Et voilà – gerade durchgespielt…

Home Foren Videospiele Allgemein Et voilà – gerade durchgespielt…

Dieses Thema enthält 523 Antworten und 35 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Tomatenstaude vor 1 Tag, 15 Stunden.

Ansicht von 20 Beiträgen - 341 bis 360 (von insgesamt 524)
  • Autor
    Beiträge
  • #53724

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    22. Assassin’s Creed 4:Black Flag
    Erstmal das positive: Über das Meer zu fahren und Schiffe zu überfallen, hat doch recht lange Spass gemacht.

    Die Story war in Ordnung, aber offen gelassene Handlungsstränge mag ich nicht. Das gilt für den Animus-Part, als auch für den Gegenwarts-Part.

    Die Assassinen in dem Spiel sind auch kein Vergleich zum Hauptcharakter/bisherigen Hauptcharakteren. Allesamt​ untauglich, wie Laien. Beschämend für den Orden. ugly
    Dass beim Entern andere Schiffe nicht angreifen, ist auch etwas unglaubwürdig, aber sonst müssten Seeschlachten wohl anders ablaufen.
    Die Bedingungen zur Kapitulation fand ich auch suboptimal, ein Moral-Level statt starrer Vorgaben fände ich sinnvoller.

    Die Steuerung gefällt mir nicht so sehr. In Kämpfen war nicht ersichtlich, warum das Kontern manchmal nicht reagiert hat.
    Das Klettern war teils auch etwas hakelig, und beim Rennen kam es oft zu unfreiwilligem Hochlaufen an Ecken.
    Und beim Überqueren von Mauern sollte Kenway nicht erstmal sitzenbleiben und auf ein Sprungkommando warten.
    Und auf den UPlay-/Onlinekram kann ich auch verzichten. Da hätte ich ja noch lange vergebens einen weißen Wal suchen können. ugly

    Gefallen hat es mir insgesamt aber trotzdem.
    Aber meiner Meinung nach fehlt trotz sicher grossem Budget und reichlich Personal der Feinschliff.
    Ich weiß auch nicht recht, ob ich die selbstironischen(?)Texten über AbstergoEntertainment ihrer Parallelen zur wirklichen Spielereihe wegen lustig finden soll, oder nicht. ugly
    Schade, dass die neue Piraten-IP Multiplayer-Fokus hat.
    (2/3)

    2017:
    1. The Last Guardian (3/3)
    2. Star Ocean Integrity and Faithlessness (2/3)
    3. Dishonored Definitive Edition (3/3)
    4. Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (3/3)
    5. Metal Gear Solid V: Ground Zeroes (2/3)
    6. Uncharted 4 : A Thief’s End (2/3)
    7. Onechanbara Z2 Chaos (2/3)
    8. Ar Tonelico Qoga: Knell of Ar Ciel (2/3)
    9. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain (2/3)
    10. Omega Quintet (2/3)
    11. Dead Or Alive Xtreme 3: Fortune (2/3)
    12. Killzone: Shadow Fall (2/3)
    13. Mirror’s Edge Catalyst (2/3)
    14. Nights of Azure (2/3)
    15. Horizon: Zero Dawn (3/3)
    16. Nier: Automata (3/3)
    17. Mass Effect: Andromeda (2/3)
    18. Blue Reflection (2/3)
    19. Persona 5 (2/3)
    20. The Legend of Zelda BotW (-/-)
    21. Xenoblade Chronicles X (2/3)

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #53745

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Midnight 2
    Das ist quasi Minigolf und ich weiß vermute sehr stark, dass es urspünglich ein Mobile-Game ist. Man steuert ein leuchtendes Quadrat durch insgesamt 28 Hindernisparcoure, die sich auf je einen Bildschirm beschränken, indem man einen Pfeil in eine Richtung zieht. Richtung und Länge des Pfeils bestimmen darüber, wohin das Quadrat fliegt. Gelegentlich ist auch Timing gefragt, man muss Schalter betätigen oder Hindernisse ausräumen, aber alles nur über diese eine Mechanik: Pfeil ziehen, Quadrat fliegen lassen. Dabei erhält man pro Level eine bessere Wertung, je weniger Züge man braucht. Also tatsächlich Minigolf. Der Stil ist nicht originell, aber angemessen und hübsch und die Level sind abwechslungsreich genug, dass man dabei bleibt und Spaß hat. Ich habe mich an die alten Flash-Browser-Freeware-Games erinnert gefühlt. Es gibt keinen Rahmen, keine Präsentation, am Ende ein Dankesbildschirm mit dem Verweis auf einen Twitteraccount. Keine Belohnung für gute Wertungen, keine Extralevel. Sehr rudimentär also, aber ich hatte durchaus Spaß und Kurzweil. Ich vermute, ich habe es mal im Sale für 2 € gekauft. Das war es durchaus wert. Edit: Gerade nochmal nachgeschaut – Spielzeit unter eine Stunde… =)
    6

    2017
    Donkey Kong Country 3 – 9
    Firewatch – 8,5
    Captain Toad: Treasure Tracker – 8,5
    Epic Dumpster Bear – 8,5
    6180 The Moon – 7,5
    Gunman Clive – 7
    Broforce – 6,5
    Midnight 2 – 6

    2016
    INSIDE – 10
    Tales of Monkey Island – 10
    The Secret of Monkey Island SE – 9,5
    Monkey Island 2 – 9,5
    Electronic Super Joy – 9
    Monkey Island 3 – 9
    Zero Time Dilemma – 9
    Valiant Hearts – 8,5
    Star Fox Zero – 8,5
    Mega Man 2 – 8,5
    Enslaved: Odyssey to the West – 8
    Indiana Jones and the Fate of Atlantis – 8
    Mega Man 3 – 8
    Papers, Please – 8
    The Stanley Parable – 7,5
    Thomas was Alone – 7,5
    Tengami – 7
    BOXBOY! – 7
    Oxenfree – 7
    Ratchet & Clank – 6,5
    Mega Man – 6,5
    Race the Sun – 6,5
    Dear Esther – 1,5

    2015
    Virtue’s Last Reward – 10
    Banjo-Kazooie – 10
    VVVVVV – 8,5
    Kirby Triple Deluxe – 8,5
    Gone Home – 7,5
    Life is Strange – 7,5
    Tomb Raider (2013) – 7
    Castlevania: Lords of Shadow – Mirror of Fate – 7
    Yoshi’s New Island – 6
    Never Alone – 4,5

    2014

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #53747

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    23. Ori and the Blind Forest

    Es sieht schön aus, die Musik ist gut, und die Geschichte, die eher knapp präsentiert wird, passt auch. Die Vielfalt der Fertigkeiten ist auch gut.
    Es kamen kurz Ruckler vor, als ich schnell an vielen Gegnern vorbei ging, aber das war verschmerzbar.
    Der Schwierigkeitsgrad war nicht wirklich fies, aber teilweise hat er schon meine Nerven strapaziert. Bei manchen Sequenzen hätte ich mir Zwischenspeicher(-möglichkeiten) gewünscht, weil ich so oft wiederholen musste. Speedruns und den höchsten Schwierigkeitsgrad werde ich bestimmt nicht wagen. ugly

    Es ist zwar recht kurz, aber es kostet ja nicht viel.
    Über das Preis-Leistungs-Verhältnis kann ich echt nicht meckern.
    (3/3)

    2017:
    1. The Last Guardian (3/3)
    2. Star Ocean Integrity and Faithlessness (2/3)
    3. Dishonored Definitive Edition (3/3)
    4. Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (3/3)
    5. Metal Gear Solid V: Ground Zeroes (2/3)
    6. Uncharted 4 : A Thief’s End (2/3)
    7. Onechanbara Z2 Chaos (2/3)
    8. Ar Tonelico Qoga: Knell of Ar Ciel (2/3)
    9. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain (2/3)
    10. Omega Quintet (2/3)
    11. Dead Or Alive Xtreme 3: Fortune (2/3)
    12. Killzone: Shadow Fall (2/3)
    13. Mirror’s Edge Catalyst (2/3)
    14. Nights of Azure (2/3)
    15. Horizon: Zero Dawn (3/3)
    16. Nier: Automata (3/3)
    17. Mass Effect: Andromeda (2/3)
    18. Blue Reflection (2/3)
    19. Persona 5 (2/3)
    20. The Legend of Zelda BotW (-/-)
    21. Xenoblade Chronicles X (2/3)
    22. Assassin’s Creed 4: Black Flag (2/3)

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #53752

    Zelos
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    9.) Ori and the Blind Forest (PC)
    Alles nötige dazu im Thread. Klasse Spiel.

    #53809

    Zelos
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    10.) Alone with You

    Spielerisch kaum interaktiver als die Seiten eines Buches umzublättern und auszuwählen welchen Paragraph man zuerst liest. Aber als interaktive Story betrachtet hats einen gewissen Unterhaltungswert.
    Ich hatte immerhin die Wahl meine Freizeit damit oder mit yooka-laylee zu füllen und ich habe das hier tatsächlich noch vorgezogen. Wer 3-4€ übrig hat und ein paar Stunden Zeit mitbringt kriegt eine durchaus nette Story präsentiert. Nichts atemberaubendes. Aber interessant.

    #53886

    Rusix
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Newbie

    Star Fox Zero

    Trotz all der Unkenrufe habe ich mich an Platinums Remake gewagt. Ich wurde nicht enttäuscht.

    Die typische Star Fox Atmosphäre wurde perfekt eingefangen. Ich würde behaupten, dass es kein anderer Space-Shooter schafft einem dieses extrem befriedigende Gefühl zu geben sich in einer echten Weltraumschlacht zu befinden.
    Die Neuinterpretationen der Levels hat mir gut gefallen, mir des öfteren ein breites Grinsen beschert.

    Meine Skepsis ob der Motion-Steuerung konnte nicht ganz beseitigt werden. Die Panzer und Walker-Dingsbums Steuerung waren teils erbärmlich schwer zu handhaben. Oft war ich froh die besagten Abschnitte endlich geschafft zu haben.

    Dennoch, ein tolles Spiel mit sehr hohem Wiederspielwert. Sollte in keiner Sammlung fehlen.

    Btw: Dank an Biber und Yoshi ohne die ich das Game wahrscheinlich nicht mal angerührt hätte.
    Es wäre ein Verlust gewesen.

    8/10

    Yeah, well, you know, that's just like, your opinion, man...

    1 user thanked author for this post.
    #53935

    Sunny
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    18. Fire Emblem Fates: Herrschaft
    Fand ich besser als Vermächtnis. Die Missionen waren abwechslungsreicher und vom Schwierigkeitsgrad etwas höher. Es gab ein paar mehr informationen zur Story, aber vieles ist immer noch unklar. Jetzt fehlt noch Offenbarung. Ich bin aber am Überlegen ob ich jetzt erstmal wieder eine Pause einlege und was anderes Spiele oder es direkt anhänge.

    2017:
    1. The Book of Unwritten Tales
    2. Let it Die
    3. Salt and Sactuary
    4.A King’s Tale Final Fantasy XV
    5.Resident Evil 7
    6.SteamWorld Heist
    7.Bayonetta
    8.Bayonetta 2
    9.The Legend of Zelda: Breath of the Wild
    10.World of Final Fantasy
    11.Final Fantasy 15
    12.Wonder Boy: The Dragon’s Trap
    13.Nioh
    14.The Book of Unwritten Tales 2
    15.Shin Megami Tensei IV: Apocalypse
    16.Zero Time Dilemma
    17.Mass Effect: Andromeda

    2016 & 2015

    #53939

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Einerseits hätte mir Offenbarung gereicht, auch von der Story her, aber Herrschaft hat ohne extra Trainingsmöglichkeiten doch auch gut geklappt. Das strafft das Spiel, wenn man nicht ewig trainiert.

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #53944

    Sunny
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Ja, das werde ich bei Offenbarung dann wohl auch so handhaben, dass ich nicht extra trainiere. Dann hängt man nicht so lange an dem Spiel, denn irgendwann vergeht mir nach zu viel Fire Emblem immer die Lust, daher auch die Pause nach Vermächtnis. Jetzt nach Herrschaft geht es, weil man eben so schnell durch ist, weil es fast nur Storymissionen gibt und eben weil die Missionen auch abwechslungsreicher sind. Aber ich denke ich werde wohl trotzdem vor Offenbarung eine Pause machen, da mir sonst wohl mittendrin die Lust vergeht. ^^

    #53947

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    @rusix – das freut mich aber sehr. Teile deine Einschätzung fast komplett. Vor allem das Grinsen hat das Spiel mir auch bereitet. Die Steuerung fand ich hingegen noch am ehesten im Arwing problematisch. Panzer und Walker haben mir viel Spaß gemacht,.

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #54100

    Ripchip
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    33. FreezeME :ps4:

    Nettes Spiel mit den üblichen Kameraproblemen. Hat mich auf jeden Fall bis zum Ende hin gut unterhalten, für den geringen Preis sollte man FreezeME auch mal eine Chance geben.

    7/10

    #54125

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    24. The Legend of Zelda Majora’s Mask 3DS

    Kurz gefasst: Zuerst die vier Hauptdungeons. Meiner Meinung nach gehören die zu den schwächsten der 3D-Teile. Spaß war Mangelware.
    Dann die Nebenaufgaben. Die haben den Gesamteindruck wieder verbessert, das meiste habe ich ohne spielexterne Hilfe geschafft/gefunden. Sogar Kafei/Anju.
    Und danach der Mond. Übermäßig viele Wiederholungen, die Dungeonabschnitte haben mir absolut nicht gefallen.
    Zum Abschluss der Win-Button-Kampf. Auf einen richtigen Kampf hatte ich da echt keinen Bock mehr. Trotzdem irgendwie schwach.

    Mein Fazit: Durchwachsen, und zu behutsam modernisiert für meinen Geschmack. Ich habe es wohl einfach über anderthalb Jahrzehnte zu spät gespielt.
    (-/-)

    2017:
    1. The Last Guardian (3/3)
    2. Star Ocean Integrity and Faithlessness (2/3)
    3. Dishonored Definitive Edition (3/3)
    4. Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (3/3)
    5. Metal Gear Solid V: Ground Zeroes (2/3)
    6. Uncharted 4 : A Thief’s End (2/3)
    7. Onechanbara Z2 Chaos (2/3)
    8. Ar Tonelico Qoga: Knell of Ar Ciel (2/3)
    9. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain (2/3)
    10. Omega Quintet (2/3)
    11. Dead Or Alive Xtreme 3: Fortune (2/3)
    12. Killzone: Shadow Fall (2/3)
    13. Mirror’s Edge Catalyst (2/3)
    14. Nights of Azure (2/3)
    15. Horizon: Zero Dawn (3/3)
    16. Nier: Automata (3/3)
    17. Mass Effect: Andromeda (2/3)
    18. Blue Reflection (2/3)
    19. Persona 5 (2/3)
    20. The Legend of Zelda BotW (-/-)
    21. Xenoblade Chronicles X (2/3)
    22. Assassin’s Creed 4: Black Flag (2/3)
    23. Ori and the Blind Forest (3/3)

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #54155

    Tomatenstaude
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Fire Emblem Echoes

    Es war für mich ein enormer Mehrwert, dass neben dem üblichen Strategie-Geplänkel nun kleinere Dungeons zur Auflockerung im Gamedesign dienen. Auch die Rückspul-Mechanik ist eine extrem nötige sowie sinnvolle Erneuerung. Statt das Spiel nach einem schlechten Zug komplett neustarten zu müssen (weil womöglich mehrere gute Charaktere für immer aus dem Spiel scheiden), ist es deutlich praktischer nun eine gewisse Anzahl an Korrekturen im eigenen Zug rückwirkend tätigen zu dürfen. Wie üblich ist leider die Story zum Wegwerfen, aber immerhin sorgen die Charakter-Designs im Gegensatz zu den letzten Teilen nicht mehr für totale Fremdscham.

    Shovel Knight: Specter of Torment

    Durch das Lock-On Feature dachte ich zuerst noch, das Spiel zu simpel werden. Tatsächlich gab es dann doch ziemlich knackige Stages für das 2D Parcours Gameplay, das oft kreativ Herausforderungen durch timing-basiertes Hüpfen schafft. Glücklicherweise funktioniert die Steuerung dabei gewohnt gut und natürlich. Die Entwickler sollten es sich aber vielleicht langsam abschminken, eine ernsthafte Story erzählen zu wollen.

    2017:
    Metal Gear Solid V (PS4) – 9/10
    Super Mario Bros. 3 (NES) – 9/10
    Yakuza 0 – 9/10
    Fire Emblem Echoes (3DS) – 8,5/10
    The Legend of Zelda: Breath of the Wild 8,5/10
    Resident Evil 7 – 8,5/10
    Parasite Eve (PS1) – 8,5/10
    Shovelknight: Specter of Torment – 8,5/10
    Nioh 8/10
    Nier: Automata 8/10
    Megaman 2 – 8/10
    Bubble Bobble (NES) 7,5/10
    2016

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate, 4 Wochen von  tomatenstaude.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate, 4 Wochen von  tomatenstaude.
    #54161

    Ripchip
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    34. Unravel :ps4:

    Wunderschönes, entspannendes Spiel, das einen manchmal nur leicht mit der Steuerung nerven kann, aber ansonsten hatte ich nichts auszusetzen und freue mich auf den zweiten Teil.

    8,5/10

    #54354

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Yoshi’s Woolly World
    Im Koop mit Ponk. Was für ein wunderbares, wunderschönes Gute-Laune-Spiel. Nach dem läppischen N64-, dem blöden DS- und dem überflüssigen 3DS-Teil hat Yoshi endlich seine nötige Frischzellenkur erhalten. Nintendo hat gelernt, dass ein solches Spiel keine Leben braucht und man nicht nach einem Fehlversuch das Level verlassen und wieder betreten muss und fast alle nervigen Elemente von Yoshi’s Island, die durch die Jahrzehnte mitgeschleppt wurden, sind endlich über Bord gegangen oder wurden zumindest abgemildert. Dazu kommt der geballte Charme von Kirby’s Epic Yarn und eine großartige Optik. In jedem Level kann man Dinge im Hinter- und Vordergrund entdecken, über die man sich freuen kann. Das Spiel hat so viele tolle Ideen, gute Gameplayelemente und wunderbare Bonuslevel. Von Anfang bis Ende ein ganz großer Spaß. Der geringe Schiwerigkeitsgrad fällt wie bei Kirby nicht negativ auf, zumal er doch deutlich höher ist als noch bei Kirby.
    9

    2017
    Yoshi’s Woolly World – 9
    Donkey Kong Country 3 – 9
    Firewatch – 8,5
    Captain Toad: Treasure Tracker – 8,5
    Epic Dumpster Bear – 8,5
    6180 The Moon – 7,5
    Gunman Clive – 7
    Broforce – 6,5
    Midnight 2 – 6

    2016
    INSIDE – 10
    Tales of Monkey Island – 10
    The Secret of Monkey Island SE – 9,5
    Monkey Island 2 – 9,5
    Electronic Super Joy – 9
    Monkey Island 3 – 9
    Zero Time Dilemma – 9
    Valiant Hearts – 8,5
    Star Fox Zero – 8,5
    Mega Man 2 – 8,5
    Enslaved: Odyssey to the West – 8
    Indiana Jones and the Fate of Atlantis – 8
    Mega Man 3 – 8
    Papers, Please – 8
    The Stanley Parable – 7,5
    Thomas was Alone – 7,5
    Tengami – 7
    BOXBOY! – 7
    Oxenfree – 7
    Ratchet & Clank – 6,5
    Mega Man – 6,5
    Race the Sun – 6,5
    Dear Esther – 1,5

    2015
    Virtue’s Last Reward – 10
    Banjo-Kazooie – 10
    VVVVVV – 8,5
    Kirby Triple Deluxe – 8,5
    Gone Home – 7,5
    Life is Strange – 7,5
    Tomb Raider (2013) – 7
    Castlevania: Lords of Shadow – Mirror of Fate – 7
    Yoshi’s New Island – 6
    Never Alone – 4,5

    2014

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #54358

    Zelos
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    11.) shovel knight: plague of shadows

    Das hauptspiel hatte ich vor mindestens einem Jahr gespielt von daher war das ein komplett frisches Erlebnis. Und ebenso gut.

    #54397

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Xeodrifter
    Ein 8-Bit-Metroid, das Metroid leider schwach kopiert. Man läuft durch vergleichbare Gänge auf ähnlichen Maps, aber da die vier Gebiete strikt voneinander getrennt sind, ist das Spiel extrem linear unddas Backtracking ärgerlich, weil man nichts dabei entdeckt und viele Wege umsonst läuft, ohne dabei den Effekt des Weltenlernens wie in Super Metroid zu haben. Dazu kommt ein weitgehend schwaches Leveldesign und uninspirierte, repititive Gegnertypen. Trotzdem hatte ich Spaß. Die Upgrades sind nett und mit dem Feature, in den Hintergrund zu „shiften“ gibt es zumindest eine sehr gute Gameplaymechanik, die an einigen Stellen auch vom Leveldesign gut genutzt wird. Dazu hält das Spiel dank seiner Lineatirät eine gute Balance zwischen Upgrades und Schwierigkeitsgrad. Obwohl man merklich mehr Power hat, bleibt es recht fordernd. Die Checkpoints sind weit genug voneinander entfernt, dass man angespannt bleibt, aber man kann sich beim zweiten Mal so viel schneller durch die Level bewegen, dass man fix wieder da ist, wo man war. Es gibt leider verdammt wenig zu entdecken und sonderbarerweise lassen die Gegner nichts liegen, so dass man ihnen auch oft nur aus dem Weg gehen kann. Besonders interessant sind die Bossgegner. Es ist nämlich immer derselbe, nur dass er neue Angriffe dazulernt. Das ist einerseits fast frech, weil man immer wieder denselben Kampf führt, andererseits hochinteressant, weil man trotz gehörigen Zulernens mit jeder neuen Begegnung erneut gefordert ist. Ich habe mich etwas dusselig angestellt, aber es hatte eine gute Wirkung. Die Präsentation ist minimal und das Ende ist der Startbildschirm, aber das will ich so einem kleinen Team nicht ankreiden. Ist von den Mutant-Mudds-Leuten. Sehr seicht, aber hat trotzdem Spaß gemacht. Wäre fast ne 7, das ist meine Grenze zu einer Empfehlung, aber ich kann es dann doch nicht besser als Broforce bewerten smile
    6,5

    2017
    Yoshi’s Woolly World – 9
    Donkey Kong Country 3 – 9
    Firewatch – 8,5
    Captain Toad: Treasure Tracker – 8,5
    Epic Dumpster Bear – 8,5
    6180 The Moon – 7,5
    Gunman Clive – 7
    Xeodrifter – 6,5
    Broforce – 6,5
    Midnight 2 – 6

    2016
    INSIDE – 10
    Tales of Monkey Island – 10
    The Secret of Monkey Island SE – 9,5
    Monkey Island 2 – 9,5
    Electronic Super Joy – 9
    Monkey Island 3 – 9
    Zero Time Dilemma – 9
    Valiant Hearts – 8,5
    Star Fox Zero – 8,5
    Mega Man 2 – 8,5
    Enslaved: Odyssey to the West – 8
    Indiana Jones and the Fate of Atlantis – 8
    Mega Man 3 – 8
    Papers, Please – 8
    The Stanley Parable – 7,5
    Thomas was Alone – 7,5
    Tengami – 7
    BOXBOY! – 7
    Oxenfree – 7
    Ratchet & Clank – 6,5
    Mega Man – 6,5
    Race the Sun – 6,5
    Dear Esther – 1,5

    2015
    Virtue’s Last Reward – 10
    Banjo-Kazooie – 10
    VVVVVV – 8,5
    Kirby Triple Deluxe – 8,5
    Gone Home – 7,5
    Life is Strange – 7,5
    Tomb Raider (2013) – 7
    Castlevania: Lords of Shadow – Mirror of Fate – 7
    Yoshi’s New Island – 6
    Never Alone – 4,5

    2014

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #54401

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    25. Beyond Good and Evil HD
    One (dank Abwärtskompatibilität)

    Offenbar hat mich das Spiel nicht nachhaltig beeindruckt. Ich wusste fast gar nichts mehr. ugly
    Teilweise etwas hakelig, die Kamera ist auch nicht immer ideal, aber im großen und ganzen passt es.
    Jetzt weiß ich auch wieder, was der Cliffhanger ist.
    (2/3)

    2017:
    1. The Last Guardian (3/3)
    2. Star Ocean Integrity and Faithlessness (2/3)
    3. Dishonored Definitive Edition (3/3)
    4. Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (3/3)
    5. Metal Gear Solid V: Ground Zeroes (2/3)
    6. Uncharted 4 : A Thief’s End (2/3)
    7. Onechanbara Z2 Chaos (2/3)
    8. Ar Tonelico Qoga: Knell of Ar Ciel (2/3)
    9. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain (2/3)
    10. Omega Quintet (2/3)
    11. Dead Or Alive Xtreme 3: Fortune (2/3)
    12. Killzone: Shadow Fall (2/3)
    13. Mirror’s Edge Catalyst (2/3)
    14. Nights of Azure (2/3)
    15. Horizon: Zero Dawn (3/3)
    16. Nier: Automata (3/3)
    17. Mass Effect: Andromeda (2/3)
    18. Blue Reflection (2/3)
    19. Persona 5 (2/3)
    20. The Legend of Zelda BotW (-/-)
    21. Xenoblade Chronicles X (2/3)
    22. Assassin’s Creed 4: Black Flag (2/3)
    23. Ori and the Blind Forest (3/3)
    24. Majora’s Mask 3DS (-/-)

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #58535

    Cube
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    24. The Legend of Zelda Majora’s Mask 3DS

    Kurz gefasst: Zuerst die vier Hauptdungeons. Meiner Meinung nach gehören die zu den schwächsten der 3D-Teile.[…]

    Was? Also was? Verzeihung, meine natürlich… was? o_O

    —–

    Yoshi’s Wooly World
    Präsentation wirkt immer noch ein bisschen steril, aber wenigstens nicht mehr so stark wie in allen Teilen der Reihe seit dem Erstling. Schwierigkeitsgrad ist angenehm steigend, auch wenn es nur selten wirklich herausfordernd wird. Die Levels sind durchweg überdurchnittlich gut und ein paar kann man sogar als durchaus originell bezeichnen.
    Nett.

    Song Of The Deep
    Kampfsystem nichts besonderes, Weltendesign ist gelungen. Ein paar Umgebungs-/Wegfindungsrätsel waren durchaus gut und es gab für diese auch richtig wenig Hilfestellung, weshalb man nach dessen Lösung nur um zufriedener mit sich selbst ist. Die Präsention ist eigentlich recht schick, aber die Erzählerin kann schon mal nerven und die Kinderbucherzählung beißt sich ein wenig mit dem überwiegend schlichten „töte (fast) alles was sich bewegt“-fokussierten Gameplay.
    War okay.

    Videogames, serious business.

    #58538

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Geschmäcker sind eben verschieden. Mir haben sie nicht gefallen. Und dabei wurde schon die Enttäuschung der Dungeonitems durch die Maskenthematik und Items, die man ausserhalb erhält, abgeschwächt.

    Don't get hit, and you won't get hurt.

Ansicht von 20 Beiträgen - 341 bis 360 (von insgesamt 524)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Home Foren Videospiele Allgemein Et voilà – gerade durchgespielt…

Passwort vergessen

Bitte gib hier deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du wirst einen Link per E-Mail erhalten, um ein neues Passwort zu erstellen.