Super Mario Odyssey (Switch)

Home Foren GAMING Games Super Mario Odyssey (Switch)

Dieses Thema enthält 418 Antworten und 41 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  darkIkarus vor 6 Stunden, 58 Minuten.

Ansicht von 20 Beiträgen - 361 bis 380 (von insgesamt 419)
  • Autor
    Beiträge
  • #66243

    Yoshi
    Moderator
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Wofür muss man denn Münzen grinden? Ich habe bisher (ca. 150 Monde) nur sehr wenige Münzen ausgegeben, obwohl ich in jeder Welt alle Kleidungsstücke gekauft habe.

    Was mir bislang missfällt ist vor allem eine Hand voll dummer Aufgaben für Monde. „Zieh Kostüm X an um hier einen Mond geschenkt zu bekommen“ oder „Stampfe auf den glitzernden Punkt auf dem Boden“. Da steckt keinerlei spielerische Substanz hinter und das wirkt auf mich, als hätte das Team nach dem Spielen von BotW gedacht „wir brauchen mehr Monde als Kröge“. Überhaupt frage ich mich, wozu die Kostüme da sein sollen, eine sinnvolle Verwendung für die Kostüme habe ich noch nicht entdeckt. Das ist allerdings Meckern auf hohem Niveau, denn Mario Odyssey zeigt meines Erachtens, wie man Weltendesign für Erkundung richtig macht. Ich finde den Kontrast zu BotW auch noch einmal bemerkenswert, denn Leerlauf hat Odyssey wenn man halbwegs sinnvoll vorgeht fast keinen, einzig die Suche nach den letzten fehlenden Monden in einem Level könnte sich da haarig als nervig erweisen – schlicht weil es so viele gibt.

    #66256

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Wenn man komplettieren möchte, braucht man viele Münzen. Im späteren Verlauf.
    Weil ich aber auch gehaltvollere Dinge in anderen Spielen zu tun habe, fehlen mir momentan noch Kostüme.

    Dass bei der Zahl an Monden welche dabei sind, die missfallen, ist sicher kaum verwunderlich.
    Und im Gegensatz zu BotW mit den Krogs, bietet SMO ja sogar spielintern reichlich optionale Hinweise.

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #66260

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Naja. Dass man Monde bekommt, wenn man sich verkleidet und damit irgendwo hingeht, ist letztlich nur eine elaborierte Form der Belohnung für das Sammeln von lila Münzen. In vielen anderen Spielen sieht das so aus wie in Jak&Daxter: Sammle viele von den sekundären Sammelitems, um an Punkt X mit der immergleichen Sequenz eines von den primären Sammelitems zu erhalten. Hier ist das ganze einfach nett dekoriert. Die Substanz besteht hier also nur im Sammeln von Münzen. Und das Aufstampfen findet später durchaus an Orten statt, die man entweder erst erreichen muss oder für die man einen gewissen Blick haben muss. Zudem sind die Hint-Poster kleinere Rätsel. Das Aufstampfen ist nur der letzte Schritt. Ich hätte es gut gefunden, wenn es unterschiedliche Arten von Monden gegeben hätte. Echte Herausforderungen bringen die glitzernden Monde (die eventuell optionale Pro-Level links und rechts von der Route freischalten) und die ganzen anderen eben die normalen Monde zum Weiterreisen in der Main-Story. Das wäre ein besseres System, denn so kriegt man für fast alles dieselbe Belohnung, die sich aufgrund der Masse nicht so gut anfühlt. Ich hatte trotzdem noch nicht eine Aufgabe, über die ich mich geärgert habe. Ob ich nun einen Mon oder einen Münzenturm einsammle, ist ja irgendwie egal.

    Was sie klug gemacht haben ist, dass man in jeder Welt mindestens X Monde zum Weiterreisen braucht. Dadurch ist jeder „gezwungen“, zumindest ein wenig jede Welt zu erkunden und man kann nicht nach dem ersten abgegrasten Level ewig weiterfliegen.

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #66261

    Yoshi
    Moderator
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Wenn die Kostüme nur als Belohnungsschritt für die sekundären Sammelgegenstände gedacht sind, ist das Team dann aber echt unglaublich generös, denn man muss ja – jedenfalls in den Welten die ich bisher gespielt habe – allenfalls 30% der lila Münzen sammeln um sein Kostüm zu erstehen, das ist nicht vergleichbar mit Jinjos oder Scoutfliegen.

    #66265

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Nein. Denn du brauchst auch die Sticker und Souvenirs. Das ist nicht nur Deko. Du brauchst faktisch alle lila Münzen – wenn du alle Monde willst. Mit den Jinjos (oder den blauen Münzen aus Sunshine oder den 100 Münzen aus Mario 64) ist es trotzdem nicht zu 100% zu vergleichen, weil man die ja jeweils in einem Durchgang sammeln muss. Das ist hier wesentlich bequemer.

    Außerdem verstehe ich nicht, was sich an deiner Logik ändern würde, wenn man die Kostüme auch für etwas anderes benötigen würde. Auch dann bräuchte man nur 30%, um an sie zu kommen.

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #66283

    Yoshi
    Moderator
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Daran würde sich nichts ändern, die lila Münzen wären weiterhin was anderes als Jinjos. Aber die Kostüme würden für sich Sinn ergeben, so sind sie nicht mehr als nervige Schlüssel. Wenn du aber sagst, die Sticker und anderen Objekte dienen auch dem Spielfortschritt, möchte ich meinen abwertenden Kommentar bzgl. der lila Münzen gerne als irrig zurücknehmen.

    #66288

    Tolja
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    878 Monde sind das wenn man jeden Eintrag in der Liste abhackt. Für den letzten Mond habe ich zu schwache Nerven. Das ganze Spiel über so einfach gehalten und dann wieder alles Mögliche abverlangen wollen.

    #66291

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Den (Dreier)auf der dunkleren Seite des Mondes ?
    Da hatte ich auch ein paar Probleme. Woran hängt es denn konkret?

    Nintendos Vorgehensweise, das meiste (teils sehr) einfach zu machen, und mit ein paar schweren Aufgaben entsprechende Spieler zufrieden stellen zu wollen, finde ich schon länger nicht so toll.

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #66292

    Regentaenzer
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Ich habe diese ‚letzte Herausforderung‘ zwar noch nicht ganz freigespielt, aber im Prinzip finde ich die Herangehensweise von Nintendo gut.
    Es ist der Versuch ein befriedigendes Erlebnis für jeden zu schaffen und im Falle von Odyssey finde ich klappt das auch ganz gut. Praktisch jeder kann die Story beenden, aber wer will kann sich dann teilweise auch sehr knackigen Herausforderungen stellen.
    Und selbst wenn man es nicht schaffen sollte kann man dennoch die 999 Monde bekommen so das auch die kleine geheime Spezialszene (Falls es eine bei 999 Monden gibt) für jeden erreichbar ist. (Was bleibt ist das angeschlagene Ego es nicht auf die anspruchsvolle Art geschafft zu haben, aber dafür kann Nintendo ja nichts)

    Ausserdem finde ich toll, dass so gut wie immer, wenn man etwas akrobatisch anspruchsvolleres macht um einen Ort zu erreichen, der in anderen Spielen einfach nur ‚da‘ wäre, man eine kleine Belohnung für seine Mühen findet. Als würden die Entwickler sagen: „Hast du gedacht wir wüssten nich, dass man hier mit einem perfekt aufgeführten Dreifach-Wand-Mütz-Hecht-Doppel-Sprung hin kommt? Hier nimm einen Keks“

    #66293

    lottogewinner
    Keymaster
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Daran würde sich nichts ändern, die lila Münzen wären weiterhin was anderes als Jinjos. Aber die Kostüme würden für sich Sinn ergeben, so sind sie nicht mehr als nervige Schlüssel. Wenn du aber sagst, die Sticker und anderen Objekte dienen auch dem Spielfortschritt, möchte ich meinen abwertenden Kommentar bzgl. der lila Münzen gerne als irrig zurücknehmen.

    Dürfen die Kostüme nicht einfach nur lustig sein?
    Das gleiche verstehe ich an der Monde-Diskussion nicht. Dieser völlig weltfremde 100%-Anspruch. Es ist doch cool, das ich an jeder Ecke was entdecken kann, ganz egal, was ich damit dann wann wie machen muss. Bei manchen Kommentaren frage ich mich echt, ob euch die Spiele auch noch per se Spaß machen (dürfen), oder es ein reines Abarbeiten von Aufgaben ist, aus denen ihr in irgendeiner Form einen Lustgewinn zieht.

    Mir reicht das schon, auf einem Schirm rumzuspringen und dafür einen Mond zu bekommen. Ist ja nicht das einzige, was mir das Spiel bietet.

    Was ich eigentlich sagen will: Man kann so viele tolle Meta-Diskussionen zu Mario (wie auch Zelda) führen – irgendwie endet es aber immer bei Krogs und Monden. Das finde ich ein bisschen hart an den Spielen vorbei.

    Supporte GU: http://www.patreon.com/gurult

    3 users thanked author for this post.
    #66295

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Kein Grund zur Sorge. Die überwiegende Mehrheit der SMO-Spieler da draußen wird das entspannter angehen. Mangels Achievements/Trophies mit Prozentangaben können wir aber nur spekulieren.

    Ich bin auch der Meinung, dass das Erlebnis bis zum Abspann besser ist, als das Komplettieren.
    Aber Nintendo macht nicht erst seit gestern Videospiele. Die wissen schon vom Komplettieren. Gibt ja sogar „Belohnungen“ dafür.

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #66298

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    True.

    Toll finde ich auch, dass Cappy so ein unaufdringlicher Begleiter ist. Und wenn man besonders gelungene Aktionen macht, kommentiert er diese, ohne das Spiel zu unterbrechen.

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #66300

    Yoshi
    Moderator
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Ich weiß nicht was an den Kostümen lustig sein soll, sie haben ja keinerlei spielerischen Effekt und die die ich bisher gesehen habe sind auch nicht besonders skurril. In Hinblick auf ihre mechanische Nutzlosigkeit ist es schon irgendwie schade, wenn da so viel Arbeit reingesteckt wird – und aus spielerischer Sicht ist es auch nicht so sonderlich komfortabel, diese Form von Schlüsseln zu verwenden. Ich finde schon, dass das kritikwürdig ist, auch wenn es natürlich nicht das ganze Spiel herabqualifiziert. Die Monde sind aber in jedem Fall etwas anderes als die Kröge, denn die Monde sind die Hauptspielziele in Mario, wohingegen die Kröge nur weitgehend nutzlose Sammelobjekte sind. Wenn bei den Monden irgendetwas problematisch ist, ist das von Relevanz für das gesamte Spiel.

    Was deine Eingangsfrage anbelangt: Super Mario Odyssey macht mir eine Menge Spaß, es hat die beste Spielmechanik seit Super Mario Sunshine und ich bin mir nicht ganz sicher, welches von beiden im Endeffekt die Krone für die beste Spielmechanik überhaupt verdient. Dass einige Monde spielerisch gehaltlos sind (was bei Mario Sunshine der Großteil der blauen Münzen aber auch war) und dass die Kostüme augenscheinlich Zeitverschwendung sowohl auf Seiten der Entwickler als auch auf Seiten des Spielers sind, sind zwar meines Erachtens valide Kritiken, aber eben auch Kritiken an einem soweit ich das bis hierher (163 Monde, gerade New Donk City betreten) beurteilen kann ganz außerordentlich großartigen Spiel, das nach jetzigem Stand hervorragende Chancen hat mein Spiel des Jahres zu werden. Es ist im Grunde genommen eigentlich schon ein Lob, dass ich es für nötig halte, über so etwas wie nutzlose Kostüme zu meckern. Der einzige Kritikpunkt der mir bisher abseits der genannten Dinge aufstößt ist der deutlich zu niedrige Schwierigkeitsgrad, der aber auf Grund dessen, dass es einfach schon unheimlich viel Spaß macht, Mario überhaupt durch die Welt zu bewegen, bislang eine relativ geringe Bedeutung für mich hatte.

    Nichtsdestotrotz: Ich halte Komplettierung hier absolut nicht für weltfremd. Ich habe in den meisten Welten bislang alle lila Münzen gesammelt und ich werde definitiv auch alle spielerisch erreichbaren Monde holen, nicht weil ich völlig entrückt bin, sondern weil mir das Spiel eine Menge Spaß macht und ich es dann auch vollständig auskosten möchte. Stinkeraufgaben spielen dann durchaus eine Rolle, weil bei der Komplettierung ich ja schlecht vorher wissen kann „oh, diese Aufgabe wird mit Sicherheit trivial, die lass ich mal aus“. Bei den Krögen war hingegen nach einiger Zeit völlig ersichtlich, dass sie Nintendos Art sind, ihren Abfall vor meiner Haustür abzuladen, entsprechend habe ich sie halt nicht alle gesammelt. War ja auch nicht nötig, Spielinhalte hat BotW abseits der Kröge immernoch genug.

    #66301

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Weil sie keinen spielerischen Effekt haben, sind sie nicht lustig? Was ist das denn für eine Logik. Und du willst dich doch bei dem Spiel nicht beschweren, dass da „viel Arbeit“ reingesteckt wurde. Als ob dafür irgendwas anderes vernachlässigt wurde. Dementsprechend wären auch die Animationen von Mario nutzlos, wenn er friert oder schläft. Die Fotofunktion wäre nutzlos. Die Wasserfälle im Hintergrund und überhaupt sämtliche grafischen Effekte wären nutzlos. Die Kostüme sind teilweise eine kleine Hommage an ältere Spiele und unterstreichen das Weltreise-Setting des Spiels. Ich bin kein Freund von Customization, aber das ist nun wirklich ein sehr niedrigschwelliger und lustiger Aspekt des Spiels. Es nimmt auch nichts weg im Vergleich zu anderen Spielen, da die Power-Ups durch das Übernehmen anderer Figuren ersetzt wurde.

    Aber gut: Man kann die Kostüme wohl in der Tat als überflüssig befinden, wenn man keine Freude an den kleinen Details hat, OK. Wie gesagt, letztlich ist es nur eine dekorierte Belohnung für das Einsammeln der lila Münzen. Man hätte auch einfach nach 25 Münzen automatisch einen Mond kriegen können.

    Bei den Krogs stimme ich ein wenig zu, aber hier wird sehr schnell deutlich – wie du auch sagst – dass es eigentlich nicht Ziel sein kann, alle zu sammeln. Was Nintendo dann auch mit einer originellen Belohnung bedenkt. Hier ist es einfach ein Angebot, die Welt ein bisschen zu untersuchen. Manchmal hat es mir Spaß gemacht, die Krog-Aufgaben mit Timern zu erledigen oder zu versuchen, einen fehlenden Stein zu finden oder einen Felsen in ein Loch zu bugsieren. Das trägt mehr zu Interaktion mit der Welt bei. Sobald man alle Krog-Arten kennen gelernt hat, nutzt sich das System ab, aber die Anzahl gewährleistet, dass man sie überall finden kann. Gäbe es nur 50 Krogs in der ganzen Welt, wäre die Wahrscheinlichkeit, alle Arten zu finden oder überhaupt welche, viel geringer. Wenn man sich bei den Krogs also von der Komplettierung frei macht, sind sie ein ziemlich gelungenes System, das nicht nur „Müll“ ist.

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #66305

    lottogewinner
    Keymaster
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Off-Topic: Ach, die Krogs, da geht es kein bisschen darum, alle zusammeln. Das ist einfach nur ein Spielelement, das das Erkunden belohnt und mit dem sich das Inventar erweitern lässt. Wer denkt, dass man die alle sammeln SOLL, hat nicht verstanden, worum es in Breath of the Wild geht.

    On-Topic: Ich finde, gerade diese Mischung aus einfachen Monden, Monden, die man findet, ohne erwartet zu haben, einen zu finden, kniffligen Monden und jeder Menge kunterbuntem Drumrum, dass zum ausprobieren und spielen (!) einlädt, macht das Spiel so besonders im Vergleich zu den ganzen halblinearen Collectathons. Odyssey ist das Spiel, das Rare immer machen wollte, aber nicht fähig war, umzusetzen.

    Supporte GU: http://www.patreon.com/gurult

    #66306

    Yoshi
    Moderator
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Weil sie keinen spielerischen Effekt haben, sind sie nicht lustig? Was ist das denn für eine Logik.

    Ich habe zwei Alternativen genannt: Spielerischer Effekt (vorbildlich: Banjo-Kazooie-Reihe) oder Skurrilität (wieder: Banjo-Kazooie-Reihe, hier einfach als Bonus obendrein zum spielerischen Effekt), die die ich bisher gesehen habe, haben aber weder ersteres, noch zweiteres (sie sind alle ziemlich schlichte Kostüme die zur Umgebung passen). Marios Animationen beim Frieren o.ä. sind da schon ein wenig anders, weil sie zumindest ziemlich niedlich sind.

    #66310

    Tolja
    Teilnehmer
    Offline
    Rang: GU Mitglied

    Woran hängt es denn konkret?
    Nintendos Vorgehensweise, das meiste (teils sehr) einfach zu machen, und mit ein paar schweren Aufgaben entsprechende Spieler zufrieden stellen zu wollen, finde ich schon länger nicht so toll.

    Dann sind das also insgesamt 4 Monde in der Welt?

    Ich bin bei der Stelle mit dem kalten Wasser gestorben. Und schon bis dahin hatte ich genug davon. Checkpoints gibt es da nicht, oder?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 3 Tagen von  tolja.
    #66313

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Es ist eine Aufgabe, für die man drei Monde bekommt. Ohne Checkpoints.
    Die einzelnen Hindernisse kann man spätestens nach ein paar Versuchen ja meist zumindest halbwegs einschätzen, aber bisweilen scheitert man ja wieder bei früheren Hindernissen. Das ist schnell nervig.
    Bei der Stelle ist es ja wichtig, wann man das Wasser durchquert, und wann man kurz ins trockene flieht. Bei der Stelle gegen Ende mit den vielen Fuzzy, die entgegen kommen, bin ich schnellstmöglich ins Wasser hoch(kurz nachdem es „aus der Decke“ kommt), und an der anderen Seite wieder schnell raus wegen der Kälte.
    Das fand ich schon knapp.
    Das Hindernis früher im Level mit denFeuer-Gegnern und den drehenden Stacheldingern hat mir auch schon oft Probleme bereitet.

    Bei einem späteren Hindernis habe ich mich über die Steuerung geärgert. Bis ich gemerkt habe, dass das wohl gar nicht die eigentlich gemeinte Vorgehensweise war. ugly
    Gegen Ende wird es dann auch schnell problematisch.

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #66314

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon
    Rang: GUF Veteran

    Odyssey ist das Spiel, das Rare immer machen wollte, aber nicht fähig war, umzusetzen.

    Das ist jetzt aber auch ein bisschen polemisch smile

    Es ist aber schon so, dass Odyssey mehr Banjo-Kazooie ist als irgendein anderes Mario (in doppeltem Satzsinn wahr).

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #66316

    lottogewinner
    Keymaster
    Offline
    Rang: GUF Veteran

    Nur ein kleines bisschen smile

    Supporte GU: http://www.patreon.com/gurult

Ansicht von 20 Beiträgen - 361 bis 380 (von insgesamt 419)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Home Foren GAMING Games Super Mario Odyssey (Switch)

Passwort vergessen

Bitte gib hier deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du wirst einen Link per E-Mail erhalten, um ein neues Passwort zu erstellen.