Was zockt ihr gerade?

Shiningmind

Mitglied
29 August 2016
744
81
28
Yo, ich spiels auch zur Zeit auf der Pro und bin auch sehr angetan. Das Spiel erzeugt einen andauernden Sog, so dass man schwer von los kommt. Von wegen Zwischendurchspiel! Aus mal schnell ne Runde werden dann mal schnell 200 Runden. :)
 

Shiningmind

Mitglied
29 August 2016
744
81
28
Ich hab zwar Fusion auch gespielt, mochte aber das Setting nicht. Der Teil hier ist wieder...naja...wirklichkeitsgetreuer Unsinn...nur auf positiver Ebene. Er erinnert mich in seiner Verrücktheit, seiner Musik und seinem Style an Tony Hawks Pro Skater 4, das ich damals rauf und runter gespielt habe. Wie weit ich spielen werde, hängt aber stark vom Schwierigkeitsgrad ab. Wenn am Ende der Frust mehr als der Antrieb die Strecke zu schaffen überwiegt, lege ich es ad acta. Bis dahin jedoch werde ich meinen Spaß haben.
 

Ike07

Mitglied
25 August 2016
348
21
18
Fusion war der wohl mit weitem Abstand schlechteste Teil, habe ihn nie gespielt, aber was ich so hörte reicht er nicht mal annähernd an die anderen Teile heran. Und Trials wird verdammt schwer, das wird später auf der Switch Dank fehlender analoger Trigger wohl kaum zu schaffen sein. Wundert mich auch immer wieder das Trials bei den schwersten Spielen keine Erwähnung findet, denn die letzten sind immer verdammt knackig.

Habe das neue btw noch nicht gekauft, stattdessen bei Wreckfest endlich mal für 22 € zugeschlagen. Und das Spiel macht auch Laune. Für mich ein sehr guter Weg in die Simcade Schiene, genauso wie ich es mag.
 

Shiningmind

Mitglied
29 August 2016
744
81
28
Hat eigentlich jemand Erfahrung mit Redout? Ist ein Future Racer a la F-Zero. Hab das mal für 11 Euro beim Xbox Sale geholt.
 

Ike07

Mitglied
25 August 2016
348
21
18
Habe ich irgendwo im Forum auch schon mal nen Thread zu erstellt, müsste es theoretisch noch geben.
Lange nicht mehr gespielt, aber es war auch ziemlich schnell, interessante, teilweise recht schwierige Kurse. In einem begrenzten Rahmen gibt es Items, dieses wählt man aber vor dem Rennen aus und hat es die ganze Zeit über. Mehr weiß ich dazu aber nicht mehr.
 

Ripchip

Mitglied
24 August 2016
1.703
134
63
39
Ich spiele gerade vieles querbeet, aber am meisten Spaß macht mir derzeit wieder Nier Automata, dieses Mal auf der X. Absolut geniales Spiel :)
 

Zeratul

Mitglied
24 August 2016
1.145
117
63
Die Transformation der Waffe kann schon sehr nützlich sein, vor allem bei langsamen, großen Gegnern, weil sie auch mehr Distanz abdeckt. Ein aufgeladener R2 der langen Waffe ist schon hart mächtig und es gibt immer mal wieder Momente, in denen Gegner gestunt sind oder eben langsam daherkommen. Auch bei großen Gegnerhorden ist der R1 der langen Waffe oft mächtig, weil man bis zu vier Gegner gleichzeitig trifft. Bei den Phiolen ist es so, dass man im Laufe der Zeit pro Gebiet weniger findet. Man kann also nicht unendlich farmen. Aber man kann tatsächlich unendlich kaufen, das stimmt. Wirklich farmen mussten wir bislang eher selten, obwohl wir uns... durchwachsen anstellen :)
Hab jetzt mal ne zeitlang mit dem transformierten Kirchenhammer gekämpft und fand es so lala. Positiv ist natürlich der hohe Schaden und dass bei den meisten Gegnern durch Treffer mit dem Kirchenhammer die Angriffe unterbrochen werden. Aber ich hab das Gefühl, dass der Schaden pro Sekunde dadurch nicht wirklich höher ist, da man ja wesentlich langsamer zuschlägt. Und mehrere Gegner treff ich auch mit der Schwertvariante, wenn sie eng beieinander stehen. Ich steh bei den Soulsborne-Spielen irgendwie eher auf schnelle Waffen, da die Wahrscheinlichkeit, dass ich während des Ausholens getroffen werde, bedeutend geringer ist.

Hab jetzt übrigens 5 Bosse down und hab jetzt eigentlich nicht mehr so wirklich irgendeinen Weg, den ich sofort gehen könnte außer in diesem unsichtbaren Dorf, das auf mich aber eher den Eindruck eines optionalen Gebietes macht. Ansonsten stehe ich gerade vor einer Tür in einem großen runden Raum, in dessen Mitte sich eine Art Sandschale befindet, die sich aber nicht öffnen lässt. Und an einer anderen Stelle ist ein Tor, für das ich ein Passwort brauche, das ich nicht habe. Mal schauen, ob sich einer der beiden Wege öffnen lässt. Die Gegner in dem unsichtbaren Dorf sind mir etwas Hardcore, da würde ich aktuell ungerne weitermachen. :-D
 

Biber

GUF Veteran
25 August 2016
2.697
220
63
Hamburg
www.youtube.com
Das Passwort kriegst du automatisch, sobald du einen bestimmten Boss besiegt hast (im Kathedralenbezirk). Das unsichtbare Dorf ist bislang optional, ja. Den heftigen Sacktypen solltest du vorerst aus denn weg gehen, ansonsten gibt es im Außenbereuch aber ein paar nette Items. Und warst du schon in der Hemwick-Straße?

Bei der Sandschale kommst du noch nicht weiter afaik
 

Zeratul

Mitglied
24 August 2016
1.145
117
63
Die Hemwick-Straße hab ich komplett gemacht, aber das war auch eine Sackgasse.
Den Boss im Kathedralenbezirk hab ich gekillt, aber kein Passwort bekommen. Muss mal schauen, wo ich das jetzt herkriege. Vielleicht ja auf dem Weg zu dem Tor, bei dem ich es brauche.
 

Zeratul

Mitglied
24 August 2016
1.145
117
63
Das Passwort kriegst du automatisch, sobald du einen bestimmten Boss besiegt hast (im Kathedralenbezirk). Das unsichtbare Dorf ist bislang optional, ja. Den heftigen Sacktypen solltest du vorerst aus denn weg gehen, ansonsten gibt es im Außenbereuch aber ein paar nette Items. Und warst du schon in der Hemwick-Straße?

Bei der Sandschale kommst du noch nicht weiter afaik
Okay, nach ein paar weiteren Spielstunden sind nun beide Wege offen. ^^ Das Passwort hat man tatsächlich auf dem Weg zum Tor bekommen und in dem Wald der dahinter liegt, habe ich dann irgendwann auch einen Gegenstand bekommen, mit dem ich bei der Sandschale ein neues Gebiet betreten konnte.
Das (hoffentlich) letzte Stück des Waldes, in dem auch diese ganzen Schlangengegner sind, ist btw absolut gräulich... ich bin da ewig rumgelaufen und trotzdem nicht sicher, ob ich alles mitgenommen habe, da es dort drölftausend verschiedene Wege gibt. Bin jetzt auf jeden Fall beim nächsten Bosskampf und habe diesen auch fast beim ersten Versuch gewonnen. Ich hasse Bosskämpfe mit mehreren Gegnern. ^^

Macht aber insgesamt wieder super viel Laune. Warum genau es nun jeder besser als die Dark Souls Spiele findet, erkenne ich allerdings noch nicht. Für mich ist es auf einer Höhe mit DS1 und 3. Nicht besser und nicht schlechter, sondern in vielen Punkten einfach anders.
 

Law

Moderator
Team
22 August 2016
759
146
43
Hab Bloodborne lustigerweise auch kürzlich über Weihnachten und Jahresanfang erst wieder durchgespielt. Ziel war endlich die Platin zu holen, aber musste irgendwann für die letzte Trophäe Materialien für die Chalice Dungeons finden, womit ich bis jetzt noch nicht fertig bin. Wenn hier jemand in nächster mal Hilfe braucht, dann könnt ihr mich gerne zum co-op beschwören - noch ist es installiert. :D
 
  • Like
Reactions: Zeratul

Zeratul

Mitglied
24 August 2016
1.145
117
63
Vielen Dank schonmal für das Angebot Law, aber das wäre für mich wie cheaten. ^^

Aber für die Beantwortung einer Frage wäre ich schon sehr dankbar: Wie genau funktioniert das denn mit den Chalice Dungeons? Ich hab den Kelch in Old Yharnam gefunden und auch schon so einige Materialien für Kelchrituale. Aber was genau bringen mir diese Chalice Dungeons? Gibt es da besonderen Loot wie Waffen oder Rüstungen, die es nur dort gibt? Sind die alle rein optional oder gibt es auch welche, die ich für das Hauptspiel brauche?
Ich habe irgendwann mal gehört, dass die Chalice Dungeons zufallsgeneriert sind und das hat mich ungemein abgeschreckt, da die clever konstruierten und miteinander verknüpften Gebiete für mich eine der besten Sachen an den Soulsborne-Spielen sind und ich eigentlich keine große Motivation habe zufallsgenerierte Level mit zufälligen Gegner-Ansammlungen zu durchlaufen. Da geht ja dann auch der Lerneffekt, der die Soulsborne-Spiele ausmacht, vollkommen verloren, wenn sich bei jedem Versuch der Dungeon ändert.
Vielleicht kannst du ja da etwas Klarheit verschaffen. ;-)
 

Shogoki

Mitglied
25 August 2016
499
19
18
Will jemand mitmachen?
Obwohl man nicht simultan spielen wird, da Unterschiede in der moralischen Ausrichtung, die Auswirkungen hat und sich dynamisch durch die eigenen Taten und Worte entwickelt sowie der Frage ob und welcher der einzigartig gedachten Fraktionen man sich anschließt, beinahe unumgänglich sind, hätte es etwas Interessantes Planescape: Torment mit jemandem gemeinsam zu spielen.
Da ich in letzter Zeit vermehrt über Psychologie, insbesondere Erinnerung und Suggestion, gelesen habe, lohnt sich das und Lust drauf habe ich eh, da das letzte Durchspielen schon ein paar Jahre her ist und ich erstaunlich viel vergessen habe, was nach dem ersten Spielviertel passiert/ passieren kann.

Würde mich über positive Reaktionen freuen!

edit: Habe gesehen, dass sich das falsch liest, also Entwarnung: Wegen dem was ich gelesen habe, lohnt sich dieses Spiel für mich. Etwaige Mitspieler würde ich von meinen Gedanken in der Hinsicht verschonen. Torment zu spielen und die Planes zu erkunden, ist schon Lohn genug.
Es geht darum, etwas gemeinsam zu spielen, was im GUF imo zu selten der Fall ist.
 
Zuletzt editiert:

Zeratul

Mitglied
24 August 2016
1.145
117
63
Planescape: Torment steht schon lange ganz weit oben auf meiner to-do Liste, aber momentan hab ich einfach zu viele Spiele, auf die ich mehr Lust habe. Irgendwann in nicht allzu ferner Zukunft wäre ich deshalb dabei aber jetzt eher nicht. Sorry :-/
 

Sun

Mitglied
20 November 2016
1.990
112
63
Ich hatte es letztes Jahr bereits angefangen, aber irgendwie hat es mich gar nicht richtig gepackt. Bin dann in so einen Dungeon und da kam ich so erstmal nicht mehr raus und dann war das herumgeirre im Dungeon mir irgendwann zu nervig.
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
5.794
94
48
Tourist Trophy (PS2)
Ja, ich weiß, das ist kein Arcade Racer. Was ich daran mag? Dass man das Limit auf der Strecke finden muss. Dass man so schnell wie möglich sein muss, ohne die Strecke zu verlassen. Allerdings gehört zum Schnellsein leider auch, dass man langsam durch Kurven fährt. Da ist viel Geduld und Konzentration gefragt.
 

Ike07

Mitglied
25 August 2016
348
21
18
Entweder ich verwechsle dich gerade, oder du schießt dich gerade selbst ins aus. Beschwerst dich über Simulationen, weil sie eben genau so sind und jetzt spielst du selbst eine. Und dann ist es auch noch, meines Wissens stand noch mit das schlechteste Spiel was Polyphony (Die Gran Turismo Entwickler), je gemacht haben.

Das Limit musst du nämlich in jedem Rennspiel (und da ist jetzt egal ob sim oder arcade) suchen. Nur gerade bei den Sims geht es wirklich darum das richtige Tempo für die Kurven zu finden, ohne da groß raus geschoben zu werden, weil man zu schnell ist, oder aber eben das man nicht zu viel Zeit verliert. Wenn du jetzt dabei fest stellst, dass dir 2 Räder Sims besser gefallen als die 4 Räder, dann aber kann ich keine Tipps geben, denn auch die MotoGP Reihe ist wohl nicht sonderlich gut und von mehr Motorräder Rennspielen weiß ich nicht.

Wenn du einen fähigen PC hast, dann kannst du dir mal Raceroom Racing Experience anschauen, ist im Moment mit führend auf dem Markt der Simulationen und die Grundversion (1 Strecke in 3 Layouts und 5 Fahrzeuge quer durch die Klassen hindurch) kostenlos. Nur die Steuerung mit Gamepad ist wohl nicht leicht zu finden.
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
5.794
94
48
Es gibt wohl wirklich einen Unterschied zwischen 2- und 4-Räder-Sims. Bei 2-Räder-Sims bricht man nicht aus, allerdings fällt das Motorrad um, wenn man zu langsam ist. Es ist eine andere Form von Limit bei Sims. Bei Tourist Trophy versuche ich so schnell wie möglich zu sein. So schnell, dass ich gerade nicht die Strecke verlasse. Da Spiel war übrigens ein Zufallskauf. Hatte keine Originalhülle und beim Titel dachte ich erst, es wäre ein Rallygame.
 
Zuletzt editiert: