Mario Kart 8 Deluxe

Nintendo Switch Spiele-Liste
8.5

Sehr gut

7.5

Leserhype

Portierungen und HD-Remakes von einst erfolgreichen Titeln sind längst nicht mehr nur im Hause Sony wiederzufinden. Auch Nintendo nutzte in jüngster Vergangenheit des Öfteren die Gelegenheit, um älteren Spielen nicht nur sprichwörtlich neuen Glanz zu verleihen und so die Kasse erneut klingeln zu lassen. Auf Nintendo Switch passiert dies jetzt allerdings zum ersten Mal mit einem Mario Kart-Titel. Mario Kart 8 Deluxe stellt, wie der Name schon sagt, eine leicht aufpolierte Version des Wii U-Multiplayerhits dar. Ich habe mich einmal mehr auf die Pisten des Pilzkönigreichs gewagt und Mario Kart 8 Deluxe für euch angespielt.

Mario Kart – Acht(armig)
Bereits die Wii U-Version konnte mit ihrem neuen Anti-Gravitationsmodus, einer fairen Item- und Fahrmechanik, vielen und toll designten Strecken sowie unzähligen Fahrzeugteilen, die sich zu einem für die individuellen Bedürfnisse benötigten Kart zusammenbauen ließen, punkten. Was kann Besitzer des Originals also von der Deluxe-Fassung überzeugen? Zunächst kommt das Spiel bereits standardmäßig mit allen verfügbaren kostenpflichtigen Zusatzinhalten der Wii U-Version daher. Daneben haben es aber auch gänzlich neue Charaktere und Fahrzeuge ins Spiel geschafft. Nach dem Erfolg des Farb-Shooters Splatoon stehen daher jetzt auch männliche und weibliche Inklinge nebst ihrer Squid-Form in verschiedenen Farben als Fahrer sowie thematisch passende Fahrzeuge, wie zum Beispiel ein Bike in Form der Kleckser-Waffe aus dem Spiel, zur Wahl.

Ob Inklinge wohl am liebsten das Blooper-Item einsetzen?

Der Battle Mode – Jetzt auch in spaßig!
Die wichtigste Neuerung stellt aber zweifelsohne der neue Battle-Modus dar. Im Original mussten sich Spieler mit den zweckentfremdeten Strecken aus dem Grand Prix-Modus als Battle-Arenen zufrieden geben. Das funktionierte eher schlecht als recht und so wurde der Modus in Mario Kart 8 von einem Großteil der Spieler komplett ignoriert. Doch Nintendo reagierte nun auf die Kritik der Fans und führt nun in Deluxe endlich wieder klassische Battle-Strecken ein. In der Demo luden Remakes der Arenen Luigi’s Villa aus Mario Kart: Double Dash und Kampfkurs 1 aus Super Mario Kart zu wilden Ballon-Schlachten mit Panzern, Bananen, Pilzen und co. ein. Zu den bisherigen Items gesellen sich jetzt übrigens auch der aus dem SNES- und N64-Teil bekannte Buu Huu, der Gegner ein Item stiehlt und die Feder, die euch neben der Fähigkeit zu springen auch anderen Spielern Ballons abluchsen lässt. Schon nach wenigen Sekunden hatte ich dank den perfekt zugeschnitten Arenen mit dem Battle Modus mehr Spaß als im selbigen Modus auf der Wii U über meine gesamte Spielzeit gesehen. An den Rennstrecken hat sich dagegen nicht viel getan. Spielbar waren unter anderem das Animal Crossing-Dorf und die Große Drachenmauer, welche bis auf ein wirklich sehr dezentes Grafik-Updates (das Spiel kommt nun in 1080p mit 60fps am TV-Bilschirm daher, der portable Switch-Bildschirm gibt immerhin flüssige 720p aus) keinerlei Neuerungen boten.

Der Battle Mode wurde rundum erneuert.

Die Zahl „8“ diente schon im Wii U-Teil als Vorlage für die Debüt-Strecke Mario Kart-Stadion und das gleichnamige Item. Neben der bereits erwähnten Anspielung auf die achtarmigen Inklinge stellt sie aber auch die maximale Zahl der Spieler dar, die das Spiel lokal zusammen spielen können. Dazu benötigt allerdings jeder Spieler sein eigenes Switch-System und dies funktioniert auch nur, wenn jeder auf seinem Switch-Pad spielt. Wer nur eine Konsole besitzt und trotzdem unterwegs zumindest mit einem Freund spielen möchte, kann die einzelnen Joy-Con-Controller vom Pad trennen und letzteren als gemeinsamen Bildschirm nutzen. Auch wenn die Steuerung über die kleinen Joy-Cons anfangs etwas gewöhnungsbedürftig war und der ohnehin schon kleine Bildschirm noch einmal gesplittet wird, ist die Idee zumindest lobenswert. Separat wird Nintendo, analog dem Wii Wheel, auch ein Joy-Con-Wheel zum Kauf anbieten, das sich für Liebhaber der Bewegungssteuerung lohnen dürfte. Oder aber ihr entscheidet euch für den Switch Pro Controller – im Übrigen meine favorisierte Controllerwahl für alle ungetesteten Switch-Titel. Wer zuhause wirklich optimal gemeinsam spielen will, muss also tief in die Tasche greifen, denn Wii (U)-Controller lassen sich mit Switch nun leider nicht mehr nutzen.

Karim meint: Mit Mario Kart 8 Deluxe scheint sich Nintendo vornehmlich an die zwei Extremzielgruppen zu richten. Zum Einen jene, welche das Spiel noch nie gespielt haben und zum Anderen an die eingeschworen Mario Kart-Cracks. Dank dem gigantischen Umfang werden Neulinge stundenlangen Fahrspaß haben, während die beinharten Fans sich über die Rückkehr des richtigen Battle Modes freuen werden. Ob Mario Kart 8 Deluxe mangels neuer Rennstrecken auch die restliche Spielerschaft überzeugen kann, das bleibt bis zum Release der fertigen Version im April 2017 (oder möglicher DLC) abzuwarten.

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Vorschau"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
FreakazoidGU
Mitglied

Ich hoffe einfach dass sie mindestens nochmal einen Grand Prix drauf legen. Ich finde mit MK8 ist das Maximum in Mario Kart erreicht jetzt einfach nur noch neue strecken und dlc rein nexte konsolen generation dann drei neue items aber gleiche mechanik nochmal mehr strecken usw.
Ich wüsste nicht was man noch verbessern sollte an der mechanik selbst.
Ok man könnte noch missionen oder so reinpacken aber ich persönlich brauch das nicht

Z.Carmine
Mitglied
Patreon

Ich fände es sogar unverständlich, wenn sich Nintendo gegen DLC entscheiden würde.

Tolja
Mitglied

Ich mag Mario Kart 7 ja lieber. Aber MK 8 Deluxe hole ich mir trotzdem auch mal.

kosmo
Mitglied
Also ich kann dem Teil nichts abgewinnen. Ich hätte liebend gerne nochmals 50 Euro in die Hand genommen für einen mehrwert. Aber nur für den Battlemodus und 2-3 Charactere die eh niemanden interessieren – ne sorry, aber da mach ich nicht mit. Wieso bietet Nintendo den Inhalt nicht zusätzlich als DCL für die Wii U an. Es muss doch klar sein, dass jeder Fan damit voll angepisst wird. Wer kauft die Switch zu beginn? All die jenigen, die sehr Ewigkeiten treu an Nintendos Angel hängel. Die Schnittmenge derer die eine Switch kaufen, und derer die Mario Kart 8 schon haben… Read more »
Valet
Editor

Unverständloch, warum es nicht wenigstens einen neuen Grandprix gibt. 4 neue Rennstrecken. Also echt, Nintendo …

wpDiscuz

Passwort vergessen