Was zockt ihr gerade?

Home Foren Videospiele Allgemein Was zockt ihr gerade?

Dieses Thema enthält 225 Antworten und 33 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Biber vor 3 Tagen.

Ansicht von 20 Beiträgen - 21 bis 40 (von insgesamt 226)
  • Autor
    Beiträge
  • #13675

    Shadowguy
    Teilnehmer
    Offline

    Hoffe es kann mich mehr begeistern als das andre alte FF mit Job System (FF3), das imo von den 3 NES Teilen der schlechteste ist.

    Das ist interessant, dass du da eine Meinung entgegen des Mainstreams hast. Der Tenor und auch meine Meinung ist, dass FF2 das deutlich mieseste NES-FF ist, v.a. aufgrund der Art des Aufpowerns durch ein interessantes, in der Praxis aber verhunztem, System. Das Ziel war eigentlich, sich positiv von der DQ-Serie abzuheben. Insgesamt gilt FF2 als miesestes 2D-FF. FF1 ist OK und videospielhistorisch interessant, aber es ist kein Meisterwerk. FF3 gilt allgemein als einer der RPG-Höhepunkte auf dem NES und damit logischerweise als bestes NES-FF. Imo ist FF3 noch besser als FF5, bleibt aber deutlich hinter FF4 und FF6 ist eh weit weg. Schade nur, dass das DS-Remake von FF3 in die Hose ging. Ich habe FF6 gerade begonnen und werde diesmal drauf achten, dass ich Mog und Shadow nur mit Heilzaubern ausstatte, damit ich im Kolosseum mit diesen Alternativen zu Gogo richtig aufräumen kann.

    dazu sollte ich dann vielleicht sagen das ich von FF3 nur die DS version gespielt hab. wenn die natürlich das spiel runterzieht, dann mag es im original besser gewesen sein. gestört hat mich massives grinding gegen ende und recht austauschbare chars, was imo durch ein job system fast immer passiert.

    FF1 war halt nett als erstes spiel der reihe, aber zumindest aus heutiger sicht sicher nicht mehr gut. FF2 fand ich auch klar schlechter als die SNES teile aber von den 3 ersten sogar am besten. bei 1 und 2 hab ich übrigens die GBA versionen gespielt.

     

    Dann wieder zum zocken:

    FF5 weitergespielt. Den Kanal überstanden und mit Siren sogar einen nicht ganz so leichten boss gehabt. Danach noch den Berg besucht und mit dem Drachen dann nach Walz geflogen. In der Stadt noch ne runde shopping gemacht und als nächstes gehts dann ins schloss. zwischenzeitlich habe ich meinen Knight in einen zweiten Monk umgewandelt. die Guard fähigkeit war bisher eher unnütz und monks teilen einfach besser aus als knights. mein white mage hat ne kurze phase als black eingelegt, damit sie auch angreifen kann wenns sein muss.

    #13990

    Ripchip
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon

    Star Ocean- Integrity and Faithlessness :ps4:

     

    Bisher ist es ganz okay, nur fehlt mir noch das bestimmte Etwas, ich kann nur nicht genau sagen was es ist.  Aber ich werde es noch weiter spielen, vielleicht macht es ja irgendwann Klick.

     

    The Witcher 3- Blood and Wine :ps4:

     

    Ich habe es mir extra aufgehoben und vorhin angefangen, wow, was für eine grandios gestaltete Welt. Es hat auch nicht lange gedauert und ich war wieder mitten drin im Witcherfieber, schade dass es das letzte Addon ist.

    #16624

    Arino
    Teilnehmer
    Offline

    Superbeat: Xonic (PS Vita)

    Was für ein hammergeiles Rhythm-Game!

    Tolle Tracks, tolle Steuerung, toller Umfang. Gerade bereits einige Stunden gespielt, weil heute die Limited Edition ankam, und das werden bei weitem nicht die letzten Stunden gewesen sein, das wird in die Dutzende gehen!^^

    Hier auch mal ein treffendes Review von Destructoid:

    https://www.destructoid.com/review-superbeat-xonic-323291.phtml

    #17255

    Ripchip
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon

    I am Setsuna :ps4:

     

    Ein traumhaftes Spiel, alleine der Soundtrack ist total genial. Es spielt sich richtig gut, die Geschichte ist interessant, schade das es nie als Retail mit Soundtrack auf CD kam.

     

    Edit: Gibt es doch,  leider nur in Japan…

    #17257

    Zelos
    Teilnehmer
    Offline

    Killzone shadow Fall.
    Das erste Level fand ich mega verwirrend wusste gar nicht wohin. Wusste nicht dass das so offen wird. Aber ist spielbar. Das Level danach war deutlich spannender auf dem Raumschiff. Fand es klasse dass die Sonnenstrahlung eine Gefahr war :). Ja mal schauen wie es weiter geht smile

    #17258

    Valet
    Teilnehmer
    Offline

    Dragon Age: Inquisiton

    Leider wieder ein eher schlechtes Spiel auf der Gameplay-Seite. Fortbewegen ist langsam und macht keinen Spaß. Springen fühlt sich wie ein Bug an. Alle fünf Schritte ein Item, für das man einen Button drücken und der Aufheb-Animation zugucken muss. :/ Und wirklich furchtbar öde, langweilige Gebiete, die man erkundet. Wald und Wiese in unterschiedlichen Grün- und Brauntönen.

    Aber die typische Bioware-interaktive Story hält mich bei der Stange, wenngleich sie sehr beliebig/generisch ist. Vor allem der Bösewicht ist völlig willkürlich, ohne dass man als Spieler einen Bezug zu ihm hätte. Immerhin macht das Kämpfen als Magier vergleichsweise Spaß. Oh, und ganz schlimm die weiblichen NPCs. Die sind ja alle nur noch super-tough und „badass“. Dann noch am ehesten Josephine, die schnauzt einen nicht gleich an, wenn man ein Kompliment macht.

    Rem is best girl.

    #17260

    Cube
    Teilnehmer
    Offline

    Oh,und ganz schlimm die weiblichen NPCs. Die sind ja alle nur noch super-tough und „badass“. Dann noch am ehesten Josephine, die schnauzt einen nicht gleich an, wenn man ein Kompliment macht.

    Die Diplomatin weiß also im Gegensatz zu den ganzen Kriegs gebeutelten Soldaten, dem gestresste Straßenvolk sowie den in Isolation aufgewachsen Zauberern wie und wann man selbst auf hohle und/oder unpassende Komplimente passend reagieren kann. Was für ein Wunder.

    Videogames, serious business.

    #17261

    Zelos
    Teilnehmer
    Offline

    Sera scheint allgemein sehr beliebt zu sein eigentlich. Aber das sind die chaotischen Charaktere immer. Ich fand Cassandra noch ganz gut. Leliana kam mir nur merkwürdig vor nachdem ich sie in Teil 1 ganz anders in Erinnerung hatte. Josephine war eher die langweilige. Aber da ich eine Frau gespielt habe, war ich auch nicht ständig drauf andere Frauen abzubaggern. Nur Cassandra. Aber die wollte keine hässliche Zwergin sad . Also musste blackwall herhalten ^^ .

    #17636

    Cube
    Teilnehmer
    Offline

    Sera scheint allgemein sehr beliebt zu sein eigentlich. Aber das sind die chaotischen Charaktere immer.

    Das war diese durchgeknallte Assassine, nicht? Konnte die gar nicht leiden und wollte mit der möglichst wenig zu tun haben.

    Aber da ich eine Frau gespielt habe, war ich auch nicht ständig drauf andere Frauen abzubaggern. Nur Cassandra. Aber die wollte keine hässliche Zwergin.

    Hach ja, der liebe Herzschmerz. Vivienne war gar überhaupt nicht an einer Frau interessiert und das gleiche galt auch für Dorian. ;_; Letztendlich hat sich meine Inquisitoren an Niemanden gebunden.

    Also musste blackwall herhalten ^^ .

    Würdiger Ersatz. ^^‘

    Videogames, serious business.

    #19933

    Ripchip
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon

    The Legend of Heroes. Trails of Cold Steel :ps3:

    Tolles Spiel bislang, ein Kampfsystem das ich super finde, die Story entwickelt sich auch so langsam, auch das Setting ist gut, ich bin gespannt was noch auf mich wartet, bin gerade erst am Anfang und es soll mindestens 60 Stunden lang sein.

    Destiny :ps4:

    Nach langer Abstinenz bin ich seit heute wieder im Destinyfieber, muss aber einiges aufholen, Lichtlevel 150 und Level 32, dazu nur Waffen und Rüstung aus Jahr 1, ich habe einen langen Weg vor mir.

    Forza Horizon 3 :one:

    Nach Burnout die beste Rennspielserie die ich mir vorstellen kann, es macht einfach Laune bei der geilen Grafik, der guten Musik und dem überragenden Gameplay durch die Gegend zu cruisen, teilweise fahre ich einfach nur rum und genieße die Aussicht.

    Bioshock :ps4:

    Darauf hatte ich nach langer Zeit mal wieder so richtig Bock, es unterhält mich auch genau so gut wie damals, einfach ein tolles Spiel.

    #19963

    Biber
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon

    Ich spiele mit Teil 3 tatsächlich erstmals ein Fallout-Spiel. Und nebenbei mach ich endlich mal Captain Toad fertig.

    Die Tanne kommt Komma Koma Doppelpunkt Dein Tod ist nah!

    #19968

    lottogewinner
    Keymaster
    Offline

    Uh. Bin ja mit Fallout nicht warm geworden.

    Bei mir:

    Konsole: Uncharted 4 (fast durch), dann wartet auf der Festplatte schon Virginia.

    Handheld: Kirby Planet Robobot (letzte Welt), Metroid Prime FF (gerade begonnen)

    Supporte GU: http://www.patreon.com/gurult

    #19970

    Tazel
    Moderator
    Offline

    Heute Abend steht Virginia endlich an. Muss PES 2017 ja irgendwann auch mal (kurz) zur Seite legen. smile

    Fällst du einmal von der Leiter, steh schnell auf und kletter weiter.

    #19972

    Ripchip
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon

    Ist eh nur knapp 90 Minuten lang;)

    #20001

    Shogoki
    Teilnehmer
    Offline

    Konsole: Dragon Quest III (Remake) – SNES

    Handheld: Dragon Quest V – DS, die US-Fassung

    DQV: Das Lieblings-DQ von Horii in einer meiner ungeliebten DS-Remake-Fassungen. Gefällt mir, als Verfechter der Originalversionen (mit Ausnahme von DQ3), nun überraschend gut aufgrund des flüssigen Spielablaufs. Das große Minus des SNES-Originals ist die Party-Größe, die dort unverständlicherweise auf 3 Figuren verkleinert wurde. In den Remakes (PS2, DS, mobile) wurde das auf die gewohnte (und angebrachte) Zahl von 4 Figuren korrigiert. Daher, dass es wie die anderen DS-Remakes technisch auf DQ7 von der PS1 basiert, ist es natürlich nicht hübsch und der Charme des SNES-Originals wird nicht gut wiedergegeben. Trotzdem bleibt DQV aufgrund seiner düsteren & tragischen Geschichte und der Erzählstruktur über mehrere Jahrzehnte und Generationen sowie des ungewöhnlichen Spielablaufs, der die Idee für das DQ Monsters-Spin-Off gelegt hat, ein ganz besonderes DQ sowie ein einflussreiches RPG-Meisterwerk und aufgrund der Party-Größe, der flotten Kämpfe und des Flows kann das Remake empfohlen werden und kommt auch mir im Moment gerade entgegen.

    Obwohl es optisch nicht sehr gut ist, gefällt es mir trotzdem besser als die PS2-Fassung. Dort wurde nämlich nicht nur die Umgebung, sondern auch die Figuren komplett polygonal erstellt. Aufgrund der groben Figuren ohne Detailliebe im Zusammenspiel mit dem grundsätzlichen Artdesign der Spiele, die auf DQ7 aufbauen, wirkt das dann richtig hässlich und unpassend. Genial ist dort allerdings der komplett orchestrierte Soundtrack! Auf PS2 erschien DQV nur in Japan und war überhaupt das erste DQ mit kompletter Orchesteruntermalung. Warum dann aber DQ8 etwas später erstmal nur mit Midi-Soundtrack in Japan veröffentlicht wurde und erst die spätere International-Version, die auf der verbesserten West-Version basiert, den Orchester-Soundtrack gebracht hat, bleibt unverständlich.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 10 Monate, 3 Wochen von  shogoki.
    #21220

    Zelos
    Teilnehmer
    Offline

    Valkyria Chronicles:

    Bin jetzt etwa 6-7h drin aber solangsam verlässt mich alle Motivation. Das Spiel ist zu weilen wirklich langsam. Kein Wunder dass man so auf eine Kampagne von 35h kommt. Da sehe ich mich aber nicht mehr durch quälen. Japanische Charaktere und Stories Vertrage ich leider wirklich nicht mehr so gut :/ . Dieses abgedroschene und Klischee behaftete das man quasi in jedem Manga und und jedem japanischem RPG findet ist wohl nun einmal auf Teenager zugeschnitten und ich bin einfach keiner mehr. Nicht umsonst war Death Note der letzte Anime der mich begeistern konnte.

    #21248

    Arino
    Teilnehmer
    Offline

    Dieses abgedroschene und Klischee behaftete das man quasi in jedem Manga und und jedem japanischem RPG findet ist wohl nun einmal auf Teenager zugeschnitten und ich bin einfach keiner mehr.

    Ernsthaft, du liest die falschen Manga ;).

    Nicht umsonst war Death Note der letzte Anime der mich begeistern konnte.

    „Terror in Tokyo“ und „The Perfect Insider“ würde ich dir mal empfehlen. Gerade ersteres fand ich sehr spannend und überaus klasse umgesetzt.

    #21376

    Cube
    Teilnehmer
    Offline

    Nicht umsonst war Death Note der letzte Anime der mich begeistern konnte.

    „Terror in Tokyo“ und „The Perfect Insider“ würde ich dir mal empfehlen. Gerade ersteres fand ich sehr spannend und überaus klasse umgesetzt.

    Madoka Magika, wenn man Lust auf unter anderem mal eine Dekonstruktion dieser ganzen Niedlichkeits-Klischees hat; Code Geass (1. Staffel) wenn man etwas sehen möchte, dass so bescheuert übertrieben dramatisch ist, dass es schon wieder gut ist; oder One-Punch Man, wenn man auf Action mit leichten Parodie-Eigenschaften aus ist.
    Geile Werke gibts zu jeder Zeit in jedem Medium. Nur manchmal muss man etwas genauer hinsehen und nicht nur einen oberflächlichen Blick drauf werfen.

    Die Art der Geschichtserzählung in VC hat mir auch nicht gefallen. Leichten Humor mir einem Kriegsdrama und abgehobenen Fantasy-Elementen zu vermischen kann durchaus funktionieren, aber hier hat es das nicht. Die Schlachten selbst waren aber durchaus eine erfrischend andere Spielart.

    Videogames, serious business.

    #21392

    Zelos
    Teilnehmer
    Offline

    Sicher habt ihr recht. Aber habe auch keine Lust erstmal in einem Haufen Mist zu wühlen um ein Maiskorn zu finden. Bokurano und bakuman fand ich zB auch noch ganz spannend und onepunch man habe ich im Hinterkopf aber ich tue mich mittlerweile schwer mit der ganzen Aufmachung. Die Art der Dialoge wirkt so unwirklich, ständig redet jemand der alles im Detail erklärt. Einer der anwesenden wiederholt ein Satz Fragment
    (ZB „Valkyrie?“) dann geht person a noch mal darauf ein usw. Ich weiß nicht ob die Japaner in echt so reden, aber manchmal wird wirklich viel geredet ohne das wirklich was gesagt wird. Da gibt es so einen radikalen erklarungsdrang der zuweilen echt unnötig ist wenn man nicht gerade betrunken ist.

    Das gameplay von VC gefällt mir eigentlich auch ganz gut aber es ist zuweilen wirklich langsam und erinnert mich an frühe rundenbasierte jrpg mit all den siegerposen nach abgeschossenen Feinden usw. Ich bin aktuell in einer waldmission mit welkin und alicia (?) wo sie ihren Knöchel verletzt hat. Und da habe ich jetzt einfach wütend ausgemacht als ich zum fünften Mal neu starten musste weil ich kurz vor Schluss in eine Mine rein bin, ins Sichtfeld eines shocktroopers gelaufen bin oä. Und dann jedes Mal wieder all die Sequenzen anzusehen und mühsam alle Wegpunkte zu setzen. Alicia geht ja noch besonders langsam in dieser Mission. Das kratzt echt am nervenkostüm. Da denkt man ja auch nicht nach jeder Runde dran selbst zu speichern zumal das fast ebenfalls wieder ne Minute in Anspruch nimmt. Auch schon in den normalen Missionen hat es mich geärgert dass 2-3 mal eine fast gewonnene Mission am Ende verloren wurde nur weil mein Panzer abrupt explodiert. Habe mir dann schon angewöhnt welkin einfach aus dem Kampf rauszulassen und regelmäßig zwischenzuspeichern.

    Da steckt mir aber zu wenig Mehrwert in der Story und im gameplay um all die Makel in Kauf zu nehmen. Wenn ich ein bisschen rundenbasierte Taktik will mache ich einfach hearthstone an oder habe andere Alternativen.

    #21394

    Z.Carmine
    Teilnehmer
    Offline
    Patreon

    Ich würde nicht davon ausgehen, dass Japaner genau so sprechen, wie in Spielen, Anime oder Manga, nya ugly

    Die Heilkräuter hast du aber schon eingesammelt, oder?

    Gerade wenn der Schwachpunkt des Panzers getroffen wird, hat der sich aber schon schnell aus dem Kampf verabschiedet. Aber schon allein als Deckung fand ich ihn oft wertvoll. Auch mit den Rauchgranaten im späteren Verlauf.

    Aber das Spiel muss ja nicht jedem gefallen.

    Don't get hit, and you won't get hurt.

Ansicht von 20 Beiträgen - 21 bis 40 (von insgesamt 226)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Home Foren Videospiele Allgemein Was zockt ihr gerade?

Passwort vergessen

Bitte gib hier deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du wirst einen Link per E-Mail erhalten, um ein neues Passwort zu erstellen.