Was zockt ihr NICHT mehr?

Zelos

Well-Known Member
24 August 2016
1.892
61
48
31
Bergisch Gladbach
#1
Da ich in dieser Kategorie ebenfalls dieses Jahr eine Liste führe entwerfe ich den Thread hier ebenfalls neu.

<strong>5.) Killzone: Shadow Fall</strong>

Fand es anfangs noch ganz spielenswert und richtig schlecht wurde es auch nie. In Kapitel 7 habe ich dann aber angefangen zu googlen wieviele Kapitel denn noch übrig sind (was ja immer ein schlechtes Zeichen ist). Dann bin ich ein paar mal an der selben stelle gestorben und habe bemerkt dass ich eigentlich keinen wirklichen Spaß am Spiel hatte und dachte mir wozu dann noch zwei-drei Stunden abquälen wenn mich die ganze Zeit der Gedanke plagt "mit rocket league oder sogar netflix hättest du jetzt mehr Spaß". Habs dann kurzer Hand geschlossen und auf löschen geklickt. Das Spiel ist nie wirklich schlecht, aber leider auch nie wirklich gut. Mediocre in einfach allen Belangen. Wenn ich das nächste mal wieder Lust auf Shooter habe, packe ich lieber zum zehnten Mal hl2 oder ein paar der anderen "alten" Shooter aus.

 

Ripchip

Well-Known Member
24 August 2016
1.428
31
48
38
#2
Star Ocean: Integrity and Faithlessness

Schlecht ist das Spiel eigentlich nicht, aber die Geschichte kommt nicht voran, für die Endgegner muss man grinden und die Beschützermission hat mir dann den Rest gegeben. Auf so was habe ich echt keine Lust, also wird das Spiel verkauft, was ziemlich selten bei mir passiert weil ich normalerweise alle Spiele durchspiele die ich mir kaufe.
 

Z.Carmine

Well-Known Member
25 August 2016
4.105
25
48
#3
Grinden notwendig  und eine Beschuetzermission? Klingt ja toll :ugly:

Aber dann verpasst du sicher noch die Gelegenheit, tief in einem Zudatzdungeon zu sterben und Stunden an Spielfortschritt zu verlieren?
 

Ripchip

Well-Known Member
24 August 2016
1.428
31
48
38
#4
Oh ja, das war auch immer schön wenn man sich durch die normalen Gegner schnetzelt und dann beim Endgegner versagt, der ganze Spielfortschritt umsonst, Speicherpunkte vor dem Endgegner sind was für Memmen :ugly:
Die Beschützermissionen sehen wie folgt aus, zumindest die erste nach der ich dann keine Lust mehr auf das Spiel hatte: Anne hackt einen Computer, währenddessen darfst du dich mit 3 Gegnern kloppen und praktisch die ganze Zeit Anne heilen, weil sie natürlich die ganze Zeit angegriffen wird. Das ist absolut ätzend.

Edit: ich scheine wohl nicht der einzige zu sein der begeistert von den Anne-Missionen war :D

http://www.gamefaqs.com/boards/146575-star-ocean-integrity-and-faithlessness/73947794
 

Z.Carmine

Well-Known Member
25 August 2016
4.105
25
48
#5
Für noch mehr Spaß kann man eine höhere Schwierigkeit wählen. :ugly:

Und Szenen bzw. Gespräche davor sind wohl nicht überspringbar? In welchem Jahrtausend sind wir denn?

Gibt es allgemein gesehen überhaupt gute Beschützermissionen?

Wenn ich dereinst eine PS4 habe, rege ich mich darüber vielleicht auch auf. Kann aber sein, dass SO durch neuere Spiele verdrängt wird.
 

Zelos

Well-Known Member
24 August 2016
1.892
61
48
31
Bergisch Gladbach
#6
Und bumm ist es hier:

6.) Valkyria Chronicles

Nachdem ich gestern entnervt ausgemacht habe, wollte ich es heute nochmal versuchen. Ganz gelassen habe ich die Mission angewählt und brav alle textboxen weggedrückt. Dann könnte ich wie gewohnt meine Figur bewegen und mache die ersten Manöver routiniert zur ersten Blume. Ohje da war ja noch ne sprachsequenz zu den Glühwürmchen und dem geheimweg. Ok ganz ruhig nach 5-6 mal drücken und 20 Sekunden geht's ja weiter. Und die Blumen-aufs-Bein Sequenz geht ja auch schnell. Dann warten wir mal die Minute "shuffle shuffle und Mörser ab". Weiter geht's zur Holzbrucke. Achja stimmt hier war wieder ne Unterbrechung. Ganz ruhig Deniz, tief durch atmen. Bring Alice mit 2 Zügen weit vor und dann nimmst du welkin und läufst mit ihm auch über die Brücke. Geht ganz schnell. Bumm, die Mine vor Ungeduld vergessen. 90% Energie weg.
Mh aber ok sofern ich alles richtig mache ist ja jetzt egal ... werde aber nicht den heiltrank nehmen und damit eine Minute shuffle über mich ergehen lassen bevor ich die zweite Wache ausschalte. Ich weiß ja wo sie sitzt ... werfe da ne Granate ins Gebüsch wird schon gut gehen.... nur noch ein bisschen näher. Oh er steht auf und schießt. Schnell den zielknopf halten dann hört er auf ... ai nurnoch die Waffe zur Granate wechseln... oh hab eine Sekunde R1 losgelassen und deswegen schießt er nochmal eine Ladung. Tot.

PS Knopf halten. Anwendung schließen. Options gedrückt. Löschen. Sicher? Ja!

Geht schneller als ein Kommando im Spiel auszuwählen :) .
 

valet

Active Member
8 August 2016
1.450
2
38
#7
Buuuuh! Buuuuh! *leereDosenwerf*

Na, aber wenn dich das Warten während der gegnerischen Runde so sehr aufgeregt hat, kann ja schon der Rest des Spiels nicht so ganz deines gewesen sein. Sehr schade. Die Gegnerrunden können schon nervig sein, vor allem in den größeren Karten, aber der Rest des Spiels war für mich dennoch so gut, dass das wenig ins Gewicht fiel. Da fällt mir wieder ein, dass es ja VC2 gibt. :>
 

Z.Carmine

Well-Known Member
25 August 2016
4.105
25
48
#8
Gerade eben hatte ich bei Paper Mario Color Splash einen Moment, der hier rein passen würde. Vor dem 4. Stern heißt es, man braucht die
Lupe aus der Gameshow
. Die Scheisse dauert auch zu lange, wenn man sie mehrfach machen muss. Wessen Hirn hatte bei dem Aufgabendesign einen Aussetzer?

Vorerst für heute heisst es deshalb: Spiele ich nicht mehr. Am Sonntag hat die Nachbarschaft etwas Ruhe vom Fluchen verdient :ugly:
 

Zelos

Well-Known Member
24 August 2016
1.892
61
48
31
Bergisch Gladbach
#9
Ich will ja keinesfalls behaupten dass es ein schlechtes Spiel ist. Ich habe es ja rund 7h gespielt und durchaus zwischendurch meine Freude gehabt.
Die Story schien ja gerade erst interessant zu werden (die Generäle des bösen haben mich ja auch positiv an die Admirale aus SoA erinnert), aber ich besitze wohl einfach diese Geduld nicht mehr. Es gibt ja wirklich lange Phasen in denen man nichts tun kann.
Wenn ich bei hearthstone auf den gegnerischen Spieler warte kann ich ja wenigstens allerlei tun. Im schlimmsten Fall drücke ich irgendwo auf dem Spielfeld herum und starte ein gimmick.

Vieles ist dann doch eben altbacken. Ich verstehe auch nicht warum man die Figur verlassen und neu anwählen muss um sie weiter zu bewegen. Da hätte man auch einfach beim weiterspazieren anzeigen können dass das nun einen weiteren CP kostet. Nur m um eine von vielen vielen Kleinigkeiten zu nennen.

Aber wie gesagt: nicht schlecht. Nur nicht mehr mein Geschmack.
 

valet

Active Member
8 August 2016
1.450
2
38
#10
Naja, CP sind wertvoll. Da isses mir schon lieber, dass man das jedesmal explizit auswählt. Ich wette, in einem alternativen Universum schreibt ein Zelos gerade "So ein dämliches Spiel! Analogstick nur kurz in eine Richtung gedrückt, dadurch einen CP verloren. Konnte deshalb einen anderen Charakter nicht mehr in Deckung bewegen und er ist gestorben. Neustart :/"

So und nicht anders ;P
Aber wie gesagt, eine Option zum Vorspulen/Überspringen der Gegnerrunde wäre sehr vorteilhaft gewesen, da hast du Recht.
 

Z.Carmine

Well-Known Member
25 August 2016
4.105
25
48
#11
Gerade bei der PS4-Version ist das fehlende Vorspulen schon eine vertane Chance. Wird ja wohl weniger an der Technik liegen.
 

Zelos

Well-Known Member
24 August 2016
1.892
61
48
31
Bergisch Gladbach
#12
Das wäre dann ja nicht mein Problem sondern das meines Alternativen Egos :ugly: ? Aber ne "use another cp?" Abfrage am Ende der bewegunsleiste oder nach dem schießen wäre schön ideal :p.
 

Yoshi

Well-Known Member
9 August 2016
2.295
59
48
Hagen
#16
Firewatch hat mir die Entscheidung, es nicht weiterzuspielen sehr leicht gemacht. Mal davon abgesehen, dass es eine sehr wenig komplexe Geschichte zu werden versprach, war es spielerisch eine Zumutung. Minutenlanges ereignisloses Herumgelaufe, inkonsistentes Verhalten des Charakters in der Natur (welche Hindernisse er überschreiten kann und welche nicht ist optisch sehr schlecht repräsentiert) und keinerlei relevantes Gameplay sind wirklich harter Tobak. Ich mag Visual Novels gern, aber dann muss man halt entweder das Gameplay ganz weglassen wie bei Steins;Gate, oder aber sinnvolles, gutes Gameplay bieten wie bei Zero Time Dilemma. Mich ewig lange durch den Wald stapfen zu lassen, ohne dass irgendwas geschieht, ist eine Unverschämtheit. Dann ist am Ende des zweiten Kapitels aber zudem noch ein Glitch geschehen, der es mir unmöglich macht das Spiel fortzsetzen. Aber eines ist klar, dieses langatmige Rumgelatsche tu ich mir nicht noch einmal von vorne an. Gegen dieses Spiel war XCX ein profundes, ausgearbeitetes und interaktives Entdeckerspiel.
 
25 August 2016
265
5
18
#17
[quote quote=21566]Buuuuh! Buuuuh! *leereDosenwerf*

Na, aber wenn dich das Warten während der gegnerischen Runde so sehr aufgeregt hat, kann ja schon der Rest des Spiels nicht so ganz deines gewesen sein. Sehr schade. Die Gegnerrunden können schon nervig sein, vor allem in den größeren Karten, aber der Rest des Spiels war für mich dennoch so gut, dass das wenig ins Gewicht fiel. Da fällt mir wieder ein, dass es ja VC2 gibt. :&gt;

[/quote]
VC2 hat mir sowas von überhaupt nicht gefallen. Hab's bis heute nicht durch, weil ich vor der letzten Mission die Lust verloren hab. Hatte die Mission nicht mal angefangen.

@ Zelos: Gemeinsamkeiten zu SoA kommen nicht von ungefähr. Ist das gleiche Team. Daher kann man ja auch mit Vyse und Aika spielen. Inklusive einem Easter Egg zu SoA am Ende, welches mich heute noch nervt, dass es keine versteckte Ankündigung zu SoA2 war. Aber das ist halt Sega...

 

Z.Carmine

Well-Known Member
25 August 2016
4.105
25
48
#18
Ich war von VC2 enttäuscht. Die wohl technisch bedingte Stückelung der Karten, die geringe eigene Truppenstärke in den Missionen, und die miese Grafik ferade im Vergleich. Und die Nebenmissionen waren auch Masse statt Klasse. Einfach mehr und stärkere Gegner auf den bekannten Karten platzieren, nur um die Spielzeit fürs Komplettieren zu erhöhen...Wenn ich in der Unterzahl bin, aber mehrere Einheiten einen normalen Gegner angreifen müssen, bis er besiegt ist...Nach der Story habe ich aufgehört.
Die Story an sich war in Ordnung, aber warum wollten sie denn ein Pseudo-High-School-Drama machen?
Der dritte Teil kam ja dann gar nicht in den Westen, soll aber wohl etwas besser sein?
 

caius

New Member
6 September 2016
27
0
0
#19
Mario Maker.

Ich mochte das Spiel echt. Habe auch echt viele Level gemacht.
Aber irgendwann habe ich einfach die Lust verloren.
Erstens, es gibt gewisse Möglichkeiten die ich noch gerne genutzt hätte. Wie Diagonale Felder, auch wenn es nicht zur engine von SMB passt, wäre das für die anderen echt cool gewesen. Oder wenn man die Karte so umformen kann das es weit nach oben geht, wäre das auch toll gewesen.

Ich hatte vor kurzem sogar überlegt, ob sich das 3ds spiel lohnen könnte. Aber ohne online Funktion. Und da sich recht selten für mich die Gelegenheit bietet lohnt es sich nicht.
Wenn es einem darum geht Sterne zu sammeln ist echt wichtig gut zu werben für die Level. Da haben natürlich die Bekannten Youtuber
bessere Chancen. Dabei brauchen die nicht mal ein richtig gutes Level machen. Trifft nicht auf alle zu. Manche fand ich ja echt gut.

Gleichzeitig sehe ich es ja auch das es im Spiel schwer ist einen Random Spieler zu finden der Level macht die echt gut sind. Und keine Musik/Auto/Schwere-Level sind, die Gewisse Zielgruppen haben. Für mich ist es die Kunst ein spielbares Level zu machen wo es was zu entdecken gibt, das Herausfordernd ist, aber reguliert vom Schwierigkeitsgrad.

Ich bin zwar Stolz das ich zumindest oft gutes Feedback von Random Spielern habe. Aber besonders in letzter Zeit habe ich einfach die Lust verloren, Level zu spielen und Level zu machen. Das war meine Befürchtung. Das ohne Updates die Spiellust weg geht, da man irgendwie immer wieder neue Reize braucht in dem Spiel. Was ich echt Schade finde. Ich hatte letztes Jahr viel Zeit mit verbracht. =o
 

doubleg

New Member
25 August 2016
36
0
0
#20
Hier meine Liste (wird bei einigen sicher für Kopfschütteln sorgen^^):
LoZ: Minish Cap
Endgegner war mir zu schwierig. Hab mehrere Anläufe versucht. Auch mit Komplettlösung. Irgendwann war mir das zu blöd. Brauchte den Abspann nicht, da ich bis dahin genug Spaß hatte. Hab das Spiel daher an dieser Stelle beendet.

LoZ: Link's Awakening
Endgegner war mir zu schwierig. Hab mehrere Anläufe versucht. Auch mit Komplettlösung. Irgendwann war mir das zu blöd. Brauchte den Abspann nicht, da ich bis dahin genug Spaß hatte. Hab das Spiel daher an dieser Stelle beendet.

LoZ: A Link Between Worlds
Endgegner war mir zu schwierig. Hab mehrere Anläufe versucht. Auch mit Komplettlösung. Irgendwann war mir das zu blöd. Brauchte den Abspann nicht, da ich bis dahin genug Spaß hatte. Hab das Spiel daher an dieser Stelle beendet.

LoZ: Ocarina of Time 3D
Hier hat mir das Spiel einfach nicht zugesagt. Ich weiß nicht ob es an der Steuerung liegt, oder an der Atmosphäre. Irgendwo in der Mitte des Spiels habe ich die Lust verloren.

Pokemon X
Hatte mich eigentlich darauf gefreut. Es sah wirklich frisch und neu aus. Aber auch hier bin ich, nachdem ich alle Städte gesehen und alle Orden gesammelt habe, ausgestiegen. Irgendwie hat es mich nicht mehr gereizt. Ich fühlte mich übersättigt von Pokemon.
Vielleicht gebe ich Pokemon auf der Switch nochmal eine Chance.