Magazin

GedankenGUt: Blick in die Zukunft! Das erwartet uns 2019…

Bei unseren Reisen durch die unendlichen Weiten des Gaming-Universe sind wir in ein schwarzes Loch geraten und konnten einen Blick in die Zukunft wagen. Klingt unglaublich? Ist aber wahr! Wie könnten wir sonst in der neuen Ausgabe von GedankenGUt berichten, was sich 2019 so alles abspielen wird?! Na gut, eigentlich handelt es sich bloß um Prognosen unsererseits. Viel Spaß beim Lesen!

Christoph weiß alle Infos:
  • Star Wars: Jedi Fallen Order wird (zwangsweise) tatsächlich 2019 erscheinen, um mit Episode IX zu kollidieren. Das vorherrschende Thema um das Spiel wird allerdings sein, dass es gut noch einige Monate Entwicklungszeit benötigt hätte.
  • IO Interactive steckt nach den mäßigen Verkaufszahlen von Hitman 2 in finanziellen Schwierigkeiten und wird von THQ Nordic übernommen.
  • Final Fantasy VII Remake wird re-revealed und löst sich gleichzeitig von der zuvor angekündigten Aufteilung in mehrere Spiele.
  • Sony kündigt kurz nach der E3 2019, ein eigenes Event für die zweite Hälfte des Jahres an, auf dem schließlich die neue PlayStation vorgestellt wird. Diese wird 2020 erscheinen und Abwärtskompatibel zu PS4-Titeln sein. So wird u.a. The Last of Us Part II als einer der Titel vorgestellt, die zusätzlich von der Hardwareleistung der PS5 profitieren.
  • Entwickler Bluebyte arbeitet derzeit an einem kompletten Remake von Demon’s Souls, das 2020 erscheinen und zuvor auf Sonys Event angekündigt wird.
  • Square Enix und Game Director Yoko Taro werden nach dem Erfolg von Nier Automata dieses Jahr nicht nur den nächsten Teil der Reihe, sondern auch ein Remake des PS3-Ablegers für die aktuellen Konsolen ankündigen.
  • Ubisoft sieht das geringe Interesse an Skull & Bones und entschließt sich dazu es in ein F2P-Modell umzumünzen, was wiederum zu einer weiteren Verschiebung führt.

 

Monatsvorschau: Die Games im Februar 2019 [PS4 – Switch – Xbox One]

Maximilian kennt sich aus:
  • Anthem startet mit akzeptablen Verkaufszahlen, hinterlässt bei den meisten Spielern aber einen schalen Eindruck. Die Aktivität bleibt in den Folgemonaten hinter den Erwartungen zurück und erste Gerüchte über Mass Effect 4 kommen auf, geschürt durch den Re-Release der Trilogie für Xbox One, PS4 und Switch.
  • Nachdem bereits zahlreiche japanische Entwickler von Sonys Selbstzensurauflagen betroffen sind und es bisher stets höflich umschrieben („we removed this feature for various reasons“), kommt es dieses Jahr zum Eklat, wenn ein populärer Entwickler eindeutig und öffentlich Stellung bezieht.
  • Nintendo enthüllt die Switch lite, ein eleganteres Modell mit effizienterer Hardware für längere Akkulaufzeit und häufigeres Erreichen von 1080p (docked)/ 720p (undocked) + Feinverbesserungen für 300 Euro. Zwar gleicht die Grundform dem Original, aber hat sie doch eine andere Ästhetik. Das Original wird daraufhin ohne Dock für 199 Euro angeboten.
  • Es bleibt dabei: Persona 5, Nier: Automata und GTA 5 kommen für Switch. Außerdem unerwartet: Assassin’s Creed 4, The Witcher 2 Remastered und eine Batman Collection von Rocksteady Games.
  • Mehr Befürchtung als Prognose: Außer Kleinvieh bleibt der First-Party-Kalender in der ersten Jahreshälfte Nintendos wie schon 2018 leer.
  • Klar wird die PS5 enthüllt, ABER: Microsoft enthüllt (wenigstens teilweise) die ‚Xbox Two‘, vor allem nämlich, dass deren Titel im ersten Jahr garantiert, später nach Entwicklerentscheidung, abwärtskompatibel zur Xbox One X sein werden. Sprich: Xbox One X ist ‚aufwärtskompatibel‘! Die Fans jubeln.
  • MonolithSofts Open World-Action-RPG wird enthüllt und schockiert (positiv) die versammelte Spielergemeinde. Breath of the Wild findet seinen vorläufigen Meister.

 


Welche unserer Prognosen haltet ihr für realistisch? Welche für komplette Hirngespinste? Teilt eure Einschätzung des kommenden Jahres mit uns!

Action-Spiele und Shooter aller Art sind Roberts Fachgebiet. Zwischendurch darf es aber auch gerne ein Spiel mit spannender Story und dichter Atmosph...

Law

Moderator
Team
22 August 2016
842
197
43
Würde mich mal interessieren, welche Prognosen für die Industrie das GUF sonst so parat hat. :)
 

Cube

Mitglied
26 August 2016
1.728
91
48
Berlin
Was war nochmal Skull and B-ach, das ubisoftsche Schiff-Spiel. Glaube schon, dass es reichlich Spielerschaft findet. Tun die anderen Online-Spiele des Unternehmens ja auch ziemlich erfolgreich, selbst wenn man das irgendwie wenig mitkriegt.