Nintendo Direct

Home Foren GAMING Allgemein Nintendo Direct

Dieses Thema enthält 277 Antworten und 40 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Z.Carmine vor 2 Wochen.

Ansicht von 20 Beiträgen - 241 bis 260 (von insgesamt 278)
  • Autor
    Beiträge
  • #64156

    Tabris
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Das hier wurde im westlichen Direct nicht gezeigt:

    Step Out Of The Shadows, Spread Your Wings And Be Free...

    #64160

    Valet
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Tolles Direct. Hab gerade die Tage noch gesagt, sowas wie Doom würd ich zähneknirschend kaufen, weil ich einen Shooter auf Switch will. Aber Wolfenstein 2 ist noch viel besser grin Xenoblade 2 sieht toll aus wie immer, und ich liebe das Voice-Acting. Der Erzähler, dieser kleine Titan, das ist so herrlich whimsical. Wie Rex auf ihm lebt und allein am einsamen Himmel existiert. Skies of Arcadia-Overload. <3

    Marios Levels sehen mir aber fast zu groß aus. Ich weiss nicht, Mario ist nicht unbedingt eine Franchise, die ich der immersiven Welten wegen spiele. Aber wird bestimmt gut.

    Octopath Travellers sieht zwar interessant aus, aber die Pixelart ruiniert es für mich.

    Rem is best girl.

    #64161

    Cube
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Hab gerade die Tage noch gesagt, sowas wie Doom würd ich zähneknirschend kaufen, weil ich einen Shooter auf Switch will. […]

    Was an DOOM würde dich denn nur zähneknirschend zum Kauf bewegen?

    Octopath Travellers sieht zwar interessant aus, aber die Pixelart ruiniert es für mich.

    Der tolle Pixelkunst-3D-Mix-Stil ist imo der primäre Grund, weshalb man Interesse für diesen Titel aufbringen kann.

    DOOM kommt nur mit der Kampagne in den Handel und die Online-Modi sind ein optionaler Download. Das ist imo eine recht vernünftige Lösung für die Einschränkungen des Speicherplatzes der Spielekarten.

    btw.
    Bethesda nehmen ein Nintendo-System ernster als Capcom. *kopftrifftwand*

    Videogames, serious business.

    #64162

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran
    #64166

    Sunny
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Direct war ok. Die ausführlichen Spielevorstellungen sind mir aber immer zu lang. Wenn ich die Spiele eh kaufe, will ich vorher gar nicht so viel drüber wissen. Ansonsten war das ok. Es gab ja auch ein paar Neuankündigungen, nur habe ich Doom schon, daher war das für mich jetzt nicht so ertragreich. Bin aber bis mindestens Jahresende eh versorgt und bis Anfang nächstes Jahr kommt bestimmt mal wieder ne Direct oder ein paar Neuankündigungen.

    #64170

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Bei Xenoblade 2 z.B. hätte mir das Datum schon gereicht. ^^

    Ich bin ja jetzt gespannt, was von den japanischen Publishern auf der Tokyo Game Show so für Switch gezeigt wird.

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #64171

    Jerec
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    DOOM und Wolfenstein sind mal eine Überraschung … wobei vielleicht eher eine persönliche Überraschung. Ich meine mal ein Video gesehen zu haben, in dem die Engine von DOOM die Vulkan-API ausreizt und heftige Performance-Boosts gesehen hat. Dadurch wird ein Port für Switch wohl relativ machbar. Ich bin mir nicht mehr sicher, aber Wolfenstein, Wolfenstein 2 und DOOM nutzen ja dieselbe Engine, richtig?

    Octopath Traveler sieht einfach super aus, ich hoffe das SQEX diese Engine/diesen Stil weiter einsetzt. Ein neues Secret of Mana oder Bravely Default schreien förmlich nach der Octopath-Behandlung.

    Xenoblade Chronicles 2 weltweit doch noch 2017, sehr geil. Spätestens nachdem es den Shareholdern versichert wurde, dass es noch 2017 erscheint wäre eine Verschiebung auch eher problematisch geworden.

    Ich denke mal, die Direct sollte vorrangig noch 2017 abhandeln, mit ein paar Teases für 2018. Vermutlich wirds dann im Januar 2018 auch wieder eine große Direct geben, für neue Titel dann, ähnlich wie der Event diesen Januar. Für mich passt das Vorgehen, ich bin generell inzwischen von Ankündigungen mehrere Jahre im voraus (*Hust*FFXV,FFVII Remake,Breath of the Wild,Persona*Hust*) angeödet.

    Abschließend bleibt noch zu sagen, dass das momentane Gefühl aus dem Westen mehr und besseren Support an Spielen zu bekommen, ein Trauerspiel für die japanischen Thirds ist, SQEX und Koei-Tecmo trotz ein paar komischer Sachen mal ausgeschlossen. Besonders Bandai-Namco und Capcom scheinen komplett weltfremd zu sein momentan. Hoffe mal, dass sich hier die Situation zur TGS nächste Woche verbessert.

    *Jerec streikt, bis er seinen GUF-Rul0r-Titel aus dem alten GUF wiederhat*

    1 user thanked author for this post.
    #64193

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Doom war bisher mein wichtigster Grund für eine PS4. Und wolfenstein II war der launigste Trailer der E3 – das ist für mich persönlich fantastisch. Dass Kirby schon ANfang 2018 erscheint ist auch eine gute Nachricht für 2018 und dass da noch mehr kommt. Insgesamt ist das schon ein beeindruckendes erstes Jahr für die Switch und inzwischen auch für mich interessant.

    Und Mario Odyssey sieht nochmal so viel fantastischer aus. Das kann wirklich gut das beste Mario aller Zeiten werden.

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #64195

    Valet
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Was an DOOM würde dich denn nur zähneknirschend zum Kauf bewegen?

    Nun, in erster Linie der Umstand, dass ich non-stop Geballere ohne Story nicht so sehr mag wink Wolfenstein 1 fand ich auf PS4 schon gut, deshalb ist mir da Wolfenstein 2 deutlich lieber als Shooter-Alternative für Switch.

    Rem is best girl.

    #64196

    lottogewinner
    Keymaster
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Den Doom-Hype versteh ich nicht ganz, mal abgesehen vom Überraschungseffekt. Am Ende wird es eine deutlich schwächere Version eines alten Spiels, und wie sie das gezeigte in 60fps auf der Switch hinbekommen wollen, möchte ich auch sehr bezweifeln. Ist auch kein Titel, den ich unterwegs brauche. Aber so ging es mir schon bei Skyrim.

    Ansonsten war das alles solide, keine echten Überraschungen. Hatte mir Impressionen des Zelda DLCs erhofft. Project Octopath ist cool, aber nicht meines, gleiches leider auch bei Xenoblade 2. Kirby ist… naja. Kirby halt. Kann man machen, muss man aber nicht. Einziges echtes Highlight war dann für mich tatsächlich Super Mario Odyssey, das wie eine tolle Kombination von Super Mario Sunshine und Super Mario 3D World wirkt.

    Aber alles in allem ist das schon sehr, sehr ordentlich für ein erstes Jahr. Spannend wird es dann eh zu sehen, ob Titel wie FIFA, Doom, Skyrim, NBA tatsächlich auch nennenswert auf der Switch verkaufen und dann nächstes Jahr noch mehr in die Richtung kommt – oder ob die Nintendo-Fans dann doch alle primär bei Zelda und Mario zugreifen, noch ein paar Indietitel mitnehmen, und den Rest gar nicht oder auf der eh schon vorhandenen PS4 spielen.

    Supporte GU: http://www.patreon.com/gurult

    #64205

    Darkie
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    DOOM und Wolfenstein sind mal eine Überraschung … wobei vielleicht eher eine persönliche Überraschung. Ich meine mal ein Video gesehen zu haben, in dem die Engine von DOOM die Vulkan-API ausreizt und heftige Performance-Boosts gesehen hat. Dadurch wird ein Port für Switch wohl relativ machbar. Ich bin mir nicht mehr sicher, aber Wolfenstein, Wolfenstein 2 und DOOM nutzen ja dieselbe Engine, richtig?
    Octopath Traveler sieht einfach super aus, ich hoffe das SQEX diese Engine/diesen Stil weiter einsetzt. Ein neues Secret of Mana oder Bravely Default schreien förmlich nach der Octopath-Behandlung.
    Xenoblade Chronicles 2 weltweit doch noch 2017, sehr geil. Spätestens nachdem es den Shareholdern versichert wurde, dass es noch 2017 erscheint wäre eine Verschiebung auch eher problematisch geworden.

    Ich denke mal, die Direct sollte vorrangig noch 2017 abhandeln, mit ein paar Teases für 2018. Vermutlich wirds dann im Januar 2018 auch wieder eine große Direct geben, für neue Titel dann, ähnlich wie der Event diesen Januar. Für mich passt das Vorgehen, ich bin generell inzwischen von Ankündigungen mehrere Jahre im voraus (*Hust*FFXV,FFVII Remake,Breath of the Wild,Persona*Hust*) angeödet.
    Abschließend bleibt noch zu sagen, dass das momentane Gefühl aus dem Westen mehr und besseren Support an Spielen zu bekommen, ein Trauerspiel für die japanischen Thirds ist, SQEX und Koei-Tecmo trotz ein paar komischer Sachen mal ausgeschlossen. Besonders Bandai-Namco und Capcom scheinen komplett weltfremd zu sein momentan. Hoffe mal, dass sich hier die Situation zur TGS nächste Woche verbessert.

    Jup, der japanische Support von einigen Entwicklern ist ein Witz. Ich hoffe auf der TGS legt sich das ein wenig. Wie man da im Moment die Switch ignoriert ist ganz großer Kindergarten. Grade Capcom steht da extrem im Mittelpunkt. Aber vielleicht urteilt man zu schnell.

    Sonst tolle Direct mit guten Spielen. Ich hoffe einige westliche Entwickler folgen Bethesda noch. Activision könnte auch mal Call of Duty bringen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  darkie.
    #64208

    Yoshi
    Moderator
    Online
    Rang: GUF Veteran

    Ich werde ja auf jeden Fall das falsche Signal senden und Sonic Forces auf der Xbox statt auf der Switch kaufen, aber 30 statt 60 fps ist bei so einem Spiel einfach ein zu großer Nachteil – obwohl Portabilität für mich ein gewichtiges Argument ist. Schade, dass auf der Switch nun PS4 / Xbox Ports möglich sind, denn mir ist lieber weniger Support, dafür aber mit eigenen Spielen (auf der Wii war Sonic Unleashed z. B. noch einfach ein anderes Spiel als auf PS360, so dass sich der doppelte Kauf gelohnt hat). Doom, Fifa, Skyrim, NBA und Wolfenstein würde ich hingegen sicher nicht einmal geschenkt annehmen.

    #64210

    lottogewinner
    Keymaster
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Ich sehe ja bis auf fünf, sechs Spiele auch den großen westlichen AAA-Support nicht. Da lassen sich viele von einem FIFA und einem Skyrim blenden. Die Wii U hatte zum Launch mehr als die Switch bis heute. Hat da aber auch keiner gekauft.

    Supporte GU: http://www.patreon.com/gurult

    #64215

    Valet
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Jup, der japanische Support von einigen Entwicklern ist ein Witz. Ich hoffe auf der TGS legt sich das ein wenig. Wie man da im Moment die Switch ignoriert ist ganz großer Kindergarten. Grade Capcom steht da extrem im Mittelpunkt. Aber vielleicht urteilt man zu schnell.
    Sonst tolle Direct mit guten Spielen. Ich hoffe einige westliche Entwickler folgen Bethesda noch. Activision könnte auch mal Call of Duty bringen.

    Dito. Und wie gesagt, der Elefant im Schatten ist Bandai Namco. Capcom macht mich zwar persönlich am traurigsten, aber wer verfolgt hat, was BN in den letzten 2-3 Monaten alles angekündigt hat – und immer nur für PS4, manchmal sogar Vita, aber nie Switch. Und das obwohl das alles Spiele mit Anime-Ästhetik sind, die komplett auch für Switch erscheinen sollten. Einige Leute erwarten von der TGS noch Ankündigungen, aber ich glaube, dass dieses Direct Nintendos TGS-Pendant war, da kommt also nichts Neues mehr. Auf nächstes Jahr hoffen :/

    Call of Duty wäre auch nett, hab generell Lust auf Ego-Shooter für Switch, das ist einfach so schön ungewohnt <3

    Rem is best girl.

    #64216

    Shiningmind
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Das stimmt einerseits aber hier muss man mit der Erwartungshaltung rangehen, dass die Thirds eher Portierungen machen werden als Exklusiventwicklungen für die Switch. Eine große Ausnahme werden Titel sein, die in Kooperation mit Nintendo entstehen und der Grund dafür ist, dass Nintendo einfach eine zu große Konkurrenz für die Thirds sind, weil die Switchkäuferzielgruppe nun mal eine völlig andere ist, als die eines westlichen AAA Titels. Yoshi ist hier ein gutes Beispiel wenn er sagt, dass Doom und Fifa ihm nichts bedeuten. So wird es vielen Switchkäufern gehen, weil sie genau diese Denke haben. Der Rest von ihnen greift dann vielleicht mal zu der einen oder anderen Umsetzung. Ergo wird es bei Portierungen durch die Thirds bleiben bzw. wird so der westliche Support aussehen. Ist aber ok, weil es das Lineup insgesamt breiter aufstellt.

    Was Namco , Square und co angeht: Die kommen noch, weil sie gerade sehen, dass die Switch in Japan die einzige Hardware ist, die sich verkauft. Die switch wird dadurch bald genug an RPGs, Visual Novels und anderen J-typischen genres bekommen. So gesehen wird die Switch vielleicht sowas wie eine Nintendo Vita.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  shiningmind.
    #64217

    Cube
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Den Doom-Hype versteh ich nicht ganz, mal abgesehen vom Überraschungseffekt.

    Ist ein tolles Spiel, das nun noch mehr (oder wieder) spielen können. Nicht schwer zu verstehen.

    Am Ende wird es eine deutlich schwächere Version eines alten Spiels, und wie sie das gezeigte in 60fps auf der Switch hinbekommen wollen, möchte ich auch sehr bezweifeln.

    Wage eher zu bezweifeln, dass es nicht zum Großteil in 60 fps laufen wird. Die Engine stellt die Bildrate über alles und dessen vorherige Version hat auch schon auf PS360 eine ordentliche Leistung geliefert.

    Doom, Fifa, Skyrim, NBA und Wolfenstein würde ich hingegen sicher nicht einmal geschenkt annehmen.

    Hm, nahm ja eigentlich an, dass Doom einer der wenigen Shooter sein könnte, welche dir zusagen. :/

    So gesehen wird die Switch vielleicht sowas wie eine Nintendo Vita.

    Super Vita, wenn schon. ugly

    Videogames, serious business.

    #64218

    Jerec
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Ich sehe ja bis auf fünf, sechs Spiele auch den großen westlichen AAA-Support nicht. Da lassen sich viele von einem FIFA und einem Skyrim blenden. Die Wii U hatte zum Launch mehr als die Switch bis heute. Hat da aber auch keiner gekauft.

    Welche Bethesda und Rockstar Games hatte die Wii U, auch zum Launch, denn? Ansonsten, das EU Launch Lineup betrachtet, das meiste kam von Ubisoft und Bandai-Namco. Ubisoft hat etwas gebraucht, aber anscheinend kommt so langsam der Output von dort, plus auch ein Exklusiv-Titel ist dabei. THQ hatte 1 Spiel, gibts generell nicht mehr, und THQ Nordic bringt Battle Chasers und Sine Mora EX. Activision fehlt komplett, da hast du Recht. Warner Brothers fehlen bisher auch, bringen aber ab Ende des Monats etwas von ihrem Shovelware-Müll. EA Sports hat bisher auch gefehlt, aber das macht wegen dem Launchzeitpunkt des Systems Sinn, und immerhin kommt ja jetzt Fifa.
    Bandai-Namco, als großer japanischer 3rd, hier wurde auch von mir schon erwähnt das die Situation mit denen extrem sinnfrei ist und grade hier viel mehr kommen müsste, aber die „Krankheit“ scheint ja grade in Japan zu grasieren.

    Spiele wie Mass Effect 3 ignoriere ich, so etwas sehe ich nicht als Support an, grade wenn man zeitgleich eine Collection auf anderen Systemen billiger veröffentlicht. Das imo das gleiche Beispiel wie USF2 von Capcom, kein Support, sondern eine Frechheit.

    *Jerec streikt, bis er seinen GUF-Rul0r-Titel aus dem alten GUF wiederhat*

    #64219

    Yoshi
    Moderator
    Online
    Rang: GUF Veteran

    Hm, nahm ja eigentlich an, dass Doom einer der wenigen Shooter sein könnte, welche dir zusagen. :/

    Wieso denn das? Wir haben es zu Hause, weil meine Frau Doom-Fan ist, ich könnte es durchaus mal spielen, aber wundert mich, dass du annimmst, dass mir das gefallen könnte.

    #64220

    Darkie
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Ich sehe ja bis auf fünf, sechs Spiele auch den großen westlichen AAA-Support nicht. Da lassen sich viele von einem FIFA und einem Skyrim blenden. Die Wii U hatte zum Launch mehr als die Switch bis heute. Hat da aber auch keiner gekauft.

    Ist er auch nicht. Ich denke aber mal durch die Verbreitung bzw. Erfolg der Switch im Gegensatz zu der Wii U wird es sich schon mehr lohnen für die 3rds. Auf der Wii haben die 3rds damals mit sogar ihren exklusiven Titeln diverse Erfolge gefeiert. Um ehrlich zu sein haben ich sogar mit weniger Support aus dem Westen gerechnen, insofern ist das hier jetzt schon gut. Mich enttäuscht vielmehr Japan (vielleicht wollen die ja Nintendo krepieren sehen), aber die werden auch noch wach werden. Grade wenn ich schon wieder die Japanischen Amazon-Charts sehe und die Switch wie Butter gekauft wird. smile

    Edit: Übrigens, ich supporte die 3rds auf der Switch.

    Jerec, Warner hat schon die ganzen Lego-Titel gebracht. smile

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  darkie.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  darkie.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  darkie.
    1 user thanked author for this post.
    #64225

    Cube
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Hm, nahm ja eigentlich an, dass Doom einer der wenigen Shooter sein könnte, welche dir zusagen. :/

    Wieso denn das? Wir haben es zu Hause, weil meine Frau Doom-Fan ist, ich könnte es durchaus mal spielen, aber wundert mich, dass du annimmst, dass mir das gefallen könnte.

    Weil es ein schneller, Gameplay-fokusierter Vertreter des Genre ist, welcher mit wenig Geschichts-Ballast daherkommt. Mit dem Aufbau wäre Doom imo einer der wenigen Shooter, der auch nur annähernd irgendwie bei dir eine Chance haben könnte.

    Videogames, serious business.

Ansicht von 20 Beiträgen - 241 bis 260 (von insgesamt 278)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Home Foren GAMING Allgemein Nintendo Direct

Passwort vergessen

Bitte gib hier deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du wirst einen Link per E-Mail erhalten, um ein neues Passwort zu erstellen.