Super Mario Party (Switch)

Home Foren GAMING Games Super Mario Party (Switch)

Dieses Thema enthält 49 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Z.Carmine vor 1 Tag, 3 Stunden.

Ansicht von 20 Beiträgen - 21 bis 40 (von insgesamt 50)
  • Autor
    Beiträge
  • #85178

    Sunny
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Davon ab freue ich mich sogar ein bisschen auf das Spiel weil es das klassische Brettspiel enthält.

    Ich auch total, jetzt muss ich halt nur schon mal potentielle Mitspieler finden.

    #85180

    Zeratul
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Freue mich auch riesig auf das Brettspiel. Freue mich eigentlich generell sehr auf das Spiel. Hab seit Mario Party 1 nur noch 2 weitere Mario Parties gespielt und die waren beide nicht so Bombe (8 und 9 waren das glaub ich? Auf jedenfall das eine mit dem Wagen.) Das Finden von Mitspielern ist bei mir weniger das Problem als dass meine Mitspieler und ich mal am gleichen Zeit bzw. frei haben. grin

    #85181

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Ich habe dafür(und für Smash) sogar schon extra ein zweites Paar Joycons gekauft.^^

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #85580

    5CR3WL0053
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Super Mario Party’s Germany website says the game includes 4 game boards
    https://gonintendo.com/stories/319694-super-mario-party-s-germany-website-says-the-game-includes-4-game

    .

    #85584

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Das wäre enttäuschend.

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #85590

    5CR3WL0053
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    passt zum Rest von 2018

    .

    #85591

    Zelos
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Ich hab mich auch schon mittlerweile doch gegen einen Release Kauf entschieden. Ich werde es wohl bei einer 3zu2 Aktion mit einpacken, aber diese minimal-Aufwand Mentalität muss man nich unbedingt unterstützen.

    #85592

    Tolja
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Auf der GameCube haben wir eh immer nur denselben gezockt. Ist mir daher eigentlich egal.

    #85593

    Yoshi
    Moderator
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Vielleicht sind die Spielfelder ja auch Best Ofs der ersten 8 Mario Partys, dann muss sich NdCube nicht so viel Gedanken machen :).

    #85594

    5CR3WL0053
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    GameSpot – 7 / 10 (in progress)
    Game Informer – 7.25 / 10
    Destructoid – 7.5 / 10
    Kotaku – N/A
    GameXplain – “Liked”
    Nintendo Enthusiast – 8 / 10
    Nintendo Life – 8 / 10
    Nintendo World Report – 8.5 / 10
    Polygon – N/A
    GamesBeat – 82 / 100

    Super Mario Party reviews roundup

    .

    #85602

    5CR3WL0053
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    .

    #85608

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Ja. Soll all den überflüssigen und schlechten Schnickschnack der späteren Titel weggeworfen haben und zur Stärke alter Spiele zurückkehren. Dazu ist es strategischer und weniger zufallsbasiert und hat tolle Minigames. Kritisiert wird der geringe Umfang.

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #85609

    Zeratul
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Die Minispiele, die rein auf Glück basierten fand ich immer das schlimmste an Mario Party. Wenn das komplett wegfällt, kann bei den Minispielen eigentlich schon nicht mehr viel schiefgehen.
    Am Samstag kommen 3 Freunde zu nem Zockerabend mit Mario Kart 8 Deluxe, Mario Tennis und vor allem Super Mario Party. Danach kann ich gerne nen ausführlichen Bericht für diejenigen abgeben, die sich noch unsicher sind ob sie’s kaufen sollen.

    Das ist übrigens das einzige, was ich der Switch wirklich ganz hoch anrechnen kann: Wenn im Januar noch Smash Bros Ultimate und Super Mario U Deluxe draußen sind, hat man ein richtig richtig geiles Couch-Multiplayer-Lineup.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 5 Tagen von  zeratul.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 5 Tagen von  zeratul.
    1 user thanked author for this post.
    #85668

    5CR3WL0053
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    .

    #85771

    Zeratul
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Sooo, wir haben Super Mario Party gestern Abend fast 5 Stunden lang gezockt und somit kann ich nen kleinen Ersteindruck abgeben. Ich gehe dabei die einzelnen Spielmodi der Reihe nach durch.

    Mario Party
    Mario Party ist der klassische Brettspiel-Modus. Zur Auswahl stehen insgesamt 4 Spielbretter wovon 3 direkt zu Beginn zur Verfügung stehen, während man für das 4te Brett die anderen 3 jeweils einmal zu Ende spielen muss. Uns haben die 3 Startspielbretter allesamt sehr gut gefallen und es gab keine Boardmechaniken, die wir als ausgesprochen unfair oder nervig empfunden haben. Das gleiche gilt eigentlich für den gesamten Spielmodus. Seien es nun die Spezialwürfel der Charaktere, die Items oder auch spezielle Felder wie das Kamek-Feld (quasi der Ersatz für Bowser) oder Lakitu, der entweder Münzen oder gegen Gebühr Sterne klauen kann, alles wirkt recht fair und ausbalanciert. Das einzige, das wir etwas blöd fanden war, dass man manchmal scheinbar vollkommen zufällig einen goldenen Block im Boden findet, der dann entweder Münzen oder sogar einen Stern enthält. Ich finde sowas müsste man in den Optionen ausstellen können, ist jedoch scheinbar nicht möglich. Genauso ging es uns mit den Bonus-Sternen, die man am Ende des Spiels erhält. Da werden zwei Sterne in vollkommen zufälligen Kategorien verteilt (meiste Münzen in Minispielen gewonnen, meiste Felder zurückgelegt, wenigste Felder zurückgelegt…) die somit rein durch Glück den Ausgang der Partie nochmal komplett drehen können. Besser fände ich es, wenn man diese Bonussterne entweder komplett ausstellen könnte oder wenn die Bonus-Sterne zu Beginn des Spiels bekannt wären. So könnte man explizit darauf hinarbeiten, gerade bei solch gegensätzlichen Bonussternen wie “meiste Felder zurückgelegt” und “wenigste Felder zurückgelegt”.
    Das waren aber auch die einzigen Kritikpunkte beim Brettspiel an sich. Interessant ist hingegen die Verbündeten-Mechanik. Durch ein spezielles Feld oder auch ein Item kann man einen zufälligen Verbündeten erhalten. Das bedeutet, das einem ein anderer nicht-gewählter Charakter zur Seite gestellt wird, dessen Spezialwürfel man nutzen kann und der jede Runde mit einem eigenen Würfel mitwürfelt, der die Zahlen 1,1,1,2,2,2 enthält und somit das Tempo auf dem Spielbrett etwas erhöht und die taktischen Möglichkeiten erweitert.
    Die Minispiele sind überwiegend echt toll gemacht. Für das Spielbrett revelant gibt es 30 Jeder gegen Jeden-Minispiele, 10 3vs1 Minispiele, 10 2vs2 Minispiele sowie 10 sogenannte Team-Minispiele. Bei den letztgenannten handelt es sich quasi um Jeder gegen jeden Minispiele, bei denen auch die eingesammelten Verbündeten von der KI gesteuert teilnehmen. An sich eine gute Idee, allerdings würden die Spiele es auch ermöglichen, dass der jeweilige Spieler seinen Charakter und seine Verbündeten steuert, was wir wesentlich besser gefunden hätten. So würde der Spieler immer noch von seinen Verbündeten profitieren ohne dass man auf die KI angewiesen wäre. Insgesamt sind die Minispiele sehr abwechslungsreich und uns ist kein Minispiel begegnet, das komplett auf Glück basierte. Einige der Minispiele verwenden die Bewegungssteuerung oder die Vibration der Joycons. Während ich eigentlich ein absoluter Gegner der Bewegungssteuerung bin, fand ich das hier wirklich nie nervig oder blöd, da die Steuerung absolut problemlos funktionierte. Gefühlt sogar besser als bei vielen Wii-Spielen. Bei den 3vs1 Spielen hatte man das klassische Problem, dass entweder die Gruppe oder der einzelne immer im Vorteil zu sein schienen, aber bei weitem nicht so deutlich wie das z.B. bei Mario Party 1 der Fall war. Da wir fast alle Minispiele nur einmal hatten, kann ich das aber auch noch nicht mit Sicherheit sagen.

    River Survival
    River Survival ist ein Coop-Spielmodus bei dem alle 4 Spieler zusammenarbeiten. Man fährt mit einem Floß auf einem Fluss mit mehreren Armen und muss innerhalb der Zeit das Ziel erreichen. Das Floß wird dabei durch Paddelbewegungen mit der Bewegungssteuerung gelenkt und man muss versuchen Boost-Streifen und Sprungschanzen auf dem Wasser zu erwischen, Uhren einzusammeln, die die maximale Zeit erhöhen sowie Ballons einzusammeln, die ein Minispiel starten. Hierbei gibt es 10 verschiedene Coop-Minispiele, die die 4 Spieler gemeinsam absolvieren müssen. Je schneller oder besser die Aufgabe absolviert wird, desto mehr Zeit erhält man für die Bootsfahrt zurück.
    Uns hat dieser Modus sehr viel Spaß gemacht und da es 5 verschiedene Zielpunkte gibt ist hier auch durchaus ein Wiederspielwert gegeben.

    Sound Stage
    Sound Stage ist ein jeder gegen jeden Spielmodus bei dem recht zügig hintereinander 3 Rhythmus-basierte Minispiele gespielt werden (ausnahmslos mit Bewegungssteuerung!) von denen es erneut insgesamt 10 verschiedene gibt. Am Ende hat derjenige gewonnen, der bei diesen 3 Minispielen die meisten Punkte einheimsen konnte. Die Minispiele waren dabei teilweise echt gar nicht so einfach. Auch ein sehr lustiger Modus, allerdings imo schlechter als die anderen beiden und mehr als die 3 Runden, die wir ihn gespielt haben, hätte ich ihn an einem Abend auch nicht spielen wollen. Für zwischendurch aber auf jedenfall mal ganz nett und sorgt vor allem anfangs für einige Lacher.

    Die anderen Spielmodi haben wir noch nicht gespielt. Allerdings sind darunter der “Minigame-Modus” bei dem man einfach einzelne oder mehrere Minispiele nacheinander spielt.
    Der “Online-Mariothon” was quasi das gleiche Online ist.
    Die Challenge-Road, die man erst spielen kann, wenn alle Minispiele freigespielt sind und die einfach nur einen Singleplayer-Modus darstellt, bei dem man die einzelnen Minispiele nacheinander absolviert und dabei eine bestimmte zusätzliche Challenge absolviert.

    Der einzige wirklich interessante Modus, den wir leider nicht mehr testen konnten, weil einer meiner Freunde “schon” um halb 1 müde nach Hause gegangen ist, war die “Partner Party”. Das ist ein Brettspielmodus, bei dem jeweils 2 Spieler zusammenspielen und bei dem man nicht wie bei der normalen Mario Party einem Pfad folgt sondern wo das Spielfeld quasi in ein Gitter unterteilt wird auf dem man sich frei bewegen kann. Da gibt es scheinbar auch bestimmte Mechaniken wie dass man seine Würfe addieren kann, Gegnern, über die man hinwegläuft Münzen stehlen kann usw. usf.. Klingt auf jedenfall sehr spaßig, kann ich aber noch nicht bestätigen.

    Fazit: Super Mario Party macht vieles richtig was in älteren Teilen falsch gemacht wurde, löst aber imo nicht alle Probleme der Reihe. 2018 sollte es einfach möglich sein mehr individuelle Einstellungen am Spiel vornehmen zu können und damit bestimmte nervige Faktoren (goldener Block, Bonussterne) ausschalten zu können. Die geringe Anzahl an Spielbrettern finde ich etwas schade, aber vielleicht kommt da ja noch ein (hoffentlich kostenloser, auch wenn ich das nicht glaube…) DLC mit weiteren Spielbrettern. Davon abgesehen hatten wir aber 5 Stunden nonstop viel Spaß und können Super Mario Party definitiv weiterempfehlen. Selbst Kritiker der Bewegungssteuerung sollten zugreifen, da diese imo sehr gut gemacht ist und tadellos funktioniert. Die neuen Spielmodi sind eine nette Abwechslung und gerade River Survival macht besonders viel Laune, wenn man mal zusammenarbeiten will anstatt sich gegenseitig das Leben schwer zu machen. wink

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 2 Tagen von  zeratul.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 2 Tagen von  zeratul.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 2 Tagen von  zeratul.
    2 users thanked author for this post.
    #85775

    Shiningmind
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Danke für den umfangreichen Bericht. Es ist ein Ärgernis, dass Nintendo es den Thirds gleich macht und halbgare Spiele auf den Markt bringt. Es ist einfach ein Unding, die Spieler online mit nur 5 mickrigen Minispielen abzuspeisen und dafür auch noch Geld für das Onlinespielen zu verlangen. Es muss doch möglich sein ein slow paced fucking Brettspiel auch online verfügbar zu machen und den Spieler anzubieten individuelle Regeln einstellen zu lassen. Letzlich muss man immer darauf hoffen, dass ein Update Besserung bringt. Wenn Nintendo so was schon halbgar bringt, dann sollen sie wenigstens ein post release Plan kommunizieren. Achja..was mich auch stört ist, dass man nicht mit den Pro Controller spielen kann, der die gleiche Bewegungssteuerung eingebaut hat.

    #85789

    Zeratul
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Sehr gerne!
    Da es manche Minispiele mit Bewegungssteuerung gibt, bei denen man den Joycon senkrecht halten muss, finde ich die Entscheidung schon richtig dass man nur mit Joycon spielen kann aber nicht mit dem Pro Controller. Ein Beispiel dafür ist das in vielen Videos gezeigte Minispiel mit dem Steak, das man in der Pfanne auf jeder Seite anbraten muss indem man die Pfanne schwenkt. Das wäre mit dem Pro Controller äußerst unkomfortabel.

    Aber ja, ich hoffe auch, dass ein Update eventuell mehr Einstellungsmöglichkeiten bringt. Dass es so umfangreich wird, dass man beispielsweise entscheiden kann, welche Bonus-Sterne verteilt werden glaube ich jetzt nicht, aber Bonus-Sterne komplett an oder auszuschalten sollte durchaus drin sein…

    #85816

    Sunny
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Wir haben am Freitag auch eine Runde mit ein paar Leuten gespielt. Ich persönlich mag ja bei solchen Spielen den Zufallsfaktor mit den Bonussternen durchaus. Also bei unserer Sternanzahl konnten die beiden Sterne da nicht mehr viel durcheinander bringen. In den alten Teilen waren es ja sogar noch 3. Klar mehr Einstellungsmöglichkeiten würde so einem Spiel aber tatsächlich nicht schaden. Selbst bei der Auswahl der Rundenzahl ist man stark begrenzt.

    Bei diesem Rafting Spiel fand ich die Anzahl der Minispiele doch zu mager. Es sollten zumindest genug sein, damit man bis zum Ende immer ein neues Spiel bekommt und die sich bei einem Durchgang nicht wiederholen.

    #85824

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Ich habe es jetzt trotzdem doch noch bestellt.^^

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #85825

    Yoshi
    Moderator
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    In den alten Teilen waren es ja sogar noch 3.

    In den alten Teilen waren die Bonussterne aber immer die gleichen und dadurch konnte man darauf hinarbeiten. Bei “die meisten Felder zurückgelegt” und “die wenigsten Felder zurückgelegt” ist das aber natürlich ohnehin egal, weil das reine Glückssache ist.

Ansicht von 20 Beiträgen - 21 bis 40 (von insgesamt 50)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Home Foren GAMING Games Super Mario Party (Switch)

Passwort vergessen

Bitte gib hier deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du wirst einen Link per E-Mail erhalten, um ein neues Passwort zu erstellen.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
640