Star Wars Jedi: Fallen Order (PS4 / ONE)

Ike07

Mitglied
25 August 2016
320
17
18
Ja, 13. angekündigt, 14. wird es von EA auf Eis gelegt, weil es auf einmal keine Zukunftsaussichten mehr hat. Oder irgend ein anderer dummer Grund, den sich EA aus den Haaren heraus zieht.
 

Cube

Mitglied
26 August 2016
1.525
56
48
Berlin
15. November 2019:


- nur Einzelspieler-Modi
- keine Microtransaction
- Unreal Engine 4
- God Of War 3-Regisseur Stig Asmussen im Regiestuhl
- God Of War 3-Kampfdesigner Jason de Heras für das Kampfsystem mitverantwortlich
- für die Geschichte ist Aaaron Contreras (Mafia III, Far Cry 3) hauptverantwortlich
- Chris Avellone (Planescape: Torment, Fallout 2 & New Vegas) hat an der Geschichte und dem Drehbuch mitgearbeitet
- zeitlich nach SW Episode III angesiedelt, gehört zum Kanon der Marke
- wird in etwa mit SW: The Force Unleashed verglichen

Darf man zu hoffen wagen, ein ordentliches SW-Spiel im Vertrieb von EA?! D:
 
Zuletzt editiert:

Darkie

Mitglied
25 Mai 2017
692
20
18
39
Raccoon City
Der Trailer sieht ja nun wirkich schäbig aus. Ich mag ja nun wirklich Star Wars, aber das hier wirkt im Moment echt bäh.
 

GamepadRanger

Mitglied
25 August 2016
283
31
28
30
NRW
Ich bin gespannt. Es gefällt mir jetzt schon besser, als der Teaser zu Episode IX.
Wage ich vorsichtig auf einen würdigen Jedi Knight Nachfolger zu hoffen?
 

Law

Moderator
Team
22 August 2016
610
85
28
Das sah nicht nach Rendertrailer aus, dafür war die Optik deutlich zu schlecht. Werden ingame Zwischensequenzen gewesen sein, Frostbite ist ja keine schlechte Engine was die Optik angeht.
 
  • Like
Reactions: Aemeath
19 November 2018
168
53
28
35
Das sah nicht nach Rendertrailer aus, dafür war die Optik deutlich zu schlecht. Werden ingame Zwischensequenzen gewesen sein, Frostbite ist ja keine schlechte Engine was die Optik angeht.
Ich habe in den letzten Wochen nur PSone gespielt, vielleicht verlor ich darüber das Gespür, was möglich ist.:ugly:
 

Colt

Mitglied
25 August 2016
849
21
18
39
Das sah nicht nach Rendertrailer aus, dafür war die Optik deutlich zu schlecht. Werden ingame Zwischensequenzen gewesen sein, Frostbite ist ja keine schlechte Engine was die Optik angeht.
Das Spiel benutzt allerdings die Unreal Engine 4 und nicht Frostbite. ;)

Mir hat der Trailer richtig gut gefallen. Schön das besonders viel Wert auf die Story gelegt wird. Freu mich richtig drauf.^^
 

Cube

Mitglied
26 August 2016
1.525
56
48
Berlin
Glaube ich erst wenn ich es sehe. Es ist EA!
Und Respawn. Diese Spieleschmiede hat schon eine Art größere Unabhängigkeit wie man über Hintergrund-Infos zu Apex Legends mitgekriegt hat. (Von wegen EA waren an dem Spiel kaum beteiligt.)

Das sah nicht nach Rendertrailer aus, dafür war die Optik deutlich zu schlecht. Werden ingame Zwischensequenzen gewesen sein, Frostbite ist ja keine schlechte Engine was die Optik angeht.
Die kurze Szene wo der Junge sich mit der Macht über den Abgrund zieht könnte eine Inengine-Zwischensequenz sein, aber Rest sieht doch schon sehr nach stark nach CGI-Filmchen aus.
 

Law

Moderator
Team
22 August 2016
610
85
28
Es ist klar ein in-engine trailer (natürlich nicht Echtzeit). Wie gesagt für CG sieht es zu schlecht aus und üblicherweise würde man dafür auch ein cinemascope-Format wählen.


Edit: Huch, der Trailer ist ja sogar im cs-Format, hatte ich beim ersten Mal gar nicht wahrgenommen. Hm, dann bin ich mir tatsächlich nicht mehr sicher. Es sieht weiterhin ziemlich unterwätigend aus, wenn es tatsächlich CG ist.
 
Zuletzt editiert:
19 November 2018
168
53
28
35
Irgendwie ist es egal, ob gerendert oder nicht, ich finde den Trailer stinklangweilig. Der erste Trailer zum Singleplayer von Battlefront 2 hat tausendmal mehr Lust auf das Spiel gemacht. Den hatte ich damals sofort mehrmals geschaut, hier konnte ich mich nach Tagen erst dazu aufraffen und das doch mehr wegen der Renderfrage. Ich sehe es jetzt wie Cube, ich denke auch, dass außer dem kurzen Abschnitt alles gerendert ist, nur nicht wirklich gut. Wahrscheinlich will EA auch Kosten sparen. Das ist wahrscheinlich das eine Star Wars-Einzelspielerspiel, das man hat laufen lassen, obwohl es nicht mehr in die Unternehmensstrategie passt. Es soll auch keinen DLC geben, was heute bedeutet: "Macht das Ding fertig und arbeitet danach an etwas Profitableren." (God of War ist die Ausnahme, welche die Regel bestätigt. EA ist ohnehin nicht Sony.)

Egal, zurück zum Trailer: Hauptproblem ist der Schnarchfaktor.
 

GamepadRanger

Mitglied
25 August 2016
283
31
28
30
NRW
Egal, zurück zum Trailer: Hauptproblem ist der Schnarchfaktor.
Ich finde die Stimmung im Trailer gerade deswegen so gut, weil er nicht auf KNALL-BUMM-ACTION setzt. In diesem Setting macht es total Sinn, dass man als machtsensitiver unter dem Radar bleiben muss. Und wenn man dann mit dem gelernten Jedikodex zusehen muss, wie Leute leiden, obwohl man ihnen helfen könnte, ist der Konflikt vorprogrammiert. Wenn sie das richtig anstellen, kann es richtig stimmungsvoll werden.

Was genau macht denn für dich den Schnarchfaktor aus?
 
  • Like
Reactions: Colt
19 November 2018
168
53
28
35
Ich sehe keine Spannung. Was du da sagst, könnte passieren, aber es wechselt zu oft zwischen den Situationen, um sicher zu sein, dass so etwas passiert. Die einzelnen Sequenzen sind zu kurz. Gibt es ein spannendes Katz und Maus Spiel in der Taverne, oder haut man die Sturmtruppen doch nur aus den Latschen? Da schon gesagt wurde, dass es kein Stealth gibt, sicher letzteres, aber das ist eine externe Info, aus dem Video erfährt man gar nichts.
Der Trailer ist zu schnell für Spannungsaufbau und zu lahm, um kurzfristig zu unterhalten. Er ist im Niemandsland.

Würde es um einen Film gehen, würde ich denselben Trailer wahrscheinlich sogar super finden, aber da kein Adventure in Entwicklung ist, keine Immersive Sim und auch kein Rollenspiel, sondern ein Third Person Actionspiel, ist das Gezeigte eher nicht repräsentativ für das Spiel. Vermutlich nicht mal für die Zwischensequenzen, da Rendersequenzen heute unüblich sind.

Das Video verrät mir nichts von dem, was mich interessiert. Wie spielt es sich, wie sieht es aus, wenigstens auf einem PC. Das sind die Sachen, die ich wissen will. Deswegen schaue ich Rendertrailet oft gar nicht erst an. Die Story ist einfach zu weit unten auf meiner Prioritätenliste.