3 hab ich nach mehreren Durchgängen afair am Ende sogar in 90 Minuten geschafft. Das war schon sehr kurz. Dafür gab es einige Stellen, an denen man sich zwischen A und B à la Heavy Rain entscheiden musste. Sollte wohl schon damals den Wiederspielwert erhöhen.
 

Ryudo

Mitglied
25 August 2016
453
45
28
Hab die Demo gestern mal gespielt.
Ist halt Resi 3. Wer eine Resi 2 Fortsetzung erwartet, wird enttäuscht sein.
Ich find es aber gut. Mal davon abgesehen, dass ich den einenLaden übersehen hab und ewig im Kreis rumgelaufen bin.
Nemesis wird wahrscheinlich wie im Original irgendwann nerven. War n bissl seltsam als ich von dem Typ verfolgt wurde und Jill dann in ner Videosequenz in aller Seelenruhe das Feuer löscht. Übergang war da irgendwie keiner vorhanden.
Die Corona Aussage von Darkie kann ich gut nachvollziehen. Als im Spiel die Durchsagen von den Rettungskräften kamen, hat man sich schon etwas an die Realität erinnert gefühlt.

Ich werde es mir auf jeden Fall kaufen.
 

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.712
245
63
33
Bergisch Gladbach
Ich glaub mir ging es exakt genau so. Einen Laden übersehen durch den es weiter ging und dann stutzig gewesen wie gechillt die da das Feuer löscht ^^ . Das Setting der Großstadt bringt aber generell schon so seine immersionsprobleme mit sich wenn Jill mal wieder nicht über Autos klettert die schlecht geparkt haben. Das ist in einem Gebäude deutlich einfacher zu begrenzen mit natürlichen Blockaden.
Ich hab die Bestellung auch nicht storniert und ich denke ich werde damit meinen Spaß haben aber gleichzeitig weiß ich dass es mich nicht so Flashen wird wie RE2 im letzten Jahr.
 
  • Like
Reactions: Ryudo
19 November 2018
706
229
43
36
Ich will mich nicht spoilern lassen, aber nach dem, was ich gelesen habe, kam jemand in fünf Stunden im ersten Versuch auf leicht durch. Auf einem vernünftigen Schwierigkeitsgrad dauert es wahrscheinlich mindestens eine Stunde länger. Und so wenig er mich interessiert, ist der Mehrspielermodus ja auch noch dabei.
 

Ryudo

Mitglied
25 August 2016
453
45
28
Ich brauch bestimmt länger, so dämlich wie ich mich in der Demo drangestellt hab.
Aber wie gesagt: bereits das Original war nicht das längste Spiel. Dafür hab ich es dann aber auch ziemlich oft durchgespielt.
 
19 November 2018
706
229
43
36
Man soll ja auch Tresorkombinationen und ähnliches finden, die später Umwege für bessere Waffen belohnen, stand meines Erachtens in irgendeinem Preview. Das hat der Pseudospeedrunner sicher auch ausgelassen.
 

Ryudo

Mitglied
25 August 2016
453
45
28
Derweil funktioniert die Beta immer noch nicht.
Kommt aber trotzdem auf 4,5 Sterne in der Bewertung? Da sieht man mal, was man davon halten kann.
 

Sun

GUF Veteran
20 November 2016
2.398
242
63
Das Spiel ist heute bei uns angekommen. Das werden wir aber nicht sofort anfangen.
 

Ryudo

Mitglied
25 August 2016
453
45
28
Wie findet ihr denn Resistance?
Habˋs n paar Mal gespielt, mit sehr unterschiedlichem Verlauf. Teilweise gar nicht über den ersten Raum hinausgekommen. Das Mastermind ist ja mal mies op.
 

Ryudo

Mitglied
25 August 2016
453
45
28
Gestern mal das Intro gespielt, bis zu der Stelle, an der es in den Teil übergeht, den man von der Demo kennt.
Ich bin sehr positiv überrascht! Zwar vermisse ich ein wenig den Monolog, aber gegen die Neuinszenierung ist absolut nichts einzuwenden. Hier spielt man voll aus, dass das Spiel auf der Resi 7 Engine basiert. Stilistisch super gemacht!
Netter Einfall im filmischen Intro: echte Schauspieler bzw. Filmschnipsel aus Nachrichten.
Ein wenig mulmig wird es einem dabei allerdings schon, wenn währenddessen davon gesprochen wird, dass es die heftigste Viruserkrankung/-Verbreitung ist, die es bisher gab.
 

Zeratul

Mitglied
24 August 2016
1.602
283
83
Hab jetzt ne Spielzeit von 1:45h und bin gerade aus der Kanalisation raus.

Nach aktuellem Stand würde ich sagen, dass es nach Resident Evil 2 einfach mehr vom selben ist. Sowohl der Aufbau des Spiels als auch die Spielmechanik unterscheiden sich kaum vom Vorgänger, was ich in diesem Fall aber absolut positiv finde.

Zwei tolle "Neuerungen" sind meiner Meinung nach, dass das Messer wieder eine normale Waffe ist, die wie in Resident Evil 4 permanent benutzt werden kann und sich nicht wie im RE2 Remake abnutzt. Das fand ich etwas schade, da ich in RE4 und 5 sehr viel Munition gespart habe, indem ich Zombies bzw. Infizierte solange angeschossen habe, bis sie zu Boden gingen und ihnen dann am Boden mit dem Messer den Rest gegeben habe.
Die andere ist der Ausweichschritt, der in manchen Situationen äußerst hilfreich ist. Gerade gegen Nemesis ist der imo absolut überlebenswichtig.

Nemesis an sich ist bisher vollkommen vergleichbar mit Mr. X, scheint dem Spieler aber generell nicht in Sackgassen zu folgen wie z.B. in kleine Räume, in denen man ihm nicht ausweichen könnte. Vor Mr. X war man ja nur in den Räumen mit Schreibmaschine und Inventartruhe sicher. Bisher zumindest nervt mich das auch noch überhaupt nicht. Mal abwarten, ob ich das am Ende des Spiels immer noch sage. ;)
 

Ryudo

Mitglied
25 August 2016
453
45
28
Ich bin total begeistert! Wer hätte gedacht, dass man aus einem durchschnittlichen bis gutem Spiel so eine Perle zaubern kann? Klar ist auf den Straßen mehr los als im Polizeirevier aus Teil 2, aber dennoch ist die Atmosphäre extrem dicht und es wirkt zu keinem Zeitpunkt wie das schnöde Actiongeballere aus Teil 4-6.
Gleichzeitig erweitert man das Spiel durch neue Ideen, wie die erweiterte Verwendung der grünen Kräuter.
Den nicht so gelungenen Übergang in der Demo zwischen Nemesis Verfolgung und Löschen des Feuers ist übrigens allein der Demo geschuldet. Da hat man sich echt Mühe gegeben und nicht nur einen Spielabschnitt 1:1 übertragen, sondern wichtige Spielelemente in die Demo eingebaut. Da Werbeplakat für Resi 3 ist übrigens auch aus der U-Bahn verschwunden.