Kritiken

Resident Evil 2 – Grusel wie 1998, Qualität à la 2019?

Es gibt zwei Konzepte in der Videospielindustrie, die mich gruseln. Das erste sind Horrorspiele mit ihren dunklen Gängen, grotesken Gegner und spärlich verteilten Ressourcen. Das zweite sind Remakes: mittelmäßige Texturen, die kantige Charaktermodelle verschleiern, meist garniert mit einer antiquierten Kameraführung und Steuerung. Capcom führt beide Ideen nun zusammen und nennt das Ergebnis schlicht Resident Evil 2. Doch anstelle von Horror à la 1998 ist das …