• Willkommen im neuen GUF! Bitte sende dir ein neues Passwort zu, um dich einloggen zu können. Mehr Infos zum Foren-Neustart gibt es hier!

Screw zockt Schrott

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.943
26
48
#1
[quote quote=76689]demnächst in “5CR3WL0053 zockt Schrott”:
Skate 3
Final Fantasy XIII-2
Beyond: Two Souls[/quote]
[quote quote=76694]Dann mach doch jetzt auch mal ein eigenes Topic dafür. ^^[/quote]
Ich werd in diesem Thread etwas ausführlicher lästern.

ältere Einträge:
Juiced
Was mich bei Juiced nervt ist der unkonstante Schwierigkeitsgrad im Karrieremodus. Mal hat man bei den Sprintrennen keine Chance und wenn man in Führung liegt wird man einfach rausgekegelt. Im nächsten Sprintrennen rast man allen davon.
GRID
Was mich auch an GRID stört: da hat man einen Unfall und dann zieht das Auto so stark in eine Richtung, dass das Spiel unspielbar wird.
Test Drive Unlimited 2
Warum gibt es in Test Drive Unlimited 2 eine Fahrschule? Das ist doch kein Gran Turismo. Und dann das ganze Drumherum mit den in der Egoperspektive erkundbaren Umgebungen, was hat das in einem Rennspiel zu suchen? Und diese nicht enden wollenden Fahrten durch die Pampa zu einem neuen Event. Schrecklich.
V-Rally 3 und Sega Rally (PS3)
V-Rally 3 steuert sich ähnlich mies wie Sega Rally (PS3). In beiden Spielen kann man nicht richtig geradeausfahren, ein Schlenker folgt auf den nächsten. Ein derart nervöses Fahrverhalten sollte es bei Arcaderacern wie Sega Rally eigentlich nicht geben.
Twisted Metal: Black
Ich hatte mir vehicular combat in der Richtung von Totaled!/Crashed (PS2) erhofft.
Shooter sind einfach nichts für mich und das Spiel ist sauschwer.
Darksiders
Zelda-Gameplay schön und gut, aber der ausschließlich finstere Style spricht mich nicht so an. Außerdem nervt der Metzelzwang.
Nervig finde ich, ständig die immer gleichen unzähligen Gegner bekämpfen zu müssen.
The Tomb Raider Trilogy
Hab jetzt alle 3 Games angefangen. Das Wichtigste zuerst: die schönste Lara ist die in Anniversary. Dieses Game hat imo auch den schnellsten und besten Einstieg. Underworld nervt wegen dem Geschwimme und in Legend hat mir ein Steinrad den Weg versperrt, das ich mit einem Faden(!) hätte wegziehen sollen. wtf.
Thief
Hab ich gleich wieder beendet. Egoperspektive muss bei Action-Adventures nicht sein.
F1 Race Stars
Davon hab ich auch genug. Irgendwie unspektakulär und driften kann man nicht, oder?
Resident Evil: Revelations
Jill ist schon heiß, aber deshalb muss die Kamera doch nicht so nah an ihr drankleben.
Grid 2
…deine Bremsen funktionieren, du hast sie nur zu spät verwendet. :ugly:
Im Vergleich zu Grid 1 ist Grid 2 schon ziemlich arcadey, aber wie obiges Zitat deutlich macht, ist es mir wohl immer noch zu simlastig.
Bei den Drifts bricht mir immer der Wagen aus. Das ist nicht Arcade.
Ständig dreh ich mich um die eigene Achse. Das macht keinen Spass.
Terraria
Also ich weiß nicht. Ich buddel und bau irgendwas ab, dann kommt die Nacht und Zombies killen mich. Was soll das?
Red Dead Redemption: Undead Nightmare
Der Humor gefällt mir, das Zombieabballern weniger. Kann man Gegner nicht einfach anvisieren? Und nach dem Speichern war das Pferd weg. Das Problem ist, dass man Zombies nicht richtig anvisieren/anfokussieren kann, wenn sie einen verfolgen. Ich war dann nur immer auf der Flucht und hab planlos um mich geschossen. Vielleicht hätte ich die Kamera drehen sollen.
SSX
Nerviges Tutorial am Anfang.
L.A. Noire
Storybasierte Open Worlds sind nichts für mich. Ich will nicht ewig nach einem Waffengeschäft suchen müssen.
 
Zuletzt von einem Moderator editiert:

Yoshi

Well-Known Member
9 August 2016
2.151
37
48
Hagen
#4
[quote quote=76702]Gefällt dir überhaupt mal irgendein Spiel was nicht älter als zehn Jahre ist?[/quote]

[quote quote=76461]Ein paar Worte zu (...)
<strong class="gdbbx-bbcode-bold">Sonic &amp; All-Stars Racing Transformed</strong>: mir gefällt, dass man in einer Runde mit dem Auto fährt, in der nächsten mit dem Boot usw. werd ich mir wahrscheinlich kaufen.
später mehr.[/quote]

Ist erst 6 jahre alt.
 

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.943
26
48
#5
[quote quote=76702]Gefällt dir überhaupt mal irgendein Spiel was nicht älter als zehn Jahre ist?[/quote]
nail’d (8 Jahre alt)
MotorStorm Arctic Edge (9 Jahre alt)
Split/Second (8 Jahre alt)
Fuel (9 Jahre alt)
 

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.943
26
48
#6
Skate 3
Warum kann man jedes Detail des Skaters bis hin zu den Gesichtszügen, die man eh kaum sieht, bearbeiten? Was bringt das fürs Gameplay? Das sind die ganz großen Fragen. Im Moment bin ich beim Tutorial.
Tutorial geschafft. Die Skatemechaniken sind mir aber zu wenig intuitiv und die Audiokommentare möchtegerncool. Tony Hawks mochte ich schon nicht wirklich, von daher wundert's mich nicht.
 

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.943
26
48
#7
Beyond: Two Souls
Das Spiel richtet sich wohl an Leute, die sonst nur Filme gucken. Uninteraktiv bis zum geht nicht mehr. Hier mal am Stick zupfen und da nen Knopf drücken ist schon das Höchste der Gameplay-Gefühle. Ich hab dann noch als Geist ein paar Sachen umgeworfen, aber naja.
Beyond: Two Souls ist ne ziemliche Schlaftablette.
 

Yoshi

Well-Known Member
9 August 2016
2.151
37
48
Hagen
#8
Es wundert mich, dass dir Tony Hawk 1-3 nicht gefallen haben. Dass dir dann Skate nicht gefällt, das quasi die Simulation zu den Arcade-Tonys ist, ist gar nicht so sehr erstaunlich. Außerdem ist es natürlich auch von EA, die eh nicht wissen was gut ist ^^.
 

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.943
26
48
#9
Ich hab einfach keine Lust mir zig Tasten/Stickkombinationen zu merken. Das war bei Tony Hawks schon ähnlich, wenn ich mich richtig erinnere.
 

Biber

Well-Known Member
25 August 2016
2.038
44
48
Hamburg
www.youtube.com
#10
Jein. Tony Hawk hat es imo gut verstanden, ein komplexes Combo-System in eine ziemlich intuitive Steuerung zu verpacken. Es gab zwar zig Moves, die aber - sortiert nach Move-Gruppen - alle nach mehr oder weniger demselben Schema abliefen. So h atte man ein gutes Gespür dafür, welche Art von Trick in welcher Situation durchführbar war, ohne den genauen Unterschied zwischen A + Up und A + Down zu kennen. Man hatte ein gutes Gefühl, wann man Grinden sollte, wann ein Salto angebracht war, wann ein Trick oder eine Trickkombo gut ging und wann ein komplexer Trick dran war. Die Komplexität auf dem Controller entsprach der Zeit, die man in der Luft hatte. Deshalb konnte man gut immer an der Grenze des Machbaren agieren. Ah. Tony Hawk. Good Times.
 

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.943
26
48
#11
Vielleicht geb ich Tony Hawk noch eine Chance. Muss schon zwanzig Jahre her sein, dass es mir irgendwo geliehen hatte. So schlecht fand ich es nicht, aber zum Kauf bzw. Weihnachts/Geburtstagswunsch hat es nie gereicht.
[quote quote=76876]Man hatte ein gutes Gefühl, wann man Grinden sollte,[/quote]
In Skate 3 ist das Grinden jedenfalls furchtbar. Man beschleunigt mit X und drückt dann den rechten Stick nach unten und oben um auf eine Stange zu springen. Warum gibts da keinen Sprungknopf? Das N64-Tony Hawk hat es mit einem Stick viel besser gelöst.
 

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.943
26
48
#12
Final Fantasy XIII-2
Das indirekte Kämpfen in RPGs konnte ich noch nie leiden. Aktion auswählen, dann wird die Aktion ausgeführt. Passiv, langweilig. Und dann die Pseudoaktivität des Knöpfchendrückens während der Filmsequenzen. Einfach lächerlich diese Quick Time Events. Die Charaktere wirken austauschbar. Ich vermisse den Charme von Teil IX.
 

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.943
26
48
#13
Demnächst:
Rayman Legends (pfui, ein 2D-Spiel)
PAC-MAN und die Geisterabenteuer
The Bureau: XCOM Declassified (igitt, ein Shooter)
Resistance 3 (igitt, ein Shooter)
 
24 August 2016
740
8
18
#14
Zockst du eigentlich mittlerweile ganz bewusst Spiele, die du schlecht findest? Bei allem Unterhaltungswert den das ganze hier hat: Ist dir deine Zeit dafür nicht zu schade? :-D
 

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.943
26
48
#15
[quote quote=77078]Zockst du eigentlich mittlerweile ganz bewusst Spiele, die du schlecht findest?[/quote]
Ja, einfach um den Horizont zu erweitern.
[quote quote=77078]Ist dir deine Zeit dafür nicht zu schade?[/quote]
Ich spiel das Zeug nur an. Wenn mir ein Spiel gefällt, spiel ich einfach weiter und lösche dann alles zu dem Spiel aus diesem Thread.
PAC-MAN könnte mir gefallen, ist aber so schlecht bewertet worden, dass ich da keine Hoffnung habe.
 
24 August 2016
740
8
18
#16
Seltsame Vorgehensweise. Den Horizont erweitern kann man auch mit Spielen, die keine Elemente beinhalten, die man grundsätzlich schlecht findet. Im Gegenteil: Wenn du bei bestimmten Genres oder Mechaniken ja bereits weißt, dass du sie schlecht findest, erweiterst du ja nicht deinen Horizont wenn du noch mehr davon spielst.

Schau doch lieber welche aktuellen Spiele genau das beinhalten, was du an Spielen gerne magst. Gerade du als Fan von alten Spielen müsstest doch bei den ganzen Indiespielen, die auf die Prinzipien älterer Spiele setzen oder sich daran orientieren, voll auf deine Kosten kommen.
 

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.943
26
48
#17
Also es ist so: ich leihe das aus, was die Bibliothek hergibt.
Viel gutes ist da leider nicht dabei und die Spiele, die ich wirklich will (Sly und Journey) sind ständig ausgeliehen.
Wenn es nach mir ginge, würde ich eh nur Arcade Racer zocken. Daher ist der Kram aus der Bibliothek eine Abwechslung.
 

Screw

Well-Known Member
26 August 2016
4.943
26
48
#18
Resistance 3
Wer nicht richtig zielen kann, den killen die Hybriden. Den Schild des Roboters hab ich eliminiert, dann draufgehalten aber trotzdem hat er mich erledigt. Ich versteh auch nicht, warum ich immer das Hauptziel bin. Soll der Roboter doch mein KI-Team angreifen.
So, hab die Robokrabbe erledigt. Jetzt Kapitel 2.
Da ist ein Typ, der sieht aus wie Mario:
[attachment file=77095]