Magazin

GedankenGUt: E3 2019 – Most Wanted

Die schönste Zeit im Jahr für Fans von Videospielen steht bevor! Vom 11. bis zum 13. Juni werden auf der E3 2019 im sonnigen Los Angeles wieder die kommenden Blockbuster und Indie-Hits präsentiert. Auch die GU-Redaktion freut sich schon auf die zahlreichen Pressekonferenzen und Neuankündigungen und lässt sich deshalb in dieser Ausgabe von GedankenGUt über die Spiele aus, auf die sie sich am meisten freut. Dabei nennt jeder Redakteur jeweils zwei Spiele: eines das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf der Messe präsentiert wird und eine Wunschankündigung, die aller Voraussicht nach nicht erfüllt wird. Viel Spaß beim Lesen von GedankenGUt: E3 2019 – Most Wanted!


Sebastian Küpper freut sich auf:

Luigi’s Mansion 3

Im Hinblick auf bekannte Spiele freue ich mich am meisten auf weitere Einblicke zu Luigi’s Mansion 3. Die ersten beiden Spiele unterscheiden sich in ihrem Konzept sehr deutlich und umso spannender ist es, wie sich Luigi in seiner dritten Geisterjagd spielt. Nach dem Erfolg des zweiten Teils auf dem 3DS wurde das Budget sichtlich erhöht. Das führt zwar beileibe nicht zwingend zu einem besseren Spiel, doch kann man so sicher davon ausgehen, dass Luigi’s Mansion 3 ein hochpolierter Weihnachtstitel wird.

Luigi's Mansion 3 (Working Title) – Announcement Trailer – Nintendo Switch

 

Banjo-Threeie

Es mag ein Running Gag sein, dass ich Jahr für Jahr wahlweise ein drittes Banjo oder ein drittes 3D F-Zero auf die Agenda bringe, aber sei’s drum, nach wie vor handelt es sich hierbei um meine meistgewünschten Nachfolgetitel. In diesem Jahr schätze ich die Wahrscheinlichkeit für Banjo-Threeie höher ein als die für F-Zero X 3. Rare wird aller Voraussicht nach nicht selbst Hand an eine alte Marke legen, aber Killer Instinct und Battletoads zeigen, dass das nicht heißt, dass es keine neuen Spiele zu alten Rare-Marken geben kann – vorausgesetzt der richtige Entwickler steht bereit. In diesem Fall sehe ich diesen in Playtonic gegeben. Playtonic hat Yooka-Laylee im Jahr 2017 veröffentlicht, Zeit genug, um mittlerweile ein vorzeigbares Nachfolgeprojekt zur Hand zu haben. Playtonic ist in besonderer Weise mit Rare verbunden, denn nicht nur, dass ein großer Teil der Belegschaft ehemalige Rare-Mitarbeite sind, einer der Studio-Oberen, Steve Mayles, ist der Bruder von Gregg Mayles, dem Director von Sea of Thieves und Banjo-Kazooie. Unter Aufsicht von Gregg Mayles traue ich Playtonic einen würdigen Nachfolger zu Banjo-Kazooie und Banjo-Tooie zu und in Anbetracht einiger kürzlich erschienener Merchandise-Artikel (4 Figures Statue, Totaku-Figur und – frisch unterwegs – Controller-Halter) hielte ich eine Ankündigung 2019 für einen guten Zeitpunkt.

 

Robert Stotzem freut sich auf:

Halo: Infinite

Die Zukunft von Halo spiegelt die Marschrichtung von Microsoft wider. Ein Rückbesinnen auf alte Stärken in Form des Master Chief bzw. eines starken First Party-Angebots, garniert mit neuen eigenen Akzenten. Zumindest ist dies meine Interpretation des Engine-Teasers aus dem letzten Jahr – allzu viele konkrete Infos zum Spiel gibt es nämlich bislang nicht. Jedenfalls dürften große Level oder sogar eine Open World Teil des neuen Konzepts für die Flaggschiff-Marke sein. Wenn ich einen Wunsch äußern darf, dann das nicht zu viel am Gunplay und dem Multiplayer im Vergleich zu Teil 5 verändert wird. Auf kein Spiel der diesjährigen E3 bin ich neugieriger als auf Halo Infinite, weil wir bislang wenig wissen, aber das Spiel für Microsoft von großer Bedeutung ist. Wahrscheinlich auch, weil es zum Start der Scarlett Eindruck machen muss.Wunsch: Ryse 2

Halo Infinite – E3 2018 – Announcement Trailer

Ryse 2

Ein Nachfolger zum Xbox One-Launchspiels ist unwahrscheinlich, wahrscheinlich sogar ausgeschlossen. Ich würde mich aber trotzdem darüber freuen, denn die brachiale Inszenierung des ersten Teils verdient einen Nachfolger, der auch hinsichtlich des Gameplays den verdienten Schliff bekommt. Außerdem könnte man ohne Weiteres eine neue historische Epoche adaptieren. Vorausgesetzt, Assassin‘s Creed hat noch nicht zu viel vorweggenommen.

 

Christoph Jäger freut sich auf:

Final Fantasy VII Remake

Nachdem der Titel über drei Jahre von der Bildfläche verschwunden war, konnte der State of Play-Teaser vor wenigen Wochen meine Vorfreude wieder so richtig entfachen. Der Look & Style des Originals wurde perfekt eingefangen und der Einsatz des Action-Kampfsystems weiß auf den ersten Blick zu gefallen. Ich hoffe auf der E3 werden wir mehr darüber erfahren „wie“ genau sich der Titel spielt und welche neuen Systeme zum Einsatz kommen. Da wir bisher lediglich Szenen aus dem Anfang des Spiels, der sogenannten “Bombing Mission“, erhalten haben, hoffe ich außerdem auf weitere Locations und vor allem einen Blick auf die humorvollere Seite von FF VII – denn nicht vergessen, davon hatte das Originalspiel eine Menge! Super wäre direkt eine längere Gameplay-Session/Demo, damit wir endlich eine Idee davon bekommen, wie das Spiel strukturiert ist. Und apropos Strukturierung – auch sollte Square Enix endlich darüber Klarheit schaffen, wie viele Teile das Remake umfassen wird.  Einen Releasetermin für das kommende Jahr sehe ich darüber hinaus als gegeben an.

Final Fantasy VII Remake – Teaser Trailer | PS4

Bioshock 4

Nachdem The Last Guardian, ein neues Devil May Cry, Kingdom Hearts III, Final Fantasy VII Remake, die Rückkehr von Spyro und co. bereits zur Realität geworden sind,  besitze ich inzwischen eigentlich kaum noch große unerfüllte Spielewünsche. Dennoch gibt es eine Spielereihe, von der ich unbedingt ein Comeback sehen möchte. Die Rede ist selbstverständlich von Bioshock. Kaum eine andere Spielwelt hat mich je so sehr in den Bann gezogen wie die Ausflüge nach Rapture und Columbia. Diese einzigartige Mischung aus Faszination, Neugier und Furcht, die man spürt wenn man sich durch diese kruden Welten navigiert, trifft einfach genau meinen Nerv. Ich weiß nicht wie oder in welchem Setting, aber ich bin fest davon überzeugt, dass Bioshock – auch ohne direkten Input von Ken Levine – irgendwann zurückkehren wird. Dafür waren die Spiele zu erfolgreich und der Markenname immer noch zu bedeutend. Also, wieso nicht zur E3 2019?

 

Auf welche bereits angekündigten Games freut ihr euch am meisten? Und welche Wunschankündigung erhofft ihr euch für die E3?

Für Redakteur Christoph sind vor allem gut geschriebene Charaktere, eine mitreißende Handlung sowie fantastische Welten mit dichter Atmosphäre, Asp...

Screw

GUF Legende
26 August 2016
5.718
89
48
realistisch: Wreckfest

Wunsch: Crazy Taxi 4
 
Zuletzt editiert:

Zeratul

Mitglied
24 August 2016
1.106
107
63
Realistisch: DOOM Eternal (gebt mir endlich nen Release-Termin!)

Wunsch: F-Zero Switch