Welches eine Spiel hat euch von einer Konsole überzeugt?

Screw

GUF Legende
26 August 2016
6.297
152
63
Welches eine Spiel hat euch von einer Konsole überzeugt?
Bei mir waren das folgende Spiele:
We Love Katamari hat mich von der PS2 überzeugt.
Wegen Crazy Taxi hab ich mir eine Dreamcast gekauft.
Und natürlich das N64 wegen Super Mario 64.
 
Zuletzt editiert:

Yoshi

Moderator
Team
9 August 2016
3.139
232
63
Hagen
SNES: Mario World
N64: Super Mario 64
GCN: Luigis Mansion
Wii: Super Mario Galaxy
Wii U: NSMBU
Switch: Mario + Rabbids

VB: Wario Land
GBC: Zelda Oracles
GBA: Wario Land 4
DS: Super Mario 64 DS
3DS: Super Monkey Ball 3D

Xbox: Crazy Taxi 3
360: Kameo
One: (Fantasia, weil meine Frau das wollte; für mich war zu dem Zeitpunkt das interessanteste Spiel Assassins Creed Unity)

SMS: Sonic 1
SMD: Sonic 2
Saturn: NiGHTS
DC: Sonic Adventure

PSP: LocoRoco
PSV: Super Monkey Ball Banana Splitz
 
Zuletzt editiert:

Zelos

GUF Veteran
24 August 2016
2.564
205
63
32
Bergisch Gladbach
Diesen Moment gab es bei mir nur ein einziges Mal. Ich war ja ein mega Nintendo-Fan als Kind und hab sie ja mega verteidigt. Aber Devil may cry war das Spiel das mich hat so richtig richtig neidisch werden lassen. Sowas habe ich vorher noch nie gesehen auf Nintendo. Und irgendwann hatte derjenige bei dem ich das gespielt habe auch gta3 das ich und mein Bruder dann auch bei ihm pausenlos gezockt haben. Und dann hat es nicht lange gedauert bis mein Bruder mich überredet hat mein gespartes dazu zu tun damit wir uns die ps2 holen. Das war pure Überzeugung durch Software.
Die Generation danach waren wir alt genug als dass solche Entscheidungen nicht mehr groß gefällt werden müssen. Da kauft man sich auch mal ne Switch auch wenn keine Software einen so wirklich begeistert hat :ugly: .
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
6.297
152
63
GCN: Luigis Mansion
Luigis Mansion hatte ich zwar zum Launch, aber eigentlich hat mich vom Gamecube die Softwarebibliothek des N64 überzeugt und die damit verbundene Hoffnung, dass der Output auf dem Cube ähnlich gut sein würde.
 

Shadowguy

Mitglied
25 August 2016
348
14
18
35
Taufkirchen - Bayern
Wegen einem Game kauf ich normal keine Konsole. Aber FF7 ist wohl der grund das ich zum ersten mal eine nicht Nintendo konsole haben wollte. Ein paar stunden bei nem kumpel gezockt, weit später heim gegangen als eigentlich geplant. Danach musste ichs haben. Als ich die konsole dann gekauft hab hab ich aber vor allem FF8 gezockt und teil 7 erstmal ignoriert lustiger Weise
 
19 November 2018
518
141
43
36
Ich glaube, es gab nur einen Fall, wo man sagen kann, ich habe mir wegen eines Spiels eine Konsole gekauft, und das war das Dreamcast wegen Shenmue.

1999 und 2000 habe ich alle Informationen zu diesem Spiel verschlungen. Und es hat wirklich einen Unterschied gemacht. Ich war mit dem Nintendo 64 zufrieden. Der Dolphin, der damals bekannte Codenames des Gamecubes, war also ausgemachte Sache. Ich habe die Video Games gelesen, war mir also immer bewusst, was auf den anderen Systemen abging. Mir war schon bewusst, was mir das N64 alles nicht geboten hat. Aber es war genug und wer braucht mehr als ein System?

Aber Shenmue war einfach etwas anderes. Die Previews und der Importtest Anfang 2000 haben mich dazu verleitet, in dem Jahr doch das Geld zusammen zu kratzen und mir ein weiteres System zu kaufen. Trotzdem könnte man darüber streiten, ob es wirklich nur wegen Shenmue war, denn all die anderen hoch bewerteten Spiele auf Dreamcast und die spannenden Ankündigungen neben Shenmue waren ja auch noch da gewesen. Insbesondere dass ich in einem Gebrauchtspieleladen die N64-Version von Resident Evil 2 gekauft habe, genial fand und insbesondere von Claire Redfield als Figur begeistert war, hat definitiv geholfen. Resident Evil Code: Veronica war dann auch sehr attraktiv und hat es mehr noch als das angekündigte Resident Evil Zero auf dem N64 oder Resi 1 und 2 auf der Playstation zum Must Have gemacht. Aber genau das konnte man auch über die Playstation sagen, Minus Claire Redfield, aber dafür mit Metal Gear Solid, Driver, Spyro, Silent Hill und und und. Gekauft habe ich mir aber das Dreamcast. Der Unterschied war eben doch Shenmue.

Das Dreamcast hat mein Leben schon verändert. Man kann eben doch mehr als eine Konsole besitzen. Der Rest ist Geschichte.
Dass es trotzdem nicht nur Shenmue gewesen ist, sieht man aber auch am Kaufdatum. Mitte 2000 holte ich mir ein dickes Paket aus Konsole, zweitem Controller, VM, Resident Evil Code: Veronica, Sonic Adventure, Soul Calibur und Crazy Taxi. War das ein geiles Paket! Aber ich bin mir sicher, ohne Shenmue wäre ich noch einige Zeit bei Nintendo geblieben.

Davor und danach gab es noch weniger das eine Spiel, wegen dem ich mir eine Konsole gekauft habe. Ein Spiel konnte höchstens mal den Zeitpunkt beeinflussen. Aber Exklusivspiele bleiben schon wichtig. Wenn ich weiß, es dauert noch zwei Jahre, bis die neue Xbox exklusive Spiele hat, der PC bleibt mangels Interesse außen vor, dann weiß ich auch, dass ich die nächste Xbox zwei Jahre nicht brauchen werde. Mit der Playstation 5 werde ich da schon lange spielen.
 
Zuletzt editiert:

Biber

GUF Veteran
25 August 2016
2.999
313
83
Hamburg
www.youtube.com
Bei mir gab es das tatsächlich nie. Ich habe jede Nintendokonsole default gekauft und die PS3, als sie günstig war und es viele Spiele gab, die ich wollte. Die Wii-Generation hat zu viel ausgelassen, so dass ich dann doch Multiplattform werden musste.
 

Law

Administrator
Team
22 August 2016
928
237
43
Bei mir war's die PlayStation 3 und Final Fantasy XIII. Das Spiel ist im März 2010 erschienen und ich hatte mir kurz nach dem Launch der Slim, die Konsole dann Ende 2009 zugelegt. Das war für mich gleichzeitig eine Rückkehr zu PlayStation, weil ich zu der Zeit fast ausschließlich im Nintendo-Lager zu Hause war (Gamecube & GBA, DS & Wii).
 

Tolja

Mitglied
24 Oktober 2016
412
16
18
PlayStation: ich wollte eigentlich N64, aber mein Bruder hat die PS gekauft. Später hielt ich es für die richtige Entscheidung.

Game Boy Color: Zelda Links Awakening DX

PlayStation 2: Tekken Tag Turnament

GameCube: das bundle aus Zelda Wind Waker und OoT hatte es mir angetan.

PlayStation 3: MotorStorm

PlayStation 4: inFamous Second Sun

Nintendo Switch: Zelda Breath of the Wild
 

whitehorse

Newbie
24 August 2016
90
20
8
Sämtliche Nintendo-Systeme wegen den Mario Jump'n'Runs

Die PS4 wegen NieR Automata

Alles andere hab ich immer abhängig von der Anzahl der interessanten Spiele entschieden. Bin aber auch lange Nintendo-only gewesen.
 

Zeratul

Mitglied
24 August 2016
1.398
233
63
Ich hatte das eigentlich nie.
Das SNES habe ich mir hauptsächlich wegen Super Mario World und A Link to the Past gekauft. Ab dann war ich Nintendo-Fan und habe N64, NGC und Wii jeweils zum Release gekauft.
Die Xbox 360 habe ich mir gekauft, weil ich zu der Zeit einen ziemlich schlechten Gaming-PC und nicht das nötige Kleingeld für einen neuen hatte. Und ein bisschen wegen Rare.
Die PS4 hab ich dann primär wegen Bloodborne, God of War und Horizon: Zero Dawn gekauft (letzteres aber bis heute noch nicht gespielt ^^').
 

Ryudo

Mitglied
25 August 2016
355
28
28
N64 wegen Pilotwings 64, die Graphik und das Freiheitsgefühl haben mich damals begeistert.
Für NES und SNES gab es keinen wirklichen Software Grund. Es war halt Nintendo.
Dreamcast damals nur, weil das N64 quasi tot war und Cube noch weit entfernt. Gut, Code Veronica war auch nicht ganz unschuldig.
PSone wegen Final Fantasy VIII und PS2 wegen Final Fantasy X.
PS3 wegen Uncharted. Damals hab ich lange gewartet wegen dem zunächst wegrationalisierten Rumble Feature.
Cube und PS4 einfach wegen des Herstellers und der damit verbundenen Software Bibliothek. Wird bei der PS5 wohl genauso laufen.
PS VR wegen Resi 7.
Ah ja und Game Boy wegen Tetris und Turtles.
 
30 August 2016
52
5
8
Ähnlich wie bei Biber gab es das bei mir auch nicht. Das N64 habe ich mir zusammen mit meinem Bruder gewünscht, da ein Schulfreund eines hatte und ich sehr begeistert davon war. Mario 64, OoT und Majoras Mask haben mich dann zum Nintendofan gemacht. Den Gamecube habe ich mir dann direkt zum Release gekauft und Waverace bis zur Vergasung gezockt.
Die Dreamcast habe ich mir aus Neugier aber erst recht spät gekauft und im Nachhinein wegen shenmue.

Wii war irgendwann einfach dran wegen Mario genau wie die Switch und meine 360 habe ich gekauft weil ich spontan viel Geld hatte und ein gutes Angebot um die Ecke kam (glaube Double hatte mir damals einen Amazon.uk Link geschickt).

Zwischendrin bin ich irgendwie zur PC Masterrace aufgestiegen, aber in Ermangelung an Geld und Interesse bei meinem nun 4 Jahre alten pc steckengeblieben, der aber alles aktuelle noch akzeptabel spielt.
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
6.297
152
63
Von der PS3 und der Wii hat mich die Menge an Spielen überzeugt. Im Fall der PS3 natürlich Arcade Racer wie MotorStorm, bei der Wii waren es ein paar Arcade Racer und vor allem SMG 1+2 und Skyward Sword.
 

RedBrooke

Newbie
10 März 2019
116
66
28
Ich hab grad überlegt und dabei ist mir aufgefallen, dass ich (höchstwahrscheinlich) den 3DS damals und die Switch wegen Pokémon und Animal Crossing haben wollte. Beide vor Animal Crossing gehabt, die Switch aber deshalb nach Pokémon, weil sie grade günstig genug war und Let's Go einen halben Monat vorher schon draußen war, und ich hab das Spiel dann ein paar Tage später bekommen, weil ebenfalls günstig erhältlich.

Immerhin habe ich mir den New3DS zugelegt, weil ich dazu in der Lage sein, wollte Xenoblade Chronicles 3D spielen zu können, wenn ich schon den Handheld ersetzen musste. Selbst wenn es dann noch deutlich über ein Jahr gedauert hat, bis ich das Spiel endlich hatte