Et voilà – gerade durchgespielt…

Home Foren GAMING Allgemein Et voilà – gerade durchgespielt…

Dieses Thema enthält 547 Antworten und 35 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Z.Carmine vor 3 Tagen, 8 Stunden.

Ansicht von 20 Beiträgen - 441 bis 460 (von insgesamt 548)
  • Autor
    Beiträge
  • #63291

    Anonym
    Offline
    Rang: GUF Newbie

    Dreamfall Chapters PS4

    Durch, und insgesamt enttäuscht, was vor allem an den viel zu wenigen Schauplätzen liegt, die man viel zu oft viel zu ziellos nach irgendwas abgrasen muss.

    #63304

    Tomatenstaude
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    White Day (PS4)

    Da ich auf Weglauf-Horror anfällig bin, solange er gut umgesetzt ist, war dieser Titel teils durchaus nervenaufreibend. Die spezielle Art des übernatürlichen Settings trifft bei mir ebenso ins Schwarze, wenn es auch etwas durch eine lahme Auflösung retroaktiv abgewertet wird. Spielerisch gab es ein paar Nitpicks bei den Fluchtmechaniken, die zum Originalerscheinungsdatum für 15 Jahren noch nicht komplett ausgereift sein konnten. Wirklich problematisch aber ist höchstens, dass man den Titel ohne Lösung wahrscheinlich nicht schafft – was mich immer abnervt. Es hat zwar ganz gute Rätsel, die neben Erkundung imo in einem guten Horror-Titel essentiell sind. Aber an manchen Stellen war es zu kryptisch. Auf dem einfachsten Schwierigkeitsgrad hätte man Extratipps bekommen, allerdings wollte ich die Gegner nicht ebenfalls vereinfacht haben. Dafür scheint es viele optionale Dinge zu erleben, die ich im ersten Run nur anschneiden konnte.

    2017: Metal Gear Solid V (PS4) – 9/10
    Super Mario Bros. 3 (NES) – 9/10
    Yakuza 0 – 9/10
    Fire Emblem Echoes (3DS) – 8,5/10
    Crash Bandicoot 2: Wrath of Cortex HD (PS4) – 8,5/10
    The Legend of Zelda: Breath of the Wild 8,5/10
    Resident Evil 7 – 8,5/10 Megaman 2 – 8,5/10
    Parasite Eve (PS1) – 8,5/10
    Shin Megami Tensei: Strange Journey – 8,5/10
    Shovelknight: Specter of Torment – 8,5/10
    The Legend of Zelda II: Adventure of Link – 8,5/10
    Nioh – 8/10
    Crash Bandicoot HD (PS4) – 8/10
    Nier: Automata 8/10
    White Day (PS4) – 7,5/10
    Bubble Bobble (NES) 7,5/10
    Strider 2 (PS1) – 7/10
    Crash Bandicoot 3: Warped HD (PS4) – 7/10
    Yakuza Kiwami – 7/10
    Ridge Racer Type-4 (PS1) – 6,5/10
    Shin Megami Tensei 4: Apocalypse – 5,5/10
    2016

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  tomatenstaude.
    #63324

    Ripchip
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    47. Teslagrad :ps4:

    Schönes Spiel mit netten Ideen, auch wenn ich auf dem Weg zur Platin mehrmals geflucht habe grin

    7,5/10

    #63344

    Ripchip
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    48. Crash Bandicoot 2 :ps4:

    Besser als der erste, schlechter als der dritte. Irgendwie schade das es nun vorbei ist, ich hoffe auf Nachfolger.

    8/10

    #63377

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    31.Wolfenstein The New Order
    PS4
    Für 5€ im PSN habe ich die deutsche Version gekauft.
    Die Option „Untertitel für Fremdsprachen“ ist da irgendwie irrelevant?
    Grafisch sieht man die Cross-Gen.
    Die Story ist teilweise positiv überdreht.
    Spielerisch finde ich es gut, hätte mir aber etwas mehr spezielle Abschnitte/ Roboterkämpfe gewünscht.
    (Ob man die Präsentation des „Regimes“ für einen angemessenen Umgang mit der Geschichte hält, ist ein eigenes Thema, aber das Spiel will das auch nicht anspruchsvoll bearbeiten.)
    (2/3)

    2017:
    1. The Last Guardian (3/3)
    2. Star Ocean Integrity and Faithlessness (2/3)
    3. Dishonored Definitive Edition (3/3)
    4. Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (3/3)
    5. Metal Gear Solid V: Ground Zeroes (2/3)
    6. Uncharted 4 : A Thief’s End (2/3)
    7. Onechanbara Z2 Chaos (2/3)
    8. Ar Tonelico Qoga: Knell of Ar Ciel (2/3)
    9. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain (2/3)
    10. Omega Quintet (2/3)
    11. Dead Or Alive Xtreme 3: Fortune (2/3)
    12. Killzone: Shadow Fall (2/3)
    13. Mirror’s Edge Catalyst (2/3)
    14. Nights of Azure (2/3)
    15. Horizon: Zero Dawn (3/3)
    16. Nier: Automata (3/3)
    17. Mass Effect: Andromeda (2/3)
    18. Blue Reflection (2/3)
    19. Persona 5 (2/3)
    20. The Legend of Zelda BotW (-/-)
    21. Xenoblade Chronicles X (2/3)
    22. Assassin’s Creed 4: Black Flag (2/3)
    23. Ori and the Blind Forest (3/3)
    24. Majora’s Mask 3DS (-/-)
    25. Beyond Good and Evil HD (2/3)
    26. Toukiden Kiwami (2/3)
    27. Final Fantasy XII The Zodiac Age (2/3)
    28. Toukiden 2 (2/3)
    29. Uncharted The Lost Legacy (2/3)
    30. Odin Sphere Leifthrasir (2/3)

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #63422

    Ripchip
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    49. Uncharted The Lost Legacy :ps4:

    Da ist er nun zu Ende, der letzte Teil einer meiner Lieblingsreihen. Ein wunderbares Spiel, das auf meinem neuen Fernseher teilweise einfach nur einlädt sich die Gegend anzuschauen, wahnsinnsgrafik. Auch sonst war das Pacing wieder sehr gut, die Charaktere überzeugend und ich bin irgendwie traurig, daß es das gewesen sein soll.

    9/10

    #63734

    Tomatenstaude
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Yakuza Kiwami (PS4)

    Durch die neuen Verbindungen mit Yakuza Zero ist die Story deutlich aufgewertet worden. Der neue Sidecontent ist auch okay, allerdings insgesamt dennoch der schwächste in der Reihe. Die alten Sidequests sind kaum der Rede wert und wegen generell weniger verfügbaren Aktivitäten fällt mir zum ersten mal in dieser Reihe die simple Struktur der Hauptstory negativ auf. Positiv ist immerhin der hohe Schwierigkeitsgrad, wodurch man die Spielsystem definitiv auskosten muss (wobei manche Bosse einfach nervig waren).

    Ridge Racer Type-4 (PS1)

    Ansprechende Aufmachung für ein PS1 Spiel, die leichten Visual Novel Aspekte in der Story sind auch ganz witzig. Das Spiel fällt nur flach, weil es mit 8 Strecken viel zu wenig Umfang hat. Dadurch sind die Gran Prixs ausgelutscht bevor man überhaupt Driften & co. richtig meistern kann.

    #63743

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Mega Man 5
    Ich kann @shogoki nicht so ganz verstehen in seiner Lobpreisung von Mega Man 5 (und 6) gegenüber Mega Man 4. Zum einen ist 5 sehr ähnlich wie 4 und zum anderen in einigen Aspekten sogar schlechter. Was Teil 5 gut macht ist, dass es den in 4 neu hinzugekommenen Charged Shot wesentlich besser nutzt. Es gibt nun viele Stellen, die nur mit dieser Fähigkeit gut zu bewältigen sind, während ich bei 4 lange Zeit gar keinen Bedarf dafür hatte. Auch die Bosskämpfe sind noch einen Ticken besser und origineller. Eigentlich machen fast alle Spaß und haben teils sogar ganz interessante Movesets zu bieten, so dass man ein wenig rumprobieren kann ohne überfordert zu werden. Hier sind 4 und 5 den Vorzeigetiteln 2 und 3 deutlich überlegen.

    In 5 genauso schlecht wie in 4 ist die Tatsache, dass jeder Boss genau eine Schwäche hat. In Teilen 2 und 3 war es meines WIssens so, dass jeder Boss unterschiedlich empfindlich auf ganz verschiedene Waffen reagiert hat. Das hat das Spielen wesentlich interessanter gemacht. Für mich aber irrelevant, weil ich ohnehin die „korrekte“ Reihenfolge spiele und mit diese vorher im Internet anschaue. Aber für the real experience ist es natürlich besser, das selbst herauszufinden. Und dann ist ein ausdifferenziertes Schwächensystem wesentlich besser als das hier. Was mich auch nervt ist, dass sie aus dem Waffensystem so wenig machen. Am Ende von 5 hatte ich erstmals nach 5 Titeln das Problem, mit den Energiekapseln haushalten zu müssen. Mega Man wäre viel cooler, wenn man wirklich Entscheidungen treffen müsste, ob man seine Waffen verbraucht oder nicht. Das wiederum setzt ebenfalls voraus, dass man die Bosse mit verschiedenen Waffen unterschiedlich gut bekämpfen kann. Sowas würde ich mir von einem modernen Mega Man wünschen. Was 2 hingegen hingekriegt hat, aber hier abermals vergeigt wurde, ist der Einsatz der Zusatzfähigkeiten. Den Entwicklern scheint nur noch einzufallen, dass man den treuen Robohund dazu nutzen kann, offensichtlich nur damit erreichbare Energiekugeln zu erwischen und mit dem Jet über ansonsten unüberwindbare Stacheln in den finalen Leveln zu gelangen, in denen man ihn zwangsläufig hat. Das ist einfach schwach. Die Atmosphäre in 5 ist ebenso forgettable wie in 4 und noch wesentlich schlimmer ist die Musik. In 4 war sie belanglos, hier war sie teilweise richtig schlecht. Nur die jeweiligen Themes der Protoman- und Wily-Level waren toll.

    Die Stages waren schlechter als in Teil 4. Da gab es mehr coole Konzepte. Hier hatte man prima Ideen, hat sie aber schelcht umgesetzt – ein Weltalllevel mit Zero Gravity! Spielt sich leider genau wie DIve Man’s Unterwasserwelt in Teil 4. Ein Schwerkraftveränderungslevel, in dem man zeitweise an der Decke geht! Leider super langweilig umgesetzt. Ein Level auf einem fahrenden Zug! Abgesehen von den Hintergründen hätte es auch irgendwo stattfinden können. Es gibt nur zwei wirklich tolle Ausnahmen: Die Stage von Wave Man hat in der ersten Hälfte überhaupt keine Gegner, dafür tolle Sprungpassagen – das hat sich richtig frisch angefühlt. Die zweite Hälfte ist zudem ein ganz lustiger Autoscroll-Gefährt-Shooter, der an Turtles erinnert. Das war sehr nett. Und auch Napalm Man hatte nicht nur das coolste Setting (Dschungel wie bei Rambo oder Predator!), sondern auch ein interessantes Leveldesign mit coolen Gegnern und den besten Bosskampf. Die Protoman- und Wily-Level waren dann gewohnt gut, aber auch schon mal besser.

    Insgesamt zwei großartige Stages, der Rest leider belanglos, dafür fast durchgängig tolle Bosse, grausame Musik, teilweise gut (Charged Shot), teilweise schlecht bis gar nicht genutzte Mechaniken, verschenktes Potenzial und eine viel zu dreiste Kopie des Ablaufs von Teil 4. Und der hat mir insgesamt auch leicht besser gefallen.

    Vor Teil 6 mache ich jetzt eine Mega-Man-Pause mit Kid Icarus!
    6

    2017
    Yoshi’s Island – 9,5
    Yoshi’s Woolly World – 9
    Donkey Kong Country 3 – 9
    Tacoma – 8,5
    Firewatch – 8,5
    Captain Toad: Treasure Tracker – 8,5
    Epic Dumpster Bear – 8,5
    6180 The Moon – 7,5
    Gunman Clive – 7
    Mega Man 4 – 6,5
    Xeodrifter – 6,5
    Mario & Luigi: Dream Team Bros. – 6,5
    Broforce – 6,5
    Mega Man 5 – 6
    Midnight 2 – 6
    Super Monkey Ball 3D – 4,5

    2016
    INSIDE – 10
    Tales of Monkey Island – 10
    The Secret of Monkey Island SE – 9,5
    Monkey Island 2 – 9,5
    Electronic Super Joy – 9
    Monkey Island 3 – 9
    Zero Time Dilemma – 9
    Valiant Hearts – 8,5
    Star Fox Zero – 8,5
    Mega Man 2 – 8,5
    Enslaved: Odyssey to the West – 8
    Indiana Jones and the Fate of Atlantis – 8
    Mega Man 3 – 8
    Papers, Please – 8
    The Stanley Parable – 7,5
    Thomas was Alone – 7,5
    Tengami – 7
    BOXBOY! – 7
    Oxenfree – 7
    Ratchet & Clank – 6,5
    Mega Man – 6,5
    Race the Sun – 6,5
    Dear Esther – 1,5

    2015
    Virtue’s Last Reward – 10
    Banjo-Kazooie – 10
    VVVVVV – 8,5
    Kirby Triple Deluxe – 8,5
    Gone Home – 7,5
    Life is Strange – 7,5
    Tomb Raider (2013) – 7
    Castlevania: Lords of Shadow – Mirror of Fate – 7
    Yoshi’s New Island – 6
    Never Alone – 4,5

    2014

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #63753

    Shogoki
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Wenn du Kid Icarus nun auch noch besser findest als MM5, dann wird unsere Meinung noch viel weiter auseinandergehen! Zumindest sind wir uns einig, wenn es um die Spitze der Reihe geht. MM9 könnte für dich evtl. die Nr.3 der Reihe werden, wenn MM5 dich so underwhelmed.

    Und danke für deine Reviews. Trotz teils gegenteiliger Ansichten ist es super, so begründete und ausführliche Reviews von dir zu lesen.

    1 user thanked author for this post.
    #63755

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Es ist Kid Icarus Uprising, das hat ja durchaus einen guten Ruf smile

    Sag mal eine ganz andere Frage: Du holst ja gerade eine Menge NES- und SNES-Kram nach oder wierderholst ihn. Ich weiß, dass du in bestimmten Bereichen auch neuere Spiele gespielt hast, aber ich habe gar keine Vorstellung davon, wie ausführlich und was du ab der N64-Ära gespielt hast. Und auch interessieren würde mich, ob du auch in Zeiten nach dem SNES vorhast, ähnlich tief zu bohren, wie du das jetzt dort tust.

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #63758

    Shogoki
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Auf PS2, imo die beste 3D-Plattform aller Zeiten, sehr ausführlich alles mögliche gespielt, GCN ebenfalls, Xbox nur ganz kurzfristig mal besessen. GBA habe ich über den DS massiv nachgeholt (und tue das momentan auch wieder) und DS habe ich auch sehr viel gespielt.
    PS3 und Wii gabs danach auch, aber da ging das allgemeine Interesse zunehmend zurück. Natürlich gab es noch vereinzelt richtig gute Spiele, aber insgesamt gingen Spielzeit und Anzahl der Spiele deutlich zurück und auch viele hochgelobte Highlights konnten mich nicht voll überzeugen und begeistern und meine ehemals liebsten Genres der West- und Japan-RPGs gingen total baden, daher sind vor allem die letzten Jahre dieser Gen eher an mir vorbeigegangen und ich dachte, ich höre als Videospieler auf. Mit dem aktuellen Spielemarkt habe ich auch abgeschlossen und spiele trotzdem jetzt wieder so viel wie seit Ewigkeiten nicht mehr.

    Auf dem PC (ich war nie reiner Konsolero, sondern habe das beste beider Welten für meinen Spaß genutzt) habe ich bis vor wenigen Jahren noch in regelmäßiger Unregelmäßigkeit aktuelle Spiele gespielt, aber das wurde auch immer unbefriedigender. Die neuen, alten wRPGs der letzten Jahre konnten ihre Vorbilder nicht übertrumpfen oder auch nur erreichen, genauso wie Witcher 3 imo deutlich hinter Gothic zurückblieb.

    Daher: Nein, ich habe nicht vor Post-16Bit-Generationen oder Plattformen so zu erforschen, wie ich es momentan bei NES, SNES, Genesis/MegaDrive, GB(C) und GBA tue.
    Aber man weiß ja nie, vielleicht habe ich irgendwann alles Lohnende gefunden und durchgespielt und plötzlich kriegen mich neuere Konsolengenerationen oder der PC genauso. Aber wenn es irgendwann in ferner Zukunft so weit kommen sollte, glaube ich eher, dass mich dann die PC-Engine/ TurboGrafx-16 und die PSP reizen werden, wobei es auf PS1 und PS2 natürlich auch noch spannende only-japan-Sachen gibt.

    1 user thanked author for this post.
    #63781

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Verstehe, danke. Du hast eine Konsole überhaupt nicht erwähnt und das beunruhigt mich doch: Das N64.

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #63796

    Shogoki
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Du hattest gefragt, was ich nach der N64-Ära gespielt habe, deshalb habe ich das ausgeklammert.
    N64 hatte ich und habe das bis zum Abnudeln genutzt. Sieht man auch an meinem Ganonverhalten und der Aussage, dass GoldenEye 007 der größte Multiplayerhit der zweiten Hälfte der 90er in meinem Freundeskreis war. Das N64 war mein klarer Favorit, die ebenfalls vorhandene PS1 wurde fast nur für die Genres genutzt, die das N64 nicht bieten konnte, vornehmlich jRPGs. Leider gingen schon in der Ära die jRPGs den Bach runter, aber immerhin gab es noch mehr gute Vertreter als in der PS2-Ära, in der Dragon Quest 8 als SNES-jRPG in 3D allein auf weiter Flur steht und erst mit großem Abstand das umstrittene FF12 folgt. Grandia 2 habe ich noch vergessen, das ist spielerisch super, nur leider mit Anime-Klischees zugepflastert. Mit Skies of Arcadia oder Tales of Symphonia kann man mich jagen, Baten Kaitos fand ich nur nett, The Thousand Year Door konnte mich, genau wie das Action-RPG Dark Chronicle, beim letzten Mal nicht mehr zum Durchspielen animieren.

    Für das N64 kann ich fast nichts nachholen, habe da schon so ziemlich alles gespielt, was mich interessiert. Es gäbe noch Bangai-O, das mich ein wenig interessiert, aber davon wurden laut Total! nur ein paar tausend Einheiten produziert und damit hatten sie offensichtlich recht. Kaum bzw. nicht zu bekommen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  shogoki. Grund: RPG-Absatz ergänzt
    #63801

    Sunny
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    25. Persona 5
    Hat mir ganz gut gefallen, allerdings trägt dieses System mit der begrenzten Anzahl an Tagen nicht zur Abwechslung. Man möchte ja möglichst wenig Tage verschwenden, also hält man sich ziemlich lange am Stück in einem Dungeon auf und ist dann irgendwann langsam das kämpfen leid. Wenn man aber nicht im Dungeon ist und 15 Tage am Stück nur Gelaber hat dann wird das auch eintönig. Also da hätte das Spiel da ausgewogener sein können. Auch ist es etwas zu lang und das Ende auch von der Story her komplett überflüssig. Das Zerstören des Metaverse nachdem man mit Shido fertig ist macht ja durchaus Sinn, aber dann hätte da unten auch der letzte Kampf sein sollen und man da unten das Metaverse zerstören sollen, damit eben nie wieder ein Mensch das mißbrauchen könnte oder was auch immer. Igor als betrügerischer Bösewicht war mal irgendwie ein komplett überflüssiger Plottwist.

    26. Splatoon 2
    Der Singleplayermodus ist ebenso gut wie der des Vorgängers, allerdings hätte ich mir halt mehr gewünscht, dass sich der Singleplayer mehr Richtung Shooter entwickelt. Das würde halt besser zum Multiplayer passen.

    2017:
    1. The Book of Unwritten Tales
    2. Let it Die
    3. Salt and Sactuary
    4.A King’s Tale Final Fantasy XV
    5.Resident Evil 7
    6.SteamWorld Heist
    7.Bayonetta
    8.Bayonetta 2
    9.The Legend of Zelda: Breath of the Wild
    10.World of Final Fantasy
    11.Final Fantasy 15
    12.Wonder Boy: The Dragon’s Trap
    13.Nioh
    14.The Book of Unwritten Tales 2
    15.Shin Megami Tensei IV: Apocalypse
    16.Zero Time Dilemma
    17.Mass Effect: Andromeda
    18.Fire Emblem Fates: Herrschaft
    19.Horizon: Zero Dawn
    20.Super Bomberman R
    21.Ever Oasis
    22.Puyo Puyo Tetris
    23.Dark Souls III
    24.Sherlock Holmes: The Devils Daughter

    2016 & 2015

    #63807

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Ah, das beruhigt mich. Stimmt, du hattest das mal erwähnt. Ich habe nur auch beim Musikganon gelegentlich den Eindruck, dass du nur Nostalgie für NES und SNES übrig hast smile

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #63926

    Shiningmind
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Uncharted LL

    Hat sich zu einem vollwertigen Spin-Off entwickelt und hat wieder viel Unterhaltung geboten. Die Optik war ein absoluter GraFick und ich war wie auch in Uncharted 4 wieder fast mehr damit beschäftigt Screenshots für meine Designgallerie zu erstellen als das eigentliche Spiel zu spielen. Die Mischung aus Klettern, Schießen und Rätseln hat auch wieder gepasst, wobei ich von Schieberätseln nun so langsam die Schnauze voll habe. Gelungen fand ich auch das offene Areal und die Spielzeit von 9 Stunden, die sich als ideal für Zwischendurch erwiesen haben.

    8,5 von 10

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  shiningmind.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  shiningmind.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  shiningmind.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  shiningmind.
    #63944

    Anonym
    Offline
    Rang: GUF Newbie

    48. Crash Bandicoot 2 :ps4:
    Besser als der erste, schlechter als der dritte. Irgendwie schade das es nun vorbei ist, ich hoffe auf Nachfolger.

    Entstaube deine PS2 und gehe frohlocken.

    https://www.amazon.de/Activision-Blizzard-Deutschland-Crash-Bandicoot/dp/B00005O5NW/ref=sr_1_4?s=videogames&ie=UTF8&qid=1505061920&sr=1-4&keywords=Crash+Bandicoot

    Stets zu Diensten, Sire.

    Yonder The Cloud Catcher Chronicles PS4

    Ich eröffne in den nächsten Tagen (oder jetzt noch, mal sehen, wie schnell ich bin) einen Thred dazu, weil mich das Spiel ein bisschen verzaubert hat. Kein Überknaller, aber nichts, was es verdient hat, in einem Enthusiastenforum völlig unterzugehen. EDIT: Gerade gesehen: Es gibt schon einen Thread.

    Ein süßes, gewaltfreies Open-World-Spiel.

    1 user thanked author for this post.
    #63989

    Ripchip
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    49. Knack 2 :ps4:

    Ich mochte schon den ersten Teil, so das mir eigentlich klar war das mir der zweite auch gefallen wird. Aber auch hier gilt: Man sollte das Spiel nicht in einem Rutsch durchspielen, sondern jeden Tag 1-2 Kapitel, das macht dann Spaß und langweilt nicht so sehr, da sich doch viele Elemente stetig wiederholen.

    8/10

    #64014

    Ripchip
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    50. Monster Jam: CRUSH IT!

    Kurzes, manchmal spaßiges Trophyschlampenspiel, die spaßigen Sequenzen sind die Trials-ähnlichen Level, ansonsten ist das Spiel zum Davonlaufen.

    3/10

    #64051

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    32. Nights of Azure 2
    Japan-Import, Switch

    Musste trotz schneller Lokalisation (27.10.) sein. So kollidiert es auch nicht mit Mario. wink

    Technisch ist es etwas schwach auf der Brust. Manche Texturen sind arg verwaschen, es gibt reichlich Pop-Ups. Das Gameplay wird dadurch aber nicht eingeschränkt. Ladezeiten sind kurz.
    Die Musik gefällt mir erwartungsgemäß wieder sehr.
    Das Kampfsystem ist wieder eher simpel, und das Spiel eignet sich durch den Aufbau auch für kürzere Sessions.

    Leider mangelt es trotz dessen, das es ein Nachfolger ist, wieder etwas an Abwechslung. Es gibt eher wenig einzelne Gebiete.
    Und für das wahre Ende mit allen Charakter-Enden ist aufgrund der Zeitbeschränkung ein zweiter Durchgang nötig, was die Abwechslung nicht gerade erhöht.

    Da mir der Vorgänger aber schon gefallen hat, trifft das hier auch zu.

    (2/3)

    2017:
    1. The Last Guardian (3/3)
    2. Star Ocean Integrity and Faithlessness (2/3)
    3. Dishonored Definitive Edition (3/3)
    4. Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (3/3)
    5. Metal Gear Solid V: Ground Zeroes (2/3)
    6. Uncharted 4 : A Thief’s End (2/3)
    7. Onechanbara Z2 Chaos (2/3)
    8. Ar Tonelico Qoga: Knell of Ar Ciel (2/3)
    9. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain (2/3)
    10. Omega Quintet (2/3)
    11. Dead Or Alive Xtreme 3: Fortune (2/3)
    12. Killzone: Shadow Fall (2/3)
    13. Mirror’s Edge Catalyst (2/3)
    14. Nights of Azure (2/3)
    15. Horizon: Zero Dawn (3/3)
    16. Nier: Automata (3/3)
    17. Mass Effect: Andromeda (2/3)
    18. Blue Reflection (2/3)
    19. Persona 5 (2/3)
    20. The Legend of Zelda BotW (-/-)
    21. Xenoblade Chronicles X (2/3)
    22. Assassin’s Creed 4: Black Flag (2/3)
    23. Ori and the Blind Forest (3/3)
    24. Majora’s Mask 3DS (-/-)
    25. Beyond Good and Evil HD (2/3)
    26. Toukiden Kiwami (2/3)
    27. Final Fantasy XII The Zodiac Age (2/3)
    28. Toukiden 2 (2/3)
    29. Uncharted The Lost Legacy (2/3)
    30. Odin Sphere Leifthrasir (2/3)
    31. Wolfenstein The New Order (2/3)

    Don't get hit, and you won't get hurt.

Ansicht von 20 Beiträgen - 441 bis 460 (von insgesamt 548)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Home Foren GAMING Allgemein Et voilà – gerade durchgespielt…

Passwort vergessen

Bitte gib hier deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du wirst einen Link per E-Mail erhalten, um ein neues Passwort zu erstellen.