Et voilà – gerade durchgespielt…

Home Foren GAMING Allgemein Et voilà – gerade durchgespielt…

Dieses Thema enthält 548 Antworten und 35 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Tomatenstaude vor 6 Stunden, 12 Minuten.

Ansicht von 20 Beiträgen - 421 bis 440 (von insgesamt 549)
  • Autor
    Beiträge
  • #62201

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Mario & Luigi: Dream Team Bros.
    Vor zwei Jahren habe ich mit diesem Spiel angefangen. Im Flugzeug in die USA. Nach netto etwas mehr als 40 Stunden bin ich durch. Und das Spiel hat eine wahnsinnig gute und eine wahnsinnig schlechte Seite.

    Das Gute: Der Humor ist wirklich, wirklich toll. Es ist erstaunlich, wie viele gute Dialogzeilen und wie viele tolle Figuren in diesem Spiel untergebracht sind. Doch zum Glück beschränkt sich die Qualität nicht nur darauf. Das Kampfsystem ist eine grundsätzliche Stärke der Reihe. Es ist wahnsinnig simpel mit nur zwei Grundangriffen, doch dieses einfach Timing-Konzept wird auf so viele verschiedene, kreative Gegnertypen angewendet, dass man staunen muss, wie viele Varianten es geben kann, wenn man hämmern und stampfen kann. Hier hat das Spiel wirklich spielerische Substanz und große Qualität. Es gibt auch weitere gute Ideen in Bezug auf Items, Level-Ups, Ausrüstung usw. Das ist schon mindestens sehr solide alles. Viele der Bosskämpfe spielen mit dem Grundsystem so gekonnt herum, dass man immer wieder unterhalten wird. Dazu kommt die tolle Nutzung des Mario-Universums auch im Kampf. Dr.-Mario-Viren lösen sich auf, wenn man durch Veränderung ihrer Farben mehrere Gleichfarbige nebeneinander platziert. Von solchen Ideen gibt es eine Menge. Die Gebiete in der Welt sind auch mehr als nur Schläuche, überall gibt es andere Spielelemente und auch die Fähigkeiten von Mario und Luigi sind interessant. Ach ja und die Musik – die ist toll!

    Das Schlechte: Das Spiel könnte so toll sein, wenn es nicht so gravierende Mängel hätte. Einige davon kann ich vermutlich fast auf jedes RPG beziehen. Mir will nicht in den Kopf, warum dieses Genre sich durch immergleiche Kämpfe so unendlich streckt. Das Spiel wäre mit 10 Stunden weniger so viel besser gewesen, denn auch die kreativsten Kämpfe werden langweilig, wenn man sie zum zwanzigsten Mal führen muss. Das Ganze wird jedoch verstärkt durch eine individuelle Schwäche des Spiels: Die fehlende Nutzung der Hauptprämisse – das Spielen in Luigis Träumen. Klingt interessant, mir fallen sofort eine Menge toller Ideen ein, wie man als Mario durch Luigis Träume geht und von dessen Unterbewusstsein Steine in den Weg gelegt bekommt, verschiedene Locations früherer Spiele besucht und einen völlig übersteigert selbstbewussten Luigi dort vorfindet. Obwohl der Humor im Spiel so toll ist, wurde hier nicht nur spielerisch, sondern auch in Bezug auf Story und Humor so viel Potenzial verschenkt, denn die Traumwelten sind immer gleich gehaltene 2D-Abschnitte, die von Gegnerhorden bevölkert sind und durch die man sich durchquält. Nun hat Alpha Dream versucht, dies aufzupeppen und die „Luiginary Works“ eingebaut. „Dreamy Luigi“ verwandelt sich dann in nützliche Hilfsuntensilien, die die Welt beeinflussen wie Windräder, Stoppuhren oder Temperaturänderer. Das ist an sich alles nett, nur wird auch hier das Potenzial nicht ansatzweise ausgeschöpft. Es gibt nur eine handvoll clevere Rätsel damit, ansonsten sind die guten Systeme verschenkt für völlig offensichtliche, super einfache Abschnitte. Warum Luigi dann auch immer dabei ist, wenn Mario träumt und durch dessen Träume geht, ist mir auch nicht klar. Dadurch sind die Teile auch viel zu wenig vom Rest des Spiel abgetrennt. Mir ist erst beim Schreiben dieses Textes aufgefallen, dass die 2D sind. Immerhin funktionieren die Kämpfe in der Traumwelt etwas anders. Und dann sind da noch die Giganto-Bosskämpfe mit Riesen-Luigi. Die sind nett, aber etwas zu langatmig. Und das Spiel nimmt einen brutal störend an die Hand. Alles ist super einfach, man wird auf jeden Scheiß gestoßen. Wobei das ganz hilfreich war – auch wenn ich nach 8 Monaten wieder einstieg, war ich sofort wieder drin.

    Wäre das Spiel 10 Stunden kürzer, dafür deutlich schwerer und weniger händchenhaltend und hätte es mehr aus seinen Gameplay- und Puzzle-Elementen gemacht, wäre das ein wirklich tolles Spiel. Ich bin gerne dran geblieben, weil ich einfach so gut unterhalten wurde von den Dialogen und den vielen Ideen, aber gleichzeitig habe ich unzählige Mal verflucht, wie repetitiv und einfach das Spiel ist. Dabei zeigt das Spiel immer wieder, dass hier sehr fähige Leute am Werk waren. Es sind bewusste Entscheidungen, die das Spiel etwas versauen und das ist wirklich schade. Umso mehr glänzt Paper Mario 2 in meiner Erinnerung.
    6,5

    2017
    Yoshi’s Island – 9,5
    Yoshi’s Woolly World – 9
    Donkey Kong Country 3 – 9
    Tacoma – 8,5
    Firewatch – 8,5
    Captain Toad: Treasure Tracker – 8,5
    Epic Dumpster Bear – 8,5
    6180 The Moon – 7,5
    Gunman Clive – 7
    Xeodrifter – 6,5
    Mario & Luigi: Dream Team Bros. – 6,5
    Broforce – 6,5
    Midnight 2 – 6
    Super Monkey Ball 3D – 4,5

    2016
    INSIDE – 10
    Tales of Monkey Island – 10
    The Secret of Monkey Island SE – 9,5
    Monkey Island 2 – 9,5
    Electronic Super Joy – 9
    Monkey Island 3 – 9
    Zero Time Dilemma – 9
    Valiant Hearts – 8,5
    Star Fox Zero – 8,5
    Mega Man 2 – 8,5
    Enslaved: Odyssey to the West – 8
    Indiana Jones and the Fate of Atlantis – 8
    Mega Man 3 – 8
    Papers, Please – 8
    The Stanley Parable – 7,5
    Thomas was Alone – 7,5
    Tengami – 7
    BOXBOY! – 7
    Oxenfree – 7
    Ratchet & Clank – 6,5
    Mega Man – 6,5
    Race the Sun – 6,5
    Dear Esther – 1,5

    2015
    Virtue’s Last Reward – 10
    Banjo-Kazooie – 10
    VVVVVV – 8,5
    Kirby Triple Deluxe – 8,5
    Gone Home – 7,5
    Life is Strange – 7,5
    Tomb Raider (2013) – 7
    Castlevania: Lords of Shadow – Mirror of Fate – 7
    Yoshi’s New Island – 6
    Never Alone – 4,5

    2014

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #62204

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    28. Toukiden 2
    PS4

    Im Gegensatz zum Vorgänger findet die Story nicht in der gleichen Missionsstruktur statt, sondern in einer „Open World“. Allzu offen ist die Welt aber nicht gerade, die Gebiete haben untereinander nur schmale Verbindungen. Auch ist sie nicht allzu groß. Das Erschließen der Welt ist auch nicht gerade packend inszeniert.
    Die Story fand ich in Ordnung. Die Musik ist auch gut.
    Die Dämonenhand macht die Kämpfe noch etwas dynamischer, leider nutzt die KI sie nicht zuverlässig genug. Das ist aber nur bei mehreren großen Gegnern gleichzeitig ein Problem.
    Diesmal kann man bestimmte Körperteile komplett zerstören, wodurch das Gegnerverhalten verändert wird.
    Für meinen Geschmack gibt es etwas viele Angriffe, die (teils im Wortsinne) wie Blitze aus heiterem Himmel treffen können, wenn man die Anzeichen nicht bemerkt. Das betrifft auch wieder hauptsächlich Kämpfe mit mehreren Gegnern, die man schlecht alle im Blick haben kann.
    Das Miitama-System wurde auch erweitert. Diesmal kann man alle Boni aber gleich sehen, statt sich überraschen zu lassen.
    So manche Oni aus dem Vorgänger suchte ich vergebens. Die neuen sind aber auch abwechslungsreich.

    Insgesamt wurde ich wieder gut unterhalten.

    2017:
    1. The Last Guardian (3/3)
    2. Star Ocean Integrity and Faithlessness (2/3)
    3. Dishonored Definitive Edition (3/3)
    4. Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (3/3)
    5. Metal Gear Solid V: Ground Zeroes (2/3)
    6. Uncharted 4 : A Thief’s End (2/3)
    7. Onechanbara Z2 Chaos (2/3)
    8. Ar Tonelico Qoga: Knell of Ar Ciel (2/3)
    9. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain (2/3)
    10. Omega Quintet (2/3)
    11. Dead Or Alive Xtreme 3: Fortune (2/3)
    12. Killzone: Shadow Fall (2/3)
    13. Mirror’s Edge Catalyst (2/3)
    14. Nights of Azure (2/3)
    15. Horizon: Zero Dawn (3/3)
    16. Nier: Automata (3/3)
    17. Mass Effect: Andromeda (2/3)
    18. Blue Reflection (2/3)
    19. Persona 5 (2/3)
    20. The Legend of Zelda BotW (-/-)
    21. Xenoblade Chronicles X (2/3)
    22. Assassin’s Creed 4: Black Flag (2/3)
    23. Ori and the Blind Forest (3/3)
    24. Majora’s Mask 3DS (-/-)
    25. Beyond Good and Evil HD (2/3)
    26. Toukiden Kiwami (2/3)
    27. Final Fantasy XII The Zodiac Age (2/3)

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #62298

    Colt
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Devil’s Third (WiiU)

    Also mir hat’s richtig gut gefallen. Kann die schlechten Reviews gar nicht nachvollziehen. Macht einfach Spaß sich durch die Gegner zu schnetzeln oder zu ballern. Die Steuerung geht da auch gut von der Hand. Dazu gibt’s ne herrlich trashige Story und Charaktere.
    Es gibt zwar die ein oder andere unfaire Stelle, meißt durch Panzerfaust spammende Gegner *g*, aber durch die fair und oft gesetzten Checkpoints, ist das zu verkraften. Der letzte Boss hat mich allerdings auch einiges an Nerven gekostet. Da kam die Ninja Gaiden Vergangenheit von Itagaki zum Vorschein. *g*

    #62381

    Anonym
    Offline
    Rang: GUF Newbie

    Dishonored 2 Das Vermächtnis der Maske PS4

    Entweder wurde ich besser, oder das Spiel ist tatsächlich in den letzten beide Missionen am leichtesten.

    Schönes Spiel, bei dem ich mich ärgere, dass ich letzten herbst so knapp bei kasse war, denn das hätte ich dann gleich geholt, und bei solchen Spielen habe ich es schon ganz gerne, „Vollpreisunterstützung“ zu zeigen. Ich habe zwar das Gefühl, dass Teil 1 besser war, aber der ist auch lange her.

    Ich habe zur Unterstützungsbekundung jetzt den Tod des Outsiders vorbestellt.

    Meine Trophäe für keine getöten Gegner ging flöten, als ich zwei Wachen verbunden und mit einem Betäubungspfeil niedergestreckt habe, eine davon, die ich am Ende nicht mehr im Blick hatte, anschließend aber über ein Geländer gekippt und zwei Stockwerke tief gefallen ist. Ich habe das dann so gespeichert, bei diesen Spielen geht es schließlich um Konsequenzen, und letztlich ging es bei meinem Killcount nur um eine Trophäe. Später gingen noch zwei weitere Wachen über die Wupper, einmal weil ich mich verdrückt habe, eine andere starb durch Friendly Fire.

    Das Spiel hat echt ein paar nette Ideen, Maschinenhäuser, Geisterhäuser mit Zeitreisen (ich fand es toll, in die Zukunft zu springen, und durch die Scherbe den Schreck in der Wache zu sehen, die mich vorhin für einen Sekundenbruchteil gesehen hat). Ein paar der normalen Level konnten da nicht mithalten. Die Story war schwach, da war 1 sicher besser. Man hätte sich vielleicht gleich auf Emily als spielbaren Charakter konzentrieren sollen, um die Person der Hauptfigur tatsächlich in die Geschichte einbinden zu können. Warum sollte ich sowieso mit Corvo spielen, dessen Fähigkeiten kenne ich ja schon? Emily zu wählen, ist ja schon fast Pflicht.

    Nun, gutes Spiel. Ich freue mich auf den Nachchlag nächsten Monat.

    #62383

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Das mit dem unbeabsichtigten Kill durch Sturz ist mir damals bei MGS4 passiert.

    Ich kam noch gar nicht dazu, das Spiel mit einem zweiten Durchgang( dann mit Corvo) zu würdigen.
    Ich habe Der Tod des Outsiders auch schon vorbestellt.

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #62763

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    29. Uncharted:The Lost Legacy
    PS4

    Fazit: Es ist ein Uncharted. Im Guten und Schlechten.
    Gewohntes Popcorn-Gaming, bei dem man lieber nicht allzu viel nachdenkt. Kann man sich ab und zu mal geben.
    (2/3)

    2017:
    1. The Last Guardian (3/3)
    2. Star Ocean Integrity and Faithlessness (2/3)
    3. Dishonored Definitive Edition (3/3)
    4. Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (3/3)
    5. Metal Gear Solid V: Ground Zeroes (2/3)
    6. Uncharted 4 : A Thief’s End (2/3)
    7. Onechanbara Z2 Chaos (2/3)
    8. Ar Tonelico Qoga: Knell of Ar Ciel (2/3)
    9. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain (2/3)
    10. Omega Quintet (2/3)
    11. Dead Or Alive Xtreme 3: Fortune (2/3)
    12. Killzone: Shadow Fall (2/3)
    13. Mirror’s Edge Catalyst (2/3)
    14. Nights of Azure (2/3)
    15. Horizon: Zero Dawn (3/3)
    16. Nier: Automata (3/3)
    17. Mass Effect: Andromeda (2/3)
    18. Blue Reflection (2/3)
    19. Persona 5 (2/3)
    20. The Legend of Zelda BotW (-/-)
    21. Xenoblade Chronicles X (2/3)
    22. Assassin’s Creed 4: Black Flag (2/3)
    23. Ori and the Blind Forest (3/3)
    24. Majora’s Mask 3DS (-/-)
    25. Beyond Good and Evil HD (2/3)
    26. Toukiden Kiwami (2/3)
    27. Final Fantasy XII The Zodiac Age (2/3)
    28. Toukiden 2 (2/3)

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #62832

    Sunny
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran
    #62911

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Mega Man 4
    Mega Man 4 ist in einer Sache wirklich besser als Teil 3 und bisweilen auch als Teil 2 und das ist die Vielfalt der Grundideen der einzelnen Stages. Die Licht-an-Licht-aus-Gegner in der Bright-Man-Stage oder das komplette Unterwasserlevel von Dive Man. Auch der alberne Toad Man hat eine wirklich coole Stage. Die haben da ein bisschen rumexperimentiert und einige gute Ideen gehabt, wie man das Grundkonzept aufschütteln kann. Trotz dieser Ideen bleibt die Beliebigkeit der Welten von Teil 3 in Bezug auf Atmosphäre erhalten. Während 1 bei all seinen Ecken und Kanten sich wie ein echtes Abenteuer anfühlt und 2 das rundum beste Stagegefühl und die beste Atmosphäre hat, war schon bei Teil 3 der Eindruck, dass man eine Kopie der Kopie spielt. Vorher waren es halt Abenteuer in einer Spielwelt. Und nun ist es eher so: „Ah, das ist Megaman: themenbasierte Stages und ein Roboterboss am Ende“. Dadurch geht viel von der Seele verloren, in Teil 4 noch viel mehr. Es wirkt dadurch alles so austauschbar und „gamey“. Zudem ist das coole Feature mit dem Mashup-Welten am Ende von 3 wieder über Bord geworfen worden und während Teil 3 noch mit coolen Bossen und saugeilen Musiktracks punkten konnte, ist hier bei 4 fast Fehlanzeige. Erst spät im Spiel kam ein einziges gutes Musikstück und siehe da – das war auch bisher das einzige, das ich in den Ganon aufgenommen hatte. Was mich jedoch wirklich wundert ist, dass auch im Gameplay einiges schlechter ist. Denn während die Levelsysteme wie oben genannt cool sind (Treibsand, Licht, Wasser), sind die Spielmachaniken schlechter. Man hat wesentlich weniger Nutzen von den einzelnen Waffen und das Großartigste an Mega Man 2 – nämlich die optionale Verwendung der verschiedenen Systeme und Waffen, um schwere Passagen leichter zu machen oder knackige Zwischengegner zu besiegen – kommt hier fast gar nicht zum Tragen. Man braucht seine ganze Ausrüstung nur an ganz wenigen Stellen. In den Finalstages etwas mehr, aber das ist mir dann zu spät und war in Teil 2 auch schon besser. Während ich bei Teil 2 also sah, wie all die coolen Elemente von Mega Man zu einem wirklich durchdachten Spiel zusammengefunden haben, hat man bei Teil 4 eher den Eindruck eines zusammengeklatschten Spiels nach Mega-Man-Formel. Als ob die Macher ihr eigenes Spiel nicht mehr verstanden hätten. Ähnlich wie Teil 3 ist es zudem recht einfach, es gibt nur wenige haarige Stellen und bei denen hat man nicht das Gefühl, etwas geleistet zu haben wie in manchen Passagen von Teil 2.

    Umso mehr muss ich feststellen, wie toll Teil 2 ist. 3 konnte durch Soundtrack und ein paar coole Ideen am Ende des Spiels noch mithalten, aber bei 4 ist Stillstand und Seelenlosigkeit. Was das Spiel rettet sind das unverwüstliche Gameplay und ein paar coole Ideen in den Stages. Ach und einige der Bosse sind zumindest vom Moveset interessanter als die meisten in Teil 3 (Dive Man, Drill Man, Skull Man).

    Es ist klar das bessere Spiel als Teil 1, aber Teil 1 ist viel interessanter und irgendwie auch lohnender, zu spielen.
    6,5

    2017
    Yoshi’s Island – 9,5
    Yoshi’s Woolly World – 9
    Donkey Kong Country 3 – 9
    Tacoma – 8,5
    Firewatch – 8,5
    Captain Toad: Treasure Tracker – 8,5
    Epic Dumpster Bear – 8,5
    6180 The Moon – 7,5
    Gunman Clive – 7
    Mega Man 4 – 6,5
    Xeodrifter – 6,5
    Mario & Luigi: Dream Team Bros. – 6,5
    Broforce – 6,5
    Midnight 2 – 6
    Super Monkey Ball 3D – 4,5

    2016
    INSIDE – 10
    Tales of Monkey Island – 10
    The Secret of Monkey Island SE – 9,5
    Monkey Island 2 – 9,5
    Electronic Super Joy – 9
    Monkey Island 3 – 9
    Zero Time Dilemma – 9
    Valiant Hearts – 8,5
    Star Fox Zero – 8,5
    Mega Man 2 – 8,5
    Enslaved: Odyssey to the West – 8
    Indiana Jones and the Fate of Atlantis – 8
    Mega Man 3 – 8
    Papers, Please – 8
    The Stanley Parable – 7,5
    Thomas was Alone – 7,5
    Tengami – 7
    BOXBOY! – 7
    Oxenfree – 7
    Ratchet & Clank – 6,5
    Mega Man – 6,5
    Race the Sun – 6,5
    Dear Esther – 1,5

    2015
    Virtue’s Last Reward – 10
    Banjo-Kazooie – 10
    VVVVVV – 8,5
    Kirby Triple Deluxe – 8,5
    Gone Home – 7,5
    Life is Strange – 7,5
    Tomb Raider (2013) – 7
    Castlevania: Lords of Shadow – Mirror of Fate – 7
    Yoshi’s New Island – 6
    Never Alone – 4,5

    2014

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #62943

    Colt
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Luigis Mansion 2 (3DS)
    Richtig tolles Spiel das mit viel Liebe zum Detail aufwarten kann. Hier stimmt eigentlich alles. Hat ne Menge Spaß gemacht.

    Rogue Warrior (360)
    Ein richtig mieser Ego Shooter der wohl nur auf seine brutalen Tötungsmanöver setzt. Hier paßt gar nix, bis auf den ein oder anderen Spruch des Hauptcharakters. Gerade als ich das Spiel abbrechen wollte, war’s auch schon zu Ende. Die Kampagne geht nur etwas mehr als 2 Stunden.

    Call of Juarez The Cartel (360)
    Dem Spiel war ich jahrelang sauer das es kein Westernspiel ist wie die Vorgänger. Jetzt hab ich mich doch mal aufgerafft und es durchgespielt. Und es ist doch besser als gedacht. Aber auch nicht wirklich gut. Was aber eher daran liegt das das Spiel unfertig auf den Markt kam. Haben die Entwickler mittlerweile auch selbst zugegeben. Mit ein wenig mehr Entwicklungszeit hätte das ein richtig gutes Spiel werden können. Stecken doch so einige gute Ideen drin.
    Das Spiel stammt auch noch aus einer Zeit, in der weniger wichtige Ubisoft Spiele ne richtig miese deutsche Synchro hatte. Dafür ist der Soundtrack richtig gut. Mit vielen Western Anleihen. Hab deswegen die Credits gleich ein zweites und drittes Mal laufen lassen. *g*

    Transformers Kampf um Cybertron (360)
    Und endlich wieder ein richtig gutes Spiel. Für Fans der Vorlage ein Traum. Das Spiel spielt sich richtig hervorragend und das Transformers Feeling kommt super rüber. Das wird eigentlich nur durch die schlechte deutsche Synchro getrübt. Gerade Optimus Prime hat einen richtig schlechten unpassenden Sprecher erhalten. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt den ich habe.
    Das Spiel endet übrigens mit den besten Credits überhaupt:

    Grandios. grin

    #62959

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    30.Odin Sphere Leifthrasir
    PS Vita

    Im Gegensatz zu Muramasa spielen sich die Charaktere unterschiedlich. Trotzdem ist es fünfmal fast das gleiche. Fast immer die gleichen Gebiete, auch die Bossgegner gleichen sich zu oft.
    Auf Normal ist es bis auf wenige Ausnahmen meist pures Button-Mashing, schwerere Gegner lassen sich teilweise durch Item-Spam in die Schranken weisen.
    Für Budget-Preis war es in Ordnung.
    (2/3)

    2017:
    1. The Last Guardian (3/3)
    2. Star Ocean Integrity and Faithlessness (2/3)
    3. Dishonored Definitive Edition (3/3)
    4. Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (3/3)
    5. Metal Gear Solid V: Ground Zeroes (2/3)
    6. Uncharted 4 : A Thief’s End (2/3)
    7. Onechanbara Z2 Chaos (2/3)
    8. Ar Tonelico Qoga: Knell of Ar Ciel (2/3)
    9. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain (2/3)
    10. Omega Quintet (2/3)
    11. Dead Or Alive Xtreme 3: Fortune (2/3)
    12. Killzone: Shadow Fall (2/3)
    13. Mirror’s Edge Catalyst (2/3)
    14. Nights of Azure (2/3)
    15. Horizon: Zero Dawn (3/3)
    16. Nier: Automata (3/3)
    17. Mass Effect: Andromeda (2/3)
    18. Blue Reflection (2/3)
    19. Persona 5 (2/3)
    20. The Legend of Zelda BotW (-/-)
    21. Xenoblade Chronicles X (2/3)
    22. Assassin’s Creed 4: Black Flag (2/3)
    23. Ori and the Blind Forest (3/3)
    24. Majora’s Mask 3DS (-/-)
    25. Beyond Good and Evil HD (2/3)
    26. Toukiden Kiwami (2/3)
    27. Final Fantasy XII The Zodiac Age (2/3)
    28. Toukiden 2 (2/3)
    29. Uncharted The Lost Legacy (2/3)

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #62973

    Sunny
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Luigis Mansion 2 (3DS) Richtig tolles Spiel das mit viel Liebe zum Detail aufwarten kann. Hier stimmt eigentlich alles. Hat ne Menge Spaß gemacht.

    Ich würde zwar nicht bei „alles stimmt“ zustimmen, aber ansonsten sind wir mal einer Meinung, was ja selten genug vorkommt. ^^ Mir ist nur das Balancieren negativ in Erinnerung geblieben.

    #62980

    Colt
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Ja, hin und wieder gibt’s doch ein Spiel bei dem wir gleicher Meinung sind. Zwar selten wie ein Lottogewinn, aber es gibt sie. *g*
    Also mit dem Balancieren hatte ich nur einmal Probleme. Das war die Stelle wo’s windig war. An den anderen Stellen, 3DS ganz ruhig halten und vorwärts. Hat bei mir immer geklappt.

    #62991

    Ripchip
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    45. Crash Bandicoot 3 :ps4:

    Hab die Spiele damals nicht gespielt und bin überrascht, wie gut sie sind. Wer sich wundert warum ich den dritten vor dem ersten Teil durchgespielt habe: Dort hänge ich an einem Level fest und komme nicht weiter grin Auf jeden Fall gab es viel Abwechslung und das Spiel kam mir auch durchgehend fairer vor, wäre schön wenn es nach dem riesigen Erfolg einen Nachfolger geben würde.

    8,5/10

    #63111

    Zelos
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    14.) Until Dawn

    War ganz nett für ps+. 2 haben überlebt. Sam und Chris.

    #63198

    Ripchip
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    46. Crash Bandicoot :ps4:

    Jetzt habe ich auch den ersten Teil durch, er ist nicht so gut wie der dritte, macht aber auch sehr viel Spaß, jetzt freue ich mich auf den zweiten smile

    7,5/10

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 2 Wochen von  ripchip.
    #63200

    Yoshi
    Moderator
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Der zweite ist imo der beste, aber andererseits finde ich auch den ersten besser als den dritten, weil der dritte so unfokussiert ist und so viele meines Erachtens extrem schlechte Level beinhaltet. Unfair im engeren Sinne sind nur einige wenige Level, aber auch bei Crash 2 (generell halt Dinge, wo man in blindem Vertrauen irgendwo hinspringen muss – besonders schlimm: Die Brückenlevel).

    #63206

    Colt
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Weiter geht’s mit dem 360 Backlog:

    Goldeneye 007 Reloaded (360)

    Hat mir wirklich sehr gut gefallen. Die Schießereien haben ne Menge Spaß gemacht. Ein sehr guter Lizenztitel. Einzig so manche QTE’s haben mich genervt. Besonders die beim Endkampf.

    Ghostbusters The Videogame (360)

    Zur Hölle mit dem furchtbaren Weiberfilm! Das hier ist der einzig wahre 3. Teil!
    Ein richtig geniales Spiel für Ghostbusters Fans. Man kommt sich wirklich vor als wäre man in einem neuen Kinofilm der alten Besetzung. Da merkt man auch das die Story von den Darstellern von Ray und Egon geschrieben wurde. Wirklich klasse, vor allem die Dialoge die von den original Schauspielern eingesprochen wurden. Auch in der deutschen Version sind die richtigen Synchronsprecher der beiden Filme dabei.
    Spielerisch gibt es auch nicht viel zu meckern. Das Einfangen der Geister macht einen Heidenspaß in den toll gestalteten Leveln in denen es auch allerhand zerstörbare Objekte gibt. Ein rundum gelungenes Spiel.

    1 user thanked author for this post.
    #63237

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Oh, Ghostbusters hatte ich auch immer noch mal auf dem Schirm als fehlendes Juwel der vorletzten Generation. Da habe ich schon viel Tolles drüber gehört.

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #63263

    Sunny
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Ja, hin und wieder gibt’s doch ein Spiel bei dem wir gleicher Meinung sind. Zwar selten wie ein Lottogewinn, aber es gibt sie. *g* Also mit dem Balancieren hatte ich nur einmal Probleme. Das war die Stelle wo’s windig war. An den anderen Stellen, 3DS ganz ruhig halten und vorwärts. Hat bei mir immer geklappt.

    Wahrscheinlich war ich einfach zu unfähig dafür. ^^

    #63282

    Colt
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Hast wohl vor Angst genauso gezittert wie Luigi, hm? ugly

Ansicht von 20 Beiträgen - 421 bis 440 (von insgesamt 549)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Home Foren GAMING Allgemein Et voilà – gerade durchgespielt…

Passwort vergessen

Bitte gib hier deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du wirst einen Link per E-Mail erhalten, um ein neues Passwort zu erstellen.