Doctor Who

Home Foren Off-Topic Multimedia Doctor Who

Dieses Thema enthält 52 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von yoshi Yoshi vor 1 Woche.

Ansicht von 13 Beiträgen - 41 bis 53 (von insgesamt 53)
  • Autor
    Beiträge
  • #41639
    Profilbild von double
    Double
    Teilnehmer
    Offline

    Ich habe gerade keine Zeit für eine längere Antwort, daher jetzt nur die Frage: was hälst du von dem neuen Humble Doctor Who & Torchwood Audiobook-Bundle?

    1 GUF-Mitglied hat sich für diesen Beitrag bedankt:
    #41662
    Profilbild von shogoki
    Shogoki
    Teilnehmer
    Offline

    Danke für die Info! Klingt super, find ich gut!
    Habe ebenfalls jetzt und die nächsten 3 Wochen keine Zeit, aber hoffe, dass ich die Anmeldung und das Bezahlen dafür irgendwie hinbekomme. Nachdem der Rechner für mehrere Tage nicht ging und heute der Techniker da war, da auch das Internet tot ging, konnte ich diesen fulminant-wichtigen Hinweis von dir nun glücklicherweise früh genug lesen.

    Eigentlich war mein Plan, nach Torchwood den Roman zu lesen, der nach dem Ende der Serie spielt. Denn der Autor ist niemand geringeres als John Barrowman (zusammen mit seiner Schwester) höchstpersönlich und offenbar soll der Roman gelungen sein.

    Hoffentlich heute werden die letzten beiden Folgen der dritten Staffel Torchwood geschaut. Die Staffel bleibt mein Highlight der Serie. Die 2te Folge davon ist etwas zu sehr an 24 angelehnt, aber der Rest ist ganz große Fernsehunterhaltung – ein echtes Juwel.
    Nachdem ich Capaldi nun schon besser kenne, gefällt mir sein Frobisher noch besser. Der einzige Schauspieler, der gleich 3 verschiedene Rollen in New Who und Torchwood spielt – aber immerhin wird das gleiche Aussehen des 12ten Doctors und des Römers aus der 4ten Staffel erklärt.

    #41665
    Profilbild von double
    Double
    Teilnehmer
    Offline

    Stimmt, als Römer gab’s ihn ja auch noch. Sind schon Casting-faule Lausbuben da beim BBC grin Auch Eve Myles kommt ja immerhin doppelt vor, was in Who dankbarerweise auch aufgegriffen wird.
    Die dritte Staffel Torchwood mag ich auch sehr gerne, da steckt einfach alles drin. Ein gelungener Ausflug in eine ernsthaftere und weniger trashige, aber dafür umso beklemmendere Torchwood-Welt.
    Die vierte Staffel schließt da an, ohne wirklich ranzukommen. Ist aber auch sehenswert.

    Interessant@Barrowman-Roman. Mal im Hinterkopf behalten.

    Bei Humble musst du im Prinzip nicht einmal einen Account haben, um etwas zu kaufen. Einfach Email-Adresse angeben und zahlen, z.B. per Paypal. Ich erledige das immer wieder auch problemlos am Smartphone, falls dir das hilft!

    1 GUF-Mitglied hat sich für diesen Beitrag bedankt:
    #43379
    Profilbild von shogoki
    Shogoki
    Teilnehmer
    Offline

    Huhu! Bin wieder da!

    Und gleich eine weitere gute Nachricht hinterher:
    @biber und wohl noch paar andere – es gibt KEINE Entschuldigung mehr (außer sie ist sehr gut).

    Doctor Who – neue Serie – ab Staffel 1 Folge 1 im deutschen Free-TV! Das bedeutet, dass allererstmalig auch Blink, die beste Episode, die jemals eine Serie hatte, im deutschen TV zu sehen sein wird.

    Ab Dienstag, nächste Woche, dem 4. April in DOPPEL-Folgen zur Prime-Time ab 20.15 Uhr auf ONE, dem ehemaligen EinsFestival! Somit auch in HD.

    Noch mehr: Nach 30 Minuten Zwischenprogramm kommt dann die erste Folge des neuen Who-Spin-Offs „Class“ und direkt im Anschluss gehts weiter mit Torchwood, noch Mitte der 1. Staffel.
    Werde das die Tage auch nochmal im allgemeinen TV-Thread posten, damits alle mitkriegen, die eventuell Interesse an der besten Serie der Welt haben. Das ist eine einmalige Gelegenheit und damit hat One – ein öffentlich-rechtlicher Sender – alle Who-Staffeln der neuen Serie + alle Torchwood-Folgen + alles bisherige von Class.
    Was ein Wahnsinn, nachdem sie erst vor etwas über 1 Jahr mit der Ausstrahlung der 5ten Staffel als Testballon begonnen haben. Mal sehen, ob und wann Classic-Who, der Film von 96 und diverse Specials auch noch kommen.

    Fürs Humble Bundle hats nicht gereicht, aber das ist gar nicht schlimm, da ich (eigentlich) gar kein Hörspielfan bin. Ich hätte viele der Hörspiele lieber als Buch.
    Trotzdem danke ich sehr doll für die Info!

    #44454
    Profilbild von dcdt
    DCDT
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon

    Es wurde bekannt gegeben, dass die neue Staffel zum ersten Mal in der Seriengeschichte eine Story mit mehreren Mastern haben wird. (Die Comics sollen das aber wohl schonmal gemacht haben.)

    #44457
    Profilbild von shogoki
    Shogoki
    Teilnehmer
    Offline

    So habe ich die Enthüllung nicht verstanden. Es wurde doch „nur“ bekanntgegeben, dass John Simm als Master zurückkehrt. Ob das nun ein Rückblick inkl. der Regeneration in Missy sein wird oder es eine Multi-Master-Geschichte werden wird oder noch ganz was anderes – da gibt es viele Theorien (insbesondere zu der Rani), aber wird man erst dann erfahren, wenn die Folge läuft. Wenn du allerdings genaueres weisst oder gelesen hast – nur her damit ^^

    Andere, unbestätigte Gerüchte – David Bradley (bekannt als Walder Frey aus GoT, aber auch aus Broadchurch und Doctor Who) hat William Hartnell (1st Doctor) herausragend im Doku-Film zu der Entstehung der Serie gespielt – sogar der lief mittlerweile im Free-TV. Nun gibt es Gerüchte, dass Capaldi auf den Ur-Doctor – gespielt von Bradley – treffen wird.
    Auch Susan – Enkelin des Doctors und erster Companion – soll angeblich zurückkehren. Allerdings kann sich das auch einfach auf das Bild von ihr auf dem Schreibtisch des Doctors beziehen (s. Trailer).

    Wenn das alles wahr werden sollte, fehlen nur noch Tennant und Smith für eine Multidoctoren-Folge. Für einen Eccleston-Auftritt setze ich – neben dem 100 Jahre-Special – auch auf Chibnall. Vllt kann der die Hindernisse für einen Auftritt aus dem Weg räumen und wir kriegen in ein paar Jahren eine Multidoctoren-Folge mit allen 5 Doctoren der neuen Serie.

    Aber auch was handfestes. Der Trailer zur ersten Folge der 10ten Staffel „The Pilot“

    #44495
    Profilbild von dcdt
    DCDT
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon

    Hier gibts ein Zitat von Steven Moffat, dass sehr danach klingt: http://www.bbc.co.uk/blogs/doctorwho/entries/9ecdaaa1-10e1-45a7-a266-bdd7a1adcdf2

    1 GUF-Mitglied hat sich für diesen Beitrag bedankt:
    #44505
    Profilbild von shogoki
    Shogoki
    Teilnehmer
    Offline

    edit (mal vorne): Hätte ich deinen ersten Beitrag richtig gelesen, wäre ich nicht verwirrt gewesen. Du schriebst ja explizit vom Auftritt mehrerer Master. Mit dieser kurzen Aussage hast du natürlich völlig recht, genau das wurde so angekündigt – mein Fehler. Der folgende Beitrag wurde also noch unter dem Eindruck meines Missverstehens geschrieben.

    Auf diese Newsmeldung bezog ich mich ebenfalls. Es wurde zwar von „face-to-face“-Auftritt von Michelle Gomez und John Simm in der gleichen Folge gesprochen, aber wie genau das abläuft oder ablaufen wird, wird komplett offen gelassen – das betont Moffat ja selbst nochmal.
    Da die Regeneration von Simm zu Gomez nie gezeigt wurde, könnte man damit die Lücke füllen. Wäre aber natürlich ziemlich unspektakulär nach dem derzeitigen Brimborium. Multi-Master-Story oder – noch besser – Missy war nie der Master, sondern die Rani die alle hinters Licht führte und verbündet sich nun mit dem Master, sollte es nun schon werden. Und so etwas großes wird es auch ziemlich sicher werden, wenn das tatsächlich die Geschichte hinter dem 3-Teiler der kommenden Staffel sein sollte. Was sonst außer diesem Ereignis eignet sich schon für einen Dreiteiler?

    So vage – alles ist möglich – interpretiere ich die Aussagen Moffats nach jahrelanger Erfahrung, wobei es nun zu seiner letzten Staffel natürlich groß und zufriedenstellend werden sollte.
    Ich bin gespannt und danke dir für deine Mühe. Ich hoffe, dass ich dir damit nicht die Vorfreude verderbe, aber beim Meister des Anteaserns dessen Pay-Offs höchst unterschiedlich ausfallen, bin ich vorsichtig geworden, was der Vorfreude allerdings keinen Abbruch tut.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate, 2 Wochen von Profilbild von shogoki shogoki.
    #59417
    Profilbild von shogoki
    Shogoki
    Teilnehmer
    Offline

    Staffel 10 zuende und was soll ich sagen:

    Die letzte Staffel des Moffat´schen Doctors ist wesentlich besser geworden, als es Sherlock am Anfang des Jahres erwarten ließ.
    Nur ganz wenige schwache Folgen, viele gute und ein paar herausragende Folgen. Keine ist wirklich schlecht und das liegt am absolut herausragenden Team: Der 12te Doctor, Bill und Nardole.
    Überraschend finde ich, dass Presse und Fans eine ganz einhellige Meinung zu Bill, Nardole, Capaldi, sowie zu Missy und dem special guest und zur Chemie untereinander haben. So einheitlich und überschwänglich positiv ist das bei dieser Serie wohl noch nie gewesen, weswegen ich in meiner Begeisterung wohl auch gar nicht so sehr übertreibe, wie es den Anschein machen könnte.

    Die zehnte Staffel bringt das tollste, lustigste und sympathischste Team hervor. Die Chemie zwischen diesen 3en ist einfach fantastisch! Am Anfang hatten viele und auch ich Zweifel an Bill – heraus kam einer der besten Companions der Seriengeschichte, vielleicht der beste überhaupt. So normal, menschlich, sympathisch und lustig. „Normal“ funktioniert in dieser Serienwelt also auch. Und wie! Dazu ist Pearl Mackie eine richtige Schauspielerentdeckung! Aber zu viel sollte man nicht schreiben, denn man muss sie erleben.
    Nardole wurde zu viel mehr als comic relief. Hat er bei seinem ersten Auftritt noch unlustig genervt, konnte man ihn nun nur noch ins Herz schliessen. Was für eine Entwicklung dieser Figur!
    Und natürlich Capaldi als der 12te Doctor. Die War Speech – eine der besten und weisesten Reden zum Thema „Krieg“ – und natürlich die unfassbare Leistung im unfassbaren „Heaven Sent“ haben ihn in der Beliebtheitsskala schon nach oben geschoben. Mit seiner letzten Staffel hat er den Spitzenplatz übernommen! Nicht nur, dass er mindestens in der neuen Serie der beste Schauspieler ist, der diese Rolle spielen durfte, er zeigt auch, dass in diesem Doctor all seine vorherigen Inkarnationen kulminieren und er zusätzlich noch etwas Eigenes hat. Emotional, obwohl er oft schroff ist und in seiner Emotionalität nie so kitschig und aufgesetzt wie Tennant oder Cumberbatch in der letzten Sherlock-Staffel.
    Das kann wohl nur einer, der schon so lange Fan ist, dass sogar sein Leserbrief in der allerersten Ausgabe des Doctor Who-Magazins abgedruckt ist und mit einem ganz großen Talent gesegnet ist, dass er in seinem Alter nun voll ausspielen kann! Präsenz, Ausstrahlung und eine stellar Performance – so wird man zum besten Doctor.

    Missy war gut wie nie. Der Überraschungsgast war gut wie nie zuvor. Und untereinander und zusammen mit den anderen ist auch das ganz grandios. Die Schauspielerleistungen dieser Hauptfiguren sind in dieser Staffel über jeden Zweifel erhaben und das Zusammenspiel und die Dialoge retten auch die wenigen schwächeren Folgen.
    Das Finale ist super. Grandios und fantastisch. Zwei Folgen voller Brillianz und herzzereissender Abschiede. Und teils unglaublich düster (Erinnerungen an The Empty Child werden wach) und magenzusammenschnürend. Endlich wieder ein Finale, dass dieser Serie würdig ist.

    Mit Moffats letzter Staffel bin ich also fast rundum zufrieden, in Sachen Figuren, die für mich immer das wichtigste sind, wurden meine Befürchtungen im Keim erstickt und selbst die positivsten Hoffnungen übertroffen. Mit Staffel 5 – Moffats erster Staffel – und Sherlock Staffel 2 der Höhepunkt seines Schaffens in verantwortlicher Position. Vorher war ich ja fast froh, dass er den Stab abgibt, jetzt bin da zwiegespalten. Wobei es sicherlich nur förderlich war, dass dies seine letzte Staffel war. Was mich aber traurig macht ist, dass es nächstes Jahr erstmals eine Staffel ohne Geschichte von ihm geben wird, obwohl er 10 Staffeln lang immer die besten, abgeschlossenen Geschichten geliefert hat. Mal sehen wie und ob das kompensiert werden kann. Und vielleicht kehrt er ja mit Geschichten zurück, wenn er erstmal Abstand gewonnen hat. Aber erstmal steht seine finale Geschichte noch an!
    Auf Moffats und Gatiss´ neues Projekt „Dracula“ auf Basis von Bram Stokers Roman bin ich nun aber auch schon mächtig gespannt. Bis 2019 wirds zwar noch dauern, aber darauf freue ich mich. Den perfekten Dracula-Darsteller könnte ich ihnen schon nennen…

    Jetzt heisst es noch auf Weihnachten warten, denn der Cliffhanger war famos! Der Companion, der schon gezeigt wurde, ist sogar in einer ähnlichen Verfassung wie der Doctor wink
    Der Abschied von den Teammitgliedern hat das Herz aber schon schwergemacht und der endgültige Abschied vom 12ten Doctor wird auch ganz heftig werden. Wenigstens hat man noch eine Folge mit ihm, aber besser wirds nach ihm sicher nicht mehr werden können. Wenn man einige Dialoge für bare Münze nimmt, müsste es nun eine Frau werden und vllt. ist so ein Kontrast genau das Richtige und das, was Chibnall braucht, um erfolgreich arbeiten zu können und die Serie frisch halten zu können.

    Egal – zumindest eine ganz klare Schauempfehlung für die Jubiläumsstaffel! Ich hoffe, mein Bemühen, den Beitrag spoilerfrei zu halten, lässt ihn nicht zu ungelenk erscheinen und ist von Erfolg gekrönt!

    #59743
    Profilbild von dcdt
    DCDT
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon

    Und der 13. Doctor ist…

    #59752
    Profilbild von yoshi
    Yoshi
    Moderator
    Offline

    Ich fand sie in Broadchurch nicht sonderlich gut, insofern bin ich davon erst einmal wenig begeistert. Wenn es eine Frau sein soll (was ich nach der Zahl an Doktoren eigenartig finde), die bei Broadchurch mitgespielt hat, würde ich die weibliche Hauptdarstellerin von der Serie deutlich bevorzugen.

    #59775
    Profilbild von shogoki
    Shogoki
    Teilnehmer
    Offline

    Ich fand und finde sie in Broadchurch eigentlich ziemlich großartig und sicherlich wird sie als Doctor auch ziemlich anders spielen. Bin gerade dabei, die dritte Staffel zu gucken, deshalb achte ich auf sie nun genauer und verkehrt finde ich es nicht, dass die Wahl auf sie gefallen ist.
    Aber ich finde auch, dass Olivia Colman – oberflächlich betrachtet – wohl besser geeignet gewesen wäre. Aber da sie (Whittaker), nach Aussage von Chibnall, absolut überragend im Casting gewesen sein soll, wird es wohl so schlecht nicht sein. Sie selbst hat auch schon gesagt, dass sie darauf achten wird, dass sie den 13ten Doctor mit der ganzen Vorgeschichte und Vorgängern spielen wird, so dass man merkt, dass es der Doctor ist und nicht einfach nur eine Frau, die plötzlich die Rolle spielt. Also so, wie es sein sollte und eine Chance gebe ich ihr sowieso. Und ich finds erstmal besser, als irgendein schönes Bübchen für die Fangirls oder überhaupt irgendeinen männlichen Schauspieler, der eh nicht das Level von Capaldi erreichen könnte.
    Bei Missy hat es auch gut geklappt und da hatte ich nach kurzer Eingewöhnungszeit auch nicht das Gefühl, dass das einfach eine Frau ist, die die Rolle spielt, sondern dass sie tatsächlich die Inkarnation des Erzfeindes ist.

    edit
    An die blonden Haare muss ich mich aber noch gewöhnen. Mit ihren braunen Haaren gefällt sie mir optisch besser. Und gut, dass sie kein blutjunges Girlie genommen haben, sondern eine erwachsene Frau in etwa meinem Alter. Macht mir die Identifikation mit dem 13ten Doctor leichter wink

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 1 Tag von Profilbild von shogoki shogoki.
    #59843
    Profilbild von yoshi
    Yoshi
    Moderator
    Offline

    Identifikation mit dem Doktor? Dem alten Kriegsverbrecher? Pass auf mit wem du eins wirst! Prüfe bevor du dich vereinigst!

Ansicht von 13 Beiträgen - 41 bis 53 (von insgesamt 53)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Home Foren Off-Topic Multimedia Doctor Who

Passwort vergessen

Bitte gib hier deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du wirst einen Link per E-Mail erhalten, um ein neues Passwort zu erstellen.