GUF Videospiele Games The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Switch | Wii U)

Dieses Thema enthält 2,000 Antworten und 54 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von z-carmine Z.Carmine vor 1 Tag, 4 Stunden.

Ansicht von 20 Beiträgen - 601 bis 620 (von insgesamt 2,001)
  • Autor
    Beiträge
  • #38622
    Profilbild von z-carmine
    Z.Carmine
    GUF User
    Online
    Patreon

    Das Wetter nervt also ugly
    Kommt natürlich auf die Umstände an. Z.B. Feuergegner oder so.
    Sandstürme in MGS5TPP waren mein Freund. ugly

    Schlimm fand ich die ganze Zeit, als von intelligentem Leben und Siedlungen nichts zu sehen war. Das war ja bei Skyward Sword schon ein Kritikpunkt. Traditionelle Dungeons sind wohl leider tatsächlich knapp.

    Breitet sich Ganons Einfluss eigentlich aus, immer wenn man bestimmt viele Schreine gelöst hat? ugly

    Edit:

    Tja, aber nur der heißen Herdplatte gegenüber. Ist ja nicht so, dass das kleine Kind auch plötzlich keine roten Frisbee-Scheiben mehr anfässt

    Wenn die Herdplatte symbolisch für Open-World Spiele steht, dann wird aus BotW aber kein roter Frisbee.( Nein, verletzt haben mich Open-World-Spiele nicht, ich meide sie auch nicht. Das ist nur ein unbeholfener Vergleich.)

    Schlimm ist Voreingenommenheit vor allem, wenn sie übertrieben ist, oder gar losgelöst von tatsächlichen Erfahrungen. Oder das Leben übermäßig einschränkt.

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #38625
    Profilbild von arino
    Arino
    GUF User
    Offline

    Schlimm ist Voreingenommenheit vor allem, wenn sie übertrieben ist

    Na dann ist die Zelda-Reihe mit ihrer stets erhaltenen (übertriebenen) Ablehnung gegenüber jeglichen Abweichungen von ihrer für jeden anders aussehenden Grundformel ja wie gesagt eben prädestiniert für eine kindliche Herangehensweise^^.

    Wenn die Herdplatte symbolisch für Open-World Spiele steht, dann wird aus BotW aber kein roter Frisbee.

    Vielleicht ja eben doch, das wird man dann halt sehen. Kann aber eben auch eine Herdplatte sein, die etwas Leckeres zubereitet =).

    #38626
    Profilbild von z-carmine
    Z.Carmine
    GUF User
    Online
    Patreon

    Deshalb werde ich dann später schon noch kosten, ob es gelungen ist, oder ob es zu sehr angebrannt( für meinen Geschmack, manche Leute mögen Röstaroma) ist ugly
    Und der Nachtisch(DLC) könnte ja auch tatsächlich gut werden und seinen Preis wert.

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #38642
    Profilbild von sunny
    Sunny
    GUF User
    Online

    In-Engine-Nachfolger mit teilweise wiederverwerteten Assets dauern selbst bei Zelda nicht gerade ewig. Siehe Majora’s Mask – oder auch, wenn auch Mario, Super Mario Galaxy 2. Heutzutage wäre so etwas dann schnell nur ein DLC, nicht voll ausgearbeitet und ziemlich zusammenhanglos in das bestehende Spiel geworfen. Und dabei geht es definitiv nicht um „und“ sondern um „statt“.

    Auch wenn ich hier grundsätzlich eher Valet folgen würde und auch sehr offen gegenüber DLC bin, so hat Yoshi hier einen Punkt. Denn auf Majora’s Mask und Mario Galaxy 2 oder Metroid Prime 2 musste man eben nicht fünf Jahre warten. Genau davon wünsche ich mir aber mehr, denn das sind drei Beispiele für vollwertige, hochwertige Spiele, die ihren Vorgängern sogar in vielen Aspekten überlegen waren. Und auch wenn deine Ausführung zu „flexiblen Ressourcen“ nicht ganz unrichtig ist, so ist doch zu befürchten, dass ein umfangreicher Story-DLC vom selben Team gemacht wird wie ein potenzieller direkter Nachfolger auf derselben Konsole und nur zwei Jahre später. Hier ist mir ein neues Spiel mit anderer Ausrichtung, Atmosphäre und Eigenständigkeit lieber als ein aufwändiger DLC. Dass man ein Spiel etwas erweitert, nachbessert, guten Quatsch wie Jack’s 55th birthday bei RE7 hinzufügt, ist das alles prima. Doch an dieser Stelle halte ich Yoshi’s Befürchtung für nicht unangebracht. Nun kann es sein, dass das ein großartiger DLC wird und es ist sicherlich so, dass er nicht so viel Zeit und Ressourcen bindet wie ein Nachfolger. Aber es ist zumindest nicht ausgeschlossen, dass ein DLC mit sagen wir 20% des Ressourcenbedarfs eines eigenständigen Nachfolgers diesen komplett verunmöglicht. Dann fließen nach Sheldon Cooper zwar immer noch 80% in andere Bereiche, aber eben möglicherweise nicht mehr in einen Nachfolger.

    Das ist alles ein bisschen virtuell und spekulativ, aber nicht so einfach von der Hand zu weisen, wie du das tun möchtest.

    Wenn Nintendo jetzt jemand wäre der häufig solche Nachfolger bringen würde bei denen Engines weiterbenutzt werden, weil schon da, dann würde ich euch ja zustimmen. Majora’s Mask war bei den Zeldas die einzige Ausnahme und z.B. bei Pikmin 3 habe ich auch lange auf einen Nachfolger gewartet, der hätte leicht zu machen sein sollen. Aber so ist Nintendo nunmal nicht und daher nehme ich lieber eine gute Erweiterung als gar nichts und letzteres war sonst der Normalfall.

    #38650
    Profilbild von z-carmine
    Z.Carmine
    GUF User
    Online
    Patreon

    Nintendo vermag es eben nicht so recht, Ressourcen effektiv zu nutzen.

    Soll Pikmin 4 nicht quasi schon lange fertig gewesen sein?

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #38657
    Profilbild von arino
    Arino
    GUF User
    Offline

    Nintendo vermag es eben nicht so recht, Ressourcen effektiv zu nutzen.

    Das ist wie gesagt Ansichtssache. Nintendo verschiebt eben auch mal gerne ein Spiel ein halbes Jahr, nur weil sie damit noch nicht 100%ig zufrieden sind.

    Das kann eben auch mit Pikmin 4 passiert sein.

    #38661
    Profilbild von sunny
    Sunny
    GUF User
    Online

    Ja, das bedeutet es aber nicht effektiv zu sein. Die Basis des Spiels steht, also sollte sowas nicht länger als 1-1/2 Jahre dauern für eine Nachfolger.

    #38662
    Profilbild von arino
    Arino
    GUF User
    Offline

    Die Basis des Spiels steht, also sollte sowas nicht länger als 1-1/2 Jahre dauern für eine Nachfolger.

    Kommt immer darauf an wie viele Leute daran arbeiten.

    Ja, das bedeutet es aber nicht effektiv zu sein.

    Laut Wikipedia^^:

    das Verhältnis von erreichtem Ziel zu definiertem Ziel

    Doch, das bedeutet es dann für mich.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monate, 1 Woche von Profilbild von arino arino.
    #38664
    Profilbild von z-carmine
    Z.Carmine
    GUF User
    Online
    Patreon

    Das ist wie gesagt Ansichtssache. Nintendo verschiebt eben auch mal gerne ein Spiel ein halbes Jahr, nur weil sie damit noch nicht 100%ig zufrieden sind.

    Das kann eben auch mit Pikmin 4 passiert sein.

    Und wieviele halbe Jahre wurde z.B. BotW verschoben?
    Bei Majoras Mask waren sie dann wohl schnell zufrieden. Das war dann wohl ein glücklicher Zufall.
    Und SMG2 hat auch kein halbes Jahrzehnt gebraucht.

    Laut Wikipedia^^:

    das Verhältnis von erreichtem Ziel zu definiertem Ziel

    Doch, das bedeutet es dann für mich.

    Ich würde ja eher das Verhältnis von vorhandenen Ressourcen und den damit erreichten Ergebnissen (inklusive benötigter Dauer, versteht sich) als Maßstab nehmen. Wie man die Spielequalität genau bewertet und in die Rechnung einfließen lässt, ist aber nicht so einfach.

    Hypothetisch müsste man ansonsten nur ein sehr lasches Ziel definieren, z.B. 10 Jahre Entwicklungszeit, die als nötig veranschlagt wird. Alles, was schneller ist, ist dann effektiv?

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #38667
    Profilbild von arino
    Arino
    GUF User
    Offline

    Und wieviele halbe Jahre wurde z.B. BotW verschoben?
    Bei Majoras Mask waren sie dann wohl schnell zufrieden. Das war dann wohl ein glücklicher Zufall.

    Und SMG2 hat auch kein halbes Jahrzehnt gebraucht.

    Natürlich war das glücklicher Zufall. Sie hatten bei beiden Spielen doch selbst gesagt, dass sie noch so viele Ideen hatten, die es nicht in die Spiele schafften, dass es für einen schnellen Nachfolger gereicht hat.

    Ich würde ja eher das Verhältnis von vorhandenen Ressourcen und den damit erreichten Ergebnissen (inklusive benötigter Dauer, versteht sich) als Maßstab nehmen.

    Das hat dann aber nichts mit Effektivität zu tun. Was du dann meinst ist Effizienz.

    Hypothetisch müsste man ansonsten nur ein sehr lasches Ziel definieren, z.B. 10 Jahre Entwicklungszeit, die als nötig veranschlagt wird. Alles, was schneller ist, ist dann effektiv?

    Nein, das ist dann wie gesagt effizient. Um nochmal Wikipedia zu zitieren:

    Einzig das Ausmaß und die Qualität, inwieweit das definierte Ziel erreicht wird, stellen die Kriterien für das Vorhandensein von Effektivität dar.[

    #38677
    Profilbild von z-carmine
    Z.Carmine
    GUF User
    Online
    Patreon

    Sorry. Nintendo vermag es nicht, seine Ressourcen effizient einzusetzen.
    Deutsche Sprache, schwere Sprache. ugly

    Dass insgesamt irgendetwas herauskommt, wollte ich ja nicht bestreiten.

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #38678
    Profilbild von arino
    Arino
    GUF User
    Offline

    Sorry. Nintendo vermag es nicht, seine Ressourcen <strong class=“d4pbbc-bold“>effizient einzusetzen.

    Selbst darüber lässt sich ohne interne Einblicke streiten.

    So oder so empfinde ich aber, vor allem in der heutigen Zeit und wenn es sich im Rahmen bewegt, Effektivität erstrebenswerter als Effizienz.

    #38855
    Profilbild von freakazoidgu
    FreakazoidGU
    GUF User
    Offline

    Hier ein richtig aufschlussreiches video hands on.
    Wer danach noch irgendwelche zweifel wegen der leere hegt dem kann man es nicht recht machen

    Schaut auf meinem live stream vorbei twitch.tv/FreakazoidGU

    #38856
    Profilbild von 5cr3wl0053
    5CR3WL0053
    GUF User
    Offline

    Yoshi hat im NeoGAF was zur Leere in BotW gepostet und nein, ich bin nicht Servbot24, aber ich finde auch, dass die Leere in TP schlimmer ist als in TWW. In TWW überwindet man diese Leere durch zügige Fahrten, wohingegen man sie in TP und auch BotW sehr viel deutlicher zu spüren bekommt.
    Versteht mich nicht falsch, die Größe der Welt ist toll und sie weckt die Abenteuerlust, aber alles was ich sehe, ist ein zähes und langsames Durchkämmen dieser Welt. Schnellere Fortbewegungsmittel fände ich nicht schlecht, am besten richtige Flügel. aber es geht ja nicht darum, dass man schnell durch die Welt kommt, im Gegenteil: in der Ruhe liegt die Kraft. Nur durch langsames und gründliches Erforschen kommt man weiter. Wenn man die Geduld dafür hat.

    .

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monate, 1 Woche von Profilbild von 5cr3wl0053 5cr3wl0053.
    #38858
    Profilbild von arino
    Arino
    GUF User
    Offline

    In TWW überwindet man diese Leere durch zügige Fahrten

    What?

    #38859
    Profilbild von 5cr3wl0053
    5CR3WL0053
    GUF User
    Offline

    In TWW überwindet man diese Leere durch zügige Fahrten

    What?

    Sagen wir so: sie kommen einem zügig vor, auch wenn sie es nicht unbedingt sind. Aber durch Wind und Wellen wird eine Art Geschwindigkeitsgefühl erzeugt. Außerdem ist die Oberwelt von TWW plausibler, das Meer ist eben nicht dichtbevölkert. Man könnte sagen, dass auch die leere Oberwelt von BotW plausibel ist, weil es ein postapokalyptisches Szenario ist. Aber das ist imo genauso konstruiert wie der Zwang die Welt erforschen zu müssen, weil Waffen kaputt gehen.

    .

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monate, 1 Woche von Profilbild von 5cr3wl0053 5cr3wl0053.
    #38860
    Profilbild von z-carmine
    Z.Carmine
    GUF User
    Online
    Patreon

    Das ist wenigstens wieder ein Video ohne Überlänge.
    Aber irgendwie klingt mir das zu Hardcore für ein Zelda. In einem Gebiet erst mal die Stärke der Gegner austesten, um zu erfahren, ob man nicht doch fern bleiben soll, klingt auch etwas einschränkend im Vergleich zu Aussagen, dass man dorthin kann, wo man etwas interessantes sieht.

    Don't get hit, and you won't get hurt.

    #38862
    Profilbild von yoshi
    Yoshi
    GUF Moderator
    Offline

    Da beim Quoten meine Beiträge immer gefressen wurden: Ich habe weiterhin Sorgen bzgl. der Oberwelt von BotW, aber finde es kurios, mir vorzuwerfen, man könne es mir nicht recht machen, denn Ich finde eine Menge Zeldas absolut exzellent, einen Großteil des Rests (alle außer 1, 2 und Wind Waker) zumindest herausragend.

    EDIT: Ach ja und das mit den übermächtigen Gegnern finde ich auch definitiv nicht sonderlich toll.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monate, 1 Woche von Profilbild von yoshi yoshi.
    #38866
    Profilbild von 5cr3wl0053
    5CR3WL0053
    GUF User
    Offline

    EDIT: Ach ja und das mit den übermächtigen Gegnern finde ich auch definitiv nicht sonderlich toll.

    Die Frage ist eben, ob die große Freiheit mehr ein Schein ist.

    .

    #38867
    Profilbild von valet
    Valet
    GUF User
    Offline

    Ach Leute. Das Spiel wird irgendeine „Idealroute“ haben, der man folgen kann, wenn man immer den Hinweisen des aktuellen Gebiets nachgeht. Dann steigert sich die Schwierigkeit nach und nach. Man kann aber auch hingehen wohin man möchte … und wird dann schwierigere Kämpfe erleben. Abgesehen von der Kälte, die ohne entsprechende Ausrüstung problematisch werden könnte, kommt´s einfach nur darauf an, wie motiviert man ist, sich irgendwo duchzubeißen.

    Noch 2 Wochen.

    Rem is best girl.

Ansicht von 20 Beiträgen - 601 bis 620 (von insgesamt 2,001)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Passwort vergessen