Xenoblade Chronicles 2 (Switch)

Screw

GUF Legende
26 August 2016
5.804
94
48
https://nintendoeverything.com/rumor-xenoblade-chronicles-2-datamine-reveals-story-dlc-details-big-news-about-new-blades/
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
5.804
94
48
https://nintendoeverything.com/xenoblade-chronicles-2-torna-golden-country-boxart-pre-orders-open/
 

NIN

Newbie
25 August 2016
97
5
8
Hab gestern aus einem normalen Kernkristall KOS-MOS bekommen. :victory: :bananarocka:
Was mach ich jetzt bloß mit meinen Legendären Kernkristallen, solche hab ich bis jetzt noch gar nicht verwendet :ugly:
 

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.620
70
48
Das ist eine der beiden Seltenen Klingen, die mir am Ende(nach exzessivem Kristall-Grinden!) fehlten. :(

GachaBlade...
 

Screw

GUF Legende
26 August 2016
5.804
94
48
https://nintendoeverything.com/monolith-soft-talks-xenoblade-2-says-re-creating-xenoblade-x-on-switch-would-be-really-difficult/
 

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.620
70
48
Lol @ "Gacha sollte Austausch der Erlebnisse auf Social Media fördern" :rolleyes:

Und bei Xenoblade X wären die Portkosten zu hoch für Nintendo.^^
 
19 November 2018
283
92
28
36
Inzwischen bin ich in Kapitel 8 angekommen.

An einigen der Kämpfe hatte ich inzwischen doch ziemlich zu knabbern, aber bisher kam ich nach mehreren Versuchen doch ganz gut durch. Das Gefühl aus den Vorgängern, ich hätte keine Chance und muss erst mal was anderes machen, kam so noch nicht auf. Allerdings habe ich Nia inzwischen die anderen Klingen wieder weg genommen und lasse sie nur noch mit Dromarch kämpfen. Dadurch zwingt man die KI quasi zum Heilen, und dann wurde das Spiel bedeutend leichter. Wenn die KI die Wahl hat, vergisst sie das Heilen schnell mal.

Allerdings hatte ich wieder einen Moment zum an die Decke gehen, der für die Reihe typisch ist. An der einen Stelle in Kapitel 7 brauchte ich Stufe 3 der Feldfähigkeit "antikes Wissen" oder "altes Wissen", wie auch immer. Zwei Klingen hatten das jeweils auf Level 1. Zuerst dachte ich, wenn ich fleißig Klingen räsoniere, wird das irgendeine schon auch auf Level 1 können, nach vierzig mal neue Klingen erschaffen habe ich das aufgegeben. Dann habe ich das Harmoniemenü gecheckt. Dromarch kann die Fähigkeit aufleveln, wenn man 15 Technik-Sammelitems aufnimmt. Das habe ich noch nicht gemacht? Komisch. Na ja, schon klar, dass nicht zählt, was ich gesammelt habe, bevor dieser Ring freigeschaltet wurde, aber trotzdem. Bei der andren Klinge musste erst das Vertrauensniveau steigern, bevor die gewünschte Fähigkeitssteigerung verfügbar wird.

Na gut, 15 Technikitems, das wird ja wohl nicht lange dauern. Also warpe ich in die alte Fabrik auf Mor Ardain und gehe an jeden Sammelpunkt. Ich sammel Käfer, ich sammel Holz, aber nicht ein Technikitem! Hä? Klar gibt es in einer Fabrik Ungeziefer, aber es wird doch wohl auch Maschinenteile in ihr geben?
Also schaue ich ins Sammelitemmenü und sehe, dass von den bisher eingesammelten keines aus der Fabrik war, sondern alle aus Gormott. Aber von wo in Gormott? Auf dem Marineschiff? Da gab es keine Sammelstellen mehr, vermutlich, weil das Areal jetzt friedlich ist. Also laufe ich kreuz und quer über Gormott und finde alles mögliche, aber nichts von der Kategorie Technik. Nebenbei quatschte ich mit Questgebern und löste nebenbei deren Aufgaben. Einer behauptet dabei, ich solle ihm 15 Schrauben bringen, die gäbe es überall auf Gormott. Ha Ha, dass ich nicht lache! Nun, vom ersten Besuch damals sind tatsächlich schon zwölf im Inventar. Irgendwo müssen sie schon sein, aber jetzt finde ich nicht eine einzige mehr.

Errettet wurde ich, als beim Lösen einer Quest das Vertrauensniveau zu der anderen Klinge stieg und ich bei der zum Freischalten von Stufe 2 der Fähigkeit 25 Items der Kategorie Getier sammeln musste. Das war dann eine Sache von Minuten.

Insgesamt hat diese Episode zweieinhalb Stunden gedauert. So ein unnötiger Scheiß! Und vor allem so typisch für Monolith. Solange diese total unlogischen Elemente Teil von dere Spieldesign sind, werde ich sie niemals als Topentwickler betrachten.
:mad:Verdammt noch mal, man wird doch wohl in einer Fabrik Schrauben finden können!:mad:
 
  • Like
Reactions: Zeratul

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.620
70
48
Mangelnde Nachvollziehbarkeit bei den Items wäre wenigstens auf Gameplayseite kein bedeutendes Problem, wenn man im Spiel eine brauchbare Enzyklopädie zu den Items und ihren Fundorten hätte.
 
19 November 2018
283
92
28
36
Technikitems findet man doch beim Tauchen ;)
Oh, na gut, das erklärt diesen Mangel im Inventar. Da ich dieses Minispiel nicht so toll gefunden habe, bin ich ziemlich konsequent nach Gormott dran vorbei gelaufen.
Dann wird das wohl mit die Folge davon sein, dass ich das Spiel lange so sporadisch gezockt und diesen Umstand einfach vergessen habe, wofür das Spiel nichts kann und daher muss ich die Kritik zurück nehmen.
Ob es logisch ist, diese eine Kategorie hinter dem Minispiel zu verbergen, weiß ich nicht, aber vermutlich war diese Tatsache zu dem Zeitpunkt transparent genug. Außerdem sind beides Klingen gewesen, die jeder zu dem Zeitpunkt haben muss und Dromarch wird die Fähigkeit bei jedem, der Bergungstaucher macht, auf Level 2 haben, so dass buchstäblich jeder Spieler an der Stelle mit dieser Fähigkeit auf Level 3 ankommen wird.

Mein Fehler.
 

Sun

Mitglied
20 November 2016
1.996
112
63
Ich hatte das Problem afaik auch. Eine Enzyklopädie würde der ganzen Reihe echt nicht schaden mit Fundorten aller bisher gefunden Items und besiegten Gegner. Sowas sollte ja auch kein hoher Entwicklungsaufwand sein und bei so umfangreichen Spielen einfach hilfreich. Außerdem wäre das auch noch ein Mehrwert für Sammler, die dann versuchen könnten das zu vervollständigen.

Ich spiele gerade Torna und bin jetzt bei ca. 11 Stunden Spielzeit. Anfangs war mir das echt zu viel belangloser Kram. Es ist fast von Anfang an klar was zu tund ist und man reist mit einer Gruppe aus Kaisern und Prinzen und sowas durch die Gegen, aber man muss sich erstmal um die Nahrungsbeschaffung für eine Truppe kümmern oder Brücken reparieren. Wenn sowas Nebenquests sind, dann ist das ja in Ordnung, aber das so hohe Persönlichkeiten solche Aufgaben erledigen müssen ist schon sehr kurios. Und dann wollen die sich auf den Weg machen, haben aber etwas vergessen was für die Reise absolut notwendig ist und müssen wieder zurück. Mittlerweile ist es besser geworden und
es gab wichtige Konferenzen in der Hauptstadt auf Torna und jetzt wird die Stadt gerade angegriffen.
Ich habe absolut keinen Plan was ich in diesem Addon mit dem ganzen Geld anfangen soll. ^^
 

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.620
70
48
Habe bei den E3-Angeboten doch mal den Erweiterungspass erworben und mit Torna- The golden country angefangen.

Bisher finde ich es gut, die Musik ist teilweise wieder toll, und die Vanguard-Switch-Mechanik gefällt mir.

Da es natürlich keine Enzyklopädie gibt, habe ich schon mehrfach im Internet Fundorte von Items nachgeschlagen.
 

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.620
70
48
War leider kürzer als erhofft, aber das war zu erwarten. Die Story war ja auch schon grob aus dem Hauptspiel bekannt (auch wenn ich daraus so manches vergessen habe).

Bis auf eine Handvoll Fertigkeiten auf den Affinity-Charts der Blade habe ich es ziemlich vollständig.
Die optionalen "Superbosse" habe ich nur auf einfach bekämpft. Für die braucht man einiges an Geld.
Einer davon ist im etwa doppelt so hohen Level wie der Endboss.

Insgesamt hat es mir als DLC gefallen. Als vollwertiges RPG wäre es mir zu wenig.
 
19 November 2018
283
92
28
36
Ich bin mit Torna auch durch und muss sagen, es ist trotz des geringen Umfangs das Xenoblade, das mich am wenigsten genervt hat. Ich mochte 1 und 2 ja auch sehr, X ist Müll (keine Verkürzung, keine Übertreibung, sondern eine simple Tatsachenbeschreibung), aber 1 hatte diese Schwierigkeitssprünge, wo man grinden musste, 2 hatte die im Grunde nicht (der Elementkugeln sei dank), aber mit den Field Skills einen nicht weniger nervigen Zufallsfaktor und ein teils übelst peinliches Charakterdesign, auch wenn ich die Bande übers gesamte Spiel ins Herz geschlossen habe.

Torna hat eine wahnsinnig sympathische Heldin, schleppt einigen peinlichen Ballast aus dem Hauptspiel mit, erreicht aber nicht die Tiefen eines Zeke. Die Geschichte gefällt mir mit seiner lokalen Ausrichtung, ich fand sogar, dass die Stellen, in denen man Nebenquests machen muss, nicht gestört haben, und ich bin bei so etwas ja sehr empfindlich. Die erste Stelle war sehr logisch erklärt, letztlich war man in einer Wartesituation, warum sollte man nicht den Leuten helfen? Das erinnert an die Stelle in Morrowind, wo der kaiserliche Verbindungsmann erst mal will, dass man das Land kennen lernt, bevor er den Auftrag vergibt.
Die zweite Stelle ist etwas bemühter und schlicht zu schnell nach der ersten Stelle. Das hätte es nicht gebraucht.

Durch die kleine Welt habe ich mich das erste Mal angefangen, für die Nebenquests in Xenoblade zu interessieren, ich fing an, die Leute ins Herz zu schließen. In den Vorgängern gab es so viele NPCs, kaum einer hat bleibenden Eindruck hinterlassen. Weniger ist halt manchmal mehr.

Das Kampfsystem gefiel mir besser als in jedem anderen Teil, man war viel aktiver. Ich mag es außerdem, wenn die Party nur aus so vielen Charakteren besteht, wie auch tatsächlich kämpfen können.

Aber natürlich enthält es weiter einige Probleme der Reihe, zum Beispiel weiter viele wirkungslose Nebenquests. Bitte töte die Gorillusse an der Quelle, sonst können wir dort nicht rasten. Und was sieht man, wenn man die Quest erfolgreich absolviert hat, wieder an der Quelle herumlungern? Genau so viele Gorilusse, wie vor der Quest.

Was aber einen bitteren Beigeschmack bei mir hinterlassen hat, war das Ende. Ich hatte mich so darauf gefreut, Lorras Tod mitzuerleben, und dann überspringt das Spiel die Szene einfach! Das Ende wirkt mehr wie der Versuch, Werbung für das Hauptspiel zu machen. Als ob es wichtiger wäre, die paar Leute zu umgarnen, die Torna aber nicht das Hauptspiel gekauft haben, statt die Story Tornas zufriedenstellend abzuschließen. Und dann dieser bemühte, letzte Kampf - das ist einer der unnötigst angehängten Bosskämpfe ever! Ich war so gespannt auf Lorras letztes Gefecht, und dann...

Puh, diese Enttäuschung hat den Rest des Spiels tatsächlich runtergezogen.
 

Z.Carmine

GUF Legende
25 August 2016
4.620
70
48
Ja, der Teil vom Ende...

Ich habe danach nochmal im Hauptspiel Teile des Zusatzcontents, und dann ein NG+ gespielt, nur Story.
War das wieder nervig, da für die Fieldskills meist die Klingen wechseln zu müssen. ^^