The Legend of Zelda: Link's Awakening (SWI)

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.286
134
63
32
Bergisch Gladbach
Wenn man das Video so sieht hat Cube vielleicht doch recht, wenn man es nur nen Port nennt :ugly:




Ich mein warum müssen die Dornen im Sumpf einzelne Blöcke sein? Hätte man da nicht ein großes Gewächs hinzaubern können? Warum ist absolut jeder Baum copy and Paste?

Sowas eben. Wirkt halt ein bisschen schwach.
 

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.621
70
48
Hm. Das linke kann man für etwa 5-8€ als VC-Titel verkaufen, das rechte als Remake für 40-60€. xD
 

Biber

GUF Veteran
25 August 2016
2.703
225
63
Hamburg
www.youtube.com
Ja, es ist schon krass nah dran. Nintendo ist da irgendwie super puristisch. Das hat mich ja auch bei Yoshi's New Island so genervt. Warum muss man alles 1:1 machen? Tut nicht Not. Ich glaube nicht, dass dahinter Faulheit steckt, sondern eines sonderbar übersteigerte Auffassung von "True to the Original" sein, weil z.B. angeblich Fans das wollen oder weil Nintendo selber so überzeugt von der Qualität des Originals ist, dass jede Änderung Blasphemie ist. Sogar ALBW war noch deutlich näher an ALttP als nötig gewesen wäre.

Ein Port ist es trotzdem nicht ;)
 
  • Like
Reactions: Zelos

Rusix

Mitglied
2 September 2016
374
114
43
39
Schaumburg
Lasst eher die Frage stellen ob LA ein Remake verdient hat und ob die Entscheidung wie es remaked wurde die richtige war.
Es war die richtige Entscheidung es zu remaken und es somit einem größeren/neueren Publikum zugänglich zu machen. Links Awakening ist ein großartiges Spiel - ein Meilenstein.

Aber Gott sieht das scheiße aus. Noch schlechter als das ultra-generische Secret of Mana-Remake. Jeder zweite PSN-5€-Indie sieht inzwischen besser aus.
Das kann doch echt nicht sein. Eine solch Perle so zu verhuntzen - unwürdig.
 
  • Like
Reactions: Zelos

Tolja

Mitglied
24 Oktober 2016
370
8
18
Volle Zustimmung zum Ersten Absatz.

So hässlich wie SoM ist das aber bei weitem Nicht. Dennoch ist das eben ein unwürdiges Remake zum besten 2D Ableger der Reihe.
 

Cube

Mitglied
26 August 2016
1.688
86
48
Berlin
Aber Gott sieht das scheiße aus. Noch schlechter als das ultra-generische Secret of Mana-Remake. Jeder zweite PSN-5€-Indie sieht inzwischen besser aus.
Das kann doch echt nicht sein. Eine solch Perle so zu verhuntzen - unwürdig.
Jetzt mal nicht übertreiben. Das hier sieht recht kompetent gemacht aus. Meilenweite vom dem Machwerk entfernt, welches der SoM-Port ( :ugly: ) darstellt.

Vielleicht gar nicht mal so schlecht, wenn es sich sehr, sehr am Original hält. Vermindert wenigstens die Gefahr von Verschlimmbesserungen wie sie grusel Majora's Mask 3D oder teils Metroid 2 3DS durchzogen haben.
 

Double

Mitglied
31 August 2016
328
14
18
Ich hege ja viel Nostalige für LA - mein erstes Zelda, und das erste wow-ein-Videospiel-zu-Weihnachten Erlebnis für mich. Durch den Trailer gab es auch einige Nostalgie-Schübe, aber die quasi 1:1 Rekreation in diesem ziemlich unfaszinierendem Grafikstil (hat ein bisschen was von NEW LoZ LA) tut gar nix für mich, obwohl ich das Spiel seit damals nicht gespielt habe.
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
2.871
165
63
Hagen
Vermindert wenigstens die Gefahr von Verschlimmbesserungen wie sie grusel Majora's Mask 3D oder teils Metroid 2 3DS durchzogen haben.
Was ist denn in Metroid Samus Returns schlechter als in Metroid 2 oO? Mal davon abgesehen, dass Samus Returns kaum als Remake zu bezeichnen ist, weil das Spiel nur rudimentär mit dem Original zu tun hat, ist meines Erachtens restlos alles besser in Samus Returns.
 

Cube

Mitglied
26 August 2016
1.688
86
48
Berlin
Oh, es ist zum großen Teil auch besser. Aber sowas sollte man von der Neuauflage eines über 20 Jahre alten Spiels auch erwarten. Wäre aber schön gewesen, wenn es sich wirklich nur rudimentär am Original orientiert hätte. Dann wäre das Spiel vielleicht nicht so linear geblieben und eventuell hätte es dann auch nicht die immer gleichen Kämpfe gegeben.

(Bei MM3D stimmst den Verschlimmbesserungen zu?)
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
2.871
165
63
Hagen
(Bei MM3D stimmst den Verschlimmbesserungen zu?)
Ja, MM3D hat Verschlechterungen. Es hat auch Verbesserungen, aber insbesondere die Schwimmsteuerung als Zora ist signifikant verschlechtert.
Das Storytelling und die Atmosphäre sowie das völlig überflüssige Backtracking für Upgrades.
Die Amtosphäre ist Geschmacksfrage, sicherlich etwas anders. Aber das Storytelling ist doch nicht schlechter? Also außer es stört dich generell wenn es Storytelling gibt, denn das GB Spiel hat nahezu keines. Backtracking für Upgrades ist auch bei Metroid 2 so gewesen.
 

Biber

GUF Veteran
25 August 2016
2.703
225
63
Hamburg
www.youtube.com
Das stimmt nicht, der Gameboy-Teil hat ein sehr intensives Storytelling. Bevor ich mir einen abschreibe, verweise ich einmal mehr auf:


Oder den Gaming Brit, der ein ähnliches Video mit leicht anderem Fokus gemacht hat.

Kurzum: Metroid II ist ein extrem düsteres, bedrückendes, lineares Horrorspiel, das den Spieler auf seiner Genozid-Mission immer tiefer in die Scheiße zieht und mit vielen kleinen Momenten und Ideen eine intensive Geschichte erzählt (immer dünner besiedeltete Gebiete, zerstörte Metroidhüllen, Musik, enge Gänge etc.) Samus Returns hingegen ist ein knalliges, buntes Actionabenteuer, das die moralischen Fragen des Originals im Keim erstickt.
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
2.871
165
63
Hagen
Es wäre schon nett gewesen, wenn du zu dem Storyteil verlinkt hättest (es kommt am Ende) ;).
Meines Erachtens stellt der Videomensch drei Storydinge heraus, einerseits die Hilfe durch Baby Metroid (ist in Samus Returns auch so), dann der Umstand dass Samus als Völkermördering auftritt (ist in Samus Returns auch so) und schließlich dass die Umgebung des letzten Metroids gegnerarm ist. Letzteres ist in Samus Returns nicht der Fall, aber die Storyaussage dessen ist imo schon sehr stark eine reine Interpretation des Videomanns. Alles andere was er sagt sind atmosphärische Unterschiede und ja ich würde zustimmen, dass die Atmosphäre die Metroid 2 erzeugt, der Thematik angemessener ist, aber in Sachen Storytelling ist Metroid 2 minimalistisch und wird von Samus Returns nur ausgeschmückt.

Ich halte die moralischen Fragen von Metroid 2 auch nicht wirklich frü moralische Fragen, es ist klar, dass das was Samus macht, nicht in Ordnung ist. Es wird in späteren Teilen auch nicht relativiert, sondern immer als falsch dargestellt. Man kann nun natürlich fantasieren, dass Samus in Metroid 2 bereits auf dem ereignisärmeren Rückweg zum Schiff über ihr Handeln reflektiert, wohingegen das in Samus Returns erst nach Abreise geschieht, aber das ist ja ein ziemlich marginaler Punkt. Die amtosphärischen Unterschiede können dazu beitragen, dass der Spieler in Metroid 2 eher über die Handlung reflektiert, aber andererseits sind die Schlüsselszenen, die selbst denen, die es aus der Prämisse des Spiels noch nicht absehen können, deutlich machen, dass Samus' Handeln unmoralisch ist, das noch etwas deutlicher zeigt, weiterhin vorhanden.

Auch in Anbetracht der Dastellung im Video bin ich weiterhin der Ansicht, dass Samus Returns vorrangig in Sachen Atmosphäre deutlich andere Ergebnisse erzielt, dass die Handlung und ie Art der Erzählung des Originals aber subsummiert wird.
 

Lottogewinner

Administrator
Team
29 Juli 2016
1.126
249
63
37
Deutschland
Ich hege ja viel Nostalige für LA - mein erstes Zelda, und das erste wow-ein-Videospiel-zu-Weihnachten Erlebnis für mich. Durch den Trailer gab es auch einige Nostalgie-Schübe, aber die quasi 1:1 Rekreation in diesem ziemlich unfaszinierendem Grafikstil (hat ein bisschen was von NEW LoZ LA) tut gar nix für mich, obwohl ich das Spiel seit damals nicht gespielt habe.
Ich finde es schwierig, den Inhalt des Spiels Monate vor Release anhand eines ca. 20s Gameplaytrailers zu beurteilen :)
Klar zeigen die erstmal, dass es ein Remake ist. Was da noch on top rein kommt, würde man erst im nächsten Schritt zeigen, kürzer vor Release. Ob das so ist, wird man also erst noch sehen.

Der Grafikstil ist Geschmackssache - ich mag ihn sehr - aber technisch definitiv nicht schrottig und dahingerotzt, sondern einfach nur eine Stilentscheidung. Dieses Mobile-Argument verstehe ich eh nicht, wenn diverse Mobile Games problemlos mit Switch-Grafik konkurrieren können, manches sogar besser aussieht und andersrum auch viele tolle Switch-Spiele technisch direkte Mobile-Ports sind. Ich dachte, über den Punkt sind wir dank dem Pixel-Revival eh längst hinweg: Man sollte Grafikstile danach beurteilen, ob sie gelungen sind oder nicht. In dem Fall finde ich (und manch andere) Ja, einige halt Nein. Aber die Diskussion gibts wohl bei jedem Zelda-Teil, bei Wind Waker war es viel schlimmer. Bei A Link Between Worlds auch...
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
2.871
165
63
Hagen
Ich finde es schwierig, den Inhalt des Spiels Monate vor Release anhand eines ca. 20s Gameplaytrailers zu beurteilen :)
Klar zeigen die erstmal, dass es ein Remake ist. Was da noch on top rein kommt, würde man erst im nächsten Schritt zeigen, kürzer vor Release. Ob das so ist, wird man also erst noch sehen.

Der Grafikstil ist Geschmackssache - ich mag ihn sehr - aber technisch definitiv nicht schrottig und dahingerotzt, sondern einfach nur eine Stilentscheidung. Dieses Mobile-Argument verstehe ich eh nicht, wenn diverse Mobile Games problemlos mit Switch-Grafik konkurrieren können, manches sogar besser aussieht und andersrum auch viele tolle Switch-Spiele technisch direkte Mobile-Ports sind. Ich dachte, über den Punkt sind wir dank dem Pixel-Revival eh längst hinweg: Man sollte Grafikstile danach beurteilen, ob sie gelungen sind oder nicht. In dem Fall finde ich (und manch andere) Ja, einige halt Nein. Aber die Diskussion gibts wohl bei jedem Zelda-Teil, bei Wind Waker war es viel schlimmer. Bei A Link Between Worlds auch...
Ich glaube, es war einfach ungeschickt, die (natürlich für das Spiel selbst nicht geeignete) starke Intro-Comicgrafik davor zu setzen. Der Kontrast tut dann der eigentlichen Spielgrafik in dem kurzen Trailer keinen Gefallen.
 

Cube

Mitglied
26 August 2016
1.688
86
48
Berlin
Das Intro ist halt genau dem Original nachempfunden. Das war auch ein kleines Animations-Filmchen mit einem vom Rest des Spiels abweichenden Stil.
 

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
2.871
165
63
Hagen
Das Intro ist halt genau dem Original nachempfunden. Das war auch ein kleines Animations-Filmchen mit einem vom Rest des Spiels abweichenden Stil.
Ja, das ist der GB-Version nachempfunden, aber auf dem GB wurde das geboten, was im Rahmen der technischen Möglichkeiten den Stil am besten eingefangen hat. Auf der Switch wird schon bewusst ein anderer, Holzfigurenartiger, Stil verwendet. Mit handgezeichneten Sprites im Stile der Introsequenz hätte man zum Beispiel auch arbeiten können.